Firmen & Shops Versand von 1.4 G und 1.4 S (gewerblich)

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von feuerwerks_fan_94, 21. Jan. 2018.

?

Eure Versandkosten eurer Klasse II Bestellungen 2017

  1. 0 - 5 €

  2. 5 - 10 €

  3. 10 - 15 €

  4. 15 - 20 €

  5. 25 - 30 €

  6. mehr als 30 €

Das Ergebnis kann erst nach Abgabe einer Stimme betrachtet werden.
  1. Hallo,

    im Zuge der Planung meiner nebenberuflichen Selbstständigkeit im Bereich des Feuerwerk-Einzelhandels beschäftige ich mich zur Zeit mit den Fragen:


    1) Welche Versand-/Speditionsunternehmen versenden Feuerwerkskörper der Verträglichkeitsklassen 1.4 G und 1.4 S ?

    2) Mit welchen Kosten kann ich ca. pro Paket rechnen (Verhältnis Gewicht zu Volumen / Staffelpreise) ?


    Meines Wissens bieten zur Zeit nur GO! (1.4 G und 1.4 S, ca. 35 €) und DPD (1.4 S) den Service an.

    Ich bin über jede Information sehr dankbar !

    LG


    feuerwerks_fan_94 alias Black Cat Firecracker alias Jugendfeuerwerk
     
  2. ...zumindest ich wurde bisher von Go, Emons und Fenthol mit 1.4 G Artikeln auch unterhalb des Jahres beliefert.
     
    feuerwerks_fan_94 gefällt das.
  3. Meine Versandkosten beliefen sich auf 30,00€ bei Röder (1.4 G) und 15,00€ bei der Vitrine (1.4 G)...lieferung per GO! jeweils zu Silvester.
    Unter dem Jahr hatte ich 10,00€ bei Röder für eine 1.4 S Lieferung per DPD bezahlt...
     
    feuerwerks_fan_94 gefällt das.
  4. Die Versandkosten richtet sich nach dem Gesamtgewicht deiner Bestellung. Bei Röder Feuerwerk wirst du ab 50 Kg ca. 40 € zahlen. Die Anzahl der Pakete ist immer individuell und unabhängig von deiner Bestellung.
     
    feuerwerks_fan_94 gefällt das.
  5. Ist doch gestaffelt, hatte auch 30-35 Euro bezahlt. Waren 96 Kilo

    Feuerwerk Versand Kosten für den Versand der Feuerwerkskörper
     
    feuerwerks_fan_94 gefällt das.
  6. Hallo,

    mir ist aufgefallen, dass einige Online-Shops (z.B. Raketenmodellbau Klima) geschredderte Kartons in Netz-Matten-Struktur als Füll- und Polstermaterial verwenden.
    IMG_20180218_023613[1].jpg

    Ursprünglich wollte ich Euch fragen, mit Hilfe welcher Maschine diese Struktur erzeugt wird, bin dann allerdings mit Hilfe der allwissenden Müllhalde (Google) bereits auf die ensprechende Apperatur gestoßen.
    canvas.png

    Hier noch ein Produktvideo des HSM Karton-Shredder ProfiPack 425:

    https://www.youtube.com/watch?v=LafGrb_FqMA



    Meiner Meinung nach, würde sich eine Anschaffung und Verwendung dieser Maschine bei vorhandenen Kapazitäten langfristig rentieren, wenn auch der Anschaffungspreis relativ hoch ist. Ensorgungskosten der Altkartonagen und Besorgungskosten für Füll- und Polstermaterial des laufenden Versandbetriebes werden allerdings vermieden.


    Stellen sich mir folgende Fragen:

    Sind nicht gerade Gefahrgutkartons recht wertvoll und teuer?

    Müsste ich als gewerblicher Online-Shop-Betreiber ausschließlich BAM geprüfte Kartons verwerwenden?


    Oder reicht ein Verträglichkeitsgruppen- und Gefahrgutaufkleber (letzteres vom Versandunternehmen) auf einem regulären Versandkarton?

    Freue mich auf Eure antworten!
     
  7. Zur Lieferung: Je nachdem was versendet werden soll ist GO relativ teuer. Da sind 50 € keine seltenheit. DPD macht Gefahrgut ,ja. Allerdings muss das im vorhinein mit dem Depot vor Ort abgeklärt werden. Laut Hotline sollte man zwischen 80-100 Pakete im Monat versenden damit es sich für die lohnt. Also einfach mit Gefahrgut aufgeben ist da leider nicht (Verträge etc)

    Zum Versand an sich: JA es MUSS ein Gefahrgutkarton benutzt werden wenn man es korrekt macht. Ob dort zwingend eine BAM Nr draufstehen muss weiss ich nicht. (Aufkleber alleine reicht nicht!)

    Den Schredder würde ich mir gerade am Anfang sparen. Da kann man den Karton auch etwas kleiner schnippeln und dann reinlegen. Gefahrgutkartons (Herstellerkartons) sind bei Neuanschaffung richtig teuer!

    Grüße
    Fireworxx
     
    feuerwerks_fan_94 gefällt das.
  8. Habe heute Brückenzünder bestellt (auch 1.4). Versendet wird mit DPD für 15,95€. Da ich als Böllerschütze hin und wieder welche brauchen werde, hab ich zuerst mit einem Feuerwerksladen in meiner Nähe telefoniert. Die hatten leider nur Typ U ZünderZ aber dafür werden für mich dann das nächste mal a zünder bestellt. Ich find das eh Sau teuer. 9€ für Zünder, 16€ für Versand.
     
  9. Vorteil: Auch schwere Güter lassen sich damit gut schützen.
    Nachteil: Relativ hohes Eigengewicht im Vergleich zu anderem Füllmaterial.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden