Museum VEXIER-Schwärmer

Dieses Thema im Forum "Museum Effekte" wurde erstellt von Pyromartin, 8. Dez. 2017.

Schlagworte:
  1. Kürzlich habe ich ein altes Buch im WWW gefunden, das 1811 , in Ulm, anonym erschienen ist. Dieses Büchlein wurde für den Privatgebrauchsfeuerwerker geschrieben. Darin habe ich einige sehr interessante Dinge gefunden, die ich in sonst keinem anderen Buch je gelesen habe. Kürzlich fragte mich auch noch ein Kollege nach der Menge an Ausstoßpulver für Feuertöpfe. In diesem Büchlein wird der Bau eines Feuertopfes von 59 x 131mm erklärt der mit etwa 15gr Ausstoßpulver bestückt werden sollte. Diese Größe entspricht etwa genau den Maaßen der alten Silberhütte Gartenfeuerwerks-Feuertöpfen. die auch mit Schwärmern bestückt waren. Der Author beschreibt sehr schön wie man sich an die richtige Ausstoßpulver-Ladungsmenge heran tastet. Als Ausstoß wird ja grobkörniges Pulver verwendet. Er schreibt, das wenn der Austoß zu schnell ist (Effekte werden nicht alle gezündet), einen Teil des groben Korns durch Mehlpulver zu ersetzen. Dadurch wirkt das Feuer länger auf die Effekte und zündet diese besser.
    Schwärmer wurden damals nicht nur verladen, sondern oft einzeln, aus der Hand abgebrannt. Man schwenkte sie nach dem Anzünden in der Hand umher und warf sie kurz vor dem Schlußknall in die Luft, das sie in der Luft knallen.
    Der VEXIER-Schwärmer war ein speziell angefertigter Schwärmer um Leute, die diese in der Hand umherschwenken, zu erschrecken. Sie wurden mit nur ganz wenig Schwärmersatz, dafür aber mehr Kornpulver in der Schlagkammer, geladen, sodas sie dem Zündenden in der Hand explodieren. In Neudeutsch würde man heute so etwas als "Pyrotechnic Boobytrap" bezeichnen. Da man die Schwärmer ja immer ganz am unteren Ende, mit 2 Fingern erfasst, erzeugte die Explosion auch keine üblen Verletzungen. Der Author beschreibt auch einen tragbaren Abschuss-Sandkasten. Ein Rahmen mit Boden in dem Feuertöpfe fertig verbunden standen, die Zwischenräume mit Sand ausgefüllt. Der Zündende trug diese Kiste auf dem Kopf und lief damit auf das Publikum zu, sodaß die Schwärmer zwischen die Zuschauer sausten und knallten. Scheinbar hatten die Leute damals riesigen Spaß damit. Das erinnert mich an Valencia vor 20 Jahren. Nun wißt ihr auch, was vor 200 Jahren ein Vexier-schwärmer war.
    Feurige Grüße,
     
    FFpetarde, Silberhütte, mr.mojo und 6 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden