Deutschland [Video, Bericht] 2. Mainzer Sommerlichter 2017 (Beisel)

Dieses Thema im Forum "Feuerwerke, Events" wurde erstellt von Voreifelrambo, 30. Juli 2017.

  1. Ich habe es letztes Jahr geschrieben und ich schreibe es wieder.

    Die Mainzer Sommerlichter führen hier im Forum bisher leider ein Schattendasein obwohl sie für mich ohne Frage mit den Kölner Lichtern mithalten können.

    Bei angenehmem Sommerwetter hatte ich mich gestern um etwa 16 h am Rheinufer eingefunden und mir meinen Platz gesichert. Da ich ja schon wusste wo und wie alles ablaufen würde musste ich nicht großartig suchen oder fragen

    Zu diesem frühen Zeitpukt war natürlich noch nicht all zu viel los und man konnte noch ein wenig die Sonne nutzen. Urlaub zu Hause eben :)

    Erst recht spät wurde es nach und nach voller und zum Feuerwerk hin brechend voll. Voller als in Köln will ich meinen.

    Die beiden Pontons mit dem Feuerwerk wurden in Position vor und hinter die Fr. Ebert Brücke geschoben. Die Brücke wurde gesperrt und um 22:45 h konnte es losgehen.

    Ein wirklich sehr edles und gediegens Musikfeuerwerk. Durch die Bank weg ehr ruhige Musik wurde pyrotechnisch in Szene gesetzt.

    Aber wie wurde es in Szene gesetzt? Absolutes Spitzenmaterial. Unglaublich viele Zylinderbomben (denke mal Vaccaluzzo) kamen zum Einsatz (schätze so mal mind. 50 Stck.)

    Dazu sehr viel Gold in den unterschiedlichsten Varianten. Interressant auch das von Ponton zu Ponton gesteppt wurde bei We will Rock you.

    Zu den verwendeten Musikstücken gehörten folgende:

    • Io Ti Penso Amore (English Version) - David Garrett
    • La Mer - Marshall & Alexander
    • Beethoven Scherzo - David Garrett
    • Beethoven's 5 Secrets - The Piano Guys
    • Music - David Garrett
    Über 28 Minuten brannte der Himmel über dem Rhein und ich sage es nochmal:

    Die Mainzer Sommerlichter sind ebenbürtig zu den Kölner Lichtern. Gut Köln hat mehr Material und es wird ehr gekesselt und geklotz. In Mainz werden die Effekte akzentuierter eingesetzt und das FWK wirkt gediegener als Köln.

    Das soll keine Kritik an Weco sein. Die einen haben eben diesen brachialen Stil die anderen mehr diesen ruhigen. Mit gefällt beides :)

    Auch Zuschauermäßig würde ich meinen das es an Köln ranngekommen ist in diesem Jahr. Neu auch das es jetzt in Kastel Fressbuden gibt, eine Bühne sowie ein paar Schaustellergeschäfte.

    Dankeschön an alle diejenigen die solch einen Event ermöglichen.


    Auf die 3. Mainzer Sommerlichter 2018

    [youtube="Mainzer Sommerlichter 2017"]0CLCw3CVC6E[/youtube]
     
  2. Damit hätte ich garnicht gerechnet. Wirklich sehr schönes Feuerwerk von dem ich bisher tatsächlich garnichts wusste.
    Ich bin sehr auf die zukünftige Entwicklung gespannt.:)#



    LG
    Freak...
     
  3. Wir hatten super Glück mit dem Wetter, nachdem es die Tage ja so regnerisch war. In Wiesbaden hat es scheinbar nach der Show etwas geregnet. In Mainz war es trocken.

    Letztes Jahr war das Feuerwerk ja schon nicht schlecht, wobei die Laser und Lichter nicht ganz so deutlich in Erscheinung traten. Aber dieses Jahr hat man eine ganze Schippe draufgelegt. Es gab immer wieder Höhepunkte, bei dem der Himmel wie bei einem Finale leuchtete und dann wieder etwas ruhigere Momente. Die Besucher haben getobt.

    Ich hatte ursprünglich einen anderen Standort für mich in Erwägung gezogen, aber aufgrund des Showaufbaus und der örtlichen Gegebenheiten bin ich dann doch wieder in die Höhe gegangen. Anbei ein paar erste Bilder. Die komplette Fotoserie erscheint später auf meiner Webseite.

    @Alex
    War das nicht die Theodor-Heuss-Brücke?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  4. Da Mainz für mich fast wie ein Katzensprung ist, musste ich in diesem Jahr auch unbedingt dabei sein. Die Anreise gestaltete sich zu spätem Zeitpunkt entsprechend anstrengend und leicht nervenaufreibend. Nach einiger Wartezeit vor dem Cinestar Parkhaus hatten wir dann einen Parkplatz und liefen die einige hundert Meter Richtung Brücke.

    Ich bin vom Konzept bzw. der Positionierung des Feuerwerks nicht so recht überzeugt. Ich verstehe die Absicht dahinter und sicherlich ist es so gewährleistet, dass möglichst viele Leute von unterschiedlichsten Standpunkten aus eine gute Sicht auf das Feuerwerk haben. Trotz fehlender Beschallungstürme wählten wir den Standpunkt auf bzw. vor der Theodor-Heuss-Brücke. Die Sicht war natürlich als Front super, wennglich viele Boden-/Wassercakeeffekte von den Pontons verschütt gingen. Die kaum zu hörende Musik war da noch einen Ticken tragischer, aber wir hatten ohnehin keine Zeit mehr, um zurück ans Ufer zu laufen.

    Die Musik hat in meinen Augen mit Filmmusik recht wenig am Hut gehabt (oder täusche ich mich). Insgesamt ziemlich tragend und melancholisch wurde der fragwürdige Stil dafür schön umgesetzt. Die Laser kann man sich meiner Meinung nach schenken und ins Feuerwerk Budget investieren. So toll wie auf Detroits Bildern, sah es in live nicht im Ansatz aus - zumindest nicht von unserer Perspektive. Ansonsten wurde tolles Material gezeigt und sehr schöne Sequenzen. Den Vergleich mit Köln finde ich schwierig. Mainz hat in jedem Fall bei den großen Kalibern und bei der Anzahl der Zylinder (Wahnsinn!) die Nase vorne. Trotzdem wirken die Kölner Lichter ganz anders und auch irgendwie "kompletter". So oder so war es ein schönes Feuerwerk, das gegen Ende etwas fehleranfälliger wurde, was nicht allzu sehr gestört hat. Hut ab vor Beisel für eine tolle Nummer in der Umgebung.

    Die Abreise war eine einzige Katastrophe für uns... Aber so ist das eben nach einer Großveranstaltung. ;)
     
    Panthalon und Detroit gefällt das.
  5. Die Laser waren von meinem Standpunkt aus wirklich so gut zu sehen und kamen auch richtig geil rüber. Das Problem ist eher die Entfernung und die Blickrichtung zu den Lasern. Wahrscheinlich konnte nur ein Teil der Besucher das so erleben. Für die anderen waren sie wahrscheinlich etwas unscheinbarer.
     
  6. Sehr schöne Fotos, Frank - schöner Aufbau, geniale Farben, intensiv. Klasse!
     
    Detroit gefällt das.
  7. Vielen Dank für die Blumen. Anbei ein weiteres Foto des Spektakels. Wenn man sich so das Feedback der Besucher durchliest und anhört, könnte die Veranstaltung ein echter Renner werden.

    [​IMG]
     
  8. Die komplette Fotoserie ist nun fertig und hier online zu sehen.

    Mit dabei sind unter anderem folgende Fotos:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden