1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Deutschland [Video,Bericht] Frühjahresmesse Speyer 2012 (Beisel)

Dieses Thema im Forum "Feuerwerke, Events" wurde erstellt von Voreifelrambo, 17. Apr. 2012.

  1. Wieder einmal war Frühjahresmesse in Speyer und so wie in jedem Jahr gab es auch ein nettzes Abschlussfeuerwerk,

    In diesem Jahr allerdings mit einer Neuerung die nicht wirklich toll war. Im Domgarten wurde wie üblich die Kat. 4 geschossen. In einem kleinen Karee in Mitte des Festplatzes kamen Kat 2 Artikel zum Einsatz.

    Das Wetter war auch recht fies mit Nieselregen aber dennoch harrten einge Forianer bis zum FWK aus.

    Irgendwie ein wenig seltsame Zusammenstellung das ganze. Nicht schlecht aber auch ned gut. Durch die KAt 2 Einlagen wirkte es etwas zerissen und nicht wie aus einem Guss.

    Die FWK der letzten Jahre waren irgendwie in ihrer Art besser zusammengestellt.

    Auch die Musik (Wie immer klassich) war eigenwillig gewählt. Nun macht euch selbst ein Bild des Ganzen:

    [vimeo="Speyer"]40452321[/vimeo]
     
    macmax, Scherzartikel und PartyPyro gefällt das.
  2. Ja irgendwie wirkt das alles schon ein bisschen planlos und ohne Konzept, da haste schon völlig recht :) Aber sei´s drum, danke für den Bericht und das Video!
     
  3. Ich stand mit meiner Freundin vorne beim Garten an der Absperrung, obwohl ich vom Voreifelrambo wusste, dass vom Festplatz aus zusätzlich Kat 2 geschossen wird. Die meisten anderen Zuschauer die dort standen (es waren wegen dem miesen Wetter wirklich sehr wenige) waren durchaus überrascht über das Kat 2 vom Festplatz und mussten sich deshalb natürlich zwischendurch ständig rumdrehen und gucken wo es denn jetzt gerade was zu sehen gab und waren dementsprechend verwirrt ;-)
    Dazu kam noch ein laues Lüftchen aus Richtung des Abbrenners sodass doch erhebliche Mengen an Funken und sonstige Pappüberreste weit über die Absperrung getragen wurde.
     
  4. Hier ist mein Video aus Speyer. Am Anfang noch etwas unscharf, legt sich aber wieder.

    [youtube="Feuerwerk Frühjahrsmesse Speyer 2012"]sFfsn3A11Ic[/youtube]

    Viel Spaß beim anschauen.
     
    macmax gefällt das.
  5. Gut, das Wetter war zum weglaufen, aber ein paar Forumsmitglieder taten das dann zum Glück doch nicht :)

    Die Aktion in der Mitte des Festplatzes hätte man sich nun wirklich sparen können. Das war der sogenannte Griff ins Klo. Wenn jetzt wenigstens noch die Effekte toll gewesen wären. So war's leider nichts besonderes, finde ich.

    Ja und der Rest....etwas Crossette-lastig. Ich mag den Effekt an sich zwar sehr (die blaue Crossettes mit dem hellen Blitz haben mir gefallen), aber durch mehrfaches darbieten wird er nicht zwangsläufig besser. Insgesamt war schon ein Wille zum guten Feuerwerk erkennbar, aber die Umsetzung war dann nicht nach meinem Geschmack. "Er war stets bemüht" ;) Ich will nicht sagen, dass sich da jemand keine Gedanken gemacht hat, aber wie bereits bemerkt wurde, es wirkte alles etwas wild.
    Die Musikauswahl war auch etwas unglücklich. Etwas mehr vom 'Wiedererkennungseffekt' hätte vielleicht auch was rausreißen können. Beim Orff-Stück passierte ja stellenweise gar nichts! Was ich zum Beispiel VIEL zu selten sehe, bzw ich kann mich gar nicht erinnern, das je in einem Feuerwerk persönlich gehört zu haben, ist der letzte Teil aus der Ouvertüre zu Orpheus in der Unterwelt von Jaques Offenbach.

    Alles in allem war das einfach ein ganz anderes Feuerwerk von Beisel als das, was man gewohnt ist/bisher kennt. Eine andere Handschrift. Schade.
     
  6. Hallo,

    danke für das Video, Alex. Hast ja durch die ganze Schwenkerei - besonders am Anfang - noch ordentlich die Arme trainieren können. ;)

    Aus meiner Sicht ist der neue Aufbau ziemlich unvorteilhaft. Nicht nur die Wirkung, die vor allem bei Musikfeuerwerk so wichtig ist, geht nahezu verloren, sondern die Leute sind zudem noch total verunsichert und wissen gar nicht, wo sie jetzt am besten hinschauen sollen. Habe ich bereits auf dem Hessentag in Stadtallendorf beim "360° Feuerwerk" miterlebt...

    Ansonsten hat es mir stellenweise zur Musik recht gut gefallen. Allerdings empfand ich viele Effektkombinationen sowie die auffallende Crossette-Lastigkeit ziemlich gewöhnungsbedürftig. Die Pause während O' Fortuna führe ich mal auf technische Probleme zurück.

    Dieses Feuerwerk kann zumindest auf dem Video m.E. nicht annähernd an die Vorgänger anknüpfen.

    MfG HoPa