Deutschland [Video, Bericht] Mein erstes Musikfeuerwerk

Dieses Thema im Forum "Feuerwerke, Events" wurde erstellt von pxt, 5. Sep. 2019.

Schlagworte:
  1. #1 pxt, 5. Sep. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 5. Sep. 2019
    Servus an alle hier im Forum,

    am Samstag war es endlich so weit, ich habe mein erstes Musikfeuerwerk gezündet. Nachdem ich Silvester 2018/19 das erste choreographische Feuerwerk (mit Litze verleitet) veranstaltet habe und im März 2019 die zweite Choreo anlässlich eines Geburtstages folgte (diesmal schon mit Funkzündanlage mit 10 Kanälen), wollte ich unbedingt ein Musikfeuerwerk veranstalten. Ich finde so eine Show wirkt gleich viel emotionaler, und als Sommernachtstraum Stammgast war es immer schon ein großer Wunsch, auch selbst mal eine Musikshow zu zünden.

    In spätabendlicher Laune wurde dann mit einem guten Freund der Plan geschmiedet, ein Musikfeuerwerk zum Geburtstag (als Überraschung) unserer Freundinnen zu veranstalten, in Verbindung mit einer großen Party. Das war vor ca. einem Monat.
    Da besagter Kumpel keinerlei Erfahrung im Bereich Pyrotechnik hatte, habe ich mich um die Beschaffung der Genehmigung, die Besorgung der PTG und das Choreographieren gekümmert. Auch eine passende Zündanlage musste beschafft werden, da die manuelle 10 Kanal Funkzündanlage hierbei natürlich nicht ausreicht.

    Knappe zwei Wochen später war die Genehmigung da und wir hatten eine super Örtlichkeit auf einer riesigen Wiese. Zu dem Zeitpunkt stand dann auch die endgültige Choreographie und die knapp 110kg Kartons wurden mit der Spedition angeliefert. Darauf folgte ein abendliches Basteln an den Abschussvorrichtungen in der Garage eines Freundes, um die vier Positionen auch bedienen zu können. Selbst zu diesem Zeitpunkt ahnten die Freundinnen nichts von dem Vorhaben.

    Letzte Woche wurden dann die restlichen Besorgungen abgeholt. Wir hatten einen 2,5 kW Generator und eine mittelgroße PA mit Subwoofer und zwei Tops zur Verfügung. Am Freitagabend bis spät in die Nacht hat dann mein Kumpel noch vorgekocht, damit vor Ort auch die Verpflegung passt.

    Dann kam der Samstagmorgen. Wir hatten ein wahnsinniges Glück mit dem Wetter, besser hätte es nicht sein können! Um sechs Uhr standen wir zu zweit auf der Wiese und haben zuerst den Generator und die Anlage aufgebaut. Durch eine dicke Zuleitung von 100 Meter war der Generator am Veranstaltungsort nicht mehr zu hören.
    Anschließend wurde verzündert und auf den Vorrichtungen montiert. Was anfangs durch das tolle Wetter noch echt spaßig war, wurde dann gegen Spätnachmittag echt ein wenig stressig (für nächstes Mal hole ich mir mehr Helfer). Trotzdem hat dann alles geklappt und alle Durchgangsprüfungen waren gegen sieben Uhr abgeschlossen. Wir hatten ab sechs Uhr eine Wachablösung, welche dann noch fleißig mitgeholfen hatte und auf den Abbrennplatz aufgepasst hat, während wir uns dann fertig gemacht haben für die Party.

    Das Feuerwerk konnte dann pünktlich gestartet werden. Zu dem Zeitpunkt waren die Gäste schon etwa zwei Stunden da und wurden mit Chili con carne und Getränken aus Kühlboxen versorgt, die PA hat die Wiese derweil gut beschallt. Dementsprechend war die Stimmung sehr ausgelassen.

    Bis auf zwei Effekte die nicht gezündet sind und ein explodierender Vulkan hat dann auch alles super geklappt. Leider stand die Kamera etwas zu nah am Feuerwerk (Publikum hat gefilmt), wurde aber später etwas nach hinten gestellt. Totalausfall waren leider die beiden Endless Shooter von Xplode beim Lied Maniac (bei 2:12), die sollten eigentlich in 10-12 Sekunden durchrauschen, brannten dann aber mehr als dreimal so lange.

    Die Positionen Links, Mitte und Rechts waren jeweils 15m voneinander entfernt und hatten mind. 40m Abstand zum Publikum. Die Frontreihe war 20m davor. Gezündet wurde mit 4x RFRemotech MagicFire B V2. Das Gesamtbudget für das Feuerwerk lag inkl. Zünder bei 1200€.

    Zusammengefasst war die Veranstaltung ein voller Erfolg und ein unvergessliches Erlebnis für unsere Freundinnen. Auch wenn alles zeitlich etwas knapp bemessen war (hatten ja nur ein paar Abende und teilweise das Wochenende), würde ichs wieder machen. Diesmal aber mit mehr Helfern, zu zweit ist das schon viel Arbeit am Abbrennplatz.

    Vielen Dank an alle hier im Forum, die mir (unter anderem in diesem Thread) geholfen haben, dieses Feuerwerk auf die Beine zu stellen! Ein besonderer Dank gilt hier @HoPa für die sehr umfangreiche Beratung zum Thema Timing in Musikfeuerwerken.

    So jetzt genug geredet, hier kommen das Video und ein paar Impressionen von der Location.

    Liebe Grüße,
    pxt



    IMG_0652.jpg

    IMG_2771.jpg

    IMG_2772.jpg

    IMG_2773.jpg
     
    Scherzartikel, Weily, Pyroflyer und 36 anderen gefällt das.
  2. Toll gemacht das gefällt mir richtig gut, vielen Dank für das Teilen :good:


    Gruß
    ®Salute®
     
    Scorb und pxt gefällt das.
  3. Kann mich nur anschließen, echt toll umgesetzt und ein gutes Timing, gerade für das erste Mal, richtig stark! Und die endless shooter fand ich eigentlich ganz passend, heissen doch auch "endless" shooter ;)
     
    Scorb und pxt gefällt das.
  4. Sehr schön gemacht :good:
     
    Scorb und pxt gefällt das.
  5. @pxt
    Echt Dein erstes Musikfeuerwerk? :eek:
    Das ist im F2 Bereich eines der schönsten Musik-Feuerwerke, die ich seit langer Zeit gesehen habe! :)
    Vor allem die Mischung aus leisen Elementen und Höhenanteil mit Zerleger, sehr sehr gut! :)
    Du bist jetzt natürlich dazu verpflichtet Dein Silvesterfeuerwerk auch zu filmen und uns hier vorzuführen! :p
    Gruß
    Quinzy
     
  6. Tjaja: "Erstes musikbegleitetes Feuerwerk", dafür wolltest du Tipps in deinem vorherigen Thread.
    Dabei raus gekommen ist weitaus mehr - ein enorm beachtliches Musikfeuerwerk für eine Premiere. Nochmals großen Respekt!

    Das war kreativ, das war dynamisch, clever geplant und durchdacht, Höhen mitgenommen, Tiefen entsprechend zurückhaltend geschossen. Sicherlich gibt es hier und da noch Verbesserungen, aber die sind sehr überschaubar und für ein Erstlingswerk erstaunlich gering. Muss live richtig Spaß gemacht haben. Die Endless Shooter ist Murks, aber stört nicht sonderlich. Die Aufnahme hatte ich auch schlimmer erwartet. Im nächsten Jahr sehen wir dich also hier, da gibt es kein Weg mehr dran vorbei. ;)

    Freue mich sehr auf deine folgenden Werke!
     
    Soldat4215, Quinzy und pxt gefällt das.
  7. Astrein!

    Alles sehr sauber umgesetzt, schön zusammengestellt, gutes Timing! Kaum zu, glauben dass das dein erster Versuch war.

    Ein wenig ärgert mich, dass in letzter Zeit vermehrt Feuerwerke zu Circle of Life auftauchen. Das ist eigentlich mein Ass im Ärmel für Silvester :cool: Aber es ist gleichzeitig ein Genuss, deine Interpretation davon anzusehen.

    Und nächstes Jahr wollen wir dich beim Wettbewerb sehen! Keine Widerworte ;)
     
    Mathau und pxt gefällt das.
  8. Da kann ich mich nur anschließen, das war wirklich sehr schön und passend zur Musik abgestimmt. Das wäre sicher ein Traum für so manches Hochzeitspaar. Da wäre auch die Musikauswahl sehr passend. Ich finde es großartig, dass es neben all den Krachmachern doch auch noch den einen oder anderen gibt, der versteht was Feuerwerkskunst ist. Ich denke, wenn viele so mit der Pyrotechnik umgehen würden, gäbe es auch die leider weit verbreitete Abneigung gegenüber Feuerwerken viel weniger.
     
    TOMQX, Mathau, AirWolf und 3 anderen gefällt das.
  9. #9 Mathau, 5. Sep. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 5. Sep. 2019
    Hammergutes Feuerwerk - m.E. besser als das, was viele "Professionelle" abliefern. Hut ab!

    Ich selbst habe ja große Hemmungen, mein erstes Musikfeuerwerk anzugehen, da ich schlechte Musikfeuerwerke einfach ätzend finde.
    Aber da bekommt man echt Lust, es doch zu wagen. Eine ordentliche Zündanlage fehlt mir allerdings auch noch...
     
    Saul.Goodman und pxt gefällt das.
  10. Vielen vielen Dank für das tolle Feedback! Da habe ich gleich viel größere Lust, das nächste Projekt eher früher als später anzugehen. :)

    Vermutlich kommt das daher, dass gerade das Remake von König der Löwen im Kino ist. Der Song wurde aber tatsächlich komplett unabhängig davon ausgewählt - bei dem Lied schmelzen die Damen dahin. ;)
     
    Mathau gefällt das.
  11. Aus dem ersten Grund haben wir es für dieses Jahr ausgewählt. Der zweite mit den Damen ist da mehr ein netter Nebeneffekt ;)

    Übrigens: ich hab's gerade nochmal angesehen und muss noch loswerden, dass ich dein Groot-Intro super gut finde. Das war ne richtig geile Idee!
     
    pxt gefällt das.
  12. Hallo pxt,
    habe mich extra wegen deinem Thread angemeldet. Erstmal Gratulation, ein tolles Feuerwerk!
    Mich brennt, seitdem ich das (als Gast) gesehen habe, die Frage, wie du die Zündung mit den MagicFire Zündmodulen so exakt hinbekommen hast. Habe selbst so eine Zündanlage, und weiß nicht, wie ich das passend zur Musik starten soll an Silvester...
    Grüße,
    Brückenzünder
     
    pxt, HoPa und Mathau gefällt das.

  13. Hallo Brückenzünder,
    Man muss die Zünder so dicht wie möglich ans erste Rohr anbringen.dann gibt es fast keine Verzögerung.minimal gibt es Verzögerungen.aber kaum bemerkbar.und dann kommt es auf das jeweilige Programm an, was man da evtl noch einstellen kann.man braucht schon einige Stunden zum probieren
     
  14. Servus Brückenzünder,

    herzlich Willkommen und vielen Dank!
    Zu deinem Anliegen: Hier hast du mehrere Möglichkeiten, ich zeige dir gerne ein paar auf.
    • Starten der Musik und der Show gleichzeitig per Knopfdruck. Hierbei ist es sinnvoll, den Delay zwischen dem Klick der Fernbedienung und dem Auslösen des Zünders zu messen und in das Soundfile einzuarbeiten.
    • Eine weitere Möglichkeit, wobei nur jeweils ein Knopf gedrückt werden müsste, wäre das Integrieren eines Countdowns in das Soundfile, wobei du an einem bestimmten Punkt die Show startest. Der Delay sollte hier genauso berücksichtigt werden.
    • Eine elegante Methode ist die Nutzung der TCF200-U Fernbedienung, welcher man über den Mini USB Port einen Startimpuls geben kann, bspw. durch ein unhörbares Signal im Soundfile. Die Fernbedienung wird jedoch nicht mehr in der EU vertrieben.
    Für weitere Fragen kannst du dich gern per Nachricht an mich wenden.
     
    Ignis Pugnatur, idk2k19 und Mathau gefällt das.
  15. Hallo,

    ein wirklich sehr schönes Feuerwerk habt Ihr da gezaubert! Weiter so!


    Viele Grüße

    SHorty
     
    pxt gefällt das.
  16. Ich habe deinen Frage-Thread nicht gelesen .... bin aber über diesen gestolpert .....
    Und ich bin, wie meine Vorredner, wirklich beeindruckt.
    Es wurde auch schon gesagt, dass "nur" für ein F2 das ganze geil rüber kam und insgesamt teils besser war, als das eine oder andere halbherzige Großfeuerwerk das ich bisher erlebt habe.
    Vor allem der Zeitrahmen für die Planung, Organisation, Aufbau etc ..... Hut ab.
    Mit Fehlzündern, Aussetzer etc haben auch die großen zu kämpfen - es ist, wenn man es nicht weiß, auch kaum aufgefallen.
    Was den Clip angeht: Ihr seid keine Filmemacher - als Laienaufnahme aber auch um längen besser was du prophezeit hast und sonst so im Net kursiert (verwackelt, hochkant, bla bla ....).

    Wenn du etwas als Fehler empfunden hast, dann weist du, was man beim nächsten mal verbessern kann.

    Nochmal ein Lob - mach weiter so und ich freue mich auf mehr von Dir.
     
  17. Vielen Dank für die Infos. Hab mir eine TCF200-U ergattern können. Habe dir dazu wegen dem Startsignal eine Nachricht geschrieben.

    Vielen Dank nochmal für die Hilfe!
     
  18. Tolles Feuerwerk hast da gezaubert :good: Respekt :)
     
    pxt gefällt das.
  19. Hallo pxt,
    auch ich habe mich extra im Forum angemeldet, weil ich auf YouTube durch Zufall dein erstes Musikfeuerwerk gesehen habe.
    Ich bin begeistert von deiner Lichtmalerei, deinen leisen Tönen und dem guten Timing. Viel besser geht Feuerwerk nicht.
    Ich würde so was auch gerne können. Kann man das irgendwo lernen? Aber selbst wenn man mir eine Staffelei hinstellt und alle Farben an die Hand gibt, würde ich kein (Licht)-Bild malen können. Kann eine gute Planungssoftware künstlerische Defizite kompensieren?
    Wenn nicht, würde ich dich gerne engagieren. Ginge das?
    LG SmallFireFly
     
    schnix und pxt gefällt das.
  20. Ich stimme meinen Vorschreiberlingen zu.

    Habe nur einen kleinen Kritikpunkt an den Filmer... einfach mal ein paar Schritte zurück, dann bleibt uns das unschöne Auf- und Abfeschwenke erspart ;)

    Und wir Zuseher haben ein noch "ungetrübteres" Seherlebnis, weil alles in ein Bild passt.

    Gruß
    /))
    (; )
    ,,,(,,,)o,,,
     
    pxt gefällt das.
  21. Das ist weit weit besser als die meisten anderen ersten Musikfeuerwerke und auch noch als so manches aktuelles Musikfeuerwerk.

    Die Effekte wurden super und logisch eingesetzt. Man sieht, man kann mit ein wenig Köpfchen sehr viel rausholen.
    Es muss nicht immer eine Materialschlacht sein.

    Respekt!

    Lediglich der Filmer hätte so schlau sein sollen etwas weiter weg zu gehen, dass rauf und runter und verpasse der Zündsequencen ist eher dilettantisch nervig.
     
    pxt gefällt das.
  22. ...es gibt immer was zu meckern, yippiejaja-yippie-yippie-yeah...

    Nicht jeder filmt regelmäßig Feuerwerke, so was will halt auch geübt sein. Ich selbst habe 2 Jahre in Folge den Abstand total falsch eingeschätzt und nur dank Ultraweitwinkel-Action-Cam habe ich überhaupt ein brauchbares Video meines letzten Hauptfeuerwerks.
    Bei dem oben gezeigten Video war ich einfach nur beeindruckt von der Feuerwerkskunst, da war mir die "Filmkunst" relativ egal.
     
  23. Schön, dass du meinen sehr positiven Beitrag so negativ siehst.
    Und hmm Sorry für die Kritik an einer wirklich schlechten Sicherung dieses schönen Feuerwerkes und dafür, dass ich dem Filmer evtl. dadurch verwehrt habe genau so stümperhaft 2 weitere Jahre so weiterzumachen.

    Ich vergaß, es ist ja ein Friede Freude Forum, Kritik ist nicht erwünscht, selbst wenn berechtigt und evtl. sogar nützlich.

    Und wie du überlesen kannst dass ich nicht beeindruckt war von dem Feuerwerk ist mir auch schleierhaft.

    Und nein mir ist es nicht egal, wenn sich jemand Mühe bei einem Feuerwerk gibt, es dann aber schlecht festgehalten wird. Ich finde das wird dieser Leistung dann nicht gerecht.
     
  24. Sorry, hab vielleicht etwas überreagiert. War nicht so gemeint.
     
  25. Vielen Dank für das tolle Lob!
    Freut mich sehr, wenn es euch so gut gefällt.

    Die Kameraführung wird zurecht kritisiert, die war alles Andere als optimal. Leider konnte ich auch auf keinerlei Erfahrung beim Filmen von Feuerwerken zurückgreifen, und auch der Filmende hatte sowas noch nie gemacht. Das war alles recht spontan dann...

    Heute weiß ich auch in etwa, wie weit man doch von der Show entfernt filmen muss, um alles ohne Schwenks auf das Bild zu bekommen. Trotzdem kann ich nicht versprechen, dass es nächstes Mal 100%ig passt. Ist nicht so einfach, die Feuerwerks-Filmerei...
     
    SachsenPyro und schnix gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden