Kleinfeuerwerk [Video] DDR-Feuerwerksartikel Taifun

Dieses Thema im Forum "Museum Effekte" wurde erstellt von Pyrodaemmi, 23. Jan. 2005.

  1. Mega geiles Video.Wenn ihr noch mehr davon habt Filmt sie bitte, und stellt die Videos hier rein.
     
  2. Schön! Gibts denn nichts ähnliches?!
     
  3. In Deutschland? In DEUTSCHLAND? Nä. :p

    Selbst bei der Armee dieses Landes, der Bundeswehr, ist alles weichgespült. Die Artillerie-"Knallkörper", die ich dort erlebt habe ... oh je. Die hätte jeder Ossi im Laden liegen lassen...

    Was für ein Land.

    Es lebe Polen, Österreich und Holland! :D
     
  4. Man hört richtig wie sich das Teil dreht. ;)
     
  5. nicht schlecht :D
     
  6. Der krankeste ****** den ich je gesehen habe.
    Würde es die teile heute noch geben würde ich mir mein ganzen arsch vollkaufen . klasse video kaum zuglauben das ,das noch leute kiesten weiße zuhause haben.
     
  7. Krank? Was soll der neumodische Slang?

    Das einzige, was "krank" ist, sind die kränklichen Feuerwerkskörper heutzutage.
    Zimmerfeuerwerk für draußen.

    Das Zeug damals war kerngesund.
     
  8. Ich kenne den Taifun in Berlin seit 1984. Zu King Thunder kann ich nur sagen: schmeiß weg das Teil. Jeder Vogelschreck ist lauter. Vom Taifun ganz zu schweigen...
     
  9. Damit man den 'Taifun' einordnen kann:

    Aufstieg wie eine Kreuzung von BFT2 (Weco) und beste Exemplare von Thunder Pipe/Whisteling Thunderkong (Lesli),
    Knall wie ein Flash Bang (Nico) mit noch mehr BKS-Satzmenge. :) :)

    Heftig, Heftig ... Leute!
     
  10. Auch hier muss ich wiedersprechen.... Ich hatte viele dieser Teile (hab mir das ganze Jahr den "Arsch" abgespaart...so je 10 Taifun und Steigende Pyrkreisel mussten sein....) und ich kenne auch heutige Salutsachen.
    Schon ein ganz normaler ABA Vogelschreck PM2 knallt um Längen lauter wie jeder Thunder King. Der Taifun war lautstärkenmässig etwas über einer PM2 Knallpatrone nur noch viel basslastiger. Kann man schlecht jemanden beschreiben, der ihn nie erlebt hat.
    Wir haben mal um 2004 im Rahmen eines privaten Kat4-Events (einige Helfer/Großfeuerwerker plus ein paar wenige interessierte Laien unter sich)einiges an Vergleichsmaterial gezündet - und das auf freiem Feld. Daher kann man es sehr gut einordnen. Die Schweizer Knallrakete von Hans Hamberger sowie die damalige Weco-Knallrakete MIG (damals noch Klasse 4) sind vergleichbar - allerdings hinkt der Vergleich etwas da diese Raketen wesentlich höher steigen. Schalldruck und Klang am Boden in etwa gleich. Natürlich nicht gemessen - subjektiver Eindruck aller Anwesenden. Damals zu Silvester in den Häuserschluchten war der Taifun die "Geheimwaffe" ;o)
    Im Übrigen ist der Pfeiffaufstieg auch mit nix fernöstlichem zu vergleichen - zumindestens mit nichts was ich jemals gehört hätte. Falls verfügbar - zündet einen alten DDR-Silvesterheuler. Der kommt an den Klang ran ;) Waren halt Qualitätsartikel.....würde ich jederzeit gegen alles Eintauschen, was heutzutage verfügbar ist.
    Mein Traumsilvester sieht wie folgt aus:
    -10 Silvester-Knallraketen
    -10 Kometenraketen
    -10 Sternraketen
    -10 Sternbündelraketen
    -5 Steigende Pyrokreisel
    -5 Taifun
    -4 Silvesterregen
    -4 Fliegende Leuchtbuketts
    -4 Pot a Feus
    -6 gemischte Aeroteufel
    -10 gemischte Fontänen (Goldfontäne/Brillantfontäne/Flimmerfontäne/Vulkan-Fontäne)
    -ein paar Brillantwirbel/Bengalische Feuer/Bengalfackeln und .-Hölzer/ Silvesterheulen
    -10 gemischte Schachteln Knaller (Filous-neu/Blitzschläge/Power Cracker)

    DAFÜR würde ich wirklich alles andere liegenlassen. Das alles wäre mir das gleiche Budget wert, wie ich heutzutage für Batts und alles andere ausgebe...
    :p:D
     
    Silberkomet, lauschilau, iBerlin und 6 anderen gefällt das.
  11. So geil wie die Sachen waren und die Erinnerungen noch sind....aber mal Hand aufs Herz....die Batterien, die es heute gibt sind doch auch teilweise der Hammer. Ich glaube mit den alten DDR Sachen würde es heute evtl etwas langweilig werden (zumindest für Nichtkenner), da der Himmel nicht immer voll und quietsch bunt wäre....und alles einzeln gezündet. Weiß nicht so recht....aber dieser Gedanke geht mir ständig durch den Kopf...ob es noch so wäre.
     
  12. Ganz ehrlich? Ich persönlich nicht :) Würde ich alles eintauschen gegen die alten Sachen.
    Die "West"-Sachen um 1990 rum waren allerdings auch fein, vieles noch Made in Germany. Feistel Kanonenschläge, Feistel Kristall-Raketenset, Weco Neon Rakete, Stern, Quodlibet, Goldflimmer usw. Alles fein. Copyfa Hexenknaller mit Goldregen, Comet Spiralbombette und Höllenhund, wirklich gute China-Böller. Ja, das wäre vielleicht ein Konkurent. Alles, was danach kam, eher nicht.
    Ich gebe aber zu, viele Verrückte wie meinereiner gibt es nicht :p
    Und ja, für das alles würde ich JEDE Batterie von heute stehen lassen, ehrlich. Ist was feines, kann man gut Feuerwerke mit machen, aber zum Einzelzünden und Genußschießen eher nein. Dieses Silvester hatte ich auch mal wieder einiges an Batts, das meisste davon ist eingelagert für geplante Feuerwerke unterm Jahr. Heron, Blackboxx, Lesli, alles gute Sachen. Ich hatte lediglich ein paar neue BB-Batts zum testen (damit ich sie in Feuerwerke einordnen kann, Videos taugen nur bedingt) und eine handvoll BB Vogelschreck Batts. Diese kleinen Dinger machen schön Rabatz. Aber das könnte alles weg.....
     
  13. Morgen ist dieser Thread auf den Tag genau 10 Jahre alt. Wow! Und Pyrodaemmi antwortet wie eh und je. Danke! =)
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden