1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Wettb. | Festival [Video] Festival d'Art Pyrotechnique de Cannes 2017 - Pyrovision - Österreich

Dieses Thema im Forum "Wettbewerbe, Festivals" wurde erstellt von Pironyian, 14. Aug. 2017.

  1. Hallo,

    ich war beim vierten Beitrag zum Festival d'Art Pyrotechnique 2017 in Cannes dabei und habe versucht die Show von Pyrovision mit der Kamera festzuhalten.

    Der Feuerwerkswettbewerb findet an insgesamt 5+1 Terminen im Juli/August in der Bucht von Cannes statt. Dazu werden von den Teams drei große Pontons und bis zu zehn kleinere Katamaran-Flöße mit den PTGs beladen.
    Das besondere in Cannes ist das die Aufbauarbeiten in den Abend-/Nachtstunden zu erfolgen haben! Die Pontons werden für den Aufbau am Ende des Quai du Large festgemacht, direkt neben dem Helikopter Landeplatz. Und da muss natürlich gewartet werden bis der letze Heli gelandet ist (z.B. 20h). :D
    Siehe auch die Google Maps Übersichtskarte.

    So haben die Teams drei Nächte für den Aufbau Zeit. Leider war die Spedition mit den PTGs und Equipment von Pyrovision aber nicht rechtzeitig am Kai und so verstrichen die Stunden bis zur Mitternacht. Und es kamen in den nächsten Abenden auch noch weitere Probleme dazu. Ich glaube auf so einen stressigen Aufbau hätte man lieber verzichtet. :( Das führte dann leider auch zu einigen Fehlern in der Show.

    Wie schon im voraus auf der Festival-Homepage zu lesen war gab es von Pyrovision eine Show zum James Bond Thema zu sehen. Ich finde das gerade zu Cannes und der noblesse der Cote d'Azure das Thema gut passt. Doch leider war nach super schönem Wetter am Tage die Bedingungen zum Feuerwerk nicht mehr ganz passend. Der Wind blies nur noch leicht auf das Publikum zu: :mad:

    [VIMEO="Festival d'Art Pyrotechnique de Cannes 2017 - Pyrovision - Österreich"]229470217[/VIMEO]

    Viel Spaß bei der Show (auch trotz dem vielen Rauch),

    Pironyian​
    .
     
    Cosmos, informiert, bramml und 10 anderen gefällt das.
  2. Na, das war mal eine richtig tolle Geschichte, die ich von vorne bis hinten genossen habe. Ist halt doch was anderes, wenn man die dargebotene Musik mag, und ja, die James Bond-Themen passen in der Tat ausgezeichnet zum Flair der Örtlichkeit.

    Besonders gelungen fand ich die Umsetzung der Dynamik in den letzten drei Segmenten, das Material war auch super. Generell fand ich die Bilder durchdacht und prima umgesetzt, schönes Showdesign mit Feingefühl.

    Schade wegen dem Rauch, aber da steckst' net drin.

    Am Schluß nochmal ein richtiger Knaller, so muß das sein. Mein Respekt an die Kollegen für eine klasse Darbietung!
     
  3. Herzlichen Dank für Deinen Bericht, die Verlinkungen mit extra erstellter Map und das Video von der Pyrovision Show! So kann ich mir richtig gut vorstellen, wie es dort abläuft bzw. abgelaufen ist.

    Zufälligerweise habe ich vorgestern mit dem künstlerischen Leiter/Veranstalter des Wettbewerbs in Cannes in Stettin zu Mittag gegessen, da kommt Dein Bericht gerade sehr passend ;)
     
  4. Ja, das ist natürlich gleich der erste Eindruck, dass Filmmusik zu Cannes wie die Faust aufs Auge passt ....

    ABER ....

    Ich war vor 3 Jahren in Cannes und hab mir den Wettbewerb angesehen und auch viele Gespräche mit den Verantwortlichen geführt (wahrscheinlich auch mit Deinem Lunchpartner, Markus ;-) und da wurde mir eines eindringlich empfohlen:
    "Du darfst in Cannes alles schießen - nur KEINE Filmmusik" ...

    Aber wie gesagt, ist 3 Jahre her .... oder Christian hat gedacht "dann erst recht" :D

    lg
    René
     
  5. Hmm, in den einfachen öffentlichen Regeln auf der Festival Seite finde ich keinen Hinweis das irgendeine Musikrichtung / "Filmmusik" unangebracht wäre ... :)

    Aber klar, mag sein das die Jury über "Filmmusik" die Nase rümpft und unter "quality and originality" etwas anderes hören will.

    Wobei die Songs zu den Bondfilmen doch meist von POP-Interpreten gespielt werden und deshalb auch gar keine "Filmmusik" ist ... :D
     
    bramml gefällt das.