1. Das FEUERWERK Forum gegen Goliath: Aktionen zur Stärkung einer positiven Darstellung von Feuerwerk im Internet und in anderen Medien. PRO FEUERWERK, das geht uns alle an *klick*!

Sicherheit VIDEO: Polizei bricht Feuerwerk ab

Dieses Thema im Forum "Professionelle Technik, Sicherheit, Handhabung" wurde erstellt von SternenGalerie, 2. Sep. 2018.

  1. Hm,

    die Polizei ist im Regelfall so ausgebildet dass sie ein laufendes Feuerwerk nicht unterbricht.
    HIer scheint das anders gelaufen zu sein.

    Das Flatterband war - so ich das erkennen kann um das eigentliche Feuerwerk herum, der Abstand zu Zuschauern durch den Zaun des Stadionbereichs (?) gegeben. Ergo ist das schon mal in Ordnung.

    Die Formulierung "den ******* mal ausmachen" - das kann sich auf ggf. die Tatsache beziehen dass die Beamten an ein illegal abgebranntes Feuerwerk glaubten, d.h. die vorgelegten Papiere nicht ausreichend erschienen (wie gesagt, da muss man dabei gewesen sein....)

    Meine bisherige Erfahrung mit der Polizei:
    einmal ne "gestörte" Frau, ausser Dienst, wegen ihrer laufenden Salami... die abgehauen ist (durchgegangener Gaul). Nach Abbrand kamen die Kollegen und baten darum dass ich keine Anzeige gegen sie erhebe, sie sei manchmal schwierig. Sie war nicht in Uniform, ergo nicht im Dienst

    Ansonsten Profis, die entweder während dem Feuerwerk warteten, vor dem Feuerwerk kamen oder eben nach dem Abbrand.
    Egal ob privates Feuerwerk (27er) oder im Auftrag (als 20er)...
    Es wäre schön wenn hier nicht gleich von einem Verfall der Sitten, "gekauften Beamten" und ähnlichem Unsinn geschrieben würde.

    Weiterhin wäre es schön zu erfahren wer das Feuerwerk abgebrannt hat (HIntergrund: Laufen Leute in Klamotte rum, d.h. Pyro-Schäbelchen GmbH oder ähnliches auf den Shirts, wirkt dies professioneller. Natürlich kein Muss, aber viele Feuerwerksfirmen nutzen solche Werbung auch als Aushängeschild.

    Wenn aber Polizisten ein gewerbliches Feuerwerk ohne Gefahr im Verzug unterbrechen könnte man Anzeige gegen sie stellen, mindestens eine Dienstaufsichtbeschwerde durchführen.
     
    Claudi von CERZ, sfrederik und Quinzy gefällt das.
  2. Fein wären Details zum Feuerwerk!
    Gewerblich oder Privat?
    Falls Gewerblich - Auftragswert?
    F2 oder F4?


    In AUT schickt die Genehmigungsbehörde bei F4 automatisch eine Mail an Polizei, jeweilige örtliche Feuerwehr und Gemeinde/Stadt raus. (Zumindest ist es bei mir so immer)
    Sollte es mal aus div. Gründen F2 sein, informiere ich davor die Polizei - kommt stets GUT an beim Freund und Helfer^^

    Grundsätzlich hat sich der Polizist bei dem Video im Ton vergriffen, jedoch würde ich in so einer Situtation nicht immer auf mein Rechte pochen. (je nachdem - daher anfangs die Fragen)
    Das kann behördlich ein Knieschuss werden und der Feuerwerker, bzw. im schlimmsten Fall die durchführende Firma, ist auf Jahre gebrandmarkt. In diesem Fall: Viel Spaß für die Zukunft!

    "Ähnliches": Vor nem Jahrzehnt kam mir die Polizei bei einer Produktpräsi blöd inkl. Absperrung durchschreiten ...dachten wohl, dem Newbie können sie Angst machen :)
    Alles genehmigt, sogar Dixi WC - da öffentl. Veranstaltung, ihnen kurz die Unterlagen gezeigt und gut war....
    Der Abzug der Polizei wurde vom Publikum (ca. 300 Personen) schön beklatscht - und da es noch die alten BKS Zeiten waren, wurden als Zugabe die Cobra1 zum zweiten Mal am Abend "vorgeschossen". Am nächsten Tag bin ich auf die Wache, hab ihnen kurz und freundlich erklärt, was ok ist und was sie in Zukunft zu unterlassen haben. Gab nie mehr Probleme ;-)

    "Besorgte Anrainer": Bei einem Großfeuerwerk während dem Aufbau - abgesperrter Bereich - ist ein Bauer mit seinem Traktor auf uns zugerast, den Frontlader in der Höhe (Sichtschutz?!), durch die Absperrung, und mit der Frontachse (Reifen) einen halben Meter vor mir zu Stehen gekommen - ich bin mit dem Rücken zum Traktor gekniet...Er hat sich nur aufgeregt, weil er i.w. 2-300m weiter auch ein Feld hat. Ich hätte es jedoch fast mit meiner Gesundheit bezahlt....5 Meter weiter war der Boden feucht/matschig, da hätt es mich gefressen.
    Da genügend Zeugen, wurde er behördlich einige Zeit zum "Wandern" verdonnert :)
     
    e_clipse, Christoph, Quinzy und 2 anderen gefällt das.
  3. Was ein Ton...... Ich könnt Fluchen!
    Was fällt den ein sich so im Ton zu vergreifen! Und dann ist die Verwunderung groß in Deutschland, dass Polizisten angespuckt und nicht respektiert werden.

    Mama hat immer gesagt, so wie man es in den Wald hinein ruft, so kommt es auch wieder raus.!

    PYROTECHNIK IST KEIN VERBRECHEN !!!
     
    Quinzy gefällt das.
  4. Dem Video kann man leider nichts entnehmen, nur "filmste quer, siehste mehr" :D.
    Die Aufnahme wird dann ja leider beendet.
    Theoretisch kann auch alles gespielt sein, von der Polizei sieht man nichts.
    Wie es weiter geht, auch nicht.
    Ist das ein Video von euch oder zugeschickt?
    Deshalb beurteile ich das nicht.
     
    JonnyThunderkong, NightFlyer und buuii gefällt das.
  5. Aus dem Grund sollte ein Feuerwerk auch immer bei der Polizei gemeldet sein
     
    psymon gefällt das.
  6. Mir wurde damals von unseren Polizisten erklärt, dass wenn sich ein Anwohner bei einem Privaten Feuerwerk beschwert bzw die Polizei ruft, müssen sie zum Abbrenner kommen und schauen ob alles i.o ist. Dann ist es egal , ob du der Polizei vorher bescheid gesagt hast oder nicht.
     
  7. Würde ich jemanden sehen, der hochkant filmt, würde ich dem auch direkt sagen, dass er die ganze Sche!ße sofort abstellen soll! :p
     
  8. Ähm, tsja, also wenn einer sich nicht wundert dass Polizisten (bzw. Menschen allgemein) angespuckt werden weil man auf einem Wackelvideo eine Äusserung "mit dem ******* aufhören" hört, dann sollte diese Person mal den Moralometer neu justieren.

    Abgesehen davon - spuck mal einen Polizeibeamten an... da könntest Du Dich ggf. über die Kosten wundern :)
     
    PAmeR und Quinzy gefällt das.
  9. Der war mal richtig gut:D
     
  10. Das ist auch generell gut so, man kann "den Störer" deswegen aber nicht gleich zum (Straf-)Täter erklären und frei Schnauze einschränken.
    Das die Behörden untereinander keinerlei Kommunikation haben ist schon traurig.
    Es aus Eigeninteresse zusätzlich bei der Polizei zu Melden ist sicher ein guter Rat.
     
    Quinzy gefällt das.
  11. Am coolsten fand ich das er das Feuerwerk ausmachen soll. Jup ist ja auch so einfach mehrer Feuernde Battarien zu löschen besonders wenn das ganze nicht Elektronisch gezündet ist, hätte ich dem beamten gesagt das er sein feuerlöscher holen soll oder die Feuerwehr. Selbst würde ich mich nicht in den gefahren bereich begeben. Selbst wenn die beamten später sagen das man den anordnungen der Polizei nicht nachgekommen sei, wird jeder nicht menschen und feuerwerk hassender richter die polizisten fragen ob sie lebensmüde sind. Selbst wenn es nicht genehmigt ist und nicht angezeigt etc. Hat man sich als beamter anders zu verhalten und nicht agressiv genervt wie die axt im walde. Ich will nicht wissen wie der abgeht wenn er zu na ruhe störung gerufen wird wegen zu lauter musik. Der Löst wahrscheinlich gleich die party auf bestellt den drogen hund und kassiert die anlage ein.

    Solche Polizisten sind einfach für die tonne. Besonders wegen einer Vermeindlichen Ordnungswidirigkeit so nen larry zu machen.
     
    Quinzy gefällt das.
  12. Also ganz ehrlich wegen dem Wort
    "S cheiße" hier so eine Welle zu machen...

    Ich dachte bevor ich das Video gesehen hatte, die Beamten hätten einen der beteiligten Personen mit einem bestimmten Schimpfwort beleidigt. Da hätte ich den Aufruhr dann verstanden.

    Abgesehen davon kann die Einschätzung des Polizisten dann denke ich gut als seine Meinung durchgehen.

    PS.: So schön anzusehen war das Feuerwerk wirklich nicht :)

    Zustimmen muss ich, dass die Behörden untereinander sich nicht absprechen, ist wirklich nicht in Ordnung. Genehmigt ist genehmigt.
     
  13. Es wird immer erzählt, das der Polizei Respekt entgegen gebracht werden soll. Falls dies nun wirklich so gewesen ist, wie es geschrieben worden ist(Videobeweis), dann kann ich schon verstehen, das kein oder wenig Respekt gezeigt wird.
     
    DirtyHenri und Quinzy gefällt das.
  14. Nö.... das ist eine "idiotische" Aussage.

    Man sollte immer respektvoll mit anderen Menschen umgehen - sofern möglich.
    Die Polizei steht aber für unseren Staat, die PRIMÄRAUFGABE des Staates ist die Sicherheit der Bürger zu garantieren.
    Ausführendes Organ ist die Polizei.

    Wer also wegen eines "mach den ******* aus" keinen Respekt vor der Polizei zu haben glaubt hat nen kaputten Moralometer. Punkt.

    Das Video ist wenig aussagekräftig (um es vorsichtig auszudrücken), keiner hat ne Dienstwaffe gezogen und jemanden erschossen (das wäre dann wirklich problematisch).

    Ergo, 17 Gänge runterschalten... wer freundlich/höflich mit Polizisten umgeht wird in 99% der Fälle höflich/freundlich behandelt.

    Danke.

    PS: Videobeweis ist was anderes :)
     
    Claudi von CERZ und sfrederik gefällt das.
  15. Auch hier mal 17 Gänge runterschalten.

    Ob das überhaupt Polizeibeamte waren wissen wir nicht. Keine Bilder von den Personen.
    Wir wissen auch nicht ob das ein angezeigtes Feuerwerk war oder eben nicht.
    Und ja, die Beamten dürfen aus Schutzgründen kein laufendes Feuerwerk unterbrechen. Was sie verlangen können ist, dass es abgebrochen wird. Dann dürfte man nicht WEITERZÜNDEN.
    Sollte dies hier geschehen sein ist die Aussage "hört mit dem Sch..ss auf" kein Weltuntergang, wenn auch nicht wirklich gut.

    Wie gesagt, bin schon oft von Polizisten angesprochen worden (vor und nach Feuerwerken), noch nie Probleme gehabt. ...
     
    sfrederik und oGGo gefällt das.
  16. #41 Dexter, 3. Sep. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 4. Sep. 2018
    Ich hatte auch des öfteren mit der Polizei zu tun. Auffahrunfall ich wollte meine Sicht schildern. Der erste Satz "Sie brauchen gar nichts zu sagen". O.k gleich veurteilt und seine Laune wurde nicht besser. Ich war steht's höfflich. Beim anderen mal wieder ein Unfall. Da wurde ich nach meinem Auto beurteilt. Es gibt genug Drecksäcke unter den Beamten. Respekt bekommt nur der wo sich auch daran hält.
     
    ViSa, Quinzy und Fireblader gefällt das.
  17. Was für ein Auto fährst Du denn? Die "Opfa"-Geschichte erweckt in mir (nicht böse gemeint) das Bild vom "Proll-Supersportwagen mit elektronischer Krachschaltung"-Fahrer, der in der Region "bekannt" ist. (hatte dazu mal im Halbschlaf ne Doku gesehen... der ludenmäßige SLS-Proll wurde dann genüsslich "still gelegt" :) ) (wie gesagt, nicht dass Du so nen Lude bist, das kam mit da aber hoch, weil in dem Fall waren die Beamten durchaus "fies", weil der Dauerkriminelle Krawallmacher sie genervt hatte. )

    Eventuell machst Du ja was falsch? Ich bin ja nicht als zartbesaitetes Sensibelchen bekannt, jedoch noch nie irgendwelche Probleme mit der Polizei. Weder im privaten noch wegen der Feuerwerke.
     
  18. Wahrscheinlich eine Doku wie diese!? :D

    https://www.youtube.com/watch?v=sT-wWAvNAyQ


    Sobald das Auto nicht Serie ist wird man in der Regel vorverurteilt.
    Da reicht es auch wenn der eGolf nicht auf Bushöhe ist. :rolleyes:
     
    Quinzy und Zelfi gefällt das.
  19. Wenn du schon die guten videos auspackst dann doch bitte auch dieses hier "Wohl gemerkt ECHTE POLIZISTEN"
    https://www.youtube.com/watch?v=RDcb0TSHNcY
     
    Quinzy und Chemiculus gefällt das.
  20. Ähm, Ruhrpott Wache ist Scripted Reality ... Schauspielerei ...
     
    Quinzy gefällt das.
  21. Habs mir Gerade mal Angeschaut :eek:
    3 Kleine spritzer mit dem Feuerlöscher und dat ding ist leer :rolleyes:
    Feuerwehr Parkt 2 Meter neben einem Brenneden Auto welches augenscheinlich durch Feuerwerk ausgelöst wurde :rolleyes:
    Naja back to Topic..
    Schade das es Anscheinend keine weiteren Infos zum Fw gibt..
    Wo wurde/wird das Thema denn auf Facebook diskutiert? Habe gerade auf Anhieb nichts gefunden
     
    Quinzy und Zelfi gefällt das.
  22. Jaaaaaaaa weiß ich doch aber mit ECHTEN Polizisten die sich in einer Scripted Reality sendung zum deppen machen!

    Toto und Harry damals waren wenigsten nicht Gescripted. Aber ist schon traurig das "Echte Polizisten" sich für so eine sendung zu verfügungstellen und die dienststelle sowas auch noch gut heißt. Laut dem Produzenten sind das echte Cops mit veränderten namen. Naja wenn es so ist...... Dann ist das einfach nur panne ich denke die polizei hat was besseres zutun als sich in Scripted Reality formaten zu zeigen^^ zum beispiel Feuerwerkzündler anmachen oder so ;) ^^
     
    Quinzy gefällt das.
  23. Das ist Deine Meinung, stehe klar auf der Linie, wenn mir wenig oder kein Respekt entgegen gebracht wird, brauche ich das auch nicht. Sicher sind wir alle Menschen, doch kann es nicht sein, das eine Partei ihn vermissen läßt, die andere soll ihn haben. Gegen wir mal davon aus, das das Video echt ist und das spezielle Wort wirklich von einen Polizeibeamten kam und vorher kein Anlass gegeben wurde, andere Töne anzuschlagen, täte ich mal den Dienstvorgesetzten informieren und fragen "ob dies so in Ordnung wäre".
     
    Quinzy gefällt das.
  24. Ich frage mich gerade wie lange das Feuerwerk da schon lief ,das unser Freund und Helfer das abbrechen konnte. Meist sind die immer erst danach da und wollen die Papiere sehen ;-) Wann wurde das denn geschossen ? Wie sah es zu der Zeit mit der Waldbrandstufe aus ? Da fehlen echt einige Infos . Ich habe bis dato nur gute Erfahrungen gemacht, so das das Ordnungsamt Feuerwehr sowie Polizei darüber informiert hatte. Gab auch Abende wo die Beamten dann im Auto an der Straße saßen und sich das Spektakel angesehen haben, danach dann mit den Worten "Wir wünschen euch noch einen schönen Abend" gefahren sind. Es geht also auch anders. Angemeldet waren da Feuerwerke in rein F2 - ich vermute die kontrollieren das man es nicht übertreibt (falls freie Kräfte vorhanden sind).
     
    DirtyHenri gefällt das.
  25. Ich fahre den gehassten GTI , viele reagieren darauf.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden