Pläne & Erlebnisse Vorfrust 2019 - Es geht schon wieder los

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von Dejavue, 1. Jan. 2019.

  1. Tja... ich überleg jetzt schon wie ich dieses Jahr topen kann... gehts euch auch so?
     
    Fireworksfreak und _bsvag_ gefällt das.
  2. Pläne sind schon da, umgesetzt müssen sie. Na ist noch Zeit.
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  3. Pläne sind gut aber... Lieferschwierigkeiten... so wie ich das bei euch (De) mitgelesen hab....
    ich fahre die 600km gerne dafür hab ich alles
    Danke Pyrotechnik Möller an dieser Stelle!!!!!!!
     
    Fireworksfreak und Fireblader gefällt das.
  4. Tja Lieferschwierigkeiten, ob vom Importeur oder Lieferdienst, hatte ich nicht. Bin Abholer.
     
    Farben im Himmel gefällt das.
  5. Was heißt toppen?!
    Immer dieses höher, schneller, weiter, lauter.

    Macht das worauf ihr Bock habt, egal ob es das 2018, 2017 oder 1970 gab. Ich freue mich so auf das neue Jahr, dass gibt's nicht.
    Ich wünsche einfach jedem der es liest, dass sich all seine wünsche erfüllen, ob utopische Fantasie oder nur eine Kleinigkeit. Allen Freunden des gepflegten feuerwerks nur das Beste.
     
  6. Ich Denkmal auch an die deren Pläne dieses Jahr nicht ˋhoch´ gegangen sind
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  7. Ich freu mich einfach auf 2020!!!
    Hoff du/ihr seid auch gut gerutscht
     
    ViSa und Fireworksfreak gefällt das.
  8. Na klar, irgendwie ist ja 2020 dann auch wieder was ganz besonderes.. Bzw ich empfinde es irgendwie so quasi ein rundes jahr :D
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  9. Nach wie vor das beste. Da ist man auf der sicheren Seite. Und wenn man einen guten Shop findet muss man seine Bestellung auch erst dann (bei Abholung) bezahlen.

    Besser / sicherer kann man eigentlich kaum fahren :)
     
    Florian89 und Fireblader gefällt das.
  10. #10 Minos, 6. Jan. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 6. Jan. 2019
    F*ck! In einem Karton mit Raketen, von dem ich annahm, dass ich alles Wesentliche daraus gezündet habe, habe ich eben noch je ein unangebrochenes Sortiment Funke Kometenfinale und Pyrotrade Radium gefunden. Ich dachte, der Karton sei fast leer bis auf eine 10er-Schachtel, in der ich Reste hatte (wie sich jetzt herausstellt eine Tolle Lola (die hab ich auch vergessen bzw. Silvester vermisst), 2 TSR, 2 Pyro Art XB-Raketen (wunderte mich Silvester, dass ich keine mehr habe) und sogar zwei Nico Goldstars).

    Das Radium-Sortiment habe ich wohl sogar irrtümlich bewertet und ich frage mich, welches ich denn wirklich geschossen habe, auch mit weißen Raketen. :confused: Die Sirenenraketen (wollte ich eigentlich noch mit Litze verlängern, schaffte es zeitlich aber nicht) und die Blättertanzraketen von Funke habe ich gar nicht erst mit rausgenommen, da sie mir, dort wo ich war, zu riskant waren. Aber Kometenfinale müsste ich doch geschossen haben?! Himmelsstürmer, Goldraketen und noch ein Funkeset hatte ich verbraucht. Welches war das? Muss gleich mal sehen, ob ich die Bestätigungsmail von Talfeuerwerk von 2017 noch habe. Das steht ja drin, was ich gekauft habe. Gleiches für Toschpyro 2017, denn irgendein Sortiment muss ich ja statt des Radium geschossen haben.

    Nur blöd, dass ich jetzt noch mehr Reste habe, als angenommen. Dabei wollte ich dieses Jahr doch möglichst alle großen Teile verbrauchen, was mir schon bei den Batterien vollkommen misslang. Gekauft habe ich nur ganz wenig (2 Bugano-Vulkane, 1x Bombenstimmung, 1x Roter Korsar, 2x Elysium, 1x Black Widow 1x Yin-Fontäne), hatte an diesen Verkaufstagen aber auch fast keine Zeit für Feuerwerkskäufe, zudem Auto kaputt.

    Außerdem schlage ich mich grade mit dem Problem rum, wie ich Batterien wieder von einem Brett (bzw. doppelt geschlagenen Gefahrgutkarton) lösen kann, ohne die Standfüße zu beschädigen. Ich habe sie mit Doppelklebeband an den Standfüßen und zudem mit Gewebklebebandstreifen, die ich von den Batterieköpern über den Fuß bis zum Brett gezogen habe, befestigt. Neujahrabend habe ich es geschafft, zwei Elysium zu lösen, um wenigstens sie noch gegen 20:30 Uhr auf einem Lidl-Parkplatz zu zünden, als sich das Wetter beruhigt hatte. Die anderen auf dem Brett, das ich zum Glück noch nicht mit roter Litze verleitet habe (wollte ich am Abbrenner machen), 2x Red Corsette und 3x Bloody Mary, wollte ich so spät nicht mehr zünden und am frühen Abend hat es hier geschüttet wie aus Kübeln und starker Wind geblasen, so dass ich schnell kehrt gemacht habe. Dann ist da noch ein Brett mit einer Super Show 6, einer Galaxis und einer Black Widow. Diese Batterien habe ich ganz besonders gut gesichert und speziell dieses Brett bekomme ich auch in keinen Karton. Hätte ich diese sche*ß Kästen doch schon am frühen Abend gezündet! Oder wären sie standsicherer, dann hätte ich sie in einer großen Einkaufstasche transportieren können ohne sie aufwendig zu sichern (ich kann nicht verstehen, dass ein Knaller zig Kriterien erfüllen muss, eine sehr viel gefährlichere Batterie aber nicht einmal auf Standsicherheit geprüft wird)! Nach 21:30 ging Silvester eh vieles schief (nahegelegener Abbrennpaltz war ausgerechnet dieses Jahr ständig voll, außerdem war ich Silvester total kaputt (war wohl der Streß der letzten - ziemlich anstrengenden - 8 Wochen, in denen ich zuweilen nächtelang so gut wie keinen Schlaf hatte (tagsüber auch nicht)). Neujahr, als ich Zeit und vor allem Lust hatte, sagte mir noch jemand bzgl. Restezündeln ab und dann hat war das Wetter auch noch nach Anbruch der Dunkelheit wie im "Katastrophenjahr" 2017. Das alles wäre nicht ganz so problematisch gewesen, wenn nicht ausgerechnet kurz vor Weihnachten auch noch mein Auto kaputt gegangen wäre (man kann ein Brett mit großen Batterien schlecht zu Fuß 1 km zu einem abgelegenen leeren Parkpaltz tragen, wenn es Bindfäden regnet - trotz großem Müllsack darüber wäre vermutlich alles feucht gewesen). :rolleyes: Ich hasse größere Reste, und jetzt weiß ich noch nicht einmal wohin mit dem bereits vorbereiteten dicken Pötten. :(

    Dieses Jahr kaufe ich mir keine neuen Batterien! Höchstens nur kleine und maximal eine große, die nicht gesichert werden muss (wie z. B.die Lila Lena). Ich bin eh mehr der Raketen-, Knaller- und Leuchtfeuerwerksfan und bei Batterien muss man ja auch noch zusätzlich immer einen Rohrkrepierer befürchten, durch den sie sich zerlegen und unkontrolliert schießen. Seitdem ich 2013 gleich 2 Rohrkrepierer erleben "durfte" (vorher ging immer alles gut), kann ich Batterien eh nicht mehr richtig genießen, sondern schau mehr besorgt auf die Batt als auf die Effekte. M. E. sollte bei der Zulassung auch geprüft werden, ob eine Batterie so robust gebaut ist, dass sie einem Rohrkrepierer standhält. Die Frankenstein hat dies 2016 geschafft. Nico hat bei den Interviews auf der Spielwarenmesse sinngemäß gesagt, dass solche Batterien unwirtschaftlich seien, Weco hat immerhin behauptet, dass man darauf achten würde (naja, mal schauen; auf Standsicherheit legt man dort aber offenbar immer noch nicht viel wert - siehe z.B. Alligator!). Immerhin hatte ich noch nie einen Rohrkrepierer in einer Wecobatterie. Wohl aber bei Lesli, Klassek (ohne Zerlegung), Jorge und Blackboxx (2x, einer davon war der unangenehmste - 2013 bei Resteschießen in Mending eine Eissphinx :oops:).
     
    Talfeuerwerk gefällt das.
  11. Ich mache länger und jage mehr Batterien auf Schlag hoch.
     
  12. Nein. Das wäre Stress und nicht Spaß. Und Silvester ist Spaß ohne Leistungsdruck.

    LG

    GoldDragon
     
  13. Um jeglichen Vorfrust dieses Jahr auszuschließen, werde ich dieses Jahr nur offline Sachen einkaufen, damit ich flexibler auf alle Eventualitäten reagieren kann. Vorletztes Jahr war das Wetter so, dass ich niemals so ein großes Sortiment hätte haben wollen. Da dieses Jahr auch so seine Tücken hatte und ich wieder einiges zuviel habe, werde ich dieses Jahr tatsächlich so einkaufen, dass ich guten Gewissens in den Silvestertag gehen kann. Es werden definitiv nur ein paar Kleinigkeiten gekauft.
     
    Fireworksfreak und Rainer-PLUE gefällt das.
  14. Ich will dieses Jahr auch insgesamt etwas weniger machen (max. kleine Bestellung bei der Vitrine) und ansonsten nur Funke beim Fachhändler holen. Das 0 Uhr Feuerwerk könnte allerdings ruhig etwas größer ausfallen. Hatte letztes Jahr das erste Mal ein größeres Brett verleitet und da dies sehr begeistern konnte, würde ich dieses Jahr einmal ein bisschen mehr machen.
     
  15. Was mich bei der Einkaufstour sehr gefrustet hat, war die Tatsache, dass hier immer weniger Läden Feuerwerk anbieten! :( Stabilo Baumarkt hatte nichts, Rossmann hatte nichts (ok, kein Weltuntergang) und Woolworth nur Klasse 1. Was soll das?! Naja, jetzt weiß ich für dieses Jahr Bescheid und werde deutlich mehr Geld bei meinem Fachhändler des Vertrauens hinterlassen. Online bestellen möchte ich auch nicht, weil es sich für mich kaum lohnt und ich es nicht einsehe 30€ Versand zu bezahlen oder diese ätzende Strecke für meine 3 Kistchen zu jückeln.

    Lektion gelernt! ;)
     
  16. Cutter. Dein Brett (doppelt geschlagener Gefahrgutkarton) kannst du doch schneiden. Einfach entlang dem Batteriefuß schneiden. Dann ist der anschließend zwar ein bisschen dicker, aber ... who cares ... wenn die Batterien dieses Jahr wieder auf ein Brett geklebt werden?
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  17. ja:crazy:
    hab mir auch schon bisschen überlegt, wie ich mein 0 Uhr Feuerwerk ausbauen kann wakeup
     
  18. Ich werde denke dieses Jahr mal old school feiern mit Raketen und Böller, vielleicht ein 0 Uhr Verbund das wars
     
    [email protected] und PyroRick81 gefällt das.
  19. Mein Vorfrust beginnt mit 'ner Erkältung, schön angefangen mit Halzschmerzen, seit gestern Husten und Schnupfen dazu. :rolleyes:

    Aber auch wie andere plane ich dieses Jahr etwas anders um Frust zu vermeiden: So wird es wohl erstmal bei einer "Ganzjahres" Bestellung bei der Vitrine im März bleiben, die kann man ja auch unterm Jahr bei denen im Lager abholen hat ich gesehen. ;)

    Ansonsten nur noch per Abholung bzw. Versand an meine Mutter, die ist sowieso daheim und hat mit Feuerwerk nicht mehr viel am Hut.

    Und vorallem endlich mal ein Silvester-Sparschwein, bisher hats zwar immer so weit geklappt aber meist griff ich dann doch eher zu preiswerteren Artikeln aufgrund meines Budgets, dieses Jahr solls aber Klasse statt Masse werden, da zählt jeder Cent. :D
     
  20. Also mein aktueller Stand ist, ich werde versuchen Funke Fermata 100A und Funke Elegant Night zu bekommen. Die beiden werden dann verleitet und fertig ist das 0-Uhr Feuerwerk. Ganz im Stile von Zena. Harder, Better, Faster.


    Ich hab dieses Jahr 2 riesige Bretter gebaut. Das eine für 200€, das andere für 500€. Ich hab mich breitschlagen lassen, eins für einen Kumpel zu bauen. Nach 12 Stunden Arbeit, hab ich erstmal genug vom Brettern mit vielen kleinen Batterien.

    Wenn mit dem 27er alles klappen sollte, sieht die Welt wieder anders aus.

    Eine Notiz hab ich mir aber gemacht. Mehr Knallketten. Ich fand die als Junge immer ganz gut. Dieses Nico Knallkettensortiment wurde gezielt gesucht. Dann, dank Weco-enttäuschung fand ich Knallketten wieder uninteressant. Dieses Jahr hab ich u.a. welche aus Harzer Knaller und welche aus Funke Piraten gemacht. Bin wieder auf den Geschmack gekommen.

    Beste Grüße
     
    Fireseege gefällt das.
  21. Evtl. Funke Silberraketen?
     
  22. Schiebe ein wenig Frust.

    Das Vereinsheim, in dem wir Silvester 2018 feierten, ist für Silvester 2019 leider schon anderweitig reserviert :(

    Schade. Da war ordentlich Platz zum Feiern.
    Und zum Abbrennen :cool:
     
  23. wie kann man jetzt schon Frust haben? Oh man... Ich werde dieses Jahr Vater und muss dann halt etwas weiter weg gehen und die Böller nicht vorm Haus zünden..Alles kein Problem.
     
    [email protected] und CaseyWells gefällt das.
  24. Ich werde dieses Jahr auch Vater. Von Frust keine spur, auch wenn ich weiß, dass Silvester ab jetzt wohl nicht mehr ganz so entspannt wird, da man doch auf den kleinen Rücksicht nehmen will/muss (vorallem was die Lautstärke betrifft)
     
  25. Leute macht euch mal keinen Kopf. Ich bin vor zwei Jahren Papa geworden und habe meine Kleine von Anfang an an Feuerwerk herangeführt. Sie ist mit ihren zwei Jahren nun voll entspannt was Feuerwerk angeht und will immer dabei sein wenn Papa was macht.

    Dieses Jahr bin ich auch aus Rücksicht auf meine Nachbarn und meiner Tochter außerhalb Böllern gegangen. Als meine Tochter mittags wach wurde und meine Frau gefragt hat wo ihr Papa sei wollte sie sofort zu mir. Erstmal war ich etwas überrascht als meine Frau mit Buggy angetrabt kam und hab erstmal auf PyroCracker geswitcht um zu schauen was die kleine so bei "Böllerlärm" macht. Sie wollte dann sofort mehr und auch immer lauter. Das finale unserer Tour hat dann eine Lesli Turbotanker 100-9 gegeben. Die fand sie auch super und wollte "NOCHMAL!!!".

    :p Also entspannt euch. Kinder sind da ganz unterschiedlich und schränken meiner Meinung nach sehr wenig ein, wenn man es "richtig" angeht.
     
    Micha87, OLburger, GoldDragon und 8 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden