Pläne & Erlebnisse Vorfrust 2019 - Es geht schon wieder los

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von Dejavue, 1. Jan. 2019.

  1. 800€ x 3 = 2.400€

    Das kann ich toppen .. ich habe dieses Jahr 2.400€ x 800 ausgegeben = 1.920.000 €

    Ätsch Bätsch...
     
    adi gefällt das.
  2. Bin im 4. Lehrjahr zum Metallbauer FR Konstruktionstechnik. Hab mein Berichtsheft immer vollständig gehabt. In der Berufsschule bin ich chronisch unterfordert. Also schreib ich den Mist meist dort. Der Drops ist ja eh gelutscht. Hab ja im Dezember noch schriftliche, im Januar dann praktische Prüfung. Vorfrust drauf? ach nö. Bissel anglotzen und ferddich
     
  3. Für jemanden, der 500.000 Jahre alt ist, eine beachtliche Leistung... ;)
     
  4. Wollte nicht prahlen oder so. Bei uns ist das so das bei uns bis zu 20 Personen kommen die alle kein Plan von Feuerwerk haben. Deswegen kaufe ich dann immer das Feuerwerk für alle dafür kümmern sich dann der erst um die feuer als solches. Essen trinken Musik bliebla blub alles wo von ich kenne Ahnung habe. Habe außerdem extra Überstunden gemacht damit zu Hause niemand meckert
     
    Shizm und progres99 gefällt das.
  5. Ich bin bei 1700 dieses Jahr.
    Bei 85% Nur Verbünde & XXL-Cakes geht das relativ fix ...
    Der Rest sind Böller & Vulkane. Grade die Böller sind absolute Genussartikel, da reicht ein Schinken bei mir für mindestens für 4-5 Silvester ... die werden nur Päckenweise gezündet ... also teilt es sich auch wieder über mehrere Jahre auf ..
     
    PyroGregHB, KING_275erz und Bigone89 gefällt das.
  6. ja Das mit den böllern geht mir ähnlich hab immer noch 10 packen von den D böllern von 2016/17 habe aber troztdem jedes jahr neue bestellt xD
     
    Blast Maniac, PyroGregHB und ViSa gefällt das.
  7. Mein ganzes Feuerwerk bezahle ich mit Überstunden. Das klappt auch sehr gut.

    Was ich diese Jahr bisher ausgegeben habe, weiß ich nicht. Spielte nie so eine große Rolle. Wow klingt das arrogant:D Kann jedenfalls nicht so viel gewesen sein, da ich grade noch einen vierstelligen Betrag für eine neue Auspuffanlage für mein Motorrad übrig hatte:cool:
    20191128_180954.jpg
    Drückt und knallt auch, da kein Killer:spiteful:.

    Aus dem Stehgreif würde ich auch nicht zusammenbekommen was ich an Feuerwerk bestellt habe.

    Beste Grüße
     
    KING_275erz, ViSa und Zelfi gefällt das.
  8. Ach naja was soll ich sagen ... habe seid Mai eine 6 tage Woche, also was solls :D
    Nächstes Silvester ist zumindest auch schon großteils zusammengespart.
     
    KING_275erz und Zelfi gefällt das.

  9. Schicke Tröte. Zu welchem Bike gehört die Akra?
     
    KING_275erz und progres99 gefällt das.
  10. Für die Kollegen, die ihre Laune durch Gegner runter ziehen lassen.

    Also ich würde letztes Jahr von 2 Menschen direkt harsch angesprochen.
    Ich habe direkt die Email vom Ordnungsamt vorgelesen, wo mir bestätigt wurde, das es weder Ruhezeiten gibt , noch sonstige Einschränkungen.

    Verstehen oder akzeptieren war für die beiden Personen nicht einfach.
    Aber ich sagte, gehen Sie ihrer Wege und lassen Sie mich bitte in Ruhe!

    Ich nehme überhaupt keine Rücksicht mehr an unserem Tag der Tage!

    Gerade die älteren Leute sollten sich eigentlich erinnern können wie es in den 80er und 90er Jahren, den gesamten Silvester Tag ab ging.
    Das ist ja it heute überhaupt nicht mehr vergleichbar!

    Ich für mich, zünde weiterhin meine ca 600 Böller zu Silvester!
     
  11. Husaberg FS 650

    Beste Grüße
     
    Fireblader, ViSa und Pyrogene gefällt das.
  12. Supermoto?
     
    KING_275erz gefällt das.
  13. Genau. Die FS 650 fahre ich als Sumo, die FX 450 als Enduro;)

    Beste Grüße
     
    KING_275erz, Fireblader und ViSa gefällt das.
  14. Berichtsheft 2 Wochen vor Prüfung geschrieben :D:D
    Bin fast nicht zur Prüfung zugelassen worden :D
     
    Blast Maniac und Farben im Himmel gefällt das.
  15. Und ich weiß nicht ob ich noch was bestellen soll. Bestellen zum abholen. Irgendwas bremst mich gewaltig aus. Und das frustriert mich immer mehr. Pack mir jeden Tag meine Wünsche in den Warenkorb und das war es dann.
    Hab zwei Bestellungen getätigt bisher. Allerdings gibt es da schon noch bißchen was was ich gerne hätte.
    Gibt es hier Leute mit einem ähnlichen,, Problem"?
     
  16. Klar , kenne das sehr gut. Von April bis Oktober war ich jeden Tag auf Homepages und habe gerechnet und getan aber bin froh das im März schon alles erledigt war. Umso mehr ich geschaut habe umso mehr hat es mir die Lust genommen. Deshalb bestelle ich nächstes Jahr gar nichts und fahre zum Fachhandel und lasse mich überraschen.
     
    Rykersfire und PeonyMontana gefällt das.
  17. Moin moin, bin 18 Jahre alt und in der Ausbildung, deswegen hat man halt nicht ganz so viel Geld zur Verfügung. Dieses Jahr ist das erste Silvester, wo ich aber auf jeden Fall mal schön Gas geben kann mit dem Bestellen... Habe ich auch getan... Was mir jetzt grad zum Verhängnis wird, leider. Ich mache mir andauernd Vorwürfe wie :,,Wieso mach ich sowas? 1200€ für Feuerwerk." etc... Einerseits ist es mein Hobby, schon seit dem ich ein kleiner ******er war, aber auf der einen Seite tut es auch weh wenn man sich mal vorstellt wie viel Geld das eigentlich ist. Meine Vorfreude ist zwar riesig, aber ich bin dann so gierig und denke mir einfach :,,Ja komm das kannste nochmal nachbestellen, das auch noch usw." und irgendwann kommt man dann auf so stolze Summen, dass das Geld quasi am Anfang des Monats schon für Bestellungen verplant ist. Das trübt meine Stimmung immoment ein bisschen im Hinblick auf Silvester... Ich bereue es nicht soviel Feuerwerk zu kaufen, aber ich bereue es, dass ich vielleicht etwas über meine Verhältnisse hinausgelebt hab/lebe. Wie sieht es bei euch aus? Kann diese Meinung jemand mit mir teilen? Bin grad immoment echt mad was das angeht... An Silvester selber werde ich trotzdem mit Großen Augen mein Zeug bewundern. Man kann diese Kaufsucht wenns um Feuerwerk geht einfach nicht bekämpfen!
     
    KING_275erz, Alohajoe und H3ISENB3RG gefällt das.
  18. #468 Farben im Himmel, 2. Dez. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dez. 2019
    Der eine haut das Geld für Feuerwerk raus, der nächste fürs Auto oder Tuning.
    Manche versaufen ihr Geld an den Wochenenden in der Disse oder rauchen jeden Tag ne Schachtel. Andere gehen öfters in den Urlaub für zig tausend Euro oder kaufen sich teure Klamotten / Luxusgüter etc.

    Am Ende ist es auch völlig egal für was man seine Kohle ausgibt.
    Wenn ich drüber nachdenke wie sinnlos ich teilweise mein hart erarbeitetes Geld aus der Ausbildung und danach versemmelt / verprasst habe, dann denke ich mir jetzt manchmal auch das hätte nicht sein müssen.
    Aber viel wichtiger ist es doch, das man in dem Moment damals dachte das es richtig war und sicher auch seinen Spaß gehabt hat.
    Und wie oben erwähnt, wenn du es nicht für das eine ausgibst / ausgegeben hättest, dann eben für was anderes, da kannst du dir sicher sein.
    Das ist auch alles richtig, denn wie sagt man manchmal: "Das letzte Hemd hat keine Taschen".

    Also hau rein und genieß es.
     
    PyronautGruzi, CeBee, Rykersfire und 8 anderen gefällt das.
  19. Das beruhigt mich jetzt auf jeden Fall schon mal haha Aber ist halt trotzdem irgendwie doof, da ich dieses Geld eig für wichtigere Dinge brauche
     
  20. Was dir wichtiger ist kann ich natürlich nicht beurteilen.

    Im nachhinein rational betrachtet denkt man öfter das es wichtigere Dinge gegeben hätte wofür man seine Kohle hätte ausgeben können. Das kennt glaube ich jeder.

    Wenn du es schon vorher weißt was eigentlich wichtiger wäre, dann ist das natürlich deine Sache was du machst und wie du handelst.
    Vlt musst du dann den Kauftrieb doch etwas einschränken.

    Wenn die Sache schon gelaufen ist würde ich mich deswegen trotzdem nicht runter ziehen lassen, sondern nur für die Zukunft vormerken das man die Prioritäten überdenkt.
     
  21. Genies dieses Silvester so richtig und Versuch einfach nächstes Jahr dich bisschen zu bremsen :)
     
    Blast Maniac und BumBum gefällt das.
  22. Im Hinblick auf das Alter von @PyroRobin25 sehe ich das zwiespältig, denn ich hoffe doch mal das sein letztes Hemd noch lange nicht produziert ist. Wenn man Ü60 und gesund ist, noch Bock hat und bischen Geld unterm Kopfkissen, würde ich auch "leben", aber mit 18 ist es schon nicht verkehrt den Umgang mit Geld noch etwas zu üben. Zumal er ja mittlerweile selbst geschrieben hat das er es anderweitig bräuchte.

    Persönlich habe ich da z.b. immer die Gesundheitskosten im Hinterkopf. Irgendwann muss dafür fast jeder ordentlich Geld in die Hand nehmen, etwa wenn altersbedingt die Zähne morsch werden, beim Dentisten in Deutschland ist man da ruckzuck einen 4stelligen Betrag los TROTZ KRANKENVERSICHERUNG, und die Kosten steigen immer weiter bzw. sinken die Versicherungsleistungen idR. Wenn es ganz blöd läuft das ganze 32 mal.

    Ist nur ein Beispiel, das Leben verschlingt viel Geld, und wenn man noch so jung ist und nicht grade Sohn von Beruf, finde ich es vernünftig sich darüber Gedanken zu machen.

    Aber dieses Jahr ist es halt nunmal so gelaufen @PyroRobin25, kannst Dir ja für nächstes Silvester Gedanken machen, aber für dieses mal geniesse es einfach. Und vielleicht hast Du ja auch einiges übrig, so das Du 2020/21 gar nicht mehr so viel zukaufen musst. Ich gebe selbst immer paar hunderter aus, aber bei 1.200 wüsste ich nicht wie ich die durchbringen soll. Ausser man hat einen Haufen hochpreisiger Batterien/Verbünde. Ansonsten macht mir grade auch das zündeln von Kleinkram vor 00.00 Uhr Spaß, das kostet ja nicht sooo viel. Für den Jahreswechsel darf es dann aber auch gerne etwas mehr sein ;)
     
  23. Kommt immer darauf an, was diese wichtigeren Dinge sind. Absolut notwendig oder einfach so, dass man sie auch gerne haben möchte?

    Oberste Regel wie überall: niemals "scared money" verwenden!
     
    BumBum gefällt das.
  24. Solange man keine Schulden macht alles gut. Aber nie vergessen man lebt im hier und jetzt.
     
    KING_275erz und Farben im Himmel gefällt das.
  25. Vielleicht zukünftig einfach versuchen weniger online zu bestellen. Einfach nur das nötigste, was Du sonst nicht bekommst. Ich schaffe das halbwegs, indem ich mir nach dem erstellen eines Warenkorbs sehr viel Zeit lasse, bevor ich tatsächlich bestelle. Gerne auch mal mehrere Wochen.
    Schaue dann ab und zu mal rein und überleg, ob ich die Sachen haben will.

    Wenn man dann am Ende des Jahres noch Geld übrig hat, kann man es lieber guten Gewissens am ersten Verkaufstag ausgeben
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden