BVPK Vorschläge des BVPK zur Kategorie 3

Dieses Thema im Forum "BVPK: Mitteilungen & Fragen" wurde erstellt von BVPK, 20. Nov. 2008.

  1. Da heißt es immer, es gäbe keine Artikel in Klasse 3, und jetzt ein 15 Seiten langes Dokument! Längst nicht alle Artikel darauf sind erloschen.
     
  2. Hmm ob Nico die Sachen in der Realität aber auch noch anbietet????. Nico Trittau macht doch nur noch Pyromuni oder????.
     
  3. Das ist meine eigentliche Frage: Sind alle nicht erloschenen Artikel in Klasse 3 nicht erhältlich/nicht mehr produziert? Dann könnte die BAM ja gleich alle BAM-Numnmern in Klasse 3 erlöschen lassen und sich die Arbeit mit der Liste sparen.
     
  4. Moin,

    was spricht denn dagegen das ganze mit der Kleinmengenregelung 2. SprengV Anlage 6 zu begründen, dass du keinerlei große Lagerbestände anlegen willst? Könntest ja z.B. auch direkt vor dem Verwenden einkaufen und somit die Gegenstände nur kurzzeitig "aufbewahren".

    Anderseits könnte das Amt natürlich eine Versicherung, ähnlich der eines §27 Großfeuerwerkers fordern.

    Zu der Anzeige habe ich mal was herausgesucht ... in Berlin werden gewerbliche Anzeigen für das Abbrennen von Feuerwerken wohl abhängig vom Aufwand berechnet:
    http://www.berlin.de/ordnungsamt/dienstleistungen/index.php?dienstleistung=126294

    Wie das hier allerdings zu privaten/hobbymäßigen Zwecken (wir reden ja hier überwiegend über Befähigungsscheine nach §27) aussieht kann sich selbstverständlich auch noch unterscheiden.

    Gruß,
    Fietje
     
  5. Das mit der Kleinmengenregelung zieht nicht, da wollen die garnix davon wissen. Entweder Lagerplatz oder keinen Schein.
     
  6. Kann ich bestätigen: Wie willst du auch mit Kleinmengenregelung das Material eines Feuerwerks wieder einpacken wenn du nicht schießen konntest (z.B. wegen heftigem Wind)? Zum Lieferanten (der es die Fristgerecht auf den Abbrenner geliefert hat) zurück bringen? Viel Spaß da jemand zu erreichen.
    Ohne Bunker ist Klasse IV praktisch nicht machbar.

    Gruß,
    Tobi
     

  7. Hier gehts ja um Kat.3 und 27er Privatperson, aber genau so argumentiert das Amt bei Kat.3, wobei sie ja auch nicht ganz Unrecht haben...
     
  8. Naja.. die Kategorie hat ja für die Lagergruppeneinstufung erstmal keine Relevanz. Die meisten Produkte die in Kat. 2 erhältlich sind, sind 1.4G, damit ein Verkauf im Silvestergeschäft überhaupt möglich ist. Bei Kat. 3 stelle ich mir das schon anders vor und bei Kat. 4 sind definitiv die wenigsten Sachen 1.4..

    Gruß,
    Tobi
     

  9. Das ist richtig, die Kat. hat nix mit der Lagergruppe zu tun. Das Amt geht halt momentan von 1.3G in Kat.3 aus, da noch nicht wirklich was fix geschrieben steht(soweit ich weiß).
     
  10. Und sowas kann bestimmte dauern. Vielleicht tut sich ja nächstes Jahr was. Für dieses Jahr ist wohl der Zug abgefahren.

    LG
    Cedrik!
     
  11. Hmm also in dem vorab Dokument hab ich bei Kat3 gesehen das da was von Blitzknallkörpern drin steht : 10g Nitratmetallknallsatz oder 5g Perchloratmetallknallsatz???, in dem Dokument steht aber auch was von 10g Schwarzpulver drin was gibts denn nun??????????.






    Danke
     
  12. Welches Vorabdokument?
     
  13. Die Zuordnungskriterien.
     
  14. Natürlich beides, wie auch in 2 und 4. Bekommt halt nur nicht jeder und überall.
     
  15. Mal eine Frage: Eine Excalibur ist ja auch 1.3G, da verlangt aber auch keiner einen Bunker, warum dann bei anderen 1.3G Artikeln ? Oder verstößt man gegen das Gesetz wenn man zu Silvester bei einem Shop Excaliburs zur Abholung bestellt und die dann bis zum 31. in der Wohnung lagert ?
     
  16. Moin,

    also ich meine das hängt ganz davon ab was man unter der Lagerung versteht. Ein Aufbewahren in den letzten Tagen vor Silvester unmittelbar zum Abbrand zum Jahreswechsel wird da unkritisch sein. Zudem nach den Freimengen in der 2. SprengV Anlage 6 eindeutig spezifiziert ist was Dir erlaubt ist in privaten Räumlichkeiten (Achtung, bewohnt und unbewohnt beachten) aufzubewahren. In dieser Tabelle findet sich allerdings keine Aufschlüsselung nach den Lagerklassen und Verträglichkeitsgruppen sondern nach Art der Gegenstände.

    Gruß,
    Fietje
     
  17. Sorry das ich jetzt hier eine Fragen stelle die zu 99,9% schon im Forum beantwortet sind :( aber ich kann jetzt nicht erst 33 Seiten durch lesen :D also mich würden folgende Dinge sehr interessieren:

    1. Werden ältere Artikel ( z.B Aquila, Sky Battle, Fan Style.... ) eine "neue" Zulassung bekommen oder werden die ganzen schönen Dinge jetzt langsam aber sicher vom Mark verschwinden ( wegen der fehlenden CE/BAM-Idents ) ?

    2. Ist der Cat. 3 Schein schon eine beschlossenen Sache und wenn ja wie sieht es damit aus/ wer kann ihn bekommen und unter welchen Auflagen ( habe was von Leger Möglichkeit gelesen ) ?

    3. T1 ist aber doch nach wie vor ab 18 frei oder ? ( hat sich da überhaupt etwas geändert ) ?

    4. Was hat sich jetzt für Deutschland genau geändert ( mal von 500g Batts und NEM abgesehen ) ?

    Sorry ich weiß ich sollte lieber die SuFu nutzen ( was ich auch getan hae ) aber da finden sich doch sehr unterschiedliche Aussagen und was die Cat. Umstellung angeht habe ich das jetzt nicht 100% mitbekommen :(

    Hoffe ihr nehmt mir diese Frage hier jetzt nicht übel !!

    Gut Schuss euch allen und schlaft gut :D
     
  18. Also ich kann jetzt leider bloß was zu 1. und 2. sagen.
    1. Ja das kommt darauf an ob die Hersteller die Produkte neu zulassen werden denke ich.
    2. Also der Schein ist schon beschlossen so wie ich es mitgekriegt habe , zurzeit wird für denn Kat3 schein nichts benötigt außer villeicht einem Lagerplatz und dem Mindestalter von 18 Jahren .
     
  19. Das Gesetz sieht manchmal Dinge als Lagerung und manchmal nicht.

    Wobei hier der wunde Punkt ist.
    Entweder, man verweigert den 27er nicht (auch ohne angemeldetes Lager), weil man andere 1.3G-Artikel erwerben und verbringen kann
    Oder man entzieht der Excalibur die Genehmigung

    Nur - was wird wohl eher passieren?
    Von daher schön stillhalten, sonst hat man ratzfatz einen Artikel weniger.

    Gruss
    Adnan M.
     
    MunMuckl gefällt das.
  20. Nicht nur die SuFu hilft, auch ein Blick ins Gesetz oder die SprengV. Es lassen sich auch Themen nach einzelnen Beiträgen durchsuchen. Mal kurz und knapp "mein" Wissensstand. Wenn jemand anders eine andere Antwort gibt, hast du das selbe Problem wie vorher :evil:
    1. Hast du dir selbst beantwortet.
    2. Ja. Hängt von der Behörde ab, noch hat ihn keine rausgerückt.
    3. Ja. Mehr weiß ich nicht, glaube aber nicht.
    4. Für den Normalbürger grob gesagt wenig (außer NEM und Mindestabstand), im Detail schon mehr. Das betrifft aber hauptsächlich NEM, Einstufung, Zulassung, Abgabe, ein paar §§. Das findest du aber eigentlich alles im Thema zum neuen SprengG/1. SprengV.
     
  21. Hat dieser Cat3 Schein auch einen Paragraphen, damit man sowas Ordnungsgemäß beantragen kann?
    Gibt es überhaupt Cat3 zugelassen Artikel in Deutschland und kann man auch welche aus dem Ausland importieren, vorrausgesetz diese besitzen ein CE Zeichen und überschreiten nicht die Satzmengen?

    LG
    Cedrik!
     
  22. Derzeit gibt es keinen in Deutschland verfügbaren Artikel der Cat. 3. Die Annahme ist, dass sich das mit EU-weit identischer Cat. 3 mittelfristig ändern kann, da der Absatzmarkt deutlich größer ist und der Aufwand, die Artikel dann auch hier anzubieten vergleichsweise gering.
    Die Kl-III, die praktisch nicht existiert, war kein Problem der Gesetze, sondern des nicht vorhandenen Angebots. Für Pyrotechniker hatte Kl. III keine Vorteile im Vergleich mit Kl. IV und zu Silvester konnte Kl. III nicht angeboten werden - da blieb nicht mehr viel Kundschaft übrig.

    Der Eigenimport ist eine interessante Frage, ich *vermute* mal es wird allerdings wie bei Cat. 2 nur dann gehen, wenn der Artikel die entsprechende deutsche Absegnung bekommen hat (Kontrolle der Anleitung, kein Verstoß gegen nationale Einschränkungen) die auch auf dem Artikel vermerkt sein muß. Das würde wohl aber nur bei Artikeln der Fall sein, die auch in Deutschland angeboten werden.
    Diese Vermutung basiert aber nur auf der Annahme, dass sich Cat. 3 an Endverbraucher richtet, während Cat. 4, wo das nicht der Fall ist, an ausgebildete Pyrotechniker abgegeben wird. Würde man diese Annahme auch bei Cat. 3 treffen wäre es natürlich einfacher, aber das hiesse wiederrum ein Cat. 3 Schein müsste eine Qualifikation beinhalten...und damit fängt die ganze Cat. 3 Diskussion von vorne an ;)
     
  23. Aha okay. Ich glaube dann sollte man einfach warten und schauen, ob sich da im nächsten Jahr was tut.

    LG
    Cedrik!
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden