Vorstellung Zündanlage PyroControl

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von Pyrobla, 25. Sep. 2009.

  1. Wenn Alexander DW das Protokoll zu allen nötigen Funktionen freigibt (Muss nicht öffenlich passieren kann auch mit ihm Per Pn besprochen werden) dann würde das funktionieren ja.

    Mfg Yannic
     
    Boo82 gefällt das.
  2. Ich denke das würde er tun. Er meinte ja auch das er den kompletten Code freigeben würde, so dass man ihn gemeinsam verbessern kann. Das haut mich jetzt echt aus den Socken, wenn das klappen würde...
     
  3. Hi Yannic,

    hast du dir schon einmal das Programm "Pyrotime 1.1" angeschaut?
    Ist es eventuell möglich dass du eine ähnliche Vollbild-Visualisierung mit Nachtmodus einbaust wie der Programmierer von Pyrotime?
    Ich finde es extrem hilfreich, wenn der ganze Hintergrund kurz vor der Zündung von schwarz nach weiß durchschaltet, mit Anzeige für den nächsten zu feuernden Cue!
    Absolut Top wäre so etwas mit deinem "Ladebalken" kurz vor der Zündung, dieser ist ebenso nützlich.

    Aber das wäre eine Sache, die dein ganzes Programm bezüglich der manuellen Zündung noch abrunden würde.
    Also meine Vorschläge:

    ->Programm im Fullscreen, Liste der Kanäle so wie bisher schon sichtbar
    (auch mit "aus-Xen" der schon geschossenen Kanäle)

    ->Hintergrund / Rahmen schwarz bzw. für die Verwendung in Dunkelheit optimiert

    ->Irgendeine Vollbild-Visualisierung, dass der nächste Kanal gleich geschossen wird

    ->Große!!! Anzeige des nächsten Kanals der geschossen werden soll. Dies finde ich wirklich wichtig für eine Handzündung.

    ->Eventuell ein Import/Export in Cuefiles für Excel ( .csv-Format)


    Ich finde wirklich eine klare Übersicht und eine eindeutige Visualisierung sehr wichtig, denn gerade wenn man das Feuerwerk startet und ein wenig im Stress + aufgeregt ist, ist es doch sehr hilfreich, wenn man auf einen Blick den nächsten Kanal und einen eindeutigen Zündcountdown / Zündbefehl vor jedem Schuss überblicken kann.

    Danke für deine Entwicklung bisher, das Programm gefällt mir bisher sehr gut! (Und läuft sogar auf einem x64-System)

    mfg Fynn
     
  4. Hallo Yannic,

    Habe einen ersten Schnelltest gemacht. Gefaellt mir gut!

    Meine Wuensche sind folgende:

    * Zoommoeglichkeit in die Musikvisualisierung (wie Pyro-Pepe)
    * Marker im Musikstrom vorab setzbar, auch im Zoom-Mode (wie Pyro-Mike)
    * Moeglichkeit die SW mit meinen Zuendmodulen zu betreiben (Details per PN bzw. eMail)

    Gruss
    Roland
     
  5. Hi Yannic,

    Mir ist noch was eingefallen.

    Um moeglichst gute Musiksynchronitaet zu gewaehrleisten sollte die SW bekannte Latenzen kompensieren. Mein Vorschlag waere zu jeder Zuendung einen zusaetzlichen Parameter "Firing-Delay-Compensation" oder so aehnlich einzufuehren.

    Der (einstellbare) Default-Wert kompensiert die systematischen Latenzen der Elektronik und Datenuebertragung. Per Hand kann man den Wert, fuer einen konkreten Zuendpunkt, aendern. Z.B. um ein moeglichst musiksynchrones zerlegen der Bombe zu erreichen (Bombe muesste dann z.B. 3 s vor dem gewuenschten Zerleger geschossen werden).

    Glaubst geht das?


    Gruss, Danke
    Roland
     
  6. Ideal wäre eine Datenbankfunktion. Also so, das man bestimmt Effekte direkt auswählen kann. z.B. Slave2 - Cue 1 * 150mm Shell - namexyz - Verzögerung 2,8 Sekunden *

    So könnte man oft geschossene Artikel schnell hinzufügen. Wenn man die Datenbank irgendwie öffentlich macht, und alle Daten eingeben können, hätte man ruck zuck alle gängigen Artikel im Programm. Quasi sowas wie MapShare bei TomTom.

    Auch Silvesterzündler könnten vieleicht die dauer der Effekte abspeichern. Vieleicht kann das Programm dann diese Dauer irgendwie sichtbar machen (unten im Forschrittbalken)
     
  7. Hallo,

    habe mir gerade die BETA Version geladen.... Danke erstmal dafür!!

    Leider öffnet sich die Software GAR NICHT!
    Blizt nur kurz auf und das wars.
    Kein Eintrag im Eventlog.

    Welche Voraussetzung hat die SW..?
    OS language..? OS min. Version..?

    EDIT: Nun bekomme ich eine FM: Standard Aufnahmequelle kann nicht gestartet werden.
     
  8. Da ja nun wirklich viele Ideen und Vorschläge hier geschrieben wurden, habe ich hier einmal eine Ideenzusammenfassung gemacht:

    -> Programmieren von Kanälen "on the Fly" per Tastendruck während der Wiedergabe
    -> Zoomfunktion für die Audiovisualisierung
    -> Slave-ID-Feld mit Voreinstellung, automatisches Hochzählen
    -> Export in Cuefiles / Excel
    -> Schreibschutz der Programmierung beim Speichern
    -> Feuerknopf für Handfiring, der nach Auslösung auf den nächsten Kanal springt
    -> Tabellenfunktion für die Kanalliste ohne Umweg "rechtsklick-bearbeiten", eventuell mit Doppelklick lösbar
    -> Setzen der Marker durch klicken in die Visualisierung
    -> Delay pro Kanal programmierbar (z.b. -2 Sekunden, dann zündet der Kanal 2 Sekunden vor der Markierung
    -> Eventuell Delay in Kombination mit Effektdatenbank
    -> Kompatibilität mit Alex' Zündanlage

    -> Vollbildmodus, dazu gehören:
    - Vollbild-Countdown-Visualisierung (Farbwechsel des gesamten Bildschirmhintergrundes) ab 3 Sekunden vor Zündung [Wie bei PyroTime 1.1]
    - große Kanalanzeige für den nächsten zu feuernden Kanal, darunter die verbleibende Zeit bis zu diesem Kanal
    - großer Countdown ab 3 Sekunden vorher (3...2...1...FIRE), darunter den jetzigen "Ladebalken" aus den grünen Punkten
    - Restlaufzeit der Show (muss nicht ganz so groß sein, eher unwichtig)

    -> Ein weiteres, zuschaltbares Fenster mit einer Kanalübersicht,
    auch Vollbildfähig. Die Kanäle werden als Kästchen dargestellt, Kanal 1-10 horizontal, eine Reihe weiter unten Kanal 11-20 usw.
    Die Kästchen der Kanäle sind grün mit der Kanalnummer in der Mitte, nach dem Feuern wechselt der jeweilige Kanal in der Übersicht auf rot.
    Diese Funktion kann zusätzlich zum Vollbildmodus der Feueranzeige - gerade auf einem 2ten Bildschirm - sehr hilfreich sein, da man auf einen Blick sieht, welche Kanäle schon verfeuert sind.



    Dies wäre eine Zusammenfassung der bisher gesammelten, mir bekannten Ideen mit eigenen Ergänzungen ab "Vollbildmodus" ;)

    mfg Fynn
     
  9. Verdammt, wenn Du das alles implementiert bekommst, ist das ja mal die beste, freie Pyrosoftware die es gibt...

    Also, auch wenn Du es ja vorerst kostenlos abgeben willst, vieleicht hier ne Geschäftsidee, die im Spielesektor gut funktioniert. Die Software kann man "kaufen", und zwar für den Preis, den man selbst für richtig hält... Ob nun 10 cent oder 200,- Euro... das entscheidet jeder selbst... ich wäre defenitiv bereit was zu geben oder zu spenden... absolut genial, bestimmt zeitaufwändig... ich fänds fair...
     
  10. Also ich wäre auch bereit, etwas dafür springen zu lassen, mit all diesen Funktionen wäre die Software wirklich absolut Top.
     
  11. Hi,

    anbei die neue V1.2 Beta mit einigen von euch vorgeschlagenen Verbesserungen :)

    Bugs, Verbesserungen, Neuerungen bei mir melden ;)

    [Changelog V1.2_beta]
    Hauptprogramm:
    - Slave ID Standard 1 (Bei dem 1. zu setzenden cue)
    - Jeder weitere Cue Slave Id des letzen cue / Kanel des letzten Cue + 1
    - Editieren der Cues per Doppelklick auf Spalte
    - Cues während abspielen der Musik per Leertaste oder Klick auf "Cue Button" sofort setzen
    - Überschreibschutz
    - Speicherhinweis beim beenden
    - Excel Export (Testphase)
    - Vollbildmodus (Hauptfenster)
    EasyFire:
    - Größe variabel
    - Beim auslösen Farbe des Fensterhintergrund wechseln

    Mfg Yannic
     

    Anhänge:

    Thorin, Boo82, Auge103 und 2 anderen gefällt das.
  12. Frage

    Hab die Datei runter geladen, bekomm das Programm aber nicht gestartet.
    Bei mir kommt immer " standart Aufnahmequelle kann nicht gestartet werden", was mach ich falsch oder muß i tun????:(
     
  13. Hi,

    nein du kannst nichts tun. Der Fehler ist bekannt und wird behoben.

    Mfg Yannic
     
  14. Hallo Yanik,

    ersteinmal vielen Dank für Deine Mühen und Einsatz. Ja klar es hat auch mit Sicherheit etwas mit Spass an der Sache zu tun aber es macht auch Arbeit.

    So nun mal ein Wort an den Leuten die hier meinen mit Ihren Aufzählungen an Änderung bzw. für sich gewünschte Bequemlichkeiten der Bedienbarkeit sich ein Progamm anfertigen zu lassen um nur noch auf einen Knopf drücken zu müssen ohne Arbeit zu investieren.

    Seit doch froh das hier jemand Zeit und Lust investiert um überhaupt dieses Grundprogramm zu erstellen und dieses hier zu freien Verfügung einstellt.

    Ich bin der Meinung das dieses Programm bereits nun so ausgefeilt ist das man in der Lage ist, mit ein bischen Eigeninitiative, ein super Musikfeuerwerk zu präsentieren.

    Da lese ich, dass Programm muss eine Datenbank für sich wiederholende Artikel erhalten. Ja wenn es Bequem ist, kann sich jeder leicht mit Exel doch seine eigene Tabelle dafür anlegen, Es gibt tausende Artikel meint Ihr die Arbeit erledigt jemand anders?
    Dann muss eine Eingabe der Vorlaufzeit ermöglicht werden, geht bereits jetzt schon mann kann doch wohl manuel selbst eingeben wann gezündet wird oder einfach die Sek. um 2,5 vorstellen in der Tabelle.

    Bei dem was ich bisher hier teilweise zu lesen bekam, erhielt ich den Eindruck das versucht wird sein eigenes Wunschprogramm entwickeln zu lassen. Nach dem Motto ( wenn jemand den kleinen Finger reicht, meinen einige gleich den ganzen Arm nehmen zu müssen)

    Sicherlich sind Anregungen um kleine Fehler auszumerzen angebracht und sicherlich auch vom Programierer gewünscht aber sicher nicht in dem Umfang wie es hier teilweise abverlangt wird.

    Ich finde es schon Geil wie einige versuchen ohne viel Beitun zu müssen, Feuerwerke wie Profies abrennen zu wollen und andere dafür die Vorarbeiten, die man selbst vielleicht nie in der Lage wäre herzustellen, machen zu lassen.
    Noch nicht lange her und die Chinesen machen es noch heute, wurden Musikfeuerwerke einfach mit einem Brennstab gezündet.........heute braucht jeder für sich eine ausgefeilte Technik um zu Silvester mal ein paar Bat´s zu zünden.

    Soll keine Pöbelei sein ist einfach nur mein persönlicher Eindruck den ich beim Lesen von einigen Beiträgen erhalten hab, seid mir bitte nicht böse aber denkt einfach mal ein bischen darüber nach. Am besten dazu gefällt mir der parallel Beitrag hier im Forum über die selbst zu bauende Funkanlage, echt erstaunlich wieviel das Teil haben wollen ohne jemals einen Lötkolben in der Hand gehabt zu haben oder den Unterschied kennen zwischen Colifonium und Lötzin oder einen Kondensator zwischen einen Wiederstand nicht zu unterscheiden wissen oder deren Wirkungen nur annähernd nichtmal kennen.

    Yanik, schönes Projekt und nochmals Danke dafür vom
    Pulversack
     
  15. Hallo Yannic,


    Das geht ja fix, Danke!

    @Pulversack:
    Ich persoenlich bin sehr froh, dass Yannic das Programm frei zur Verfuegung stellt und denke den meisten anderen gehts genau so. Das Zeigt ja auch die Tatsache, dass schon mehrere eine freiwillige "Spende" als Anerkennung in Aussicht gestellt haben.

    Stimmt, die SW ist absolut verwendbar so wie sie jetzt ist. Yannic hat gefragt was man noch verbessern koennte. Da kriegt er natuerlich Antworten. Ob die Vorschlaege was taugen oder nicht, ob sie dann wirklich in die SW einfliessen weiss nur Yannic selbst. Und das ist gut so.


    Gruss
    Roland
     
  16. Ja Roland,
    Du hast schon recht, klar wird Yanik selbst entscheiden welches Detail hinzu kommt und natürlich auch Sinn macht.

    Mir viel es eben auf und wollte damit einfach nur mal meine Gedanken, die mir so beim Lesen einiger Beiträge gekommen sind, hier mitteilen.


    Gruß vom
    Pulversack
     
  17. Eben nicht. Diese Datenbankfunktion kann jeder selbst erweitern, hier im Forum gibt es eine hervorragende Datenbank für Klasse II Artikel. Darum geht es. Nur müsste die Funktion vorhanden sein.

    Und wie schon erwähnt, Yanik wollte wissen was man noch einfügen könnte, um die Software zu verbessern. Und warum sollte man da nicht Ideen mit einfliessen lassen.

    Ich versteh deine Kritik nicht wirklich...
     
  18. Hi,

    dann will ich mich selber mal wieder melden ;)

    Natürlich ist das Softwareprojekt hier mit einiger Arbeit verbunden gewesen und auch jetzt noch verbunden, allerdings hätte ich mir einen Teil der Arbeit für den eigenen Gebrauch sowieso gemacht.

    Ich habe außerdem ganz eindeutig nach Verbesserungen und auch Erweiterungen gefragt, das hat vorallem den Grund das man als Programmierer der Genau weiß wie das Programm zu bedienen ist viele Fragen der konfortabelen Nutzung nur durch das feedback der Nutzer erschließen kann.

    Zum Punkt Geld. Ich finde es super das sich schon User bereit erklärt haben etwas zu spenden, allerdings will ich nach wie vor keine zu etwas zwingen.

    Wer die Software nutzt, damit etwas anfangen kann, die Arbeit hinter sowas anerkennt und dann etwas spenden möchte macht mir damit natürlich eine große Freude und motiviert somit weiter zu machen, aber ein Forum wie dieses hier besteht nunmal aus einem ständigen geben und nehmen, beispielsweise Videos, Erklärungen, Empfehlungen, usw. die mir selber schon oft weitergeholfen haben.

    Zu den hier entstandenen Ideen, diese Teile ich natürlich für mich in zeitliche Bereiche ein. Sachen die schnell zu machen sind stehen ganz oben, zeitintensive recht weit unten.

    Es muss ja nicht alles sofort in die Software integriert werden. Sachen wie eine Datenbank usw. lassen sich durchaus auch in einer späteren Version einbinden.

    Mfg Yannic
     
  19. Hi,

    solltest Du auch nicht, da es nicht als Kritik gemeint war sondern eben nur meine Gedanken die ich beim Lesen bekam und hier einfach mal hin tippseln wollte.

    Solange es der Sache dient sie zu verbessern und nicht abzuverlangen ist doch auch alles im grünen Bereich.

    Gruß vom
    Pulversack
     
  20. Hi Yannic,

    Habe gerade mit der neuen Version gespielt. Das setzen der Cues per Leertaste im Musikstrom geht fast schon genial gut und einfach! Absolut spielerisch kann ich die Zuendzeitpunkte setzen, so aehnlich wie wenn man den Takt mitklopft. Was zuviel ist fliegt spaeter raus. Detaillierte Gedanken welcher Effekt konkret wohin passt kann man sich auch spaeter machen. Ploetzlich ist mir das Zomm Feature fuer den Musikstrom gar nicht mehr so wichtig :)

    Gut Schuss
    Roland
     
  21. hi,bei mir wird auch genau das selbe angezeigt ich
    benutze Windows 7 als Betriebssystem.

    Hab die Datei runter geladen, bekomm das Programm aber nicht gestartet.
    Bei mir kommt immer " standart Aufnahmequelle kann nicht gestartet werden", was mach ich falsch oder muß i tun????:(
     
  22. Der Fehler ist bekannt und wird in der nächsten Version wohl behoben werden. Wurde aber vorher auch schon gesagt.

    Gruß,
    Blizzard
     
  23. Hi,

    jetzt sollte es geschafft sein ;)

    Der Fehler, dass das Programm auf manchen Systemen nicht starten wollte ist behoben, sovie das ganze Programm auf die neue bass.dll Version angepasst.

    Code:
    [Changelog V1.3_beta]
    - Neue Bass.dll Version angepasst und eingepflegt
    - Dll Plugin-Schnittstelle eingepflegt 
    - DoubleBuffered Bug behoben (somit auch das Problem des sofortigen schließen nach dem Programmstart behoben)
    - Flackern des Countdown im EasyFire behoben  
    
    Das dll System ist jetzt auch eingepflegt, somit lassen sich einfach neue Plugins für Zündanlagen schreiben und nutzen.

    Bitte diese Version nochmal auch Bugs überprüfen und kleine Verbesserungsvorschläge geben, die bis zur darauf folgenden ersten Finalversion noch eingebaut werden sollten.

    Danach sind dann noch einige größere Erweiterungen vorgesehen. Bis dahin kann es dann aber noch etwas dauern.

    Mfg Yannic
     

    Anhänge:

    Boo82, markrichie und RREEYY gefällt das.
  24. Hi Yannic,

    Dankesehr!

    Sehr schoen! Nur was heisst das jetzt im Klartext? Musst das immer Du schreiben, wenn einer mit seiner Zuendanlage daherkommt oder ist es moeglich das selbst zu machen, wenn mans kann?

    Gruss
    Roland
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden