Vorstellung Zündanlage PyroControl

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von Pyrobla, 25. Sep. 2009.

  1. Das geht aber aus Deiner Skitze und auch nicht aus deinem Text hervor, denn Deine Skitze zeigt auch nur einen Ausschnitt eines Kanals woher soll man dann wissen was Du meinst oder auch nicht. Weiß nicht was Du für Batteriehalter verwendest für ne n 9 V Block aber eigentlich sind die bereits verpolsicher, aber klar so eine Leuchtdiode macht schon was her, würde auch was fehlen wenn sie nicht da wäre hihihhi

    Mag sein das Du den gut kennst, das Datenblatt aber nicht allzusehr, das Datenblatt welches mir vorliegt sagt nichts über 2V aus und schau mal was es sagt bei 5V siehe Dir mal die Grafik dazu an



    Ach was ? und ein Lutscher ist zum Lutschen da und nicht zum Kauen, Hättest Du Deine Skitze anders komentiert hätten alle gewusst was Du meinst, aber du hast nur den Hinweis auf deine Erweiterung der LED gegeben und nicht wie Du sie entgegen Deiner Skitze einsetzt :D:D:D
    Ist mir aber auch eigentlich völlig egal was Du nimmst, Wenn Du damit glücklich wirst.

    viele Grüße vom Pulversack
     
  2. Falls jemand interesse an einer profesionell hergesetellten Leiterplatte hat.

    Ich kann demnächst 3 der Rf32 Funkboard Platinen zu einem Preis von 14€/stk. zzgl. Versand im Brief anbieten. Besteht da bei jemandem Interesse ?

    Mfg Yannic
     
  3. Also ein 9V Block ist gegen ein verpoltes Anstecken gesichert, da gebe ich dir Recht. Aber jedoch gegen ein verpoltes Berühren (welches schon ausreicht, einen µC abrauchen zu lassen) ist es nicht gesichert.


    Sie dir mal auf der zweiten Seite die 4. Zeile an... Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Wobei ich deinen Posts nach nicht den Anschein habe, dass du sonderlich viel von der Elektronik verstehst. Des weiteren habe ich gerade gestern Abend die Schaltung nochmals aufgebaut und mit 5V sowie 9V getestet. Funktioniert einwandfrei. Um einen FET zum leiten zu bringen muss die VGS(th) errreicht werden!

    Jeder der meint, dass ein Brückenzünder einen Verpolschutz braucht, der hat keine Ahnung von der Materie. Des weiteren war dieser Vorschlag an Yannic in Bezug auf seinen Sender, welcher nicht Verpolt an die Spannungsversorgung angeschlossen werden soll. Also es war NIE die Rede von Zündausgängen die geschützt werden sollen. Wenn man die Zündausgänge wirklich schützen will, dann braucht man keinen Verpolschutz sondern einen Überspannungsschutz gegen ESD (zu Deutsch: Elektro Statische Entladung).

    Aber ich finde, dass das hier nicht der richtige Thread ist, um das zu diskutieren. Lassen wir das. Es ist ja schließlich der Thread, um Yannics Programm zu präsentieren. Ich habe hier lediglich eine mögliche Problemstelle in seinem Sender aufzeigen wollen.

    lg, Michael
     
  4. Im Handfire-Modus habe ich einfach mal mehrere Cues hinzugefügt. Wenn ich dann z.B. Cue 3 zünde und anschließend auf FireNextCue Klicke wird Cue 1 gezündet. Ich hoffe, dass ist so verständlich.

    Bild 2.jpg
     
  5. Achso das ist normal ;)

    Die Fire Next Cue Funktion läuft alle Cues die gesetzt sind vom Anfang bis zum Ende durch und nicht erst ab dem Cue der als letztes gedrückt wurde.

    Mfg Yannic
     
  6. Ok, ich dachte schon das wäre ein Fehlerr, aber irgendwie macht das so ja auch einen Sinn.
     
  7. Danke trotzdem für den Hinweis. Wird für die nächste Version berücksichtigt.

    Mfg Yannic
     
  8. Erinnerung

    Hallo Yanic!
    Das einzige das ich finden konnte was Yanic noch nicht zur Verfuegung gestellt hat sind die Plaene fuer die nachbastelbare Zuendanlage. Wann können wir damit rechnen?Ist ja schön mit der Rf32, aber ich kann damit nichts anfangen, wenn mir die Bauanleitung für die eigentliche Zündanlage fehlt.:(???
    Gruß Heavymoeller
     
  9. Hi Yannic,

    Vielen Dank, habs erst heute gesehen. Ich werde Deine SW am 30. Sept. einem Praxistest unterziehen und hab schon befüchtet ich müsste alle Verzögerungen zu Fuß rechnen. So ist das natürlich wesentlich komfortabler und auch bei weitem weniger fehleranfällig!

    Einen Minimalverbesserungsvorschlag hab ich noch. Meine Funkzündanlage braucht z.B. 80 ms vom Zündbefehl bis zur tatsächlichen Auslösung. Wenn man irgendwo noch so ein "Overall-Delay" einstellen könnte wärs nicht schlecht.

    Gruss & gut Schuss
    Roland
     
  10. Und ab auf die Todo für die nächste Version ;)

    Mfg Yannic
     
  11. hallo Yannic

    Was mir gerade aufgefallen ist, das der Excel Export nicht funktioniert!?

    Wenn ich draufklicke passiert leider nichts!


    Lg mario
     
  12. Stimmt, hatte vergessen den Export an den neuen Aufbau anzupassen. Danke für den Hinweis wird gefixxt.
     
  13. Nochmal Fet / Profet

    Hallo Yannic,

    ich muss nochmal was zum Thema FET / ProFET loswerden.
    Ich suche nun schon ewig mit welchen Bauteilen man eine vernünftige "Endstufe" zum zünden aufbauen könnte.
    Da gibt es z.B. folgende Varianten:

    IRFR1205 N-Channel Fet. (Schaltet Low Side, Ist einigermassen ESD sicher?? (Da ist so ne Z-Diode zwischen S und D drin)) Günstig

    ProFet BTS 621 L1. (Schaltet High Side, von dem hab ich schon mal hier im Forum gelesen. Der ist aber abgekündigt und kaum mehr lieferbar http://www.infineon.convergy.de/upload/documents/2007/cPD_067_07.pdf)

    Ich habe schon mal eine kleine Zündanlage gebaut und hatte den BTS117 (Low Side ProFet) verwendet. Zumindest bei Reichelt ist der aber jetzt nicht mehr zu haben.

    Ich hab mal die aktuelle Liste der High Side ProFets bei Infineon durchgeschaut und geprüft was es davon z.B. bei Reichelt, Conrad, Farnell oder Digikey zu kaufen gibt.
    Ich bin auf nichts vernünftiges gekommen.
    Beispielsweise der BSP 452 bei Reichelt ist laut Farnell schon wieder aus der Produktion.
    Ich bin langsam mit meinem Latein am Ende was die ProFets angeht und denke über den erstgenannen IRFR1205 verstärkt nach ...

    Viele Grüße
    René
     
  14. Das ist echt bescheiden. Ich wollte in meinem system jetzt eigentlich auf die Bts setzen und nun verschwinden sie vom markt.

    Wenn es keinen gleichwertigen Ersatz zum Bts 621L1 gibt bleibe ich bei meinen vorher eingesetzten IrlZ34n.
     
  15. Ich habe mich ebend auch nochmal auf die Suche begeben. Was gleichwertiges sprich intelligenter Highsideswitch mit passenden Daten und Preis scheint es wirklich nicht zu geben. Extrem schade.

    Mir ist allerdings folgendes aufgefallen. Neben dem BTS621L1 gibt es noch den ITS621L1.

    Woher kommt diese Namengebung ITS. Wenn der BTS621L1 nicht mehr produziert wird ist dann der ITS632L1 davon genauso betroffen ?

    Der ITS632L1 scheint zumindest bei Farnell und Dikikey noch verfügbar.
     
  16. Ich habe auch die BTS621 verbaut und finde die absolut klasse.

    Wenn die nicht mehr produziert werden wäre das schade, aber ich sehe kein Problem mit dem ITS621?

    Der wird "in production" gelistet:

    http://www.infineon.com/cms/en/product/channel.html?channel=db3a30432ad629a6012b0fb676b36cb5

    und das Datenblatt spuckt auf den ersten Blick auch nur schöne Dinge aus:

    http://www.infineon.com/dgdl/ITS621...90004&fileId=db3a304412b407950112b428c58f3e71

    So wie ich das sehe sind der ITS621 und der BTS621 praktisch identisch.

    Hatte der BTS621 schon alle ROHS Anforderungen erfüllt?
    Reichelt hat lt. Google schon den ITS621 anstelle des BTS621 ausgeliefert und der ITS621 wird als "BTS621 for industrial use" gefunden...

    Allerdings sind auch die ITS621 (noch?) nicht verbreitet verfügbar, das stimmt. Aber der ein oder andere Anbieter hat sie.
     
  17. Also was denn nu ?

    wir der ITS nun der Nachfolger vom BTS und kommt neu auf dem Markt?
    oder ist das der Nachfolger und ist auch wieder am verschwinden?

    Ist es denn Möglich mit den BTS bzw. ITS den Positiven Ausgang zu schalten? denn beim
    IRLZ 34 ist es ja nur Möglich den 0 Ausgang zu schalten

    Was ist denn der IRFR1205 schon wieder für ein Teil ? kann damit die Positiveseite geschaltet werden?
    Ich werde mal das Datenblatt ansehen

    Grüße vom
    Pulversack
     
  18. Das weiss ich auch nicht. Aber solange er als "in production" beim Hersteller gelistet ist würde ich davon ausgehen, dass er im Moment erhältlich ist und bei den üblicherweise produzierten Mengen, dann auch noch etwas auf Lager liegt.
     
  19. Hi Leute,

    Ihr könnt euch beruhigt nach Hinten lehnen und aufatmen. Keine Ahnung wer hier die Pferde scheu gemacht hat.

    Ja es ist richtig bei Reichelt steht der BTS als z.Zt. nicht lieferbar drinnen, jadoch sollte man doch in so einem Fall dann auch mal zum Telefon greifen und erfragen warum nicht.

    Ich habe es getan und habe die Auskunft erhalten das er Bestellt ist, und bereits morgen aber spätestens übermorgen wieder verfügbar sein soll.

    Also warten wir es in Ruhe ab.


    Grüße vom Pulversack
     
  20. Ich denke nicht das es eine Panikmache ist ;)

    Der Bts621 ist eindeutig abgekündigt.
    http://www.infineon.convergy.de/upload/documents/2007/cPD_067_07.pdf

    Reichelt scheint wie ivhp es bereits angesprochen hat die ITS621 liefern. Also nicht die Bts621 !

    Letzlich ist es egal, da beide identisch sind, aber bei Reichelt wird ebend der BTS621 gelistet nicht der ITS621, deswegen konnte man nicht zwangsläufig davon ausgehen, dass er weiterhin im Programm bleibt.

    Naja was soll es Problem scheint nun ja glücklicherweise gelöst.

    @ ivhp

    Nach meinem Wissen war der Bts621 nicht Rohs konform.

    Mfg Yannic
     
  21. Danke, das hatte ich auch so in Erinnerung. Dann ist der ITS621 einfach der ROHS kompatible Nachfolger des BTS621
     
  22. So ich wollte mich nun nochmal zu worte melden, da es bezüglich des eigentlichen Zündmoduls recht vielen Pn´s und Mails gab.

    Momentan ist die entwicklung der neuen Module beinahe fertig.
    Das Setup steht soweit. Anbei erstmal 2 Screens der Empfängerplatine:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Vorerst was hat sich getan bzw. wieso gibt es eine neue Platine ?
    - Der Grund dafür ist eigentlich ganz einfach. Die erste Platinenversion funktioniert gut und ich habe sie momentan auch selber noch im Einsatz. Was war also der Grund für die neue Platine ? Bei der neuen Platine wurde nun darauf geachtet, dass sie möglichst viele Anforderungen erfüllt und sie somit flexibel macht.

    Wodurch zeichnet sich die Flexibilität aus ?
    1. Platinen können wie auf Bild 1 mit einem Rs485 Bussystem ausgestattet werden um die Anlage als kabelgebundenes System zu nutzen.
    2. Platinen können wie auf Bild 2 mit einem Xbee Funkmodul ausgestattet werden um das System auf Funk auszulegen (Xbee Module wurden eingesetzt, da sie beinahe out of the box zu betreiben sind. Alle sicherheitsrelevanten Funktionen sind bereits integriert. Bei den westentlich billigeren Rfm12 Modulen müsste erst eine Ansteuerungs sowie Fehlerbehandlungsroutine entwickelt werden, was nicht nur viel arbeit macht sondern gleichzeitig ein Sicherheitsrisiko darstellt).
    3. Die Platine wurde nun auf ITS621L1 umgerüstet, um eine größtmögliche Sicherheit zu bieten.
    4. Die Kanäle und Zündspannung ist auf Steckbuchsen herausgeführt. die Ausgänge können somit über ein Steckerkabel direkt mit dem "Zündklemmenboard" verbunden werden.

    Zündklemmenboard:
    [​IMG]

    An die momentan im obigen Bild pink markierten Stellen lassen sich wieder direkt über ein Steckkabel die Led-Leisten für den Durchgangstest stecken.

    Das Zündklemmenboard ist dür die wirklich genialen Mini-Pyroclip Pcb Version ausgelegt.

    [​IMG]

    Die noch nicht fertige Frontplatte ist für das Seahoser Se-120 Cases ausgelegt welches im Gegensatz zu den bekannten Peli-Case koffern mit 15€ sehr preiswert und größentechnisch passt es für das 12 Kanal Modul wie angegossen.

    Das ganze System besteht dann letzlich aus folgenden Komponenten: (Platinen 2Seitig)
    - Empfängerplatine (100x80mm)
    - Zündklemmenplatine (140x80mm)
    - 2x 6ér Ledplatine
    - Seahoser Se-120 Case
    - Frontplatte

    Wahlweise:
    - Platine für 7Segment Anzeigenmodul

    Aufbauen lassen sollte sich das System im gegensatz zum alten nun sehr schnell und einfach, da der Aufwand der Verkabelung zwischen Empfängerplatine und Klemmen, sowie Klemmen und Led´s wegfällt.

    Das Anfangsmodul mit den N-Channel Fets werde ich anschließend auch nochmal auf wahlweise Funk/Kabel umrüsten. Die alte Platienn hat im Gegensatz zu der neuen den Vorteil, dass sie komplett einseitig war und somit auch einfach von einem Hobbyelektroniker geätzt werden konnte. Die neuen Platinen müssen von einem profesionellen Leiterplattenhersteller hergesetllt werden.

    Soweit der aktuelle Stand der Dinge.

    Mfg Yannic
     
  23. Hallo Yannic,

    soweit so gut, findest Du die Mini-Pyroclip Pcb Version nicht ein wenig überteuert ? glaube gelesen zu haben 2,40 € das Stück bei 24 Kanäle wären das 48 Stück, da bleibe ich lieber bei meinen Lautsprecher Klemmen für 0,13EUR oder nehme Chinchbuchsen.

    Auch die Vorstellung eine einzelne Platine beim Prov. Leiterplattenhgersteller anfertigen zu lassen sollte nun dem, sagen wir mal vorsichtig, nicht ganz so geübten, m.M.n. ein mächtiger Kostenfaktor für den einzelnen bedeuten.

    Wann stellst Du uns denn nun entlich den Schaltplan dafür hier ein ? Es geht mir eigentlich nur darum wie Du du die ITS621L1 geschaltet hast.

    Es grüßt der
    Pulversack
     
  24. Die Pyroclip´s kostet nach aktuellem Dollarkurs beim Hersteller ab einer Mege von 25 Stück umgerechnet 1€. Das finde ich für das was einem geboten wird fair.

    Leiterplatten lassen sich im Rahmen einer Sammelbestellung doch schon zu vernünftigen Preisen beziehen.

    Ich hatte auch darauf geachtet, dass sich ein komplettes Modul mit allen benötigten Platinen aus einem exakten Nutzen von 2 Eurokarten herstellen lässt.

    Desweiteren haben halt nur die wenigsten die Möglichkeit Platinen selber zu ätzen und selbst dann ist die Qualität einer profesionellen Leiterplatte doch um einiges besser.

    Nur um mal ein kleines Beispiel zu geben. Die Empfängerplatine würde mich in profesioneller Herstellung momentan bei einer Abnahme von 4 Stück 12,80€ das Stück kosten. Das empfinde ich nicht als zu teuer.

    Jetzt rechne letzlich mal gegen, was selbst dü günstigeren Zündanlagen mit diesem Funktionsumfang kosten ;)

    Die ITS werden im Prinzip angesteuert wie jeder andere Fet auch.

    In µC Pin über einen Pulldown an INx des ITS621
    Gnd des ITS621 an Gnd
    Vbb des ITS621 an die positive Versorgungsspannung
    Out des ITS621 an die Klemme

    Mfg Yannic
     
  25. Hi Yannic,

    Ok das mit den Klemmen wusste ich nicht weil die hier in Deutschland und sogar im Forum weitaus teurer sind. Ich selbast kenne sie nur von Fotos, kannst Du mir mal son ding irgendwie zu kommen lassen?
    Könnte ich welche bei Dir bestellen wenn sie mir gefallen? denke das wäre einfacher wenn Du hundert mehr bestellen kannst als wenn ich 100 bestellen sollte, schon alleine dem Porto wegen.

    Das mit den Platienen hört sich echt sehr gut an und ist auch nicht zu teuer, stimme Dir voll zu.

    Ja Yannic mit der Beschaltung das war mir in soweit schon klar, wobei ich mir nicht sicher bin, bekomme ich nun im Out die 12 V + oder aber wird nur 0 freigegeben wie eben beim IRLZ, wobei hier ja der Zünder zwischen + und dem Feet sitzt.

    Ach ja und was ist mit dem blöden St-Pol am Profeet? wird der nicht beschaltet oder liegt er auch an Masse?


    Gruß vom
    Pulversack
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden