Sonstiges Während dem Mitternachtsfeuerwerk mit Messer bedroht worden!

Dieses Thema im Forum "Pyrotechnik allgemein, Erfahrungen, Tipps" wurde erstellt von Destínesía, 1. Jan. 2020.

  1. Also ich für meinen Teil hab fast immer ein Messer auf Tasche, bzw Griffbereit am Gürtel. Berufskrankheit...

    Zum ersten Vorfall. Unbedigt Anzeige erstatten und gegen die Beamten eine Dienstaufsichtsbeschwerde machen.
    Ich hab durch meine Vergangenheit mit motorisierten Zweirädern was gelernt: Immer die Dienstausweis zeigen lassen und die Nummer aufschreiben/fotographieren.

    Zum zweiten Vorfall. Ebenfalls anzeigen.

    Beste Grüße
     
    Pyro tha dragon und Destínesía gefällt das.
  2. Mal ne blöde Frage, stand er mit dem Rücken zu ihr oder hat er ihr den Rücken zugewendet?
    Weil 2x auf den Rücken schlagen geht ja fast nur so.
    Kanns nicht so ganz verstehen warum ihr beiden die Täterin entkommen lassen habt.
    Wenn du dicht dran warst und sie 2x geschlagen hat... hätte doch ganz anders für deinen Bruder ausgehen können.
    Hättest die auch umtreten dürfen....
     
  3. tolle tipps hier...
     
  4. Stimmt natürlich, da hast Du Recht.

    Besser ist es, so etwas in Ruhe basisdemokratisch mit aggressiven Personen auszudiskutieren.

    Mache ich auch immer so.
     
  5. Mein Bruder hat gedacht die Frau ist total besoffen und hat sie deshalb nicht ganz ernst genommen. Sie hat gefragt ob wir seit 4 tagen knallen mein bruder antwortete das wir das nicht waren und drehte sich von ihr weg und bückte sich zu seinen feuerwerk. Als er sich gebückt hat riss sie ihre Jacke/Mantel auf zieht den schlagstock und hat zweimal zugeschlagen. Der zweite hieb hat gesessen. In dem Moment wo ich realisiert hab das das ernst ging ich auf die Frau zu und meine Schwester stellte sich dazwischen. In dem Moment schoss mir alles mögliche durch den Kopf. Und während ich die Polizei alarmiert hab bin ich der frau bis zu ihrer Haustür hinterher und konnte der Polizei zeigen wo sie in welcher Wohnung wohnt.
    Ne frau schlagen oder umtreten... Käme für mich nicht infrage Weiß auch nicht ob das gerechtfertigt wäre? Schlagen mit nem schlagstock weil man 4 Tage feuerwerk zündet? Was nicht stimmt! Finde ich auch nicht gerechtfertigt
     
    xPyro gefällt das.

  6. Ging mir genauso mit den vielen Gedanken.
    Aber wenn es nicht um leben und Tod geht und der Angreifer nicht weiter angreift, greif ich lieber zum Telefon und rufe die Polizei.
    Letztendlich gibt es dann nur einen Schuldigen der belangt wird. So wie ich gehandelt habe war alles richtig. So wurde es mir jedenfalls gesagt und ich konnte es auch in anderen Berichten so nachlesen.
     
    Jenny, xPyro und Sukram gefällt das.
  7. Klar ist umtreten allgemein gerechtfertigt Frau hin oder her, wäre es ein Teleskopschlagstock gewesen wärs nochmal ganz anders ausgegangen...der dritte Schlag wäre vielleicht auf den Kopf gegangen. Bei sowas hört der "Frauenschutz" auf und wird in Zeiten der Gleichberechtigung gleich behandelt.
    Wie gesagt, Angriff mit einer Waffe die sie nicht führen darf und schwere Körperverletzung.
    Vielleicht waren die Schläge ja nur leicht, wenn dus so locker nimmst.
    Dann sind solche Maßnahmen vielleicht nicht notwendig und wenn der Angriff bereits beendet ist auch nicht.
    Meinte die Maßnahme nur um den Angriff abzuwehren und zu beenden, nicht nachdem schon alles vorbei ist.
     
  8. Um das zu verhindern fehlte die Zeit weil das so überraschend und schnell passierte.
    Nach dem zweiten Schlag ist mein Bruder aus ihrer Erreichbarkeit gekommen. Hämatom und schmerzen sind da und attestiert. Nach den Schlägen wurde ihrerseits nur noch gedroht und sie fuchtelte mit dem Schläger rum hätte sie geschlagen hätten wir uns in Notwehr gewährt. Wie gesagt die erste Attacke war unvermeidbar. Hätten wir danach zurück geschlagen hätten wir wahrscheinlich selber eine Anzeige bekommen
     
    xPyro gefällt das.
  9. Ich behaupte mal, wenn stattdessen jemand einen Mitbürger gemeldet hätte, der mit einer Schreckschusspistole einige Schüsse aus dem Fenster abgegeben hätte, hätte das SEK die Wohnung aufgebrochen. Aber Messer sind ja nicht so gefährlich wie Schreckschusswaffen. Mit Messern wurden - ganz im Gegensatz zu Schreckschusspistolen - ja bisher auch noch fast keine Menschen umgebracht...

    (Wer Ironie und Sarkasmus findet, liegt völlig richtig)
     
    ViSa, Destínesía und Pyro tha dragon gefällt das.
  10. Mir scheint, hier fängt der politische Same des Hasses gegen das Feuerwerk so langsam an, widerliche Früchte zu tragen...
     
  11. Eigentlich gehört sowas weggesperrt. Die würde ich mit einem guten Anwalt eiskalt auf Schmerzensgeld verklagen.
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  12. Sehe Ich auch so. Egal, ob Frau, Mann, Schnecke oder sonstwas.
    Unglaublich, was man hier teilweise so liest. Da hatte Ich ja richtig Glück mit der nervenden Oma mit Hund und ihrem Anhang.
     
    ViSa, xPyro und Destínesía gefällt das.
  13. #63 Varyscan, 5. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 5. Jan. 2020
    Hammerhart solche Berichte hier zu lesen. Krass zu sehen wie das von Jahr zu Jahr sich wandelt, wie die Menschen umdenken, wie manche Menschen handeln... mal ehrlich, sowas wie ich heute lese, das hats in den ganzen 10 Jahren wo ich dabei bin, nicht gegeben - zumindest hier nichts bezüglich dazu gelesen.

    Das man durch so einen Vorfall einen psychischen Schreck bekommt ist völlig verständlich. Vor allem deine Mama die fasst das natürlich anders auf als du/ wir in unserem Alter und das würde ich wirklich von einem Arzt attestieren lassen, alles was du/ihr schriftlich habt, kann nur gut und für euch sprechen.
    Und ich selbst versteh es das du da nicht mehr wohnen möchtest, allein der Gedanke im Sommer abends oder in der Nacht noch raus zu gehen, auf eine Wiese oder die Straße entlang, du schriebst ihr wohnt an einem Waldgebiet? da bekommt man verständlich "Angst" wenn man weis da wohnt in der Nähe so ein Verrückter. Traurig, wirklich traurig!
    Ich hoffe und wünsche für dich und deine Mama nur das beste und das ihr euch von dem Schreck erholt! Aber Gedanken macht man sich freilich...

    Mein bescheidener Tipp, statt viel Geld und Zeit zu investieren in Kampfsport (vor allem was will deine Mama damit?) würde ich mir für rund 6€ nen Pfefferspray kaufen. Die sind so klein und handlich, natürlich soll man damit nicht einkaufen gehen, aber für Abends allein auf der Straße oder eben solche Situationen wie Silvester etc. sollte man sich wirklich Gedanken machen, zur eigenen Abwehr etwas mit zu führen. Es ist besser als gar nichts... und ganz ehrlich? Lieber bekomm ich ne Anzeige weil ich sowas mit mir trage als ein Messer in Bauch oder nen Knüppel drüber!
     
  14. Ich glaube ja, dass sich die hundertprozentige Gleichberechtigung nie komplett durchsetzen wird. Einige schreien nach Gleichberechtigung, wollen aber nur die positiven Aspekte, die die Gleichberechtigung mit sich bringt ausleben, während man die negativen Punkte nicht haben möchte, doch genau das wäre eine selektive Gleichberechtigung - nur die Punkte haben wollen, von denen ich selbst profitiere und wenn es "schwierig" wird, wird es einfach auf das eigene Geschlecht abgewälzt.
    Ich finde, dass ihr richtig gehandelt habt. Was Frauen angeht, vertrete ich ein klassisches Bild und man kann mich dafür gerne rückständig nennen. Die Aufgabe die Familie zu versorgen, diese zu beschützen und keine Gewalt gegen Frauen anzuwenden. Aber auch da gibt es kein richtig und falsch. Es hat viel mehr mit moralischem Urteilsvermögen zu tun und ist somit komplett subjektiv.
     
    xPyro gefällt das.
  15. Sofern noch nicht geändert ist das Tragen von Pfefferspray (Tierabwehrspray) noch erlaubt.
    Gibt gerade Frauen die letzte legale Möglichkeit etwas zum Selbstschutz in der Handtasche zu tragen.
    Da dürftest du also keine Anzeige bekommen, nur einsetzen sollte man das Spray sehr gut überlegt als letzten Ausweg.
     
  16. #66 Destínesía, 5. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 5. Jan. 2020
    Danke für deine Worte!
    Naja es ist ein recht wohlhabendes Viertel mit angrenzendem Wald. Hier wohnen eigentlich nur irgendwelche Spießer und vermehrt ältere Menschen.

    Der Verrückte ist übrigens 45 Jahre alt.
    Also ich weiß ja nicht wie man mit dem alter noch nicht vernünftig sein kann.
    Der scheint psychisch ja eh einen weg zu haben aber naja...
     
  17. #67 Jenny, 5. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 5. Jan. 2020
    Vielleicht tröstet es Dich, wenn ich Dir sage, dass ihr vielleicht gar nicht persönlich gemeint wart.
    Ich hatte auch schon einmal die Situation, dass mich ein Mann auf einem Fahrrad an einem Fußgängerüberweg gestreift hat, und ich habe ihn vom Fahrrad geholt. Ich habe ihm einen Faustschlag verpasst und wie er sich beschwert hat habe ich ihm gleich nochmal meine Faust gezeigt und ihm Optionen genannt. Er hat sich für das weiterfahren entschieden.
    Was war vorangegangen? Ich bin in dem besagten Sommer vorher zweimal auf dem Bürgersteig (kein Radweg) von Fahrradfahrern umgefahren und auch verletzt worden. Die waren sich auch gar keiner Schuld bewusst. Da habe ich beschlossen, der nächste ist dran. Alles weitere lief automatisch ab.

    Vielleicht hat Dein Bruder wegen den Flachzangen die 4 Tage herum böllerten die Schläge bekommen. Das ist ungerecht, aber da hatte sich wohl was aufgestaut. Und wenn Du, wie Du schreibst auch noch Alkohol im Spiel gewesen sein könnte, ist das ja für viele eine Rechtfertigung, sich enthemmt zu geben, was ich persönlich nicht nachvollziehen kann.

    Die Frau anzuzeigen wäre die naheliegenste Möglichkeit. Für Gewalt gibt es keine Rechtfertigung. Wer sie benutzt, muss in einer Gesellschaft mit staatlichem Gewaltmonopol mit den entsprechenden Konsequenzen leben. Nur so ist ein Zusammenleben möglich.
     
    Mathau und schneiper gefällt das.
  18. Memo an mich selbst:

    NIEMALS niemals nie mit @Jenny anlegen :D
     
    PyroWolle, Sandoril, KnatterBall und 3 anderen gefällt das.
  19. Bete doch lieber das du ihr dazu keinen Grund gibst ^^
     
    komp gefällt das.

  20. Erstmal frohes neues an alle. Eine sehr heftige Story die ihr da erleben musstet. Ich halte von dieser ganzen Selbstjustiz, Bewaffnungsgeschichte nicht wirklich viel und deshalb stimme ich hier Elroh komplett zu.

    Da haben die Beamten falsch reagiert, wenn jemand mit einer Waffe bedroht wird muss gehandelt werden. Die vergangene Zeit hat uns gezeigt zu was Menschen in der Lage sind, der Typ hätte problemlos erneut aus der Bude kommen können und wild um sich stechen.
     
    Jenny gefällt das.
  21. Moin moin
    In unserem Fall kommt bißchen Bewegung ins Spiel. Wir sind nächste Woche zur Aussage vorgeladen
     
    Phantomsirup und Jenny gefällt das.
  22. An Silvester ganz bestimmt nicht. Wurde ja oben erläutert, dass an dem Tag bei der Polizei Ausnahmezustand herrscht.
     
  23. Ich habe gestern von einem Freund erfahren, dass es wohl diese Silvester auf dem Nürnberger Hauptmarkt recht schlimm war. Er berichtete von jungen Männern mit Migrationshintergrund, die wohl immer wieder Raketen bewusst in die Menge geschossen hätten und sich dann schnell zurückgezogen hätten. Auch sollen Batterien bewusst verkehrt herum gezündet worden sein.
    Arabisch aussehende Männer sollen demnach auch immer wieder schreiend mit SSW Salven in die Luft geballert haben.
     
    ThommyZink und ViSa gefällt das.

  24. Kann ich nicht ganz nachvollziehen, wenn jemand gewalttätig wird egal ob Mann, Frau, Jugendlicher oder Kind dann wird ausgeteilt. Gibt ja genug 14 jährige, die schon bereit waren Menschen schwer zu verletzen, warum sollte man sich da nicht wehren?
     
  25. Es gibt auch Stichschutzwesten da das benützen, eines Pfeffersprays für Tiere gedacht ist. Weit aus teurer kann es werden, wenn der Angreifer Folgeschäden trägt.

    Wenn jemand mit dem Messer angreift, hat man entweder einen Gegenstand. Das der Angreifer nicht zu nahe kommt. Oder man rennt weg und ruft sofort die Polizei.

    Wenn die Polizei nicht handeln möchte, einfach mal das einer Zeitungsargentur melden. Wenn das öffentlich wird handeln diese meist.

    Ich kenne soviele Leute wo schon mit der Polizei zu tun hatten. Was da schon vorgefallen ist, dürfte man gar nicht erzählen.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden