SSW Walther P 22 Q - welche Variante nur kaufen?

Dieses Thema im Forum "Waffen, Geräte, Bestimmungen" wurde erstellt von sureshot, 22. Jan. 2018.

  1. Was man so bei YouTube an Testvideos sieht, scheint die Walther P 22 Q in der verbesserten Version nun doch noch eine recht gut verarbeitete, haltbare und zuverlässige Schreckschusspistole geworden zu sein.

    Es gibt sie zudem in einer erstaunlichen Vielfalt an Farben und Designs.

    Irgendwie hätte ich schon Lust mir eine zu besorgen, und zwar abseits vom üblichen brüniert, verchromt oder vernickelt. Es darf gerne etwas außergewöhnliches für die Sammlung sein. Aber damit schießen möchte ich schon auch.

    So gefällt mir die Chess Variante (schwarz-weiß), aber auch die weiße Variante mit schwarzen Bedienelementen ist schön. Die 501. Legion der imperialen Sturmtruppen lässt grüßen!

    Schick und verspielt sieht die blau-weiße Variante aus, und die rot-weiße hätte eher den Signalgeber-Look, was auch toll zu meinen roten Multibechern (4fach und 5fach) passen würde.

    Oh Mann, schwere Entscheidung!

    Was meint Ihr?
     
    westfeuer, tribun77 und device_null gefällt das.
  2. Ich habe mit der brünierten Version der Walther P22Q bestimmt 150 Schuss zu Silvester 2017/18 durchgezogen und es gab mit der Victory 9mm PA Munition nicht einen einzigen Klemmer. Hab' diverse Signalmunition per original Signalbecher und 4-fach Becher von Perfecta verschossen.

    Eine sehr schöne Waffe, zwar nur mit 7-Schuss-Magazin, hab' jedoch 3 Ersatzmagazine, die schnell nachgeladen sind.

    Sie ist ein guter Konkurrent zur Zoraki 906 und eine verbesserte Version der reinen Walter P22. Kann ich also nur empfehlen :):)

    Neben der brünierten Version besitze ich noch die Chess-Version.

    Eine sehr schöne, bislang auch zuverlässige Waffe :):)

    Schwarz/weiß ist noch das höchste, was meine Farbgefühle an einer SSW angeht. Die ganzen quietschbunten Varianten oder "Zombster" sind dann doch eher nicht mein Geschmack. Muss jeder nach seinem Gusto entscheiden ... die Bauweise und Funktion bleibt gleich, so lange sich kein roter Stopfen in der Mündung befindet ;)

    Walther-P22Q-black_01.jpg Walther-P22Q-Chess-03.jpg Victory-9mm-P.A.jpg
     
    westfeuer, tribun77 und sureshot gefällt das.
  3. Das mit dem nur 7schüssigen Magazin ist mir bewusst und stört mich nicht.

    Ich mag einfach kompakte und leichte SSW. Die Zoraki 906 habe ich auch.
     
    SKO gefällt das.
  4. Ich habe auch eine P22Q.
    Habe mit der aber so gut wie nie geschossen, da als SV-Waffe gedacht. Habe aber mal 2 Magazine richtig flott durchgejagt, keine Klemmer Störungen etc.
    Liegt auch gut in der Hand und lässt sich auch gut demontieren, reinigen usw.
    Ist auch relativ leicht, also wäre auch was für Frauen. (falls das wichtig ist)

    Trotz der geringen Magazinkapazität, sollte die auch für Silvester gut geeignet sein, vor allem mit Multishooter.
    Mir taugen halt eher die kleineren kompakten Waffen. Obwohl eine Zor. 914 mit den 2-reihigen Magazinen auch cool ist.

    Da gestern noch die Frage zwecks Größe/Länge des Abschussbechers aufkam, hänge ich noch ein Foto mit dran.

    20180123_060839.jpg
     
    westfeuer und sureshot gefällt das.
  5. Danke @tribun77. Der lange Abschussbecher prädestiniert die P 22 Q geradezu für Silvester, da er auch schwerere Effekte gut führt.

    Ja, bei der Verwendung von Multibechern geht es sowieso nicht so schnell, und die einreihigen Magazine sind auch ohne Ladehilfe schnell wieder gefüllt.

    Was diese Waffe perfekt machen würde, wäre ein Stahlstoßboden und ein Hahn aus Stahl. Aber da sie laut Test 1500 Schuss im Schnellfeuer ohne große Abnutzungserscheinungen verdaut hat, passt das auch so.
     
  6. Ja, auch ohne Stahlstoßboden und Hahn aus Stahl macht sie einen sehr wertigen Eindruck. Es klappert auch nix und auch die Spaltmaße sind recht gering. Und was ich gegenüber den Zorakis ein wenig besser finde, die nicht ganz so straffe Feder. Bei den Zorakis merkt man schon recht deutlich, dass das Zurückziehen des Schlittens um einiges "schwerer" geht. Was eher gegen diese Waffen spricht, wenn auch mal die Freundin/Frau schießen mag.
     
  7. Hm, ich habe bislang nichts gutes von Walther gehört....da gibts wohl oft Probleme mit Ladehemmungen und Klemmern....
     
  8. Ja Umarex hat generell keinen guten Ruf, gerade die P99 ist übel, was ich da schon im Freundeskreis gesehen habe...

    Aber die Q ist wohl echt gut, vor allem weil gegenüber der alten P 22 an entscheidenden Schwachstellen nachgebessert wurde.
     
  9. Ok, ja gibt ja auch Ausnahmen! Meine Umarex RG96 war auch schrottig, ist noch beim Händler in der Reklamation. Vermutlich verkaufe ich das Teil wieder.....
     
  10. Man kann auch mal von ansonsten guten Herstellern eine schlechte Waffe erwischen (Montagswaffe).

    Restlos überzeugt haben mich bis jetzt nur Weihrauch Arminius, alte Röhm, EM-GE und Zoraki SSW. Aber ich werde der P 22 Q mal ne Chance geben.
     
    tribun77 gefällt das.
  11. Die Weihrauch ist im Zulauf, Zoraki kaufe ich aus Prinzip nicht und die ganz alten Schätzchen sind mir für "Just-for-fun" zu teuer....
     
  12. Ist nicht alles gute alte überteuert, aber klar, manche besonders begehrten Teile kosten schon...
     
  13. Also, es wird jetzt die rot-weiße!

    Ich habe ja eine kleine Signalgeber Sammlung, und diese Variante geht doch glatt als solcher durch. Vor allem mit den roten Multibechern dürfte sie gut aussehen.

    Wenn sie gut läuft, kommt vielleicht irgendwann noch ein schwarzes Schwesterchen dazu. Dann kann ich die Teile kreuz und quer kombinieren...
     
    westfeuer, fulci und tribun77 gefällt das.
  14. Am besten gleich das p22 holster dazu, ein zweites Magazin und Kartuschen von Walther, Titan, oder shopeigenmarken, damit läuft die klasse.
    Etwas Feinmechanikeröl und technische Vaseline dazu und du bist gut gerüstet.

    LG
    Sascha
     
  15. Zweites Magazin ist schon dabei, werde mir ggf. noch ein drittes holen. Holster brauche ich nicht unbedingt, Munition und Öl etc. habe ich schon.
     
    Mgzr160 gefällt das.
  16. Wo hast du denn jetzt zugeschlagen? Bei Schneider habe ich die rot-weiße Variante gar nicht gesehen.
     
  17. @Vulkanier Egun, bei Waffen Wurster. Steht schon wieder eine drin.
     
  18. Danke für die Info, bin auch noch am überlegen, welche Variante es gegebenenfalls werden soll.
     
  19. #19 westfeuer, 23. Jan. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 23. Jan. 2018
    Übrigens besitzt die P22Q diverse Stahleinlagen. Auch im Hammer. Da geht so schnell nix kaputt.
    Meine brünierte ist bisher problemlos gelaufen. Verdaut so ziemlich jede Sorte Munition.
    Ich mag das Design, zudem ist sie schön klein und leicht.
    Wenn sie jetzt noch Hahnrast und Schlittenfanghebel rechts hätte, wäre es eine ideale Waffe zur SV. Und für Linkshänder geeignet. Hatte ich auch in die Rezensionen bei SWS geschrieben...:)
    Meine Vektor CP1 ist für Linkshänder deutlich besser geeignet - zur SV aber wiederum zu schwer.

    Die P22Q SSW ist ziemlich nah an der P22Q lfb dran. Bis auf Details wie Visierung, Materialwahl und Abzugsmechanik.
    Ich bin überzeugt, dass es kaum eine andere SSW gibt, die ihrem Vorbild so nahe steht.:cool:

    Ich habe Anfang Januar verpasst, den 20€ Frankonia Gutschein einzulösen. Es gab dort noch Restmengen P22Q Zombster für 119€. Mit Gutschein also 99€. Das war ein super Deal... ich ärgere mich noch immer ein wenig.:confused:

    (Die Chess gibt es bei egun aktuell für 119€ - auch sehr interessant, Händler rkdo11-80-1 Dortmund)
     
    Vulkanier, sureshot und tribun77 gefällt das.
  20. @westfeuer genau die Chess hatte ich schon im Auge.

    Aber wenn ich evtl. noch ne günstige schwarze bekomme, kann ich mir die mit dem Griffstück der rot-weißen selber zusammensetzen. Oder ein schwarzes Griffstück mit rotem Schlitten.

    Die Zombster gefällt mir jetzt nicht so, wie all der andere giftgrüne Zombiekram.
     
  21. Da ergeben sich sehr interessante Kombinationen. Aus zwei Waffen vier verschiedene Designs zaubern:cool:
    Je nach Lust und Laune.

    Ich erwarte aktuell die recht primitive Softair-Version der P22Q. Federdruck, viel Kunststoff, immerhin Metallschlitten.
    Als kleiner Trost, weil ich die giftgrüne Zombster verpasst habe:D

    Die Softair-Version der PPQ ist mir nach genau zwei Jahren in alle Einzelteile zerbröselt. Mal sehen, wie lange die P22Q durchhält.

    Als SSW sind P22Q und PPQ aber auf jeden Fall haltbar und zuverlässig.
     
  22. Die PPQ könnte mir auch noch gefallen....hmmm
     
  23. An sich is sie ganz cool, aber mich stört der fake Hebel auf der rechten Seite.
    Dann lieber die Pk380 im Angebot kaufen.
     
  24. Wie der Hebel ist ohne Funktion?
     
  25. Ja nur der linke geht.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden