Forum Was Arbeitet ihr?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Hinweise der Benutzer zum Forum" wurde erstellt von PyroTimmy, 8. Mai 2018.

  1. Dann fange ich auch mal an....Gelernter Restaurantfachmann,gelernter Lokführer,Hafenarbeiter und vor zig Jahren mal ne Umschulung zum LKW Fahrer gemacht
    mit ADR für Flüssiggut (das aber mittlerweile verfallen lasse weil brauche ich nicht mehr und man zahlt mir weil ich ADR Schein hab auch nicht mehr Kohle!)
    Also warum soll ich alle 5 Jahre dafür Kohle zahlen und 5 Wochenenden versauen weil ich auf Lehrgang beim ADR bin?)
    plus Staplerschein + Reachstackerschein....falls welche nicht wissen was nen Reachstacker ist,das sind die schönen Fahrzeuge die die 20FT" bzw 40FT" und auch mal 45FT" Fuss Container anheben
    Nebenbei muss ich alle 5 Jahre dafür dass ich ARBEITEN DARF Geld bezahlen weil ich ja so böse bin ...LKW Fahren...sprich 5 Module machen (die dann meistens am Samstag stattfinden und ein Modul 8 Stunden meiner Lebenszeit kostet.Ein Modul kostet je nach Fahrschule ca 55-70 Euro was ich aus eigener Tasche finanzieren darf da das ja zu meinem "Handwerkszeug" den LKW fahren im gewerblichen Rahmen dazugehört.Ach den Medizinischen Test mit Sichtfeldvermessung und ärztlicher Untersuchung hab ich noch vergessen....ca 150€ kostet mich das...und verdienen tue ich den gesetzlichen Mindestlohn von 8,84€!von daher passe ich gerade nicht hier rein, nun kommt ihr
     
    Lexxx gefällt das.
  2. Neee, das macht er momentan auf der Baustelle bei seinen polnischen Kollegen, hat er mir letztens noch geschrieben..:D
     
    reyzix gefällt das.
  3. Das ist auch meine Erfahrung, welch Hochkaräter manch "einfache" Person eigentlich ist erkennt man Teils erst im Nachhinein. Habe auf so manch Fachmesse schon ordentlich gestaunt... super. :)
     
  4. Beleuchter beim musical
     
  5. Gelernter Schlosser und Heilerziehungspfleger. Aber immer nur von Ausbildungs oder Praktikantengeld gelebt. 3 Jahre als Heilerziehungspfleger gearbeitet für 1300 DM netto. Dann Burn Out und anschließend Unfall gehabt. Zwischendurch immer wieder arbeitslos. Seit 2002 Harz4 und seit 6 Jahren Erwerbsminderungsrente mit aufstockendem Harz4. Dieses Leben wollte nicht einfach sein, aber ich habe Hoffnung auf das nächste :)
     
  6. Hallo Gipsbombe, ich hatte nur einmal ein befristetes Angebot (die rückten beim Bewerbungsgespräch damit raus). Ich habe meinem Gegenüber erklärt, warum Ich mieine Bewerbung unter diesem Umstand zurück ziehe, und das sogar in ihrem Sinne ist: ich will mich für meine Firma einsetzen. 3 Monate Einarbeitung, 12 Monate parallel neue Jobsuche und Bewerbungsgespäche. Da bleiben effektiv 9 Monate dazwischen, in denen man 100% Leistung für das Geld bringen kann. Das ist auch für die Firma eine schlechte Situation. Es kann natürlich auch sein, dass die erste Neubewerbung passt. Dann ist man schon nach 12 Monaten weg, und die Firma kann wieder Suchanzeigen in der Zeitung schalten und die Arbeit bleibt liegen.
    Eine Firma die so arbeitet kann langfristig nicht gegen die Konkurrenz bestehen.
     
    Gipsbombe gefällt das.
  7. Dem kann ich mich nur anschließen.

    Ich würde nicht behaupten das ich zu den Leuten "mit wirklich Geld" gehöre, aber ich nenne ein bereits abbezahltes Haus (Ein stinknormales einfaches EFH, kein Luxusbunker) mein eigen. Und die Aussenanlagen haben auch etwas Unkraut am wachsen.;)
    Dadurch habe ich auf der Ausgabenseite kaum noch Kosten und wie ich bereits weiter oben schrieb kaufe ich auch sonst sehr Kostenbewusst ein.

    Nun ist mein derzeitiges Auto ein alter rostiger 96er Astra und ich wurde von Nachbarn bereits auch angesprochen ob ich mir denn nicht mal ... wie soll ich sagen ... "was passenderes" kaufen möchte. Die Antwort, kurz und knapp: Nein.
    Auch meine Klamottenwahl ist eher einfach gestrickt, Jeans, Jogginghose, T-Shirts & Co. zu über 90%.
    Ich brauche keine fette Karre, Markenklamotten oder ständig das neueste Smartphone. Sind auch Sachen die mir nichts geben, da reichen mir die einfachen und günstigen Modelle locker aus.
    Denn ich denke mit sowas zieht man eher den Neid, Missgunst und im schlimmsten Falle irgendwelche Gauner auf sich.. Persönlich am schlimmsten sind für mich Leute die sich all das eigentlich gar nicht leisten können und sich dadurch-bzw. für sowas Verschulden ..:rolleyes:

    Sorry fürs OT aber musste ich mal loswerden ..
     
    CeBee gefällt das.
  8. Finds eher relevant ob die Arbeit Spaß macht...ich kann an der Uni das machen was immer mein Hobby war. Forschung und Entwicklung in der Hochspannungstechnik. Dabei sind auch jede Menge Spaßprojekte wie Teslattrsfos, Stoßstromquellen und auch die Kombination mit Pyrotechnik dabei. Gestern erst eine nach einer (über die Uni patentierten) neu entwickelten Arbeitsweise komplett selbst entwickelte umpolbare DC-Quelle mit 200 kV erfolgreich in Betrieb genommen.
    Der einzige Nachteil so tief im Bereich Energietechnik drin zu sein ist das man mitbekommt welch hirnrissige Richtung in der Energiepolitik eingeschlagen wird und was für völlig falsche und schwachsinnige Dinge in den Medien propagiert werden.
    Den Job würde ich gegen nichts tauschen, immer im eigenen Labor frei für sich tun was man will, keine Bürokratie, man kann extrem effizient und angenehm arbeiten.
    Forschung und Entwicklung ist ja Heutzutage in großen Firmen gar nicht mehr möglich...allein realitätsferne Vorschriften für Sicherheit und Brandschutz verhindern das....
     
    Silberhütte, Jenny, ViSa und 2 anderen gefällt das.
  9. #109 Pyrodaemmi, 10. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2018
    Schönes Thema, man glaubt nicht wer so alles hier unterwegs ist :) Ich bin im Qualitäts-Management daheim, aktuell im Automobilsektor SQA (Lieferantenqualität) und VDA Prozessauditor :) Das will ich aber nicht ewig machen, bedeutet eine Menge Reisen... Sonntag Früh um 6 geht es nach Mexico, nach Pfingsten nach Japan. Ansonsten bin ich fast wöchentlich in ganz Europa unterwegs.
    Da kommt mir mein größtes Hobby Feuerwerk ein wenig zu kurz... :-( Gerade jetzt in der Saison..
     
  10. Bei mir ist es Fachrichtung Formteile.
    Ich bin Kunststoffspritzgießer, hab vor knapp einem Jahr erst meine Ausbildung beendet.
    Bin also noch recht am Anfang meiner Karriere :D

    Verdiene auch einigermaßen gut, auch wenn meine Brufsschulkollegen die das Glück haben in einem Tarifunternehmen zu arbeiten einiges mehr kriegen.
    Die Schichtarbeit kann zwar schlauchen, gibt aber ganz gut Geld.

    Mein Plan ist erstmal 2-3 Jahre Berufserfahrung zu sammeln und dann warscheinlich Techniker zu machen, warscheinlich Richtung Automatisierungstechnik.
    Aber mal schauen, kommt auch ein wenig darauf an was gesucht wird.
     
  11. Mache zur Zeit eine Hauswirtschaftsumschulung.

    Kümmer mich aber mehr und mehr umd die Botanik auf den Gelände :D
     
    swener und Jack-Beauregard gefällt das.
  12. Jungs und Mädels, Eure Gehaltsangaben sind alles persönliche Daten. Die solltet Ihr nicht öffentlich schreiben, egal "ob es Euch kümmert oder nicht". Nicht dass ich Euch ab dem 25.5. hinterkehren und alles wieder raussuchen und löschen muss.
     
  13. heut ganz spezielle arbeit...
    IMG-20180510-WA0009.jpg
    ...eine bier-spezialität verarbeiten:cool:
     
    Farben im Himmel, Gipsbombe und wgriller gefällt das.
  14. Industriemechaniker :)
     
  15. aber ist doch nicht verboten, also wozu löschen, wer es möchte kann es doch rein schreiben :D Mich interessiert auch immer wie viel andere leute in anderen Jobs verdienen, wobei ich denke, dass ich für meine 21 ein sehr gutes gehalt habe
     
  16. Arbeite im Lager einer Grossen Sportfirma. Lade öfters 20 und 40 Zoll Container aus. Hab mir schon öfters gedacht wieschön es wäre wenn da Feuerwerk drinn wäre :)
     
    Knallbiest und fire 2 gefällt das.
  17. Stimmt, dann bräuchtest du es nicht auszuladen.
     
    Knallbiest gefällt das.
  18. Ja, mit Strom kann man auch Spaß haben ;)
    Hab für Vorführungen mal einen kompakten Generator mit 3,2 kJ und 15 kV/50 kA peak gebaut. Ein 0,5mm Kupferdraht explodiert so laut wie ca. 0,5-1g KClO4/German Dark BKS!
    Bei mir werden immer die Grenzen der Bauteile ausgelotet. Impulsgeneratoren für Kickermagnete bei Beschleunigern war übrigens mein Promotionsthema...
    Generell ist Energietechnik echt spaßig...wenn mal ein Elektriker kommt und Angst vorm Hausanschluss hat muss ich mich immer schieflachen, 400V mit 63A abgesichert ist bei uns Kleinkram...
     
  19. ich bin selbständiger Grafikdesigner und Berater im Bereich Marketing. Dazu noch Pyrotechniker bei der Firma Dröschler
     
  20. Naja Angst sollte man vor einem HAK nicht haben. Aber definitiv großen Respekt. Tod ist Tod.. Ob‘s dann um kV oder kA ging ist wurscht. Wenn im HAK maximal 63A abgesichert werden soll kann der Strang der Straße gut und gerne mit 250A aufwärts abgesichert sein. Und dann kann man sich noch den Kurzschlussstrom berechnen.. Mit solchen Vorfällen hatte ich es bisher nicht zu tun. Aber mit anderen. Und auch die waren nicht schön :D
     
    Mathau und Blitzcracker gefällt das.
  21. Speditionskaufmann (heute auch Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistungen genannt).
    Dort seit Jahren im Vertrieb für Luft- und Seefracht tätig.

    Habe also täglich mit Seefracht Containern (auch Gefahrgut) zu tun. Leider bisher ohne Feuerwerksinhalt ;)
     
  22. Was nicht ist, kann ja noch kommen ;)
    Und wenns soweit ist weißt du ja, hier gibt es ne Menge bedürftige :D
     
    Knallbiest gefällt das.
  23. Dann hast ja immer früh Feierabend, die sind ja kleiner als mein Fernseher :D:D;)
    Weiß natürlich das du Fuß meinst.

    Bin übrigens Einzelhandelskaufmann in der Automobilbranche
     
    Chemiculus und [email protected] gefällt das.
  24. Ich begann als Laborant in einem medizinisch-technischen Labor und arbeite jetzt im Bereich Haematologie und Leukaemiediagnostik. Da ich weiss, an welchem Ende der Loetkolben heiss wird, bin ich nebenbei auch der Harry von der Technik. Sowas nennen manche "Job Enlargement".
     
    Clef gefällt das.
  25. Hmm verklemmt bin ich wegen dem Einkommen auch nicht, aber als Selbstständiger sieht es halt immer mehr aus, als es ist. Da vom Brutto einfach sehr viel mehr abgeht als bei einem Angestellten.

    Brutto 2017. 213.000 € (Netto ca. 65% abzgl. private Krankenkasse)

    Bin 32, seid 10 Jahren verheiratet und habe zwei Kinder (8 und 10)

    Achso, und wohne trotzdem nur zur Miete in einer Doppelhaushälfte ;)
     
    Troeter gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden