Pläne & Erlebnisse Was können wir ändern, um unser geliebtes Feuerwerk zu erhalten?

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von Julien, 2. Jan. 2021.

  1. Ich sage nicht, daß es komplett weg soll - am wenigsten F1. Nur weniger Müll - in jedem Sinn. 8 Euro Familiensortiment? Was bitte soll das?
    Ich kaufe mir auch immer zwei Kartons Bloody Mary im Discounter nur aus anderen Gründen... ;)
     
    Trolltrace gefällt das.
  2. #177 Alter Knaller, 3. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 3. Jan. 2021
    Deutschland entwickelt sich immer mehr zum ...Nachtwächterstaat...
    Nachtwächterstaat: so lernte ich das mal vor vielen Jahren in der Schule, das bedeutet der liebe Staat, also die Politik nimmt dir alle Entscheidungen ab und erdrückt dich dabei.............. muffig muffig..........
     
    Tibola, BMWM3, reyzix und 5 anderen gefällt das.
  3. Ja, an der Frage Kaliber 30 mm und Verbünde bis 2 Kilo NEM im Discounter scheiden sich etwas die Geister. Ich selbst würde darüber nachdenken, das dort nicht mehr zu verkaufen. Das habe ich einige Seiten zuvor ja schon geschrieben. Andere lehnen das ab, weil dann die Akzeptanz der Bevölkerung leidet bzw nicht für alle die Verfügbarkeit gegeben ist.
    Man muss es ja nicht schwarz oder weiß sehen. Die sollen schon ruhig was verkaufen. Aber muss es das maximal mögliche sein? Als Beispiel max. 500 Gramm und Kaliber 20 mm im Discounter. Alles darüber im Fachhandel.

    Ich habe so meine Zweifel, dass so mancher, der sich die dicken Pötte in den Wagen legt, sich Gedanken über Abstände zu Menschen und Gebäuden macht, über Standsicherheit nachdenkt, die Anleitung bei Tageslicht liest und sich Gedanken über die Entsorgung, nachdem der Baukörper ausgeglüht ist, macht. Und so weiter. Das kann man sicher nicht pauschalisieren. Das ist mir bewusst.

    Stellt Euch mal die Frage, warum dieses Jahr sehr wenig an Unfällen passiert ist? Klar, es war weniger Feuerwerk im Umlauf. Dennoch war zumindest hier in München schon noch was geboten.
    Frage: Sind es nicht diejenigen, denen Feuerwerk so wichtig ist, dass sie einen kleinen, legalen Vorrat haben auch die, die besonders umsichtig damit umgehen?
     
    Feuerkappe, Trolltrace, ViSa und 3 anderen gefällt das.
  4. #179 KracherFan, 3. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 3. Jan. 2021
    Ich habe von solchen Regelungen generell bis heute immer nur gelesen. Gegeben hat es sowas hier in der Gegend nie und ich bin in den 90ern groß geworden wo eigentlich jeder mit einem Einkaufswagen voller roter Pakete aus dem Sonderpostenmarkt kam. Ein Schinken Bo-Beep Graulunten D's müssen so 15DM, SB2 wahrscheinlich so 20DM gewesen sein und allein der Laden wo ich war hat mindestens 2 Lastwagenladungen davon am Tag verkauft. Probleme? Null.

    Nur weil ich darf heisst das natürlich noch lange nicht, daß ich am 31. um 8 Uhr morgens rausrenne und einen Schinken Funke SB2 abbrenne. Vor 12 hört man aus meiner Richtung eher gar keine Böller und die größeren Kaliber kommen erst im Nachmittag dazu. Natürlich auch nicht als Massenvernichtung (zumindest nicht bei mir vor der Haustür - wenn ich eine kleine Runde mache kann sich etwas abseits schon mal das ein oder andere Päckchen in Schnippsel verwandeln). Ich schieße mich halt warm für den Abend.

    Exakt so siehts aus. Mich juckt es zwar oft irgendwo in den Fingern in der Richtung Kommentare abzugeben wenn ich lese wie Leute für die Böller eben "verzichtbar" sind meinen mit so einem (für sie irrelevanten) "Bauernopfer" die Gemüter der Ewigentrüsteten zu besämftigen. Batterien und Raketen sind was aus den Vorgärten der Durchschnittszündler abgefeuert wird. Wenn die alle plötzlich nur noch plöpp machen würden wäre da wahrscheinlich in 1-2 Jahren nicht nur Stille sondern auch Dunkelheit angesagt. Das kann wirklich nicht der Sinn sein.

    Wie ich bereits an anderer Stelle erwähnt hatte war dieses Jahr die fehlende Geräuskulisse (aka gespenstische Stille) eines der ersten Themen das meine Nachbarn beim 0:30 Gespräch angeschnitten haben. Die Frage ob sie meine Knallerei stört stelle ich schon gar nicht mehr weil ich die Antwort kenne (ein verwirrtes Kopfschnütteln und ein "Nein, wieso?") und die Silvestertypischen Geräusche kommen eben nur zustande wenn es irgendwo ordentlich rumst. Früher waren das die Böller. Heute kommen eben noch die Zerleger der Batterien dazu. Was solls?

    Sehe ich auch so. Gerade dieses Jahr hat man vielerorts gesehen, daß Feuerwerk bei weitem nicht so unbeliebt ist wie dauernd getan wird. Viele mag es erstmal nicht allzusehr interessieren aber wenn es plötzlich weg ist dann fehlts. Was ich hier an Geschichten gehört habe was Leute die sicher keine Pyros sind unternommen haben um 2021 ein paar Raketen zu ergattern...

    Soche Themen wie das hier sind einfach nur schädlich. Schon die Eingangsfrage ist spaltend. "Na, welchen Artikel mögt ihr nicht den man auf den Opferaltar tragen könnte?". Pfui. Ich bin erfreut zu lesen, daß viele darauf scheinbar nicht hereinfallen und nicht nur erkennen, daß ein derartiger Ansatz sinnlos bis kontrproduktiv ist sondern auch die Sache über ihre persönlichen Preferenzen stellen.

    Andere meinen natürlich wieder einmal die bösen, bösen Böller als Wurzel allen Übels erkannt zu haben. Für andere sind es die Batterien und ihre Zerleger. Dafür habe ich nur Unverständnis. Die Aufgabe einer Artikelgruppe wird sicher nicht dazu führen die anderen plötzlich bei der lauten Minderheit der Verbotsforderer beliebt zu machen. Ihr kauft damit vielleicht ein klein wenig Zeit bevor eure Lieblingseffekte ins Visier geraten aber am Ende spielt man nur den Nörglern in die Hände weiter auf ein scheibchenweises Totalverbot zuzusteuern. Silvester ist bunt, laut und riecht nach Schwefel. Es kommt mir fast so vor als würden sich einige dafür schämen...

    Mehr fordern. Nicht weniger anbieten. Hat es seitens der Verbotsfraktion jemals irgendein ernstzunehmendes Angebot gegeben? Nein und hier wird gezittert. Merkt ihr was?
     
    Feuerkappe, Micha87, Lelicat und 11 anderen gefällt das.
  5. mir sind 2kg nem verbundfeuerwerke im discounter lieber als ne umfallsüchtige aligator.

    btw, dieses betteln ... bitte bitte lasst uns die raketen und verbietet dafür knaller ...
    wohin soll das führen? der eine "opfert" knaller, der nächste 30mm in cakes, ein anderer 500g cakes. ich ducke mich nicht weg um zu hoffen, das mir wenigstens etwas bleibt.
     
    Lelicat, ViSa, Tibola und 5 anderen gefällt das.
  6. Heisst für dich:
    Wenn ich im Fachhandel die " Dicken Pötte" kaufe bekomm ich Klugheit und Verantwortungsgefühl gleich mit geliefert?
    Oder gehst du davon aus das der der beim Fachhandel kauft IQ technisch besser bestellt ist als der im Diskounter kauft?
    Dieses Jahr ist weniger passiert? Quelle? Am besten mal die Silvesterstatistiken der letzten 20 Jahre. Das wäre mal interessant.
    Gibt es diese Statistiken überhaupt?
    Von wieviel Verletzten reden wir denn überhaupt zu Silvester?
    Wieviel Verletzte gibt es denn täglich bei falscher Handhabung von irgendwas.

    ICH brauche keinen Nannystaat der alles und jeden reguliert! Am ende lutschen wir dann jeden Tag Haferschleim-Ersatz und irgendeiner meint das ist schlimm und Steine lutschen reicht auch.
     
    Lelicat, ViSa, Tibola und 6 anderen gefällt das.
  7. Wir haben in Deutschland nicht einen Staat der uns alles Kaputt macht. Solche Verschwörunggeschichten sind doch Müll. Nein, das Problem ist, dass wir in unserer Gesellschaft keinen Diskurs, keinen Streit mehr haben, auch nicht in der Politik. Wir haben eine Minderheit welche sehr läut krakelt und über die Medien, welche eine Unrühmliche Rolle spielen bei dem ganzen, extrem verbreitet wird. Auch hier geht es mir nicht um Verschwörungstheorien über die Presse, nein, unsere Presse ist schlichtweg schlecht. Sie plappert nur nacht ohne zu recherchieren, ohne zu hinterfragen und ohne eben diesen Diskurs zu bieten den ich erwähnt hatte. So werden meinungen (egal welcher Farbe) einfach ungefiltert zigfach wiedergegeben weil es ja Schlagzeilen gibt. Und weil wir als Gesellschaft ja keinen Diskurs mehr führen sondern immer in dieser "Friede Freude Eierkuchen" Gesellschaft einlullen, traut sich auch niemand mehr eine gegengesetzte Meinung zu liefern. Gerade wenn dann das Totschlagargument Umwelt kommt.

    Wir merken nicht, dass wir uns das ganze Leben kaputt machen mit unserer intolleranten Verbotsmentalität. Es ist ja gar keine Frage, dass Feuerwerk unterm Strich gefährlich ist, verletzte verursacht und die Umwelt schädigt. Aber das tut auch Skifahren, das passiert beim Wandern und Bergsteigen, das Passiert beim Kitesurfen, beim Wasserskifahren, punktum bei jedem "Spass" den sich der Mensch ausdenkt. Und wenn wir schon beim Umweltschutz sind und Tierliebe, nun, wer hinterfragt denn als moderne Gesellschaft mal allgemein Haustiere und die Tierhaltungsprobleme ernsthaft ? Verbieten wir Weihnachtsbäume, Lichterketten zu Weihnachten, die Umweltbilanz ist hier ja auch schrecklich... und vergessen wir nicht den Passiven Feinstaub durch transport etc...

    Ich glaube was man tun muss ist einfach diesen Diskurs am Laufen halten und zwar konstant. Man "muss" diskutieren, mit Freunden, mit Nachbarn, mit Mensch in Foren etc. Man muss konkstruktiv darlegen, dass es hier gegen jedes "Lebensgefühl" geht, gegen jede entfaltung des Menschen, um Falschinformationen.

    Was mich echt irritiert ist, dass in den Medien nur noch von Böllern gesprochen wird. Nun Böllern ist ja jetzt prinzipiell auch nicht schlecht, aber alleine diese Assoziation ist ja schon absurd. Es geht nicht mehr um Feuerwerk sondern nur noch um böses Böllern. Als wären alle Feuerwerksfans nur noch verrückte Spinner a la Berliner Ghetto Fraktion. Alleine da muss man schon dagegen argumentieren. 95% vom Feuerwerk sind Batterien, Raketen, alles sicher safe, getestet, da passiert gar nix.

    Man muss konstruktiv und mit guten Argumenten dagegenhalten. Überall und einen Diskurs führen. Das Problem fängt bei unseren Mitmenschen an. Nicht bei den Politikern. Die machen nur das, was sie meinen, dass ihre Wählerschaft will. Von diesem Verteufeln von denen da "oben" halte ich wenig. Das ist nur Polemik. Werde Politiker und mache es besser.

    Sachlich argumentieren, auch wenn man oft das Gefühl hat das bringt nix, wenn alle dauernd diese Argumente wiederholen, dann landen sie auch irgendwann. DUH artikel korrigieren, Leserbriefe etc. Hasstiraden und Verungimpflichungen erreichen immer nur das Gegenteil.
     
    Feuerkappe, masterthao, bjofl und 15 anderen gefällt das.
  8. #183 ViSa, 3. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 3. Jan. 2021
    Auch wenn es ein Film ist der hauptsächlich Action/ Unterhaltung propagiert finde ich durchaus das der auch geistigen Tiefgang hat. Er zeigt sehr Aufschlussreich wohin sich eine "Verbote-Gesellschaft" hinentwickeln kann.

    -Eine total verweichlichte Zukunft wo schon Graffiti für die Polizei eine Herausforderung ist
    -Fluchen & Schimpfworte jedweder Art sind verboten (Verstoß gegen das Moralitätsstatut)
    -Salz und Gewürze sind verboten, weil ungesund
    -Fleisch ist verboten
    -Autos sind vollelektronische Kirmesbuden mit Eigenleben
    -Sex findet virtuell statt, Fortpflanzung ist staatlich kontrolliert
    -Alle laufen in Kimonos rum und sprechen sich mit "sanfte Grüße" an ..
    -etc.

    Ich kann es mir zwar kaum vorstellen, aber wer diesen Film noch nicht kennt sollte sich den unbedingt mal ansehen.

    Ist das eine erstrebenswerte Zukunft die wir leben wollen? Mich schüttelts bei dem Gedanken..

    Aber genau in so eine Richtung entwickeln wir uns in kleinen Schritten, wenn auch nicht so überspitzt wie in dem Film dargestellt. Genau DAS ist die Traumwelt der Öko-Sozialisten. Wehret den Anfängen kann ich da nur sagen..
     
    Feuerkappe, Micha87, Lelicat und 11 anderen gefällt das.
  9. Feuerwerk gehört nun mal zum Jahres Wechsel da zu. Wer es nicht mag muss es sich ja nicht ansehen
     
  10. Die Frage aufgrund dessen ist letztendlich, was können und wollen andere dazu beitragen und was können wir innerhalb der Community tun, um für Aufklärung zu sorgen ;).
     
    Gipsbombe gefällt das.
  11. #186 KracherFan, 3. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 3. Jan. 2021
    100% Zustimmung. Sogar ich als Böllerliebhaber fühle mich davon diskriminiert. Was mich aber fast noch mehr ärgert ist, daß dieser unsägliche Begriff auf die vielen Zündler angewendet wird die mit Böllern so rein gar nichts am Hut haben und um 0 Uhr ihre Raketen in den Wasserkasten stecken oder ihre Batterie nach draußen tragen um ein paar bunte Lichter an den Himmel zu zaubern. Silvester ist ein Gemeinschaftsprojekt. Jeder hat seine paar m² Himmel zum Anmalen und seinen Schallradius um eine persönliche Note hinzuzufügen. Das kann man nicht einfach auf einen einzelnen Effekt reduzieren. Schon gar nicht auf Böller...

    Ich kann nur jedem Silvestermuffel empfehlen wenigstens einmal an einer guten Location zu feiern. Bei mir in der Gegend ist zum Beispiel am 31. sicher nicht soviel los wie manch Andernorts aber dafür ist Null Uhr einfach ein tolles Erlebnis. Wenn plötzlich das abendliche Gemurmel in 30 Minuten bunten und lauten Trubel umschlägt kann das schon recht beeindruckend sein. Scheint zumindest vor 2 Jahren einer neuzugezogenen Nachbarin (die vorab doch recht abfällig die Nase gerümpft hatte als das Thema Feuerwerk zur Sprache kam) so gegangen zu sein. Als ich sie um 0:30 draußen traf war von Misfallen keine Spur mehr. Sie meinte nur, daß es hier ja schon gut abgehen würde und grinste. Grüße gehen raus an den Nachbarn mit den vielen schönen Batterien. Das sah sogar vom Hof her toll aus. Von ihrer Wohnung (sie wohnt unterm Dach) muss es schon alleine aus der Richtung großartig gewesen sein. Ein schönes Silvester :)
     
    Tibola, AJack10600, derVolk und 4 anderen gefällt das.
  12. Ich denke es macht auch große Unterschiede wo man wohnt.
    Stadt oder Land.

    Gestern mal wieder das typische Beispiel:
    Meine Mutter hat aktuell einen heftigen Hexenschuss. Bereitschaftsarzt kam vorbei mit einem Rezept was ich aus dem Apo-Notdienst holen musste. Diese befand sich in Hannover-Davenstedt unten in einem Hochhauskomplex.
    Selbst die 10min die ich da war wurden 4 Blitzböller gezündet ... was soll man dazu sagen? Das hat natürlich auch bedingt durch die Hochhäuser übel gescheppert. Wundert es wirklich jemanden das die Leute dann hohldrehen und nach Verboten schreien?
    Möchte auch nicht wissen wie viele Tage vor Silvester schon da die Hölle abging ..

    Es sind genau diese Typen die das Thema Feuerwerk in so schlechtes Licht rücken. Was soll das?

    Aber auch hier gilt: Verzicht wird nichts bringen. Die Leute die das tun was ich gestern erlebt habe handeln ohnehin schon illegal. A: Vom Zeitraum her und B: Von den Artikeln her.

    Von Polizei natürlich keine Spur ... welchen Sinn hätten hier Verzicht & Kompromisse?
     
  13. GENAU! Was haben meine gut abgehangenen SB2 17B für einen Konfetti-Schnee am Himmel gemacht als ich sie geworfen habe.
    Und auch vom Knall nochmals besser nach 1 Jahr Lagerung. Dieser Bass..:eek: Und auch die neuen Zink Z2. Klasse! Das ist noch Feeling!!
     
    MurphYz und Pyrofan1985 gefällt das.
  14. Ich stimme @ViSa zu. Wir hier im Forum können wenig tun.

    Wer Müll wegräumt, sich an die zwei Tage hält und nur in Deutschland zulässiges Feuerwerk verwendet hat nur die Gegner die eh immer gegen alles sind.

    Generell ist der Haupttenor der Müllberg, der rumliegt und dass es ab dem "1. Advent" knallt.

    Ich persönlich bräuchte keine Bodenknallkörper, aber warum verzichten wenn andere Spaß daran haben? Genau das ist Toleranz, ich mag etwas nicht, aber lasse andere machen.

    Alle behaupten wir sind eine tolerante Gesellschaft, ich behaupte, wir sind zur Zeit das Gegenteil. Individuelle Meinungen werden nicht toleriert und gleich abgestempelt.

    Batteriefeuerwerk hat in meinem Umkreis eine sehr gute Ansicht, da der Himmel voll ist und nicht immer eine einzelne Rakete.

    Aber wie gesagt jedem das seine und gegenseitige Rücksichtnahme sind angesagt, das heißt auch das eine Gesellschaft Mal zwei Tage Feuerwerk aushalten muss.

    Karneval z.B. geht über eine Woche und wie eine Innenstadt nach einem Umzug aussieht... Aber gut geht ja hauptsächlich um Alkohol :friendsdrink:
     
  15. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mehr als erschrocken bin über die Bereitwilligkeit einiger, sehenden Auges ins offene Messer zu laufen und hier eine Steilvorlage nach der nächsten raushauen.
     
    Lelicat, Zedy, DRAGON-FIRE-FAN und 10 anderen gefällt das.

  16. (Kann den mal einer weg Bannen?*IRONIE*) ich dachte ich lasse hier immer den Großen mist ab! Aber der Junge übertrifft einfach alles. Es gibt genügend menschen die sachgemäß mit böllern umgehene und gerade das Rumsen ist doch das was wichtig ist am böllern. Bevor du hier ein auf "Böller verbieten machst" Solltest du dich mal mit der Geschichte außeinander setzen gerade im Bereich Valencia und Malta das böllern ist älter und Traditioneller als die schönen bunten raketen oder Feuerwerksbattarien. Selbst in der Europäischen geschichte desfeuerwerks ist das böllern und Salut schießen ein teil von jedem Großen feuerwerk. Ohja DAS IST SO LAUT VERBIETET ES. Ich mag auch kein auto lärm will ich sie deswegen verbieten? Ich möchte auch im Sommer im meinem garten liegen und die ruhe genießen Achja kann ich nicht wegen der Straße vor meinem haus die B27 kann dir ja vorstellen was das für ein lärm ist besonderns wenn die a7 dicht ist?`Beschwere ich mich darüber verbiete ich den leuten auto zu fahren?` Nein mach ich nicht. Für die ist das auto wichtig für mich ist das böllern zu silvester wichtig also find dich damit ab.
     
    Pyrofan1985 gefällt das.
  17. Bestes Beispiel dafür sind die Niederlande. Seit 2020 Böller (rotjes mit einer sehr geringen NEM) verboten, Bombenrohre verboten, Raketen und Rölis verboten
     
    Tibola, Witti und Pyrofan1985 gefällt das.
  18. Ich finde es kacke das die Batterien das ganze andere Feuerwerk verdrängen.

    Aber eigentlich könnte ich auf die Batterien verzichten.

    Mir geht es halt um Vielfalt. Denke auch, das es viele gibt, die sich Pyro nennen, aber nur um 00 Uhr ihre Bretter Abbrennen und fertig.

    Für mich sind das keine richtigen Pyros, eher Hochzeitsfeuerwerker.
     
    Lelicat gefällt das.
  19.  
    Tibola und ViSa gefällt das.
  20. Ich gönne jedem seine (legalenBKS)Böller , SSW usw. , jeder wie er will. Aber gut ,

    das macht die Vielfalt aus und fordert auch ein wenig Toleranz . Selbst die scheint bei einigen hier eingeschränkt zu sein .
     
    Zedy, Tibola, Kenny und 2 anderen gefällt das.
  21. Ich selbst brauche auch 2-3 Batterien, wäre schade wenn die weg wären...

    Jedem das seine, der eine nur Batts, der andere kauft sich nur Knallfrösche, besser als nichts.

    Ich persönlich bin um jeden neuen PTG am Markt froh.

    Ich kaufe alles, jeder Art. Ich versuche es jedenfalls.
     
    Micha87 und bottzi gefällt das.
  22. Anfänge?
    Sorry, aber ich bin der Meinung, wir haben als Gesellschaft schon mindestens 50% des Weges hin zu der "Sanfte-Grüße"-Gesellschaft geschafft.
     
    Lelicat, Tibola, Pyro tha dragon und 2 anderen gefällt das.
  23. Dieses Jahr sollte doch allen als mahnendes Beispiel dienen. Vergangenes Silvester gab es ein komplettes Überlassungsverbot von F2. Und fand von den Feuerwerksgegnern oder auch in den Medien jemand gut, dass es zwar Feuerwerk gab aber eben viel weniger? Dass man sich dies Menge auch für die nächsten Jahre wünscht und damit leben kann?
    Die Medienberichte waren entweder, dass Silvester ohne Feuerwerk doch eher langweilig is (ganz wenige Artikel in die Richtung) oder eben nach dem Motto "Heuer zumindest Verkaufsverbot, nächstes Jahr dann bitte komplette verbieten". Und Letztere Artikel waren nicht wenig...
    Kompromisse sind wichtig, ja, aber wenn die Gegner nicht kompromissbereit sind, was sich dieses Silvester sehr gut gezeigt hat, bringen selbst die besten Kompromisse nichts, sonder führen nur langsam und schleichend zum Tod des Feuerwerks...
     
    Lelicat, Dicker82, Zedy und 4 anderen gefällt das.
  24. Wenn man hier sich durchgelesen hat, gibt es ja durchaus Dinge, die man "aendern" kann (und meiner Meinung nach auch sollte):
    - 0,0 Promille beim Umgang mit PTG
    - Bessere Kontrollen um an den Verkaufstagen (also vor dem 31.12.) das eh schon verbotene zuenden zu unterbinden

    Das man unter Einfluss von Alk ueberhaupt mit PTG hantiert, ist in meinen Augen total unverantwortlich. Und wenn ich in dem Zustand nicht Auto fahren darf, dann erst recht nicht mit Schwarzpulver hantieren. Einfach ordentliche Strafen darauf und auch durchziehen.

    Und das man quasi direkt beim Verlassen des Ladens schon rumzuendet (und ich rede jetzt nicht von F1), ist auch unsinn (zumindest wenns vor dem 31. ist). Das ist nicht erlaubt und muss auch nicht geduldet werden.

    Dann sollten wir mehr F1 unter dem Jahr zuenden. Bei Geburtstagen, Parties, es darf einfach nicht nur an Silvester praesent sein. Auch hier dann ein verantwortungsbewusster Umgang und vorallem Wissen weitergeben. Wer sich nur 1x im Jahr mit dem Thema befasst, und das auch nur im Zuge von "ich kauf was weils da ist" wird uns auch nicht wirklich unterstuetzen koennen. Aber jemand der weiss, das man F1 rund ums Jahr bekommen und zuenden kann, der die Unterschiede kennt und auch selbst einen besseren Bezug dazu entwickeln kann, wird ohne Probleme erkennen wieviel Unsinn in solchen Diskussionen mitgetragen wird. Denn wir wissen doch das viele Leute wirklich Feuerwerk moegen und zu schaetzen wissen. Ich kenne viele die selbst eher nicht unbedingt zuneden wollen, aber gerne sehen. Denen fehlt aber halt auch total der Bezug zu solchen Diskussionen und die nehmen sie auch kaum wahr, haben sich aber dieses Jahr erst ueber das Verbot geaergert und dann ueber das doch vorhandene Feuerwerk gefreut. Solche Leute muss man "abholen" bzw. "mitnehmen".
     
  25. Genau kein Feuerwerk in die Hände von Besoffenen. Das sollte man aufnehmen ins SprengG, mit Androhung durch Strafe (keine OWIG).
     
    Tibola und ViSa gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden