Museum Was so unter Sammlern abgeht...., echt krank!

Dieses Thema im Forum "Museum, Firmen, Historie" wurde erstellt von Stoppinchen, 25. Sep. 2016.

  1. Wieder mal versucht, eine lange gesuchte Rarität zu bekommen, wieder mal Pech gehabt:mad:.

    Was mittlerweile so abgeht unter Sammlern, ist zwar eigentlich nicht mehr neu und doch bei der Häufung der Erlebnisse irgendwie frustrierend, entmutigend und traurig. Es zeigt sich die gleiche Rücksichtslosigkeit, die in unserer Gesellschaft auch täglich in anderen Bereichen anzutreffen ist.
    Zwar ändere ich nichts daran, wenn ich dies jetzt hier poste, aber immer nur runterschlucken kann ich nicht! Deshalb muß das jetzt mal hier 'raus, vielleicht bringt es ja am Ende wenigstens Einen zum Nachdenken....

    Da werden von einigen Gutbetuchten, bei denen es ja auf ein paar Hunderter im Monat nicht ankommt, horrende Preise bezahlt, beim Internet-Auktionator sogar künstlich in die Höhe getrieben, dass ja kein Normal-Sterblicher in der Lage ist, mitzubieten. Oder, es werden Blitzangebote fünf Sekunden vor Schluß abgegeben, ohne dass vorher schon mal geboten wurde. Auch bei anderen Gelegenheiten werden die Preise rücksichtslos in die Höhe getrieben, egal, ob man einen Artikel schon dreimal hat (oder sogar schachtelweise), man muß das "Ding" haben, damit's ja kein anderer kriegt! Das ist einfach nur widerlich.

    Dass man u.a. auch unter Forums-Mitgliedern belogen und besch..... wird nach dem Motto "guck mal, was ich tolles habe, würde ich alles tauschen..." Drei Tage später ist alles weg und der "Kollege" abgetaucht.
    Man kann nur an alle echten und seriösen Sammler-Kollegen appellieren, dass sie, wenn ihnen sowas widerfährt, den Nutzer-Namen hier preisgeben. Und evtl. sich gegenseitig weiterhelfen, wenn jemand etwas Bestimmtes sucht. Z.B. jemanden empfehlen ("sprech' mal den XXX an, der hat das und jenes abzugeben") - so in etwa. Funktioniert natürlich nur, wenn man dem Suchenden auch gönnt, dass er fündig wird. Ob's da dann schon hapert?

    Ich habe mal an anderer Stelle geschrieben, dass ich vorallem Raritäten sammle, weil ich die Gestaltung und die Optik der alten Gegenstände so mag und weil ich mit vielen sozusagen aufgewachsen bin. Es geht weder darum, möglichst viel von etwas zu haben, noch darum, darin eine Wertsteigerung zu sehen (obgleich die ja anscheinend gerade stattfindet). Jedenfalls sammle ich aus diesem Grund auch bevorzugt Attrappen, denn Anzünden will ich sie nicht. Und als Erinnerungsstück reicht jeweils eins.

    Okay, jetzt geht es mir etwas besser, wenn ich auch aus Rücksicht auf ein ausgeglichenes Niveau hier, nicht ganz und gar offen meine Meinung gesagt habe.
    Vielleicht stößt das ja jetzt eine Diskussion an - wäre nicht schlecht. Aber zumindest sollte vielleicht mal der eine oder andere drüber nachdenken - wäre auch nicht schlecht!

    Zum Schluß möchte ich aber nicht versäumen, mich einfach mal bei all denen, mit denen ich immer fair und korrekt tauschen durfte, ganz herzlich zu bedanken!:):joh:
    Auch das muß mal gesagt werden!;)
     
  2. Mir tut das wirklich Leid Armin. So hart wie das jetzt klingt, aber mitlehrweile ist es einfach so das die Nachfrage den Preis regelt. Oder besser ausgedrückt die vermeintliche Nachfrage.
    Du weisst doch mitlehrweile wie das läuft. Wenn einige verrückte sich um irgendein Teil prügeln dann geht derjenige als Sieger vom Platz der die dickste Schatulle hat.
    Ich meine wir hatten dieses Thema schon sehr oft. Auch im Bekanntenkreis ist dieses Dilemma immer wieder Gegenstand eifriger und z. T. energisch geführter Debatten.
    Gerade die Sammlerszene hat meiner Meinung nach in den letzten Jahren einen massiven Wandel vollzogen. Von Bewunderung zu puren Neid! Keiner gönnt dem anderen auch nur den Dreck unter den Fingernägeln. Dazu das massive Wachstum der Sammlerszene. Immer mehr vermeintliche Sammler welche nahezu jeden Preis bezahlen. Die Spekulation mit gewissen Artikeln. Es geht sogar soweit das manche Artikel regelrecht als Wertanlage gesehen werden.

    Lieber Armin. Das ist nicht mehr deine oder meine Welt. Wobei ich davon weit weniger betroffen bin wie du. Ich hoffe wirklich das du irgendwann Glück haben wirst. Ich würde es dir wünschen. :)
     
    CeBee, sureshot, Stoppinchen und 2 anderen gefällt das.
  3. hmm das ist ein Problem worüber man sich Stundenlang aufregen kann, aber ich denke das ist es nicht Wert.

    Als ich noch aktiv gesammelt habe, habe ich auch die kuriosten Sachen erlebt. Ich möchte hier jetzt nicht ins Detail gehen aber es waren Sachen dabei wo ich nur dachte "WOW" hätte ich so jetzt nicht erwartet.

    In der Sammlerszene ist es leider sehr schwer, denn es gibt keinen Vergleich bzw. keinen Richtwert an den man sich orientieren kann z. B ein Katalog mit allen Preisen und Werten aufgelistet. Deswegen richtet man sich hier einerseits an die Vitrine und andererseits an die Nachfrage.

    Wenn du jemanden hast der sich in der Szene auskennt, der viele Kontakte hat etc. wird er nie den Preis bezahlen den z.B. einer bezahlt der Neuling ist oder nicht im Forum vertreten ist, der wenig bis gar keine Leute kennt und der vielleicht sogar noch irgendwo auf ein Dorf in Deutschland mit 500 Einwohner wohnt. Dieser wird einen sehr hohen Preis bezahlen denn er hat vielleicht nur die eine Chance.

    Aber das schöne ist auch am sammeln, dass es nicht von heute auf morgen geht eine riesige Sammlung durch Hollis, Vitrine und co. aufzubauen, sondern es dauert halt auch seine Zeit.

    Was ich halt nur schade finde ist wie du schon erwähnt hast, das Leute sich z.B mit Böller Pakete eindeckten, diese für 10€ das St. bei Hollis gekauft haben, aber 50€ verlangen. Sorry aber wenn Holger wollte dann hätte er auch 50€ nehmen können.

    Naja trotzdem wünsche ich dir noch viel Erfolg bei der Sammlung ;-)
     
    CeBee und Stoppinchen gefällt das.
  4. Hallo

    erstmal vielen Dank für das Thema, sehr ehrlich und auch schön das drüber geredet wird. Allerdings mit meinen Augen zu spät. Ich sage da einfach nur shit happens und es ist wie es ist, Ich mag mich darüber nicht mehr ausregen. Ich habe das ne zeitlang getan und irgendwann sein gelassen. da es das nicht wert war.Ich nutze aber auch gleich die Chance um danke zu sagen, bei allen denen die auf dem Teppich geblieben sind und dem Preiswahn nicht mit gemacht haben, DANKE:)

    Edit: kleiner Nachtrag, ich sammle nicht, ich zünde lieber :D
     
  5. Es ist doch schon eine ganze Weile so, dass die Preise durch die Decke gehen bzw. künstlich gepusht werden. Aus dem Grund habe ich mich schon vor ein paar Monaten zurückgezogen. Ich habe noch eine gute Auswahl an älteren Sachen die ich halt genüsslich zünden werde und wenn die aufgebraucht sind, ist es halt so.
    Aber habe durch das Forum den ein oder anderen anständigen Sammler/Raritätenfan kennengelernt und weiß wem ich da vertrauen kann. Da kann man dann einfach immer noch mal was tauschen oder verkauft demjenigen auch mal was zu einem realistischen Preis. Wobei tauschen natürlich immer schöner ist.

    @Stoppinchen
    Falls Du noch irgendwas suchst, kannst Du dich gerne per PN melden. Vielleicht kann ich Dir ja weiterhelfen.

    Gruß
    tribun77
     
    sureshot, PyronautGruzi, CeBee und 2 anderen gefällt das.
  6. Genau , das geht doch schon mindestens nach dem letzten Jahr so. Wenn die Preise bezahlt werden , tja das ist halt die "Angst" nichts mehr ab zu bekommen
     
  7. Hallo Armin ,

    diese teilweise sehr unerfreulichen Dinge beschäftigen mich ebenfalls. Zu den Auktionen bei e*** etc. gibt es eigentlich nur eines zu sagen : Ohne "Sniper" - Programme wirste da nichts mehr .
    Die ausufernden Preise sind ja ebenfalls ein Dauerthema geworden . Ich für meinen Teil habe meine Sammlung nie als "Wertobjekt" gesehen . Mir gefallen die alten Sachen von Aussehen und Verarbeitung her einfach , außerdem habe ich vieles davon vor langer Zeit selbst gezündet.... Nostalgie pur halt .
    Wenn mal was Interessantes zum Kauf angeboten wird setze ich mir einen preislichen Rahmen , wenn der überschritten wird wirds halt nix. Ärgerlich aber nicht zu ändern....
    Ein Hobby sollte einen entspannen und nicht nerven . Das versuche ich mir immer vor Augen zu halten . :)
     
  8. Ich hab es gerade selbst gesehen bei der Bucht. Wahnsinn was da für Preise aufgerufen werden.

    Nen Päckchen Säihke für 50 € :shocked::shocked:

    Da wäre ich ja reich wenn ich meine 6 die ich noch habe verkaufen würde...... Und was das für eine Gewinnmarge wäre.... Ich glaube ich hab 6 oder 7 € bezahlt damals
     
  9. Vielen Dank Euch allen, für Eure Kommentare! Natürlich ist das Problem nicht mehr neu und es bleibt einem kaum etwas anderes übrig, als es hinzunehmen. Mein Fehler ist halt der, dass ich nicht immer alles so hinnehmen mag, was mir widerfährt. Wenigstens muß es es mal beim Namen nennen und meinen Unmut darüber äußern.
    Aber nicht mal der Umstand, dass die Preise für Seltenes explodiert sind, ist für mich das eigentliche Ärgernis, sondern die Art und Weise, wie manche Zeitgenossen rigoros ihre Interessen durchboxen. Also, um beim Thema zu bleiben, mit fiesen Tricks, Tarnung und Täuschung agieren, um ihre Ziele zu erreichen. Genau, wie im richtigen Leben, kann man nur feststellen.
    Das ist für mich das eigentliche Ärgernis, und - man möge mir meine Direktheit verzeihen! - solchen Leuten wünsche ich nichts weniger als einen dicken Furunkel an den A.... llerwertesten!:blintzel:

    tribun77: vielen Dank, komme gern darauf zurück!:)
     
  10. Armin, ärgere nicht so sehr darüber, sich über sowas aufzuregen habe ich schon lange aufgegeben. Jetzt lache ich nur noch über die absurden Preis-/Tauschvorstellungen, so lebt es sich auf alle Fälle besser. Ich glaube jeder der "alten" Hasen kann da einige Geschichten zum besten geben, wobei ich sagen muss das es seit Ende 2013 wirklich überhand nimmt. Da ich ja seit dem nicht mehr so aktiv bin, war ich anfangs auch überrascht, und noch überraschter das wirklich viele bereit sind diese Preise auch noch zu bezahlen.
    Auslöser waren wohl diverse Facebook- und Youtube-Gruppen, wo sich eine neue "Pyroszene" parallel zur alten Gemeinschaft (waren ja bis 2010 ja nicht mehr als gefühlt 30 Leute) entwickelt hat. Bedingt durch das niedrige Durchschnittsalter und mangelndem Wissen (und auch das Interesse daran was zu ändern, außer um den hohen Preis zu rechtfertigen) haben wir jetzt diese Situation.
    Klar wird es immer schwieriger was aufzutreiben, so paradiesische Zustände wie vor 2010 wird es nie wieder geben, doch rechtfertigt das nicht solche Preise. Gerade bei den ganzen neuen werde alte Feuerwerkskörper nur noch zu zwei Zwecken angeschafft, zum einen um damit anzugeben und zum anderen als Wertanlage, Spekulationsobjekt. Klingt hart und ziemlich einseitig betrachtet, aber das ist die Realität die sich mir und auch anderen alten Freunden seit den letzten Jahren zeigt. Die steigenden Preise sind aber heutzutage ein generelles Problem, liegt neben der gestiegenen Nachfrage aber hauptsächlich an der derzeitigen Geldpolitik. Monetäre Anlagen erwirtschaften ja kaum mehr Gewinn, weshalb sich viele in Sachwerte stürzen, sei es Immobilien, Oldtimer, Kunst oder eben auch altes Feuerwerk. Konnte ich schon in einigen anderen Bereichen beobachten, ist wie gesagt ein allgemeines Phänomen. Schlimm wird es erst richtig, wenn einen ernsthaftes Interesse vorgegaukelt wird um bestimmte Sachen erst zu bekommen, um sie zeitnah wieder für ein vielfaches zu verkaufen. Solche Gestalten verderben natürlich allen, denen es um Erinnerungen, Geschichte, das Design oder der Effekt geht, den Spaß.

    Aber auch das wird sich meiner Meinung nach bald erledigt haben, ich hatte ja schon einigen Freunden meine Zukunftsprognose mitgeteilt, mal sehen ob es so kommt. Wenn ja sollte man auf jeden Fall Popcorn und kühles Bier bereitstellen und das Spektakel aus der Ferne genießen.

    Ich kann mich da wirklich den Ratschlag der Anderen anschließen, setzte dir ein persönliches Limit und warte. Das wird zwar einige Jahre dauern, aber man hat ja schließlich Zeit. Man gehört ja nicht zu denen die in rasender Zeit eine Menge an Sachen anhäufen um diese dann nach zwei Jahren wieder zu veräußern.
    Vorausgesetzt man hat richtige Freundschaften, bei denen kein Neid und Kampf um irgendwelche Sachen existieren. So handhabe ich das seit den letzten Jahren, ist auch viel angenehmer und schöner. Man trifft sich persönlich, kann sich so austauschen und gemeinsam den Hobby frönen. Ganz ungezwungen und in angenehmer Atmosphäre. Funktioniert aber leider nur bei Leuten mit entsprechendem Wissen und der Bereitschaft sich auf andere Angebote nicht mehr einzulassen. Schont so aber auf alle Fälle die Nerven und den Geldbeutel.
     
  11. Auch ich habe mich seit Jahren aus der aktiven Sammlergemeinde abgemeldet.Keine Sammlertreffen oder sonst was. Ich sammle im stillen für mich.
    Es gibt nur einen Sammlerfreund mit dem ich im guten Kontakt bin.
    Bei den Preisen kann man nur mit dem Kopf schütteln. Leider verderben die Preise in der Bucht auch jeglichen vernüftigen Einkauf. Immer heisst es ja in der Bucht bekomme ich die Summe XY dafür.Bitteschön dann sollen sie machen.
    Und aus diesem Böller Wahn habe ich mich schon immer auch in meiner aktiven Zeit rausgehalten.

    Feurige Grüße an alle echten Sammler


    Aeroteufel
     
    sureshot, PyronautGruzi, CeBee und 4 anderen gefällt das.
  12. Achja, deswegen bin ich dermaßen froh, mich dieses Jahr nicht nur von meiner Freundin getrennt zu haben ;)... Ich habe meine komplette Sammlung an einen guten Sammlerkollegen aus meiner Umgebung zu mehr als realistischen Konditionen abgegeben... Ich mein, verschenken kann man sie bei dem Aufwand an Zeit und Geld nicht, aber Gewinn war hier ein Begriff, der diese Sache nie beschatten wird. Und so sehr, wie er alles in Ehren behält, pflegt und sich darüber freut, ist dort alles in richtigen Händen. Da sind einige schwere Stücke dabeigewesen. Dieses Jahr zünden wir zu Silvester ein altes Päckchen Thunder D von Flower Basket (blaues Cover, farbige banderole, Importeur LKF), das ganze wird auf Video für die Nachwelt. Freu ich mich nicht nur schon auf diese geilen Teile, sondern auch auf alle jammernden Gesichter hierbei. Soetwas schönes nochmal zünden zu können ist das beste Feeling überhaupt.

    Die von dir angesprochenen Dinge lassen sich aber nicht nur im Feuerwerk wiederspiegeln... letzten Samstag droppte der Adidas Yeezy 350 Boost V2 für 220$... Mittlerweile gehen die ersten Paare für 900$ weg... Kranke Welt :dontthinkso:
     
    PyronautGruzi, KennySRP, CeBee und 3 anderen gefällt das.
  13. Also ich weiß ja nicht, aber ich für meinen Teil finde es lächerlich Feuerwerkskörper als Geldanlage zu sehen. Ich kann dem ganze hin & her um das alte Zeug nichts abgewinnen. Klar, als Kindheitserinnerung wenn man sich sowas hinlegen will. Ok. Aber da würde ich mir lieber Spielzeug aus meiner Kindheit hinlegen, was schönes aus Lego oder so.

    Aber Feuerwerk als Wertanlage sehen und dann davon noch viel gesetzeswiedrig mit erloschenen Zulassungen horten :dontthinkso: ist mir suspekt.

    Als Wertanlagen sehe ich da eher Oldtimer und Immobilien.

    Aber jeder wie er will. Fakt ist das Angebot und Nachfrage den Markt regeln. Ich würde jedenfalls für ein alten Feuerwerkskörper keinen Cent ausgeben.


    Grüße
     
  14. Hallo Undead,
    Du hast wahrscheinlich recht, aber offenbar sehen es einzelne Leute genau so an. Ansonsten, was jetzt das Sammeln älterer Feuerwerksartikel angeht, kann ich nur wiederholt antworten: als Kind wurde man irgendwann angefixt von dem Thema. Ich z.B. fand die Aufmachung der Feuerwerksartikel, die Atmosphäre in den Verkaufsstellen, das ganze drum und dran, einfach faszinierend. Und deshalb habe ich heute noch Freude daran, diese Sachen anzusehen und in die Hand zu nehmen. Einfach schöne Erinnerungen! Entweder man hat diese Begeisterung, oder man hat sie nicht. Jedem ist vergönnt, sich stattdessen für Fußball, Autos, Fotografieren, Briefmarken, Bierdeckel oder sonst was zu begeistern.
    Und was die Zulassung betrifft - viele Sammler, ich selbst auch, sammeln vorzugsweise Attrappen. Uns geht's schließlich nicht um die NEM, sondern um die äußere Aufmachung der damals noch mit Hingabe gefertigten Artikel.

    Aber dies auch nur am Rande, hat ja nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun. Jedenfalls tut es gut zu wissen, dass es anderen ähnlich geht wie mir. Nur dass ich noch nicht ganz so weit bin, es zu akzeptieren, denn das würde in meinen Augen ja heißen, ich toleriere es. Naja, besser dann den Erwerb der überteuerten Sachen einfach stoppen und nicht mehr länger unterstützen - ja, das hat was!:cool:
     
  15. Ich verstehe das nicht, über was regt ihr euch auf? Darüber das hier eine Angebot und Nachfrage Handhabung herrscht? Darüber das bei **** einer die Frechheit hatte mehr zu bieten?
    Darüber das einer schlauer war und kurz vor Ende Geboten hat und Ihr zu blöd wart den für euch machbaren Preis vorher zu bieten?

    Damit müsstet ihr auch gegen **** und Auktionen sein ... nur noch Festpreis. Nur noch das gute alte Ossi Handling.

    Mal ehrlich, wenn Ihr was verkauft, würdet Ihr das nicht auch dem verkaufen, der euch mehr Geld gibt.
    Oder wenn Ihr was einkauft, geht ihr nicht dahin wo es billiger ist.

    Ich denke es ist mehr der Neid, dass sich andere was leisten können und man selber es nicht geschafft hat.

    Und wenn einer bei **** die 37. Packung Rarität kauft um damit zu prahlen, ja dann ist das auch sein gutes Recht, er findet nun mal genau das toll. Aber was andere machen um sich wohl zu fühlen, nee das interessiert ja keinen. Alles was zählt bin ich.

    Ich kann dieses Gejammere und die Schizophrene Sichtweise auf Abläufe echt nicht mehr hören!
    Hauptsache ich bekomme alles, ansonsten sind die anderen böse.

    Es muss nun wirklich nicht jeder immer alles bekommen, einfach so!

    Zum Glück sieht die Realität genauso nicht aus und das jammern wird einfach nur mit nem großen Haufen gratis Nichts belohnt. Aber den gönn ich allen von Herzen, einfach so!

    Carsten
     
    Tulcea gefällt das.
  16. Hallo,

    ich finde es schlimm das du hier versuchst einen Keil zu treiben, Ich spiele damit auf das Ossihandling an. Ich schreibe ja auch nicht, der in seiner Wessiwelt... Mutmassungen die in Richtung Neid gehen glaune ich nicht, da es andere auch so sehen, Das hier eben einfach versucht wird Kasse zu machen. Nicht jeder macht dieses Spiel mit.

    Der einzigste der hier gerade eine jammernde Art und Weise an den Tag legst bist du. Weil hier Menschen sind denen eine Art und Weise nicht gefällt und sich auch mal dazu äussern wollen, ohne das jemand kommt und alle über den Kamm schickt die jemanden beipflichten.

    Zum Schkluss noch, du darfste gerne eine andere Meinung haben. Ich werde das auch interssiert lesen, aber... dann bitte in einer art die andere nicht deformiert. Du solltest nochmal deine Einstellung zum Respekt gegenüber anderen Menschen. deutlich in Frage stellen... man kann sich auch in einer ganz anderen Art und Weise begegnen.

    Das ist meine Meinung auch wenn ich nicht gefragt wurde.
     
  17. Man kann auch auf Gegenmeinungen stoßen. Bleibt doch dabei aber bitte sachlich und ohne andere zu beleidigen oder anzugreifen, okay?
     
    666 gefällt das.
  18. @spirit_of_fire: sind doch immer die selben paar Leutchen, die in ihren Beiträgen latent oder auch offen aggressiv daherkommen. Ein alter Hut. Einfach nicht dran aufreiben und links liegen lassen!

    Als schon fast amüsant empfinde ich es, dass in threads in denen es um altes Feuerwerk und/oder die Sammelei von selbigem geht, sich immer wieder user melden, die (angeblich) damit gar nichts am Hut haben, niemals dafür Geld ausgeben würde und bla bla bla. Dafür wird dann aber ordentlich ein Fass aufgemacht. Komisch... :rolleyes:

    Für mich gilt schon lange: die Sammlung genießen und das Gekeife und Gestresse den anderen überlassen.

    Übrigens, ganz crazy wird`s wenn man sich mal folgendes Motto eines wohl demnächst angedachten Sammlertreffens vor Augen führt. Wird angekündigt als: Trommelwirbel....


    Treffen der Sammler-GIGANTEN :knaller:


    Als ich das las, bin ich vor Lachen fast vom Stuhl gekippt. Was soll denn das sein? Und: wer darf denn da hin? Au Backe, - wahrscheinlich werd ich einfach nur alt... :p

    Cheers!
     
    CeBee, Phantomsirup, Quinzy und 5 anderen gefällt das.
  19. Sorry, Tatsachen und Erfahrungen ... ich war leider gerade erst wieder 2 Tage in Berlin ... Wahlergebnisse ... ach ich könnte Dir ne Liste schreiben, aber natürlich gilt auch hier die Sache mit dem Kamm .... insofern gehört hier nicht hin, aber das alle sollten gleich sein Feeling kommt für mich in der Menge immer aus dieser Richtung. Aber vergiss es gehört hier nicht hin!


    Ja und?!? Wie du sagst ... muss man ja nicht mitspielen, aber anscheinend heulen.

    Und genau diesen Respekt habe ich ja gefordert, ich finde das auch Blödsinn Sachen zu kaufen um zu prahlen, aber ich finde es noch bedenklicher diesen Leuten das Recht zu prahlen zu verbieten!!!

    Und was anderes wurde im ersten Beitrag gesagt, der Böse reiche (? Mutmassung!, vielleicht hat hier einfach jemand sein gesamtes gespartes geopfert um etwas zu bekommen) hat die Frechheit besessen völlig legal mein Gebot zu überbieten. Also echt das ist der Sinn dort!

    Und so komme ich (ich lasse mich gerne korrigieren) zu dem einzigen Schluss, dass da mal wieder jemand ist der gerne eine alle sind gleich Welt haben will.

    Ich verstehe halt das Problem aus dem ersten Beitrag nicht und finde genau diesen ersten Beitrag auch sehr verachtend anderen gegenüber geschrieben, nur eben gebettet in eine jammer Opferrolle.

    Und oh das arme Opfer hat ein Problem was es eigentlich gar nicht gibt .... dazu nur mit einem Personenkreis dem komplett verboten wird so zu agieren wie er will, nur weil der Thread Erstelles es nicht gut findet!.

    Das hat für mich absolut nix mit Realität und Verständniss zu tuen, sondern ist in meinen Augen ziemlich anmaßend und egoistisch!

    Und Solange mir keiner das Problem des Thread Erstellers in ein par einfache Worte bringen kann, damit auch ich es verstehe, werde ich auch nichts mehr weiter schreiben!


    Habt Spass

    Carsten
     
    Tulcea gefällt das.
  20. ich habe kein problem damit wenn jemand eine andere meinung hat. immer raus damit ist meine devise--- aber ohne das man dabei herab lassend ist. oder wird, ein Ossi Hadling war und ist nicht schlechtes, hat doch was gutes wenn das Wort eines Menschen oder der Handschlag noch was wert ist...

    desweiteren wir leben seit 2 Jahrzehnten in einem Land und ich kann weder Ossi noch Wessi hören, wir sind Menschen die in einer Sprache sprechen...abgesehen von so manchem Dialekt, echt schwer dazu folgen---nächste woche ist übrigens wieder der 3.10. ...es wird zeit das es wirklich wieder eins wird... in allen bereichen

    um es kurz zu fassen, es ist die art und weise. die seit 2 jahren einzug gehalten hat, in einen bestimmten bereich, ganz ehrlich ich habe das vor geraumer zeit befürchtet... ich glaube nicht das es bei allen um prallerei geht... wenn ich auf mich zurück blicke, so war ich immer jemand der geteilt hat bzw mit anderen das hab und gut geteilt hat... ich bin da nicht so, mit mir kann man fast immer reden,(es sei den ich bin sauer, dann lieber bissel zeit geben ;) )
    manches hat abnorme und sehr merkwürdige Blüten getrieben, an den ich mich nicht beteiligen wollte, so das ich letztes jahr abgeschlossen habe... nun lief es dieses jahr doch nen bissel anders, und ich habe mich auch genauso aufgeregt. bis ich zu mir sagte: STOP , das ist es nicht wert!!

    und was die gleiche angeht, wir sind alle gleich! Ich kennen keineen der in stehen sein AA macht. Niemand ist besser oder schlechter wie man selbst. ist so!!
     
  21. Liebe Mitstreiter und Forumuser,

    bitte bleibt möglichst sachlich... auch bei einem Reizthema, und diskutiert gerne ohne persönliche Angriffe, Abdrift in die Fäkalsprache, verletzende Äußerungen, usw.

    Vielen Dank.

    Liebe Grüße
    Thomas
     
  22. ...sofern sich jemand angriffen fühlt ,großes sorry ...kann sich ja gerne melden klären wir dann ;) :kick:

    ist natürlich thema was unter die Haut geht, es hat sich viel verändert, ich bin gespannt wie sich das ab nächstes jahr entwickelt, eine Produktwelt ohne P1 und P2 Artikeln
     
  23. P1 und P2 Artikel wird es auch nach Mitte 2017 geben. Du meinst PI und PII wie in Deiner Signatur richtig geschrieben!
    Klingt nach Klug******er hoch 10, aber mMn sollte man in einem Fachforum auf sowas zwingensd aufmerksam machen. ;)


    Zum Thema selbst:

    Schon vor 4 bis 5 Jahren war abzusehen, dass die offiziellen und inoffiziellen Preise rasant steigen werden. Dennoch hat es auch mich überrascht welche Ausmaße das Ganze genommen hat. Teilweise absolut irrational und unverständlich.
    Ich denke, manche Neueinsteiger wollen nicht einsehen, dass Sie schon zu spät dran sind um eine große Sammlung mit wirklich seltenen Artikeln zu starten. Darum versucht man mit aller Macht, sprich Kapital, und Gewalt noch seinen Platz in dem Bereich zu finden.
    Die Sammlungen, die dabei entstehen gefallen hoffentlich dem Sammler selbst, denn wenn man das "Portfolio" von Leuten sieht, die das schon seit 10, 20, oder mehr Jahren machen...naja, ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    Andererseits muss auch ich ganz klar sagen: Wenn ich z.B. noch 3-4 Schinken Rotringe hätte, würde ich auch Kasse machen. An dem Spruch: "Jeder hat seinen Preis." ist schon was dran. ;)
    Und wenn dieser Preis 100, 200 oder 300% überschritten wird...bitte, danke, gerne wieder. ;)

    Das alles soll aber sicher nicht die Lügner und Betrüger in der "Szene" rechtfertigen!
    Aber wo Geld zu machen ist, sind diese Kollegen meist nicht weit...

    Am Ende bringt es ja doch nichts, aufregen ist sinnlos.
    Zeiten ändern sich und ändern sich wieder, auch dieses Rad wir wieder zurückgedreht...einfach aussitzen! ;)
     
    VuuRWerK, sureshot und spirit_of_fire gefällt das.
  24. Ich wollte auch sammeln. Aber das hielt wenige Jahre. Ich wollte mal ne KAT1 Tafel von Weco machen. Ne Reiber Sammulng haben....Aber da ich noch recht jung bin, war das zu spät.
    Und fürn schickes Päckele Feistel D Böller zahle ich doch nicht 20€.
    Ich bin zufrieden mit dem was ich noch zündeln durfte und erinnere mich gern zurück.

    ------------

    Zur Erfahrung:

    Das Weco Höllenfeuerrad mit Pfiff hätte ich gerne gehabt. Im bunten Set bei der Vitrine war das. Am Tag der Einstellung war genug da und ich bestellte eines.
    Das Ende vom Lied, Nichts für mich. War jemand gierig, oder schneller.

    -------------

    Lieber Armin,

    lang nichts mehr gehört. Ich wünsch dir das du den Frieden in dieser Misere findest. Du kannst dich doch an allen Schätzchen die du hast noch Erfreuen!:) Korruption bei anderen nimmt halt zu. Raffzähne gibts immer.
    Die werden damit aber nie wirklich glücklich werden.:blintzel:

    Der Mammon hat deren Seelen eh schon vergiftet.
    Du siehst aber wertvolle Angelegenheiten die dich glücklich machen. Und wer etwas zufrieden ist, wird vollkommen.:joh:

    Liebe Grüße

    Elias
     
    CeBee und spirit_of_fire gefällt das.
  25. #25 sureshot, 28. Sep. 2016
    Zuletzt bearbeitet: 28. Sep. 2016
    Die Welt ist im Wandel...

    Ja, die "alte Gemeinschaft", die CaMa08 erwähnt hat, an die erinnere ich mich sehr gerne zurück.

    Das war mehr als eine deutschlandweite Gruppe von Leuten mit gleichen Interessen und oft frappierend ähnlichen Kindheitserinnerungen. Das waren teilweise echte Freunde, selbst wenn man sich nie von Angesicht zu Angesicht gegenübergestanden ist. Und jedes Treffen im "Real Life" war ein Fest, als ob man sich schon ewig kennen würde.

    Da hat man sich wirklich nichts geneidet, sondern eher gefreut, wenn jemand was spektakuläres ausgegraben hat. Bei den eigenen "Raritouren" hat man immer auch an die Sammlerfreunde gedacht. Man wusste ja, was die anderen so sammeln oder gerade suchen. Oft habe ich Sachen mitgenommen, die mich selbst nicht die Bohne interessierten, von denen ich aber wusste, dass ein anderer darauf steht. Im neuen Jahr lief dann die faire Tauscherei an, mit der man sehr gut den Neujahrsblues überwinden konnte. Jeder war entspannt und zufrieden, und das war gut so.

    Dieses Netzwerk von Freunden und Bekannten hat z. B. das langjährige Videoprojekt von mondfeuer und mir erst möglich gemacht. Schon damals waren manche Sachen recht teuer und schwer zu bekommen.

    Zu einigen Leuten von damals habe ich noch immer losen Kontakt, auch unabhängig vom Sammelthema, aber die meisten haben sich inzwischen von der "Szene", bzw. der neuen Parallelszene aus YouTube und FB abgewandt, teilweise sogar völlig das Interesse am Thema "altes Feuerwerk" verloren.

    Das liegt sicher großteils an den Auswüchsen der Preisentwicklung und am teilweise unfairen Umgang der "neuen Szene" untereinander, die einfach den Spaß aus der Sache genommen haben, zum Teil auch an der persönlichen Entwicklung, die im Leben immer wieder alte Interessen nachlassen und neue aufleben lässt.

    Ich selbst habe die Sucherei nach altem Zeug auch aufgegeben. Die goldenen Zeiten sind lange vorbei. Geblieben sind die Freundschaften mit der "alten Garde", und die sind wertvoller als jeder kurzfristige Reibach.

    Und auch heutzutage gibt es noch nette und faire "Jungsammler". Das kristallisiert sich meist schnell raus, ob jemand wirklich Freude an den alten Sachen hat, oder nur den vermeintlichen Wert sieht.

    Grüße und gute Nacht,

    sureshot.
     
    Quinzy, Blackadder, böllerfan und 14 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden