SSW Weihrauch HW 94 Thema

Dieses Thema im Forum "Waffen, Geräte, Bestimmungen" wurde erstellt von sureshot, 1. März 2018.

  1. Wie bereits erwähnt, trage ich mich schon lange mit dem Gedanken, mir evtl. eine 94er anzuschaffen. Bei Egun habe ich sie schon öfter mal beobachtet und ab und zu sogar mitgeboten, aber erfolglos.

    Ich hatte auch schon geschrieben, dass sie mir zu schwer ist. Ich bevorzuge grundsätzlich leichte bis sehr leichte und kompakte SSWs. Das einzige große "Trumm", das ich besitze, ist eine Zoraki 918.

    Jetzt habe ich gerade gelesen, dass die HW 94 ungefähr so schwer ist wie die Zoraki 918 (ca. 10 g schwerer). Da die HW 94 deutlich kleiner ist als die Zoraki 918, dürfte sie sich sogar deutlich schwerer anfühlen.

    Allerdings ist dann wahrscheinlich eher das Feeling einer "echten" Waffe gegeben, ähnlich wie wenn man die Zoraki 906 mit der Walther P 22 (Q) vergleicht. Gegen die kleinere 906 fühlt sich letztere wie ein Spielzeug an.

    Die Gefahr bei großen, klobigen SSW ist aber, dass man sie mehr oder weniger zu Hause versauern lässt, und lieber was leichteres zum Schießen oder einfach so mit KWS "ausführt".

    Und "super laut" ist für mich eher ein Argument gegen den Kauf. Ich hatte einmal ein Knalltrauma vom Röhm RG 89, das reicht mir schon.

    Nun gut, ich werde sie trotzdem bei Gelegenheit in die Hand nehmen müssen. Vielleicht überzeugt sie mich ja doch.
     
  2. #28 Pyropath, 8. Nov. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 8. Nov. 2018
    Die HW94 ist die Pistole fuer Revolverfans, mir gings bislang aber genauso...ich stand schon ein paar mal kurz vor dem Kauf/Ersteigerung aber hab mich dann doch wieder fuer einen Revolver entschieden...

    Im 8mm Zeitalter (600bar) hatte ich recht viele Pistolen, GPDA, RG8, RG800 etc. und als 9mm PAK auf den Markt kam war ich doch recht schnell enttaeuscht vom neuen Kaliber (und der Waffe: ME Mini Para).
    Als dann die 8mm Munition kastriert wurde und die 8mm Waffen zusehends schlechter liefen, bin ich komplett auf Revolver umgestiegen und habs bislang eigentlich nicht bereut - wie schon gesagt, es ist zwar ganz nett mal ein paar 30er Mags duchzuziehen aber so richtig mein Ding ist das nicht.
    Fuer Pyros tuts ein Revolver mit Multi/Rotostar genau so gut, und Schwarzpulverkartuschen sind einfach so ein Riesenspass da kommen auch Flashkartuschen nicht hin.

    Warum nun HW94?
    Vorteile: Der Name Weihrauch und die Qualitaet hilft mit Sicherheit, ich mag das Kaliber 9mmRK, sie soll sehr zuverlaessig sein und laut sein ist ja nicht soo schlecht, insbesondere mit aktueller 9mm RK ist das durchaus ein Vorteil und ich finde die Technik (Randpatronen im Magazin) sehr intressant.
    Nachteile: Optik und Haptik, teuere Magazine, nicht Schwarzpulvertauglich, geringe Magazinkapaziatet, nicht direkt Mutlibecherkompatibel (?) und es gab wohl schon boese Faelle mit Magazindurchzuendern (evt. grundsaetzliches Problem mit Faltpatronen im Magazin wie Rg300/600 etc?).

    Fazit: Sie bleibt auf meiner Wunschliste aber nur an 2er oder 3er Stelle :)
    [email protected]: Wie hast du es geschafft ein Knalltrauma mit der RG89 zu bekommen?
     
    sureshot gefällt das.
  3. Da die HW94 Berichten nach für Pyromunition nicht so geeignet sein soll, bin ich da eher raus, obwohl ich das Teil echt spannend finde. Als reine Salutwaffe ist mir der Spaß dann doch zu teuer!
     
    sureshot gefällt das.
  4. @Pyropath nicht aufgepasst und zu nah am Kopf abgefeuert. Ist schon ne Weile her, damals war die 9 mm RK noch durch die Bank ein starkes und lautes Kaliber.
     
  5. Wie wäre es mit einem schönen Unterhebelrepetiergewehr in 9 mm RK? Also so ein Western-Winchester-Nachbau. Mit 20-Schuss-Röhrenmagazin für langen Schießspaß!

    Aber bitte pyrotauglich, mit Ausschuss nach vorne und Abschussbecher.
     
    buuii gefällt das.
  6. Sie ist durchaus geeignet, würde mal sagen für Multishooter mit am besten obwohl ich persönlich sowas gar nicht nutze.
    Was mir durchaus einige male passiert ist, war das teilweise Pfeif - und Ratterpatronen nicht zündeten (und ja sie waren richtig herum drin) und es waren welche von Zink, sowohl mit Schweif als auch ohne.
    Ich vermute einfach mal das da zuviel Wumms hinter war ... ? Ich weiß es nicht ..
    Leuchtsterne z.B. gingen immer ohne Probleme.
     
  7. Also ich find die HW94 schick und die ist mit der richtigen Munition sehr zuverlässig.
    Meine alte hat bestimmt schon 2500 Schuss wech und läuft wie ein Uhrwerk. (Geco/SK)
    Und so schwer find ich sie nicht. Find ich sehr angenehm da das meiste Gewicht in der Hand liegt und nicht wie z.B. bei der 918 im oberen Bereich. (Verschluss)

    Na klar ist das Laden gewöhnungsbedürftig und für einige sicherlich auch die Optik. Aber ich wander langsam wech von meinen PAK's da die Munition irgentwie immer schlechter wird.
    Ständig diese schwankungen das mit meiner 918 einige Effekte nicht vernünftig hoch kommen etc.

    Passiert mit meiner HW94 nich ;)

    Gruß
    DarkForce
     
    Pyropath, ViSa und sureshot gefällt das.
  8. @DarkForce Die Schwankungen stelle ich in den letzten Jahren eher bei der Revolvermunition fest. Darum wundert es mich, dass man hier von keinen Problemen bei HW94 Schützen hört. Aber viele schreiben dazu, dass sie noch alte Munition gebunkert haben.

    Gut, bei 9 mm PAK hört man immer wieder mal, dass die Effekte nicht zuverlässig gezündet werden. Aber damit hatte ich noch keine Probleme. Ich habe aber noch nicht so viel damit abgeschossen.
     
    tribun77 gefällt das.
  9. Der Kaufgrund für die HW94 war "damals" (Mitte der 90er) bei mir das die 9mmPAK Muni noch sehr teuer war und ich Revolver i-wie nicht mochte. Hatte einen wunderschönen Nachbau der 1911A1 in Nickel mit Holzgriffschalen (Hersteller bereits vergessen ..)

    Weil aber die 9mmRK so günstig waren bin ich dann auf Weihrauch umgeschwenkt und dann auch dabei geblieben. Und wie gesagt, da ich eh mehr der Pistolen als Revolverfan bin blieb nur die Weihrauch. Die mechanisch hochwertige Verarbeitung ist da noch das Sahnehäubchen oben drauf. (Das wusste ich bis zum Kauf noch gar nicht und sah das erst als ich sie demontierte, was mich zusätzlich in Verzückung brachte)
     
    Pyropath gefällt das.
  10. Zumindest ist das bei mir der Fall. Wobei ich nicht wirklich "gebunkert" habe sondern mir wegen besserer Preise und entsprechender Versandkosten (Kaufe Munition & Effekte immer gleichzeitig) quasi alles auf einmal in größerer Menge zugelegt habe. Sehr Schade zu hören das die Munition nun auch noch immer schlechter wird ... :(

    Aber im Endeffekt ist es mir auch fast egal, da die SSW seit Jahren eh nur im Schrank liegt ..
     
  11. Das stimmt. Mitn Revolver kann man die RK komplett vergessen.

    Aber Geco lief letztes Jahr sehr gut mit der 94. Liegt vielleicht daran das der volle Druck nach vorne geht und nix verloren geht.
    Victory sind zu dreckig und durch die spitze Crimpung gibts massig zuführstörungen und zerkratzt die Rampe
     
    ViSa und sureshot gefällt das.
  12. Also Pyromuni hatte bei mir nie Probleme gemacht, ich schieß aber mit 9mmRK eigentlich nur noch mitm Multishooter weil für den Einzelschuss ist 6mm einfach die bessere Wahl in meinen Augen... Das sie auch mit nicht so guter Munition funktioniert liegt denke ich mal daran das sie 100% der Kartusche nutzt und nichts an irgendeinen Spalt an der Trommel verschenkt :D

    @sureshot einen UHR in 9mm RK wär echt mal geil! Da hat man dann auch nicht die Probleme wie bei der MP40/Stgw44
     
  13. Also, da die HW94 mit Holzgriff, die bei Frankonia aktuell im Angebot ist, laut Homepage nun verfügbar ist, werde ich sie mir mal aus der Nähe ansehen.

    Hatte leider noch nie eine in der Hand.
     
    tribun77, cal.45acp und buuii gefällt das.
  14. Für mich war die Kaufentscheidung damals weil sie das 9mmR kaliber verschiesst.
    Mit dem Design war ich ne so ganz zufrieden. Liegt gut in der Hand jedoch nicht gerade die bizepsschonende Variante aufgrund des Gewichts. Die Lautstärke ist unübertteffbar.

    Gruß
     
  15. Leider hatten sie in meiner Frankonia Filiale keine HW94 da, aber sie lassen eine aus dem Zentrallager kommen und melden sich, wenn sie da ist.

    Mal sehen!
     
    KohleGold gefällt das.
  16. Jetzt habe ich also doch noch eine bekommen:

    [​IMG]

    Und ich muss sagen, das ist so ziemlich das edelste Teil, das ich je in Händen halten durfte!

    Schwer und wuchtig in der Tat, aber durchaus angenehm. Ein echter Handschmeichler.

    PTB ist 467, Beschuss von 1992.
     
  17. WoW sehr schönes Teil. Vorallem ne alte.
    Immer schön drauf achten das die Munition nicht zu Spitz gecrimpt ist ;) Wie bei Victory z.B.
     
    tribun77 und sureshot gefällt das.
  18. Nicht schlecht Herr Specht! Lag unten mal ne Stange Signalmunition bei?
     
  19. Ja, ich vermute, dass das ein Signal-Komplettset war. Vermutlich war da ein Röhrchen Vierfarbsterne drin.

    Kann ich ja wieder komplettieren, eine frische Bürste werde ich auch noch besorgen.
     
    tribun77 gefällt das.
  20. Er hat es wirklich getan! Endlich können wir über die Nachteile der HW94 her ziehen :p
    Aber verdammt! Die sieht echt geil aus! Nur der Abschussbecher sieht etwas komisch aus... :D hat der Vorbesitzer versucht die Entlastungsbohrungen wieder zu zu machen?
    Aber das Wichtigste: Hast du sie schon geschossen?! :D
     
  21. @buuii an dem Becher ist alles normal, die seitlichen Bohrungen sind nur nicht besonders groß.

    Geschossen habe ich sie noch nicht, ist erst gestern gekommen. Habe sie erst mal geprüft, gereinigt und geschmiert.

    Aber ein Test wird auf jeden Fall noch vor Silvester erfolgen, vor allem mit aktueller Munition.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden