Handhabung & Technik welche Audio-Software?

Dieses Thema im Forum "Professionelle Technik, Sicherheit, Handhabung" wurde erstellt von Feuerwerker.ch, 13. Sep. 2015.

  1. Hallo zusammen,
    welche Audio-Software nutzt Ihr zum schneiden und bearbeiten?

    Ich selbst hab mal mit "Audacity" probiert, hat mich aber nicht überzeugt..
    "Oceanandio" wäre whrscheinlich auch noch ne Möglichkeit, nun bin ich aber "AudioDirector" am testen.
    Ist zimlich cool, allerdings nicht mehr freeware, aber irgendwie hab ich das Gefühl da muss mehr gehen!

    Was nutzt Ihr?
     
  2. Audacity ist die beste Freeware... reicht auch aus. Allerdings ein wenig umständlich zum benutzen.
     
  3. Wenn man sich bei Audacity mal rein gearbeitet hat, ist es sehr gut. Man kann sehr viel damit machen. Ich arbeite am liebsten damit.
     
    Marius0705 gefällt das.
  4. Welches Betriebssystem denn?
    Für Win kann ich nur Goldwave empfehlen, ebenso den Videoeditor Videomeld vom gleichen Hersteller. Für kleines Geld zu haben, seit 20 Jahren bei mir die #1.
    Auf Lin ist wohl Audacity am verbreitetsten, dann oceanaudio und natürlich KWave.
     
  5. Wenns nicht am Geld scheitert SoundForge oder AudioMaster

    Grüße
     
  6. Ich kann das Steinberg WaveLab empfehlen...
     
  7. Hallo Kollegen,

    Ich verwende ebenfalls Audacity. FInde es immer wieder beeindruckend was damit moeglich ist. Vor 25 Jahren war dieser Funktionsumfang unbezahlbar. Heute ist's gratis...

    Das soll jetzt keinesfalls heissen, dass andere Audioschnittprogramme schlecht sind. Mangels Erfahrung kann ich dazu nix sagen.

    Gruss
    Roland
     
  8. Wie wär's mit Samplitude?
    Da kannst Du, falls Du es möchtest, auch mehrere Spuren untereinanderlegen...
     
  9. Mein persönlicher Favorit ist inzwischen Reaper (reaper.fm).
    Komme als langjähriger Nutzer von Cubase und finde Reaper inzwische noch besser (Ganz zu schweigen, dass es nur 60$ kostet, was ein Witz gegenüber dem Preis von Cubase ist).

    Letztendlich ist natürlich die Frage wie fit du bist was Mixing/Mastering angeht, aber mit Reaper bist du sehr gut beraten, da Cubase doch etwas überteuert ist.

    (Als Mac-Nutzer wäre Logic super, kostet aber auch ne Stange Geld).
     
  10. Für das was Cubase bietet ist es nicht zu teuer.
    Als reine Schnittsoftware betrachtet natürlich schon.

    Ich verwende Cubase 6.5
    Aber eben auch zum aufnehmen, bearbeiten und komponieren.

    Die elements version würde für dein Vorhaben ausreichen.
     
  11. Audacity ist schon Ok. Was möchtest Du denn noch außer Schneiden? Eine Alternative wäre vielleicht noch WaveLab LE - kostet nicht viel, bzw. kann man auch einen kostenlosen Key bekommen.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden