SSW Welche SSW nehmt ihr für Silvester her?

Dieses Thema im Forum "Waffen, Geräte, Bestimmungen" wurde erstellt von disher, 10. Dez. 2013.

?

Welches Kaliber wird an Silvester verwendet

  1. 6mm

    163 Stimme(n)
    43,2%
  2. .22

    23 Stimme(n)
    6,1%
  3. 8mm

    25 Stimme(n)
    6,6%
  4. 9mm P.A.K

    212 Stimme(n)
    56,2%
  5. 9mm RK

    86 Stimme(n)
    22,8%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Hallo,

    mich würde mal interessieren,welche SSW bei euch zu Silvester zum Einsatz kommt.
    Bei mir kommt die HW94 zum einsatz,aber hauptsächlich die RG300.
    Dazu würde ich auch gerne eine Umfrage machen,zwecks Kaliber:)

    Gruß

    Michi
     
  2. Bei mir ist es überwiegend 6 mm, Röhm RG 3 oder RG 76 und EM-GE Stakkato, und dann noch 9 mm Revolver mit Vierling, RG 89 oder der Hubertus, mal sehen.

    Aber auch die RG 9 Kal. 8 mm möchte ich dieses Jahr mal wieder bewegen, für schwerere Effekte ohne Eigenantrieb wie Sternbombetten und andere Wirbel, und Zink Sternbukett. Die hat ordentlich Druck und befördert die Teile auf gute Steighöhen. 6 mm ist da zu schwach.

    Mit dem Komet 150 S Signalgeber werde ich auch ein paar Schüsse abgeben, da habe ich noch jede Menge Munition dafür, und die roten, weißen und grünen Sterne steigen extrem hoch und brennen länger als normale Leuchtsterne. Die Patronen dafür sind auch nur mit einer 6 mm Platzpatrone als Treibladung bestückt, aber hier bringt die Verdämmung die große Reichweite.
     
  3. Also bei mir im Einsatz ist eine Röhm RG300 und eine Walter P99.
     
  4. Die gute alte EMGE 63 in Kaliber 6mm kommt zum Einsatz.

    Mal sehn vielleicht noch mein Röhm in 8 mm oder 9mm, denn ich putze nicht so gerne.:rolleyes:
     
  5. Die RG 300 für Ratter und Pfeifpatronen.
    Die Walther P88 mit Multishooter für Leuchtsterne und andere schöne oder laute Effekte :D
     
  6. Meine Röhm RG3
     
  7. Für Pyrotechnische Munition kommt die RG3 zum Einsatz. Für ein paar Laute Schüsse werde ich aber auch die HW94 rausholen.
     
  8. Früher habe ich gerne 8 und 9mm geschossen.

    Heute nehme ich nur noch die RG3 in 6mm. Ich mags nicht mehr so laut:)
     
  9. Entweder Röhm Rg 300 oder 56.
    Vom Feeling her gefällt mir der RG 56 eigentlich wesentlich besser, aber da er die Pyros eher unzuverlässig zündet, werde ich wohl hauptsächlich die RG 300 verwenden. Ist auch besser zu laden.

    Kal. 6mm gefällt mir persönlich auch besser.

    1.) Vom Preis her wesentlich attraktiver.
    2.) Kein Hülsen aufsammeln.
    3.) Auch nach mehreren Schüssen kein Pfeifen in den Ohren.

    Multishooter brauche ich nicht: Wenn ich den Himmel voll sehen will, greife ich lieber auf Kat. 2 Feuerwerk zurück. Das ist in diesem Bereich deutlich wirkungsvoller. ;)
     
  10. Bisher immer 6mm mit RG3 inkl. 6er und 10er Magazinen. Damit kann man legal auch vor dem 31. einige Effekte in den Himmel befördern.

    Dieses Jahr erstmals auch 9mm mit der Walther PPQ M2 und Pyro-Launcher, hauptsächlich um mehrere Sterne gleichzeitig zu zünden ;).

    Zudem habe ich noch ein elektronischen Kapselgehörschutz sowieso rum liegen, der nun endlich zum Einsatz kommen kann.
    Für Gäste noch Bilsom Stöpsel bei Bedarf.
     
  11. Werde hauptsächlich mit dem rg46 und dem rg79 für Mulitshooter schießen.
    Hab den 56er auch,
    zwecks der Unzuverlässigkeit muß ich sagen,
    daß das nur bei den Pyros so ist, wo die Zündung vorne liegt. Ratter Pfeifer etc.
    Bei Leuchtsternen, sonstigen Effekten wie Goldkreisel, Sternenwirbel etc. zündet auch der 56er einwandfrei.
     
  12. Ich werde meine Röhm Rg 76 in Einsatz nehmen.
    6mm
    Die 9mm ist mir auf dauer zu teuer und zu laut wenn ich meine 300 schuss in den Himmel jage:D

    Gruß
     
  13. In der Tat habe ich bis jetzt hauptsächlich Ratter und Pfeifen mit ihm geschossen. Interessant...

    Ich werde es dann dieses Silvester mal mit anderen Effekten probieren.
    Vielleicht kann ich ja eine Arbeitsteilung zwischen Rg 300 und Rg56 einführen. :D
     
  14. Danke für die bisherigen Antworten
     
  15. Ich benutze meine gute alte Röhm RG89 mit 9mm Kaliber :)
     
  16. Ich verwende die Walter p22 black 9mm p.a.k und den signalstift 6mm :D:D und meine Nachbarn springen immer :D:D:D
     
  17. 6 mm hat die Nase vorn. :D

    Mal sehen, vielleicht nehme ich auch noch den Little Joe 6 mm dazu. Ist zwar umständlich zum Nachladen weil man dazu jedesmal den Becher abschrauben muss, aber ein paar Schuss gehen schon. Mit dem habe ich erst neulich mal ein paar Wirbel hochgejagt, geht einwandfrei.
     
  18. Ich verwende auch nur 6mm Patronen(RG300) da sie einfach preiswerter sind und die Effekte auch hoch genug fliegen.
     
  19. Hat hier keiner eine . 45 oder . 315 ???:cool::rolleyes::D
     
  20. Da ich sowie so nur wenig schieße(wenn überhaupt) bin ich mit dem RG56 voll zufrieden:)
     
  21. HW94 und mein RG89 mit Rotostar :applause:
     
  22. Ich nehme wieder meine P99
     
  23. Ein paar Schüsse mit meinem mittlerweile fast 20 Jahre alten Revolver Röhm RG59, damit er nicht einrostet.

    Und dann natürlich "Feuer Frei" mit der Walther P99 und Multishooter für die feinen 15mm Effekte von Zink und ABA.

    MfG
    Pyro.Andy.78
     
  24. eindeutig 6mm , röhm rg300

    und um mitternacht auch gerne mal 9mm PAK .Ein paar Magazine hintereinander raushauen um etwas krach zu machen:)
     
  25. Bei mir wirds die alte Rg3 und meine ganz neue HW 94:)
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden