Museum Wer erinnert sich noch?

Dieses Thema im Forum "Museum, Firmen, Historie" wurde erstellt von Actino, 20. Dez. 2001.

  1. In meiner Kindheit (also vor ca. 25 Jahren) gab es von NICO mal Handleuchtkugeln (Plastikgriff und Papphülse), die man am langen Arm nach oben hielt - außerdem Handsonnen (wurden mit Plastiknupsi auf beigefügte Holzstäbe) gesteckt.
    kennt die noch jemand und weiß, ober der zahn der zeit (sprich Mode) an denen übermäßig genagt hat oder ob es neue Bestimmungen plötzlich gab, die sowas süßes verboten hatten.
     
  2. Hallo Actino !

    Ich erinnere mich zwar nicht an die von Dir beschriebenen Artikel, aber es gab (laut BAM-Liste) auch "Handraketen" der allseits bekannten Firma ZINK.

    Die BAM-Nummer dieser Artikel steht noch in der aktuellen Liste.
    (ist also nicht erloschen)

    Produziert werden diese Artikel aber dennoch nicht mehr, wie man mir kurz per Fax bestätigte.

    Mich würden Bilder und genaue Beschreibungen der besagten Artikel sehr Interessieren. (Natürlich würde ich mich über ein Muster am meißten freuen ;) )

    Schöne Grüße

    *Stardust*
     
  3. Tja, ich hätte gern selber noch Fotos davon. In diesem Zusammenhang gab es ein oder zwei jahre auch mal den Nico-feuertopf: in weinroter pappe verpackt, zylindrisch und bunte Sterne auswerfend..sozusagen ein vorläufer der heutigen verbundfeuerwerke. Alles geschichte...wie auch die Polaris-rakete (fiel mir gerade ein, da ich anderswo hier vom Tornado-Blitzknall las).
    Aber meine Frage ging dahin, WAS sich in den letzten 20 jahren in deutschland im Sprengstoffgesetz verändert hat. ich meine nicht das zunehmende Umweltbewußtsein (Feistelraketen ganz im festlichen Plastik), sondern allgemeine Änderungen.

    Übrigens: ich merke, daß dieser beitrag eigentlich nix in der Rubrik "Großfeuerwerk" verloren hat...Entschuldigung..Anfängerfehler
     
  4. Handsonne

    eine Beschreibung kann ich dir so gerade noch liefern:
    Am Ende einer ca 10 cm langen, 1,5 cm langen (feuerwerksdunkelblauen) Papphülse mit dem Wetterhahn-Symbol) befand sich ein Kunststoffgriff (längsgerillt, in verschiedenen Farben) mit einer dicht über dem Griff befindlichen Lunte (wie heute noch im tischfeuerwerk: Stoppine oder so).
    Am langen Arm haltend und über Kopf entsprang dem Körper ein kleines Kügelchen in verschiedenen farben (möglicherweise korrespondierend zu Griff-farbe) ..viel rauch und wenig effekt...
    aber ich war als Kind natürlich stolz, daß ich eine Leuchtkugel abschießen konnte (o.k. war unter 18, aber unter Rentneraufsicht). Die Hand war natürlich immer rauchgeschwängert oder angebrannt von der Lunte....aber es war ne schöne zeit..

    so schluß jetzt :)
     
  5. #5 Jürgen, 21. Dez. 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Juli 2016
    Hallo Actino,

    An die Handleuchtkugeln erinnere ich mich auch noch. Muß wirklich lange her sein. Die gabs wohl nur in rot und grün und kosteten 1,25 DM pro Stück. Der Effekt war zwar nicht berauschend, aber sie standen immer auf meiner Wunschliste.

    Gruß
    Jürgen
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden