Hinweis Werde Pyrotechniker mit Uns

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Pyronix, 26. Dez. 2020.

  1. PU20, Mr.Matthew, Excalibur75 und 12 anderen gefällt das.
  2. Was kostet der Spaß ?
     
  3. Außer Engagement nichts.
     
    Hammer und Pyronix gefällt das.
  4. Ich interessiere mich extrem für Feuerwerk und das gefällt mir sehr, aber ich habe schon einen Vollzeitjob mit guten Lohn. :)
     
  5. Was ist denn, wenn ich gar nicht zum 20er sondern zum 7er ausgebildet werden möchte?
     
  6. - Wie lange dauert solch Lehrgang/Ausbildung ?
     
  7. :confused:
    Ich nehme jetzt einfach mal deine Frage nicht wirklich ernst, da du dich Pyrotechniker schimpfst ;):p
     
    Excalibur75 und reyzix gefällt das.
  8. Leider falsche Antwort o_O
     
    reyzix gefällt das.
  9. #11 dutsche, 27. Dez. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dez. 2020
    Du wirst zu nichts ausgebildet. Du erhältst evtl. die Befähigung. Also du erhältst 20 Helferscheine und den Lehrgang welcher für die SG kostenlos ist. Danach bezahlst du dein 20er und oder 7er. Man muß hier ehrlich sein, solange kein Versicherungsfall oder Schaden ist, alles gut. Zu 80% sStimmen die Luftbilder nicht mehr überein welche dir von der Sg in das Tool geladen werden, sodass du vor Ort viel entscheiden oder noch regeln musst. Das hierzu,falls du mal Pyrotechniker sein solltest. Als Helfer lernst nicht viel, da es naja immer das gleiche und nicht wirklich anspruchsvoll ist. Hier gibt es noch einige mehr Punkte um Kritik zu üben welches aber nicht näher ausgeführt wird.



    Jetzt aber zum guten, wenn du keine zündanlage hast, bekommst eine cobra gestellt. Genau so Musikbox und die Matrix für ein Lichterbild.


    Also muss jeder selber wissen was er macht, och bin definitiv raus und das nicht mal mit einer Wimper zu zucken nachdem einige Probleme an mir hängen geblieben sind.
     
  10. Das kommt auf dein ganz persönlichen Einsatz an. Wenn du fleißig bist geht es schneller als wenn du „nur“ alle drei Monate bei einem Feuerwerk hilfst.
     
  11. @reyzix
    Musst ja nicht gleich löschen. Deine Antwort war ja auch zu 50% richtig und viele Handhaben es ja auch so. Nur ist für den 7er eine Befähigung kein muß. Wenn man sie hat ist das schön und macht viele Dinge einfacher. Aber eben keine Vorraussetzung. Und dass der 7er nur beantragt wird war korrekt.
     
    reyzix gefällt das.
  12. Zu spät :rofl:
     
    TIE Fighter gefällt das.
  13. Ich frage natürlich für einen Freund. Ob Du als derjenige, der den Thread nicht eröffnet hast meine Frage ernst nimmst oder nicht, ist mir allerdings auch herzlich wumpe :)
     
  14. #17 TIE Fighter, 27. Dez. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dez. 2020
    Es ist doch so, dass du als Pyrotechniker diese Frage deinem Freund beantworten können solltest. Entweder weil du selber im Sinne einer Selbständigkeit einen 7er dein eigen nennst oder weil du von einem 7er bestellst bist.
    Falls ich deinen Forums-Titel „Pyrotechniker“ falsch interpretiert habe entschuldige ich mich dafür, da ich über die Vergabe dieses Titels nicht im Detail informiert bin. Für mich bedeutete er immer einen gewissen Kenntnisstand der Materie.
    Ich musste neulich allerdings auch noch lernen das der Ausdruck „Ich frage für einen Freund“ eine nicht wirklich ernst gemeinte Frage kennzeichnen kann o_O
     
    AlpHaBHV gefällt das.
  15. Wie sollte ich jemandem diese Frage beantworten, wenn ich niemals Mitarbeiter bei der SteGa war? Ich frage nicht generell, ich frage die SteGa. Sie bieten an, jemanden als 20er auszubilden. Wenn aber jemand kein 20er sein will sondern 7er, was machen sie dann? Bilden sie trotzdem aus? Oder darf er gar nicht erst mit der SteGa arbeiten? Oder oder oder? Eine legitime Frage an ein Unternehmen finde ich. WILL das Unternehmen diese Frage gar nicht erst beantworten, wonach es ja hier aussieht, ist das definitiv ein Grund skeptisch zu werden. Wer sich hier präsentiert, muß auch mit Fragen rechnen. Vll sogar mit unangenehmen.
     
  16. Jemand, der bei uns lernt, bekommt die Fachkunde und kann damit am Amt den 20er beantragen um weiter bei uns als Angestellter zu arbeiten. Oder den 20er und 27er in Kombi um bei uns zu arbeiten und als Hobby Pyrotechniker... oder auch als 7er... denn auch so kann man auf Rechnung für uns arbeiten. Das können unsere Helfer frei entscheiden...
     
    Quinzy, TOMQX, Excalibur75 und 2 anderen gefällt das.
  17. Dann korrigiert doch bitte Euer Lockangebot. Bei Euch wird niemand zum 20er augebildet, schon alleine weil es diese Ausbildung nicht gibt. Ihr bietet eine Helferstelle, mehr nicht.
    Sachlich bleiben und nicht etwas versprechen was es nicht gibt.
     
  18. Weil das Allgemeinwissen der sprengstoffrechtlichen Scheine ist die in jedem Grundlehrgang vermittelt werden (sollten?).
    Ich bin nicht die Sternengalerie, noch beantworte ich die Fragen in ihrem Sinne oder Auftrag.
    Der 7er benötigt keine Ausbildung. Auch nicht von oder bei der Sternengalerie. Den 7er kann (fast) jeder beantragen. Es ist eine Erlaubnis um ein pyrotechnisches Gewerbe zu betreiben. Dafür musst du nur bestimmte Auflagen erfüllen. Mehr nicht. Als 7er darfst du aber aufgrund der fehlenden Befähigung nicht mit den ptG umgehen. Das darf nur der 20er. Der 20er hat die Befähigung um ptG zu verwenden. Der 20er wiederum darf keine Feuerwerke anzeigen oder auf eigene Verantwortung Feuerwerke abbrennen. Dafür benötigt er einen 7er. Wenn du einen 20 besitzt kannst du:
    A) dir einen 7er suchen der dich bestellt und in dessen Auftrag du Feuerwerke ausführst (in diesem Fall die Sternengalerie, oder
    B) den 7er selber beantragen. Dann musst du ein entsprechendes Lager und eine spezielle Haftpflichtversicherung nachweisen. Dann liegt der 7er und der 20er in einer Person vor und erst dann darfst du einkaufen, anmelden ,abbrennen und Rechnungen erstellen.
     
  19. Warum antwortest Du dann?
     
  20. Ich habe das Gefühl dass deine Vorbehalte gegenüber der SG so groß sind dass du das nich verstehen möchtest.
    Das Angebot lautet:
    Mache bei und mit der SG die Helferscheine. Hast du die erste Hürde genommen meldet dich die SG zum Grundlehrgang beim Bildungsträger an, wobei hier für den Teilnehmer keine Kosten anfallen. Weder für den Lehrgang, noch für die Unterbringung oder Verpflegung. Alles für lau. Für die Anreise zum Lehrgang werden pro km €0,30 gezahlt.
    Für mich ist das schon eine Art der Ausbildung, da es auch gar keine andere Möglichkeit gibt die Befähigung zu erlangen. Das einzige was investiert werden muss ist die Zeit und die Fahrerei für die Helferfeuerwerke. Ich weiß nicht wie du das nennen würdest. Für mich war es äußerst attraktiv und eine super Möglichkeit eine pyrotechnische Laufbahn die sonst nur sehr schwierig zu realisieren ist oder z. B. bei Hummig mit erheblichen Kosten verbunden ist. Es kann sich ja jeder aussuchen welchen Weg er beschreiten möchte oder nicht. Ich persönlich finde es wirklich empfehlenswert, da man Kontakt zu vielen verschiedenen Pyrotechnikern findet und verschiedene Arbeitsweisen kennen lernt.
     
  21. Darf ich hier etwa nicht meine Erfahrung teilen :confused:
     
  22. Lockangebot ? Mir springt gleich ein Draht aus der Mütze. Das ist ein super Aufruf hier von Stephan, um hier eine vernünftige Ausbildung usw. zu bekommen. Als ob er das nötig hat. Gibt genug Anbieter wo du für einen Helferschein richtig Geld mitbringen musst.
    Wenn was seriös ist, dann wohl von Stephan Stotz
     
    Quinzy, PU20, schnix und 6 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden