Museum Wert von Raritäten

Dieses Thema im Forum "Museum, Firmen, Historie" wurde erstellt von Feuerstein85, 4. Okt. 2015.

  1. Die Datenbank ist insoweit schon ein wachsendes Nachschlagewerk, als man bestimmte Artikel suchen und, falls diese erfasst sind, Informationen dazu erhalten kann.

    Was Du dir da vorstellst ist natürlich etwas völlig anderes. Eher sowas wie ein Wikipedia-Artikel, der nach und nach editiert werden kann. Sowas wäre z. B. durchaus in der Feuerwerks-Wiki möglich.

    Was ich dabei als schwer handhabbar empfinde, ist Dein Wunsch nach der Angabe von "Richtpreisen" für das alte Feuerwerkszeug. Darum geht es hier ja gerade, dass es sowas schlicht nicht gibt. Wer soll diese Preise festsetzen? Wer will sich danach richten, oder hat die Möglichkeit diese durchzusetzen?

    Aus der Sicht dessen, der solche Sachen bereits zur Genüge hat, sind hohe Preise zumindest nicht von Nachteil, für denjenigen der noch sucht, ist das Gegenteil der Fall.

    So mancher, der die Preise von früher kennt, fasst sich bei den Preisvorstellungen mancher Anbieter nur an den Kopf, jemand der die früheren Preise altersbedingt gar nicht kennt, findet vielleicht nichts dabei.

    In Form eines nach und nach ergänzten Wiki-Artikels könnte vielleicht was draus werden. Ich bin aber kein Wiki-Experte.
     
    Knaller! gefällt das.
  2. Das Feuerwerks-Wiki wäre eigentlich genau das Richtig. Man könnte ja dort „Sammeln von altem Feuerwerk“ einbringen und ihn ggfs. daraus etwas ergänzt in den Bereich „Museum“ transferieren.

    Was Preise angeht, werden diese wie bei allen anderen Sammelkategorien auch durch Beobachtungen in den Shops, durch Erfahrungen und Auskünfte der Forianer auf Sammlertreffen und so weiter irgendwann einfach mal nieder geschrieben, ggfs. auf kurz oder lang korrigiert.

    Was den China-Kram angeht lege ich da gerne vor. Mag jetzt arrogant klingen, aber ich behaupte mal ich habe nach jetzt gut 3 Jahren Sammelerfahrung (war lange vor der Anmeldung Beobachter im Forum) bisher einiges an schönen Artikeln zusammen getragen (vieles davon ist noch nicht im Album vertreten), kenne die zurzeit gängigen Preise sehr gut und den einen oder anderen älteren Hasen, von dem ich dort Unterstützung bekommen würde, wo ich nicht weiter weiß. Bevor ich was Falsches schreibe, lasse ich es eher sein.

    Viele Sammler werden darauf brennen, die Artikel zu lesen und sich auch daran orientieren.

    Ich sammelte fast 20 Jahre sehr erfolgreich die Star Wars Spielsachen von Kenner aus der Zeit 1977-1985 und habe bestimmte Bereiche nach Manier von Feuerstein85 komplettiert. Diverse original verpackte Figuren kosten heute gerne mal 5.000€ und mehr. Es gibt in den „Price-Guide“, die alle paar Jahre in einer überarbeiteten Ausführung herausgegeben werden, viele Informationen zur Bewertung der Artikel je nach Ausführung und Zustand. Etwas das ich hier beim Feuerwerk schmerzlich vermisse… die Beachtung des Zustands! Ich werde mal ein paar Beispiele einscannen und hier einfügen. Gibt es eine Möglichkeit Bilder in Kommentaren einzubringen, ohne sie im Forum als Bilder in Alben hochzuladen – ich konnte bisher dazu nichts finden.

    Es ist egal, ob ich Münzen, Briefmarken, Star Wars, Ü-Eier oder sonst was suche, das Prinzip ist fast immer das gleiche. Alles richtet sich nach Angebot und Nachfrage, der Beschaffenheit und Natur einer Sache. Es sind auch immer nur „Ratgeber, die Richtlinien vorgeben“. Ob man sich daran hält, ist jedem selber überlassen.

    Ich würde das jetzt gar nicht so kompliziert machen. Wenn möglich stelle ich Beispiele ein und ihr werden auf schnellem Blick sehen, was ich meine.

    Und ich behaupte jetzt einfach mal, es wird von der Idee her seinen Zuspruch finden.
     
  3. Das klingt schon interessant, RapidFire, und etwas Vergleichbares wie von Dir beschrieben, wäre für Feuerwerks-Raritäten sicher ein Gewinn. Aber ich sehe da einen Punkt, der auch wenige andere Sammelgebiete trifft, nämlich die Gesetzeslage, die einen offenen Umgang mit dem Thema "Tauschen von Feuerwerks-Raritäten" sehr stark einschränkt. Für ein seriöses Forum wie dieses hier könnte es problematisch sein, wenn in einer bestimmten Rubrik offen über den Wert von Feuerwerksartikeln verhandelt wird, deren Zulassung schon lange erloschen ist.
    Ich bin allerdings nicht mit allen Feinheiten des Sprengstoffgesetzes vertraut, so dass ich da nur mutmaßen kann. Aber wir wissen doch, wie es hierzulande läuft und wie rigide mit dem Thema umgegangen wird. Falls ich falsch liege und es keine Basis gibt für meine Mutmaßungen gibt, möge man mich gerne berichtigen. Schließlich bin ich ja auch Raritätensammler und hätte grundsätzlich an jeder Verbesserung von Informationen und Werte-Orientierung ebenfalls Interesse.
     
  4. Jede Mitarbeit ist willkommen, ob in der FEUERWERK.net Datenbank oder im FEUERWERK.net Wiki ist dabei unerheblich. Gedacht ist es eigentlich so, dass die Datenbank alle Produkte erfasst und mit technischen Daten und Bildern beschreibt und das Wiki Zusammenhänge und Entwicklungen darstellt. Damit es zusammen passt, kann man an Produkten in der Datenbank z.B. Wikiseiten verlinken, in Wikiartikeln kann man natürlich Links in die Datenbank erfassen.

    Aaaaaaber, das ist sehr sehr sehr viel Arbeit. Gute Ideen gab es schon oft, aber selten haben die Ideengeber genug Zeit oder Lust, dann wirklich umfassend zu helfen. Es ist einfach Arbeit, tagelang, monatelang. Ich freue mich aber über jedes Detail, das Besucher von FEUERWERK.net dann wirklich beisteuern!

    Neben der Datenbank und den wenigen besonders fleißigen Geistern dort (Inflammable, sureshot, Feuer-Engel, Gipsbombe und einige andere) hat Mulchhupfer im Wiki vor einiger Zeit angefangen, das Thema China-Böller umfänglich zu erfassen. Kennt Ihr das bereits? Man muss nur eine der Folgeseiten aufrufen, z.B. China-Böller von WECO, um zu sehen, was dort entsteht. Wer möchte und kann andere Inhalte beisteuern?
     
    Mulchhüpfer, Feuer-Engel und sureshot gefällt das.
  5. Was Mulchhüpfer da im Wiki aufzaubert, ist echt sagenhaft. Kannte ich noch gar nicht!
     
    Mulchhüpfer und Pyro gefällt das.
  6. Dem kann ich mich nur anschließen.
    Danke Mulchi!
    Super Sache!
     
    Mulchhüpfer und Pyro gefällt das.
  7. Mulchhupfer

    Oha, das habe ich ja noch gar nicht gesehen. Da macht sich aber Mulchhupfer so richtig Arbeit. Stark!
    Scheint ja noch umfangreicher zu werden, jedenfalls sind viele Folgeseiten blanko schon da.

    Vielleicht kann RapidFire ja das ein oder andere mit beisteuern? Wäre ja 'nen Versuch wert.



    Feurige Grüsse vom Feuer-Engel!
     
    Mulchhüpfer und Pyro gefällt das.

  8. Geht mir genauso! Phantastisch, was man da erfährt und wie es aufbereitet wurde,. Steckt sicher jede Menge Arbiet drin. Ich habe mich eben beim Artikel zu den Weco-Böllern festgelesen. Habe z. B. gelernt, dass es sie auch mal mit Tannenwald-Cover gab. Das war mir ganz neu.
     
    Mulchhüpfer und Pyro gefällt das.
  9. Ich versuche mal bis zum Wochenende ein paar Seiten des Price-Guide zu scannen und nach Möglichkeit hier einzufügen. Dann seht ihr was ich meine :)

    Das von dir Stoppinchen angesprochene Thema zur Gesetzteslage ist denke mal der Punkt, der die größte Unsicherheit mit sich bringt. Einige sind der Meinung es handelt sich hierbei um einen von den Behörden nicht zu Ende gedachten Verlauf. Was passiert mit altem nicht ab verkauftem oder sonst wie in diversen Keller oder Bunkern vergessenem Feuerwerk? Der Sammlermarkt wäre in Bezug auf andere Sammelgebiete auch zu klein, um sich was Gesetze und die Erlaubnis zum Aufbewahren, ausstellen etc. angeht ernsthaft damit zu beschäftigen.
    Ich hatte kürzlich ein interessantes Gespräch mit einem Sammlerfreund, der auf etliche Jahre Sammelerfahrung zurückgreifen kann und sich sehr über den Zuwachs der Community gefreut hat. Für ihn wäre diese Entwicklung vor 10 Jahren undenkbar gewesen und er sieht hier auch den weiteren Fortschritt.
    Im Rahmen dessen sprach er eine Art Lobbyarbeit an mit dem Punkt, dass auch altes Feuerwerk von Laien nicht gleich als Gefahr sondern als das was es ist angesehen und verstanden werden sollte. Richtig verwendet ein etabliertes Vergnügungsmittel, an dem wir uns und Millionen andere an jedem Jahreswechsel erfreut haben und immer noch erfreuen.
     
    Mulchhüpfer und Stoppinchen gefällt das.
  10. Wenn sich diese Auffassung über unsere Liebhaberei und Sammelleidenschaft weiter verfestigen würde, wäre das natürlich sehr erfreulich! Vielleicht bringt ja eine anwachsende Sammler-Community eine entsprechende Anerkennung und Akzeptanz.

    Es klingt jedenfalls schon mal sehr vielversprechend, dass doch einiges getan wird, um Raritäten zu dokumentieren und katalogisieren, siehe Mulchhüpfer! Ich wußte davon noch nichts und werde auf jeden Fall mal dort reinschauen, auch wenn Chinaböller nicht mein eigentliches Sammelgebiet sind.

    Bisher sah ich hier im Forum vorallem die privaten Alben, das Museum und zunehmend auch die Datenbank als Informationsquelle über jede Art von älterem Consumer-Feuerwerk. Wenn es denn auch für ältere deutsche Fw.-Artikel eine entsprechende Katalogisierung geben soll, bin ich gern bereit, im Rahmen meiner Möglichkeiten und Kenntnisse etwas dazu beizutragen.
     
    Mulchhüpfer und Pyro gefällt das.
  11. Danke Pyro für die Erinnerung :) Ich weiß ich hatte mir vorgenommen, dort weiterzuarbeiten bevor das Jahr rum ist. Werde ich demnächst tun!

    Genau, historische Abrisse, Artikel zum Feuerwerk sammeln usw. sind nicht in der FW-Datenbank unterzubringen, dafür können wir aber das Wiki präparieren. Wenn noch jemand mitmacht, wäre herzl. willkommen. Ich bearbeite dort die Grundstruktur/Kategorisierung und das Thema Chinaböller, vielleicht noch etwas Klasse I. Alles andere müsste jmnd. anderes machen.
    Aber ich baue die Kategorie-Grundstruktur erstmal fertig auf und sobald das Ganze eine gewisse Reife erreicht hat (wahrscheinl. in den nächsten Wochen), mache ich einen Extra-Thread dazu auf. Wenn jemand schon mal einen Text für nen Artikel "Feuerwerk sammeln" etc. entwerfen möchte, nur zu! Wäre sicherlch eine Bereicherung :)

    Vg
    Max
     
    Akiko und Pyro gefällt das.
  12. #37 RapidFire, 15. Dez. 2015
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dez. 2015
    Hallo, ich wollte mich auch mal wieder melden…

    Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und die letzten Büroarbeiten werden bis Ende der Woche verrichtet sein. Dann stehen erst mal 16 lange Tage ohne Verpflichtung an. OK viele sehen Weihnachten und die Verkaufstage als noch aufreibender an als der tägliche Job :D

    Ich habe aber in der Zwischenzeit Scanns von einem „Price-Guide“ für altes Star Wars-Spielzeug gemacht als Beispiel, wie so etwas aussehen könnte und würde die in den kommenden Tagen mal hochladen.

    An der Stelle eine kurze Frage:
    Wie könnte ich die hier am besten einbauen? Ich lade die Bilder in mein Album hoch (sagen wir gesondert als „Off-Topic“) und verlinke sie dann hier. Oder kann ich die auch als Bilder in den Text reinkopieren – wenn ja sagt mir doch bitte wie das geht. Ich habe es mal versucht und hab es nicht hinbekommen.

    Wenn es um einen Artikel mit dem Thema „Feuerwerk sammeln“ geht unterstütze ich gerne, wo ich kann und wie es meine kurze Sammelerfahrung hergibt. Zum Glück konnte ich in jüngster Zeit wieder einige alteingesessene Sammelkollegen bei ihren Tauschaktivitäten begleiten und diverse Sichtweisen zum Thema Wert von altem Feuerwerksartikeln mitnehmen. Darunter sehr schöne und seltene Knaller sowie Raketen mit alter BAM- oder CTR/MPA-Nr. verschiedenster Hersteller, Schautafeln mit und ohne Attrappen und haufenweise leere Schachteln aus den 50er und 60er Jahren für die unter „Hardcore-Sammlern“ teils Unsummen geboten werden, wenn sie denn überhaupt angeboten werden.
    Letzteren Punkt hätte ich bei Feuerwerk mit Sicherheit nicht so erwartet. Da werden Parallelen zu anderen Sammelgebieten immer größer. Für seltene Verpackungen wird je nach Zustand weit mehr geboten als für den Inhalt.

    Als Beispiel für mögliche Abbildungen hab ich mal drei Bilder aus dem Album von „Musti“ angehängt.

    Bis die Tage und viele Grüße
     
  13. #38 Feuerwerk-Verrückter, 15. Dez. 2015
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dez. 2015
    Meine Meinung zu Raritäten und zu diesen Mondpreisen es ist völlig übertrieben was dafür manche haben wollen wenn es jemand bezahlen will ist das sein ding aber für mich sind diese Preise völlig Unrealistisch,eins sollte man dabei nicht vergessen es ist und bleibt Feuerwerk das Freude und Spaß bringen sollte.
    Ich glaube das in 10 - 20 Jahren die sogenannten Raritäten nichts mehr wert sind.
     
  14. Hier die Bilder:

    Donnercracker.jpg

    Thunder.jpg

    Pink.jpg
     
  15. Deswegen würde ich nur so viel dafür hinlegen, wie mir persönlich manche Stücke Wert sind. Wie viel das ist, bleibt jedem selber überlassen. Da ich nicht vorhabe sie zu verkaufen, mache ich mir über einen Wertverlust keine Gedanken. Außerdem will man ja auch zum Jahreswechsel ein bisschen Spaß damit haben.
    Zurzeit boomt der Markt allerdings noch und die Tendenz ist weiter steigend.

    Wie sich das langfristig entwickeln wird, bleibt abzuwarten...
     
  16. Das musst du mir jetzt aber erklären.

    Und top Bilder. Ein Jammer, dass ich solche wunderschönen Böller nie mein eigen nennen durfte.
     
  17. Was soll ich dir den erklären?
     
  18. In 10 - 20 Jahren wird auch das jetzt aktuelle Zeug als "Rarität" gelten. Da werden Unsummen für FireEvent King Cobra, Lesli Moskitos oder Panda Big Booster 2 der 2012er Charge gefordert werden. :p :D
     
  19. Also der King Cobra ist ja jetzt schon Rarität wenn man den Preis bedenkt.
     
  20. Nein. Rarität bezieht sich auf rare Dinge - also etwas, was man nur selten antrifft. Deshalb auch der hohe wert jeglicher Raritäten, egal ob Feuerwerk, Autos oder sonst was. Deshalb denke ich auch nicht, dass sich niemand mehr dafür interessieren wird. Auch wenn die Verwendung ab 2017 offiziell verboten sein wird. Einen Markt und Sammler für Feuerwerksraritäten wird es weiterhin geben. Und auch die Werte werden proportional zur vergangenen Zeit zunehmen. Schau dir Preise an, zu denen manch ein Artikel aus den 60er/70er Jahren durch die Hände wandert.

    Auf jeden Fall haben wir jetzt wieder super Böller in Deutschland, mit denen man sich nicht verstecken braucht :)
     
  21. Das war Ironisch gemeint ich weiß was Raritäten sind, in meiner Jugend habe ich solches Feuerwerk gezündet was heute als Rarität gehandelt wird.
     
  22. es entscheidet am ende jeder selber was er noch bereit ist auszugeben,. da bei mir die sachen gezündert werden gibts ne obergrenze die aber varieren kann aufgrund besonderer erinnerungen... ich denke die schönste erinnerungen sind doch die die gezündet wurden, das ist jedenfalls meine überzeugung
     
  23. Quatsch....

    ....genau: Es ist "... sein Ding"!

    Der Preis von Raritäten generiert sich ausschließlich aus dem, was ein Interessent dafür bereit ist zu bezahlen.
    Wenn es in 10-15 Jahren noch Interessenten dafür gibt wird der Preis immer noch entsprechend sein....kann aber sein, das man in 10-15 Jahren eine Erwerbsberechtigung für Feuerwerk braucht....:cool:
    Deine "Ausführungen" sind NICHT zu Ende gedacht:
    Altes Historisches Spielzeug ist zum Spielen da und sollte bespielt werden.
    Alte Briefmarken gehören als Briefporto verbraucht.
    Warum gibts den überhaupt Oldtimer-Autos? Die gehören doch eigentlich auf den Schrott. Wie kann man denn so etwas sammeln?
    Altes Porzellan sammeln? Unsinn....jeden Tag damit den Tisch gedeckt und danach ab in die Geschirrspülmaschine. usw. ....und so fort...;)
    Aber gut...nix hält ewig....irgendwann wird jedes Museum mal dem Erdboden gleichgemacht.:blintzel:

    [​IMG]

     
  24. Oldtimer Autos gehören gefahren und nicht auf den Schrott, Spielzeug gehört bespielt und Alte Briefmarken kann man nicht mehr als Porto verwenden und Altes Feuerwerk gehört gezündet um sich daran zu erfreuen aber da hat jeder seine eigene Meinung oder man stellt alles in Museen aus.
    Aber ich sag dir mal warum ich denke das diese Unrealistischen Preise für Raritäten irgendwann mal extrem fallen die jüngere Generation hat zum größten Teil keinen Bezug zu Feuerwerk aus den Jahren vor 90 die kennen ja nur diesen Roten Mist dreck und sind da ja auch noch zufrieden damit weils nichts kostet.
    Aber wie schon gesagt jeder hat seine Meinung und wenn Leute diese Preise bezahlen ist ja ihre Sache.
    Nicht falsch verstehen ich steh auf altes Feuerwerk wenn ich was sehe nehm ich es auch mit aber halt nicht um jeden Preis da ich es auch Zünde.
     
    spirit_of_fire gefällt das.
  25. #50 RapidFire, 15. Dez. 2015
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dez. 2015
    Die Ansichten variieren doch von Person zu Person. Unterm Strich soll jeder das mit seinen Sachen machen, wie er es für richtig hält – freies Land, freie Meinung… noch.

    Wenn sich die Gesetzeslage rund um (Knall)Feuerwerk in den kommenden 10-20 Jahren gravierend ändert - Privatpersonen die Zündung sogar untersagt wird - würde mich dies jetzt nicht zu stark wundern. Die Welt bzw. Europa ist derzeit stark im Wandel. Ein Grund mehr das ältere Feuerwerk nach und nach zu genießen oder zumindest nicht in Massen zu horten.
    Das man final die letzten Exemplare seiner Ansammlung dann wirklich für die Ewigkeit in eine Vitrine packt und sich bis zum letzten Tag daran ergötzt ist ja jeden sein Bier. Bleibt nur zu hoffen dass es die Kinder oder der Enkel dann irgendwo zu schätzen wissen und nicht beim Ausmisten in die nächste Tonne kloppen, wenn man irgendwann das zeitliche segnet.
    Jüngere Generationen und Bezüge zu altem Feuerwerk sind eine Sache für sich. Ich kenne persönlich einen jungen Mann der sich mit gerade 18 Jahren eine China-Böller Sammlung aufgebaut hat, die wirklich ihres gleichen sucht. Der junge Herr hat sich dies einiges kosten lassen und sein hart erspartes Geld aus dem Neben- und Ferienjob entgegen dem Kopfschütteln seines Vaters fast komplett dafür ausgegeben. Er hat wirklich eine große Liebe für diese alten Dinge entwickelt, bereut es bis heute nicht und versucht auch weiterhin zu komplettieren. So lange das Geld dafür von ihm selbst erarbeitet wurde – warum nicht.
    Dies ist für Außenstehende oft nur sehr schwer zu verstehen.
    Nebenbei: die Preise für dies alte Spielzeug wie im Anhang zu sehen sind von 2006 und haben sich bis heute nochmal deutlich gesteigert. Und die Preise werden bezahlt, ohne mit der Wimper zu zucken!!! Da fragen sich auch viele wie man so viel Geld für altes Plastik ausgeben kann. Die Leute prügeln sich regelrecht um gut erhaltene Stücke genau wie um einen Packen "Nitrat Lightning D".
    Andere sparen sich alles mögliche an Geld ab, um sich die Tieferlegung oder den Satz 20" Felgen für den Mercedes leisten zu können. Es macht eben jeder seins.

    Mal sehen in wie weit die neuen Böller von XPlode die Preise beeinflussen könnten, sofern sie wie erwartet ausgeliefert werden. Ich denke mal die können die Böller aus der Zeit Anfang 90er bis in die 2000er berühren. Richtige Sammler der 80er und davor lässt das trotz grauer Zündschnur mit Sicherheit kalt. XPlode zum verballern, schöne alte Knaller zum sammeln.

    Was anderes: Anbei nun ein paar Beispiele aus dem Star Wars-Sammelratgeber, die in Feuerwerk umgedacht werden sollten.
    Dabei könnten neben altem Feuerwerk an sich kurze Erklärungen zu Prototypen, Feuerwerks-Attrappen, Werbehefte und Kataloge eingebracht werden. Ich denke mal die Übersetzung ins Englische kommt nicht zum Tragen.
    Es soll nur eine grobe Richtung sein, in die es gehen könnte.

    Auf diesem Weg: Eine schöne Timeline Bilsom… wie auch deine Röntgenbilder!


    NACHTRAG: Aufgrund der Gefahr von Urheberechtsverletzungen habe ich die gestern Abend angehängten privaten Scans rausgenommen und suche heute Abend neue Bilder im Netz und setze Links zu den Seiten
     
    Bilsom gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden