Pläne & Erlebnisse Wetterthread 2019/20

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von bo-lunte3112, 15. Okt. 2019.

  1. @Farben im Himmel

    Ja so in etwa. Die 80-90 sind der Streifschuß. Aber mal abwarten, es ist noch früh in der Woche und die Tiefwetterlage ist so stark und der Polarwirbel so dynamisch, da kann jederzeit eine stärkere oder auch ganz andere Entwicklung passieren.

    Ich schau morgen früh in der Bahn mal auf die Karten, jetzt bin ich zu müde :).

    LG

    GD

    Noch ein kurzes Update: 80-120 km/h, manche Modelle örtlich bis 170 km/h. Das letztere aber noch nicht zu ernst nehmen, ist im Fluß. Achja, es wird zum Wochenende vorm Sturm auch sehr mild. Vielleicht 14 C in HH und 18 C im Süden.

    LG

    GD
     
    Zündler 76, ferl, sureshot und 2 anderen gefällt das.
  2. Unbenannt.JPG HIer pladdert gerade richtig und Blitze gibts auch.
     
  3. Unverhofft...
    upload_2020-2-11_0-6-53.jpeg
    vor drei Stunden las ich hier mit und das Lamento über keinerlei Schnee dies Jahr (im Norden)...
    Vor einer guten Stunde wollt ich noch schnell den Mülleimer für morgen bereit stellen und stehe davor...
    Statt zu pladdern kams kurz und heftig in fester Form.
    Ist aber sehr matschig und taut schon zusehens...
    Für Mittwoch ist hier (Bremen) weiterer Schnee angekündigt...
    Danke für die vielen Infos und Meldungen!
    Und besonders für Golddragons Analysen!
    Gut N8!
    ...stelix
     
  4. Iss doch Grün/Weiss... was willste da noch.;) Im Zweifel empfehle ich Schwarz/Weiss/Blau.:D
     
    GoldDragon gefällt das.
  5. Das ist die richtige Einstellung :D. Wie schon geschrieben, heute gubt es Nassschnee bis runter, regnet aber wieder drauf und hat Plusgrade, also nur ein kurzes Vergnügen :).

    Es kann und wird in Schauernähe weiter schwere bis zu Orkanböen geben können, bis morgen weht es weiter.

    LG

    GoldDragon
     
  6. Na toll, von unserem Haus in Selm sollen durch den anhaltenden Sturm wieder Dachziegel runtergefallen seinn. Immer nur neue Probeleme, als wenn man nicht schon genug hätte.... Hab aber nichts andere erwartet,. :(
     
  7. @Minos

    Das tut mir leid! Ich hoffe, Du bist gut versichert.

    Kurt zur Sturmlage am Sonntag / Montag: Im Moment sieht das wesentlich entspannter aus, als noch vor 3 Tagen berechnet. Böen bis Stärke 9 im Binnenland. Also eher ein kleiner Sturm als ein Orkan.

    Das kann sich natürlich noch ändern, da die Wetterlage gut für Randtiefs und Schnellläufer ist. Sollte ich was bemerken, schreibe ich es hier rein. Euch allen einen schönen Vize Freitag :).

    Liebe Grüße

    GoldDragon
     
    Zündler 76, bo-lunte3112, ferl und 3 anderen gefällt das.
  8. Vize Freitag... :D lustige Bezeichnung, ist für mich dieses Mal eigentlich schon Freitag. Habe morgen Urlaub, zwecks Kinder hüten.
     
    GoldDragon gefällt das.
  9. Schon beeindruckend Morgen_130220.jpg schön so ein Sonnenaufgang oder?
     
    PyrokauzAT, Lucky69, sureshot und 5 anderen gefällt das.
  10. Absolut.

    Und in Hintergrund am besten die Einleitung von "Also sprach Zarathustra" von Richard Strauss laufen lassen... :good:
     
    Bjoern0775 gefällt das.
  11. Hi,

    sorry - dazu sind die Häuser im Vordergrund zu "hässlich", passen nicht so ins Bild. Damit möchte ich das Bild nicht kritisieren, aber für mich sollte da ein Hügel zu sehen sein, hinter dem diese tollen Farben auftauchen, keine Hinterhäuser von 1/Reihenhäusern und deren ungepflegt (herrjeh, ist halt Winter... wo soll das Zeugs auch hin) wirkende Gärten. Die Farben sind schön.

    Bei uns neulich der Sonnenuntergang, ebenso schöne Farben... ich kann Dich verstehen
     
  12. Das ist ja nur die eine Seite die andere macht es dafür wieder besser. wald2_140220.jpg
     
    PyrokauzAT gefällt das.
  13. Hi, war auch nicht böse gemeint... der Himmel sieht ja toll aus.
    Als Landpomeranze habe ich einfach viele Gelegenheiten so etwas ohne "hässliche Häuser" zu sehen :)
     
    Bjoern0775 gefällt das.
  14. :D Weiß ich doch, aber gerade die Kombination von beidem macht den Reiz aus. Das "perfekte" Bild ist eine illusion.

    Euch allen einen frohen Valentinstag :)

    Übrigens, in Japan bekommen heute die Männer die Geschenke.
     
  15. Achtung Leute!

    Aktuell zieht eine makrante Kaltfront nach NRW rein.
    Auch Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Meck-Pom sind betroffen.
    Vorher und bei Durchtzug der Front kann es orkanartige Böen bis 110 kmh und kurzzeitig sehr starken Regen geben.
    Dahinter wird es 7-8 Grad kälter und ruhiger.

    Informiert euch näher beim DWD und bleibt und bleibt drinnen wenn es geht!
     
  16. Das ist ja langsam echt seltsam, schon das dritte Wochenende nacheinander mit Aussicht auf stürmisches Wetter.

    Der Jetstream ist ganz schön hartnäckig.
     
    Feuerwerksfreak 96 gefällt das.
  17. Yep und bleibt es auch in den März hinein, normalerweise müsste der Polarwirbel anfangen zu trudeln, derzeit ist aber nix zu sehen und es weht bis in den März weiter, immer noch mit Randtief Potential auf Starkwindereignisse.

    Also Flachlandwinter ist sehr unwahrscheinlich, es wird vermutlich der zweitmildeste Winter seit Beginn der Aufzeichnungen. Und totale Überraschung: März und April werden von den Langfristprognosen deutlich zu warm gesehen. Klimawandel Alaaf!

    Liebe Grüße

    GoldDragon
     
  18. Klimwandel Ole :D
    Früher das Gemüse in den Garten bringen, längere Reifephasen, früher Pilze sammeln, länger Pilze sammeln, früher Rasen mähen, länger Rasen mähen, früher angrillen, später aufhören :p
    Was gibt es noch tolles (für mich) was der Klimwandel mit sich bringt ?
    Ich möchte nicht immer nur das negative hören oder sehen, sondern das bestmöglichste daraus machen.
    Es gibt genug negative Berichte darüber wie schlecht alles ist, wie böse wir sind und das bald die Welt untergeht. Von daher suche ich mir unter all dem schlechten auch mal was raus was mir Spaß macht.
     
    Dragon Fire gefällt das.
  19. Da kann ich helfen: Deutschland liegt in der Zone, die vorübergehend tatsächlich vom Klimawandel profitiert. Leider gilt das nicht dauerhaft und berücksichtigt Dinge wie

    - Klima bedingte Migration
    - Verdrängung einheimischer Arten
    - Etablierung ganz neuer Infektionskrankheiten
    - mehr Hitzewellen
    - mehr Dürren
    - dollere Stürme (nicht unbedingt mehr, aber tendenziell stärker)
    - höhere Sturmfluten

    nicht so richtig.


    Aber rein vom Grillen und Plantschbecken Standpunkt aus gesehen, ist es natürlich vorteilhaft.
    Und leider kinderlose Menschen wie ich, die auch noch über 50 sind, brauchen sich gar keine Sorgen zu machen, ist das nicht super :)

    Die Leute in Italien, Spanien, Griechenland usw. , dürften das geringfügig anders sehen :D.

    Soviel zu den guten Nachrichten.

    LG

    GoldDragon
     
    Pyro gefällt das.
  20. Hier wächst trotz Wärme weder ein Blatt Bärlauch und die Knospen von Hollunder
    sind auch noch recht klein.Ist das erste was hier normal austreibt. Die Laubschicht im
    Wald ist zwar recht trocken ,die Humusschicht feucht aber in 10 cm Tiefe wieder
    sehr trocken.Es müsste eben einmal einige Tage durchregnen damit auch ich einmal
    Bärlauch sammeln kann und die gesamte Bodenschicht bis in die Tiefe feucht genug ist.
    In den letzten Jahren ist mir aber aufgefallen das vermehrt
    Zugvögel vor allem kurzstreckenziehende (ich beobachte Vögel regelmäßig) wie
    Mönchsgrasmücke, Singdrossel und Hausrotschwanz gleich hier bleiben bzw. aus
    nördlichen Ländern hier überwintern.Mönchsgrasmücken und Singdrosseln fressen
    immer gemeinsam ein einem mit Efeu bewachsenen Baum deren Beeren.Dafür
    werden Wintergäste wie Seidenschwanz, Rotdrosseln und Bergfinken viel
    weniger. Gab noch vor 20 Jahren riesige Schwärme von denen heute nur noch
    einige wenige kleine Trupps.
    Ein Problem ist auch das durch die Wärme viele Insekten (Wildbienen, Zitronenfalter etc.)
    vorzeitig aus dem "Winterschlaf" erwachen aber wegen den fehlenden Blüten
    kaum bis keine Nahrung finden.Später zur Blütezeit fehlen sie zur dann Bestäubung, das
    ganze ist dann eher ein "Missmatch".o_O
     
    GoldDragon und Feuerwerksfreak 96 gefällt das.
  21. Nicht ein zu milder Winter ist das Problem, sondern die fehlenden Blüten zur richtigen Zeit!
    Wenn es im Winter so warm war, dass die Insekten vorzeitig fliegen, dann ist die Flora mindestens genauso weit voraus.

    Für oberbayerische Verhältnisse war der Winter hier auch ein absoluter Reinfall. Den meisten Schnee hatten wir mit knapp 5 cm einmal Anfang Dezember, ehe dieser nach drei Tagen schon wieder weg war und keiner mehr nach kam. Am Sonntag hatten wir hier über 15°C und die Honigbienen sind geflogen. Zahlreich geöffnete Krokusse, Schneeglöckchen, Winterlinge und bald auch Weidenkätzchen werden da dankend angenommen. Milde bis sehr milde Winter gab es schon immer und die meisten Insekten haben auch überlebt. Problematisch für die Insekten ist heutzutage die immer mehr zunehmende Versiegelung der Flächen, nicht nur mit den Gewerbegebieten auf der grünen Wiese, sondern allen voran in den Privatgärten, wo die Pflanzenvielfalt immer weiter abnimmt.
    Wo nämlich noch vor einigen Jahren im zeitigen Frühjahr ein Meer aus Krokussen erblühte ist alles mit Kies zugeschüttet und künstlerisch geschnittene Buchskugeln säumen den gepflasterten Weg, wo jeder Grashalm regelmäßig mit dem Gasbrenner verbrannt wird. Kein Gänseblümchen, kein Löwenzahn, kein Vergissmeinnicht und auch kein Butterblümchen entgeht dem Rasenmäh-Roboter, der alles kurz und klein haut. Der Rest wird chemisch bekämpft.
    Das ist nämlich das Problem. Die privaten Gärten sind die kleinen Oasen, nicht nur für uns Menschen zur Erholung, sondern auch für die Tierwelt. Es ist ein Trauerspiel wie viele Vorgärten heute aussehen, weil kaum jemand noch Zeit aufwenden möchte, um den Garten für die Natur wertvoll anzulegen.

    In meinem 3.000m² großen Garten kann ich es immer wieder aufs Neue sehen, dass auf dieser Fläche "die Welt noch in Ordnung ist". Wenn die ersten Insekten da sind, sind die Krokusse auch schon da. Und ab dann blüht es bis zum Frost im Herbst nonstop durch. Und wenn jeder in seinem Garten, auch wenn es nur 20m² sind, etwas dazu beitragen würde, wäre schon viel geholfen. Auch ein paar heitere Blumenkübel oder -kästen auf Balkon oder Terrasse helfen schon.

    Dass wir uns derzeit in einer warmen Phase befinden und sich das Klima derzeit erwärmt ist klar. Die Natur kommt damit zurecht, doch wir müssen die gesamte Pflanzenvielfalt ausnutzen, damit die negativen Auswirkungen möglichst gering bleiben. Die Vielfalt bietet die Natur von Haus aus, nur der Mensch hat sie in den letzten Jahren immer mehr verschmälert. Zeit, dass sich das wieder ändert!
     
    idk2k19, Megaknall, GoldDragon und 3 anderen gefällt das.
  22. Absolut richtig! Hier wird auch ohne Rücksicht auf Verlust alles versiegelt! Für ein Wasserkraftwerk
    wurden gleich mehrere 10000! Bäume gefällt, bei Neubauten werden sehr selten Bäume gepflanzt
    bzw. Grünflächen geplant! Meistens wird alles bis auf den letzten Millimeter zubetoniert! Wird einmal
    doch ein Baum gepflanzt für den aber 10 gefällt wurden ist es oft ein mikriger halb vertockneter
    50cm hoher halb Toter!
    Die werden hier in der Stadt als "Alibibäume" bezeichnet damit der
    Bauherr und der Bürgermeister sagen können sie haben alles nachgepflanzt.Meistens überlebt
    so einer keine 2 Monate wird dann entfernt und die Fläche zubetoniert.Wenn du dich dann
    darüber beschwerst - dann gehts einem an den Kragen! Aber wie, darf und kann nicht
    sagen was, da hier auch Minderjährige mitlesen.Für einen illegal gefällten Baum (er steht hier unter
    Schutz wenn sein Stammdurchmesser mind. 50cm hat, dann muss eine Fällerlaubnis eingeholt werden, ist aber selten der Fall) zahlt der Bauherr meines Wissens "nur" 500€ Strafe.Das hat er
    ja gleich wieder mit dem Verkauf von Wohnungen drin wenn dafür das Gebäude größer ausfallen darf.
    Die Stadt soll hier auch recht leichsinng jeden Bau (auf Bauland ausgewiesenen Flächen) egal wie hoch oder wo und wie breit genehmigen.Kenn ein Beispiel eines Immobilienbesitzers bei dem sich
    die Reinigungsfirma immer beschwert hat das die Dachrinnen eines seiner Objekte dauernd mit
    trockenem Laub verstopft sind, die Entfernung dieses aber zu teuer sei.
    Es wurde angesucht die mehren hundert!!!!!! Jahre alten 4 Eichen fällen zu lassen.Soviel mir
    bekannt ist wurde das ohne mit einer Wimper zu zucken genehmigt!!!!!! Aber als es
    öffentlich bekannt wurde in aller, aller letzer Sekunde verhindert!! Andere Bäume die Neubauten
    weichen sollen wurden in einer Nacht und Nebelaktion gefällt.Niemand wills gewesen sein...
    Da wunderts mich auch nicht mehr das hier in der Stadt viele Tiere bereits ausgestorben sind und es
    im gegensatz zum doch recht grünen Umland viel wärmer ist.

    Als Kinder konnten wir auch den Wiesen Insekten fangen die es heute hier kaum noch gibt.
    Diese werden von der Stadt bis zu 5 mal im Jahr so gemäht das danach nur mehr Erde zurückbleibt
    die in der Sommersonne stark vertrocknet und kaum noch was nachwächst....
    Da wundert mich der Klimawandel dann auch nicht mehr wenn es überall so zugeht.
    Was mich daran stört ist das es GENAU diese Politiker sind die lautschreiend verkünden
    etwas gegen die Erderwärmung zu tun und Feuerwerk unbedingt verboten werden muss
    aber selbst alles zubetonieren - sebstverständlich des Geldes wegen!

    Dabei wäre eine intakte Natur mit genügend Baumbestand die beste und auch billigeste Methode
    Co2 abzubauen! Da reicht es schon bei Neubauten ausreichend große Grünflächen mit
    heimischen!! Bäumen zu bepflanzen.
    Edit:
    Vorgärten alter Gründerzeithäuser wurden hier teils unter Schutz gestellt da sie sonst für
    Parkplätze geopfert werden könnten.
     
    Mofafreund, idk2k19, Megaknall und 4 anderen gefällt das.
  23. Öhm gefühlt regnet es hier seit november durchgängig.

    Und es gab bereits so warme Winter auch schon früher mal.

    Also, eigentlich alles normal soweit :rolleyes:
     
  24. #800 Gipsbombe, 20. Feb. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 20. Feb. 2020
    Wir sind alle zugleich Opfer und Täter.
    Und ich nehme da nicht einmal mich selber aus als jemanden der so gut wie nie mit dem Auto fährt und nie eine Flugreise gemacht hat.
    Allerdings würde ich auch niemandem vorschreiben was er wie zu machen hat.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden