Verabredung [Wichtig für alle] Das Feuerwerk-Forum gegen Goliath

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von HoPa, 31. Juli 2019.

  1. Jenny, das ist ja ... ich bin platt!

    Ich brauche die Ergebnisse. Warum, habe ich per PN geschrieben.
     
  2. Dabon und joelzka gefällt das.
  3. Leute, ihr macht euch wahnsinnig Mühe. Was ihr anbringt, ist unschlagbar. Ich ziehe meinen Hut.

    Nur eine Bitte: Ihr wisst jetzt, wie es ist, wenn man am Pranger steht, weil irgendwelche Typen irgendwas behaupten, nur um zu bekämpfen, was sie selbst nicht mögen. Bevor ihr also in Zukunft wieder jemanden an den Pranger stellt, erinnert euch an eure eigene Situation.
    Hinterfragt alles lieber doppelt, sucht selbst nach Primärquellen, unterhaltet euch mit den Leuten, deren Aussagen euch zunächst unangenehm oder seltsam erscheinen. Sucht immer mit derselben Vehemenz und Taktik nach Argumenten für eure Thesen und gegen die Thesen des anderen, auch wenn ihr an anderer Stelle steht, also euer Gegenüber der Angeprangerte ist.

    Wie meine ich das?
    Ich habe gelernt, dass der Mensch am Pranger sich viel öfter vom Gegenteil überzeugen lässt (insofern dieser wirklich falsch liegt), wenn man vernünftig und ruhig Dinge vorbringt, die unschlagbar sind. So konnte ich sogar aus Rassisten ehemalige Rassisten machen.
    Andersherum lernt man dazu, wenn der Angeprangerte doch richtig liegt. Es hat eben nicht immer die Masse Recht.

    Ihr seht, dass Meinungen keine Fakten sind, aber wir mittlerweile wieder einmal bei einer Faktenfreiheit angelangt sind - ein wirklich unerträglicher Zustand. Das muss ein Ende haben!
     
    NiHao, coasterfan und derVolk gefällt das.

  4. Daran kann ich mich zwar nicht erinnern, aber schon, wie du das schreibst, lässt bei mir einen Facepalm entstehen, bezüglich der Krakeeler.
    Klar haben Pferde im Wald nichts zu suchen, ist doch bewiesen: Die Reiter im Mittelalter haben alle Wege im Wald zerstört, deshalb gab es damals keine Eisenbahn XD.
    Also echt ma, oder? Manche sind doch einfach zu blöde!
     
  5. Schwieriges Thema. Ich habe mich in der Vergangenheit auch schon bei Diehl beworben, als ich auf der Suche nach einem neuen Job war. Ich persönlich würde auch einen guten, anspruchsvollen Job in der Waffenindustrie einem schlechteren, anspruchslosen in einer nichttödlichen (gibt's so was?) Industrie vorziehen. Ich habe vor der Bewerbung meine Frau gefragt, ob sie ein Problem damit hat und die fand es in Ordnung. Ich finde es schwierig, über kurzfristige Effekte die langfristigen Folgen beurteilen zu können.
     
  6. Tut mir leid, an dem Thema gibts für mich nicht viel schwieriges. In Deutschland gibt es Gesetze, die verhindern sollten, dass Waffen dorthin exportiert werden, wo man Krieg damit führt, also reines Verteidigungsdenken. Dieser Grundsatz wird von Jahr zu Jahr mehr unterlaufen, Hauptsache die Kasse klingelt. Dass dabei dann z.B. türkische Soldaten sterben weil der Leopard als Verteidigungsfahrzeug gegen einen russischen Frontalangriff konzipiert wurde und seitlich nicht genug gepanzert ist um in einem "modernen Krieg" zu kämpfen ist nur ein Nebenprodukt dieses Wahnsinns.

    Sorry für Off-Topic.
     
    Pyro tha dragon und Weily gefällt das.
  7. Hier bei mir im Ort ist Silvester schon fast gestorben.
    Noch vor 2 Jahren wurde sich in der Dorfmitte getroffen und dann eine Batterie nach der anderen abgeschossen.
    Dieses Jahr war nix mehr davon.
    Um 0Uhr gingen hier und dar noch mal was hoch aber sonst war es schon weniger als sonst.
    Dafür habe ich noch mal eine Schippe nachgelegt.

    Eine Frage habe ich noch.
    Kann man an Hand der Verkaufs zahlen nicht ausrechnen wie viele für Feuerwerk sind und wie viele dagegen das ist doch aussagekräftiger als irgend eine Abstimmung von der die meisten nicht mal was mitbekommen.
     
  8. Also bei mir in Düsseldorf Stadtmitte alles wie sonst. Die Leute haben sogar positiv aufs Feuerwerk reagiert sogar auf die kranken Funke Böller..

    Bin froh daß es so war es gab keine Beschwerden oder dummen Sprüche.

    Vll doch alles nur Panikmache
     
  9. Die Funke sind echt der Hammer habe endlich mal welche bekommen.

    Bei mir gab es auch keine Beschwerden.
    Bis auf den Standart Nachbar der kamm prompt nach der ersten Rakete um 18uhr am Zaun.
    Um 19Uhr nach der Vogelschreck habe ich ihr gesagt das sie mich in Ruhe lassen soll und erst mal selber an ihrer Lärm und Geruchsbelästigung arbeiten soll kamm auch kein weiteres Gemecker.
     
    joelzka gefällt das.
  10. Morgen und Gutes 2020!

    EInschätzung bei mir am Wohnort (Nähe Frankfurt): Deutlich mehr FW als in den letzten drei Jahren!
    Einschätzung Verkauf im Globus Baumarkt am Ort: In etwa gleich wie die letzten beiden Jahr*

    *Ich moderiere die Feuerwerksvorführung und bin daher nah' an der Quelle

    Nachbarn: Bei mir überhaupt kein Problem, im Gegenteil - ich habe zum 5. Jahr ein Musikfeuerwerk gemacht - es kommen von Jahr zu Jahr mehr Zuschauer, in allen angrenzenden Häusern wird nicht oder nur sehr wenig gezündet - die kommen alle bei mir schauen

    Aktuelle Bilanz: Positiv! - Was die Verbotsthematik betrifft: In großen Innenstädten bin ich dafür (ausschließlich aus Sicherheitsgründen und aufgrund von Klientel, denen man wirklich keine PTG in die Hand drücken darf) - im ländlichen Bereich bin ich dagegen - Thematik ist unter Beobachtung und wird verfolgt.

    Liebe Grüße, Pat.
     
  11. Also ich habe in dieser Gegen das erste Mal Silvester gefeiert, wohne hier erst seit etwas mehr wie zwei Jahren und war die letzten beiden Male auswärts. In der näheren Umgebung habe ich nicht so viel gesehen, definitiv nicht so viel wie noch vor einigen Jahren in der alten Straße (ist nur ein Stadtteil weiter). Dafür haben wir ja ordentlich was gehabt :rofl:

    Wir hatten zunächst hier auf der Wiese zwischen den beiden Häusern (oder Blocks wenn man das so nennen kann) angefangen, vorwiegend mit leisen Effekten (Brocade Crown, Römische Lichter (Bündel von Röder z.B. und Funke), Panda Feuertopf Gold etc.). Ja, die anderen warfen zwischendurch auch ein paar Böller. Einzige negative Reaktion (oder vielleicht wollte man sich auch nur vor dem Rauch schützen) waren schlagartig zugeknallte Fenster. Keine Beschwerden. Einige Nachbarn guckten aus ihren Fenstern, ich dachte erst die meckern uns gleich an, aber nein, anscheinend wollten die nur zugucken :good:

    Naja wir sind dann recht fix weiter einmal runter zur Ecke, da war nichts los und genug Platz um die Cakes, auch die Fächer Cakes inkl. dem vom Postenhandel Nord geschenkt bekommenen Hooligan zünden zu können. Dort kamen zwischendurch durchaus einige Passanten und Radfahrer vorbei, auch Autos fuhren nebenan auf der Straße an uns vorbei. Die nächsten Häuser waren auch nicht all zu weit weg.
    Das Fazit: 0 Beschwerden.

    Man muss aber auch realistisch sein, nur weil sich niemand beschwert heißt es nicht dass es sie vielleicht stört bzw. sie im Endeffekt bei einer Abstimmung für Feuerwerk stimmen würden.
     
  12. Das ist es ja was ich meine.
    Und was total unfair meiner Meinung nach ist.
    Die Leute den es sozusagen egal ist die Stimmen ja nicht ab und die die abstimmen die sind er dagegen.
    Und dann heißt es das die Mehrheit dagegen ist.
     
    Dabon, BMWM3 und PyroNetWorker gefällt das.
  13. Bei unseren Gastgebern war in der Siedlung wenig los, es gibt fast nur noch Batteriefeuerwerk gefühlt (was ich selbst ja prima finde), weniger Böller und Radaukrams, und daher war ich unsicher, wie man auf meinen Wahn reagiert und die Verbundboxen.
    Aber, nun bin ich bin mir sicher, dass mein Feuerwerk gestern Nacht in der Siedlung bei Freunden dazu führt, dass hier einige sehen, was "professionelles" (quasi F2 Top End, Showboxen und High Performance Verbundsysteme) Feuerwerk leisten kann: Nämlich Freude, Verzückung, und eine tolle Stimmung. Die Nachbarschaft hat applaudiert, da war niemand genervt oder hat sich beschwert. Ich habe denen ein Feuerwerk präsentiert, vor Ihren Balkons und Türen und Fenstern, was sie "so" nicht zu sehen bekommen.

    Alle von uns, die mit Batterie- und Verbund- und Leuchtfeuerwerk unterwegs sind, erleuchten doch nur genau diesen EINEN Abend den Himmel, alle anderen 364 Tage im Jahr sind wir doch "raus" aus dem Ausleben des Hobbys.

    Das Wegräumen des Mülls by the way gehört m.E. sichtbar zur Aufgabe des Zünders, um auch hier ein Zeichen zu setzen: "Hey, ich kümmere mich um das Aufräumen".

    Silvester 2019 hatte ich also auch mit "Gegenwind" gerechnet, vor allem nach den Debatten, aber nein, die Siedlung hat zugeschaut und das auch genossen (und sich vereinzelt sogar BEDANKT, und Fragen gestellt zu den Verbünden, no kidding) :)
     
    Koala, derVolk und böllerfan gefällt das.
  14. Genau das ist ja das Problem selbst der eine Tag ist den Gegnern noch zu viel.
    Ich könnte das nicht Silvester ohne den Feuerwerks Zauber zu verbringen.

    Auch ich räume mein Zeug sofort wer.
    Die Lehren Batterien packe ich sofort zur Seite.
     
    Koala, böllerfan und Embodier gefällt das.
  15. Hallo alle zusammen, ich hätte eine große Bitte die uns alle angeht. Wir müssen versuchen uns zu mobilisieren. Es geht darum das immer mehr Gemeinden Kat F2 und auch KAT F3 und F4 nicht mehr genehmigen bzw. bestellen. Argument sind immer die Tiere und die Gesundheit, Feinstaub oder CO2. Nachdem es neue Studien gibt wo der CO2 Anteil gemessen wurde und der nur 1 Millionstel % ausmacht, bzw. der Feinstaub wasserlöslich ist und die Salze und Mineralstoffe die heruntenkommen sogar den Boden düngen, müssen wir alle zusammen was machen.
    Das neueste Beispiel ist die Stadtgemeine St. Pölten. Der Bürgermeister hat nicht nur das Sylvesterfeuerwerk im Stadtbereich, welches die Gemeinde selbst in Auftrag gibt, sondern auch gleich die beiden Volksfest Feuerwerke auf dem Fußballplatz abgesagt. Auch möchte er in Zukunft seitens der Stadt nie mehr Feuerwerke in Auftrag geben.
    Ich denke wenn jeder von uns eine Email senden würde mit seinen persönlichen Gedanken und das Feuerwerk ins Rechte Licht rücken könnte, könnte man auch da vielleicht ein Umdenken bzw. Nachdenken anregen.
    die Email Adresse, welche natürlich öffentlich ist wäre:
    [email protected]
    er ist auch auf facebook mit matthias stadler zu finden und auch der Post über das gesundheitsgefährdente Feuerwerk. Sehr viele finden es total toll das es nicht mehr gemacht wird und fordern es überall zu verbieten. Kein Einziger Feuerwerksfan hat sich dazu in diesen Post geäußert. Bitte setzen wir ein Zeichen!!! glg und nochmals Prosit Neujahr euer Köchl Thomas
     

  16. Ich auch und habe denselben Effekt. Diesjahr knapp weit über 100 Zuschauer. Ich werde schon von mir wildfremden Leuten auf der Straße gefragt, ob das Feuerwerk wieder stattfindet. Ich habe das Feuerwerk diesmal unter das Motto FfF gestellt - Fireworks for Future. Dafür habe ich sehr viele Lacher bekommen.

    Ich habe wie immer eine Spendensammlung nach dem Feuerwerk veranstaltet und was soll ich sagen - fast komplett wieder rein, klasse! Jeder hat mehr als einen Euro dazugegeben. Keiner von meinen Zuschauern kann sagen, er gäbe kein Geld für Silvesterknallerei aus XD.

    Ein Zuschauer hatte die Idee, ein komplettes Feuerwerksverbot in der Stadt auszusprechen, damit ab sofort alle nur noch bei uns feuern - großartige Idee XD.
     
  17. #720 derVolk, 2. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2020

    84% schauen gerne zu!

    Nach meiner Erfahrung kommt keine Kritk an einem ordentlichen 0 Uhr Feuerwerk,
    was manche stört ist das drumherum, tagelanges, auch nächtliches, Geböller, stundenlange Exzesse, Leute die Mist bauen, nicht aufräumen, etc.
    und sie haben Bedenken aufgrund der aktuellen Diskussion, allerdings war das in meinem Umfeld, eher die Angst vor Verboten...
    ...letztes Jahr hat das eine Passantin beim Aufräumen auf den Punkt gebracht: "Ist doch auch viel schöner als das chaotische Geböller".
    Und wenn man dann noch "professionell" die Wasserspritze rausholt um den fackelnden Cake zu löschen und dabei auch der Nachbarin mit hrer Fackel helfen kann, ist alles gut.

    Ansonsten wie jedes Jahr: Leute kommen, warten das es los geht, bangen das es ausfallen könnte, bieten Unterstützung an damit man auch nächstes Jahr wieder kommt...
     
    Embodier gefällt das.

  18. Ich habe eine bessere Idee. Wartet mal ab, meine Aktion plane ich gerade durch. Damit beenden wir die CO2-Debatte ein für alle Mal und strafen alle Blödquatscher Lügen und beweisen deren Heuchelei. Ich brauche ein bisschen Anlauf, weil ich auch die Feuerwerksfirmen und -Lieferanten ins Boot holen will. Der ein oder andere wird sich anschließen.
    Die Idee, die ich habe, ist total simpel, nur ist bisher keiner drauf gekommen. Das wird ein Spaß! Dein Bürgermeister kann sich schonmal einen Spiegel besorgen.
     

  19. Selbe Erfahrung hier.

    Ich habe mich angesichts der Ausschreitungen in Berlin und Leipzig bereits in ein paar Communities für ein Verkaufsverbot und Zündverbot von Feuerwerk für Jugendliche unter 30 Jahren (ja, das meine ich genau so - das Reifealter muss immer höher angesetzt werden) ausgesprochen.
    Natürlich würde ich das so nicht umsetzen, aber oft reicht der mahnende Finger. Eventuell ist aber genau diese Forderung notwendig, um einem Generalverbot entgegen zu wirken.
     
  20. #723 PyroNetWorker, 2. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2020
    Magst du mehr dazu sagen? Ich bin sicher viele hier würden gerne helfen.


    Unter 30 finde ich aber auch ziemlich übertrieben, zumal das auch mich treffen würde. Die meisten Mitte 20 die ich kenne gehen verantwortungsvoll mit Feuerwerk um. Jene Personengruppe die damit Unsinn treibt würde sich ohnehin wiederum illegal entsprechende Ware verschaffen.
     
    Edelgaskonfiguration gefällt das.
  21. Die Straße hoch war wieder einiges los in Essen-Südost, ca. 4 bis 6 110-Einsatzwagen, Notarzt mehrfach, 4 Container sollen wohl gebrannt haben, mein Kollege sah wohl einen Wagen vom - Ich nenne es mal so, keine Ahnung, wie die Herren heißen - Sprengstoffräumdienst. Ich hab' keine Ahnung, ob es sowas gibt, ob er den Wagen richtig sah. BKS hörte man hier öfters (schon seit November), von P1 ist sicherlich bei dem Klientel nicht auszugehen. Mein Kollege sah schon auf dem Weg zum Treffpunkt, das sich "Mitbürger aus dem islamischen Kulturbereich" gegenseitig mit Raketen abschossen und sich Böller zuwarfen. Standard. In Essen-Horst + -Freisenbruch schien auch einiges losgewesen zu sein.

    Solche ***** (Videos unten) sollte man mal bei den Cops anschwärzen, da Ich aber nie gute Erfahrungen hier mit 110 gemacht habe (um laute Nachbarn (selbes Klientel), die nachts laut reden, Autotüren zuknallen, Partys machen, tw. Böller zünden, geben die Cops einen ******, tauchen erst gar nicht auf oder für 10 Sekunden, damit die Party weitergeht! Das gleiche gilt für's Auffinden von Trickbetrügern (und Anzeigen werden eingestellt) und auch die schööööne Funke-Mediengruppe reagiert nicht auf Hinweise), spare Ich mir das. Mein Ex-Vermieter unternahm auch nix gegen solche Leute + stinkende, asoziale deutsche Betrüger, die unangemeldet zu zweit in einer 1 1/2-Zimmer-Wohnung lebte, deutsche Junkies/Säufer usw. Dort herrscht Narrenfreiheit! Zum Glück wohne Ich in einer besseren Gegend seit 'ner Weile. Eine Stadt, die sich selbst aufgab (ein ganzes Land eigentlich) und die lächerliche Razzien, bei denen irgendwelche Dullis mit 'nen paar kg unversteuerten Tabak geschnappt werden, als ultimativen Schlag gegen die Clans verkauft. Haha.

    Anderer Stadtteil (hier sah Ich aber auch kaputte Müllbehälter, evtl. auch "gesprengt"), auch in Essen:





    Bochum 2018/2019:


     
  22. Mal so nebenbei, auch wenns traurig ist:

    Ich bin froh dass der Brand im Zoo nicht durch deutsche weisse Männer und ihr Feuerwerk ausgelöst wurde.

    Was meint ihr was dann hier in den Medien wiederos gewesen wäre...

    So waren es Frauen und Himmelslaternen.

    Das wäre das ganze Jahre Thema gewesen.
     
    Embodier, joelzka, Merkur und 3 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden