Sonstiges Wie war euer 'Corona-Silvester'?

Dieses Thema im Forum "Pyrotechnik allgemein, Erfahrungen, Tipps" wurde erstellt von firepowerfranken, 1. Jan. 2021.

  1. Dieses Silvester war mal eine ganz neue Erfahrung. Da ich aus Baden-Württemberg komme war ab 20 Uhr Ausgangssperre oder wie auch immer das korrekt genannt wird. Außerdem war zünden im öffentlichen Raum verboten. Ich bin sonst einer, der gerne mal mehrmals an Silvester durch die Gegend schleicht und Kleinteile zünde.

    Um ca. 9 Uhr erfolgte mein, wie ihr es nennt, Erstschlag mit 6 Nico Rauchbällen. Zu der Zeit hatte ich nur mein F1 Feuerwerk parat im Wohnzimmer stehen. Meine vielen Bombemrohre und Knaller waren noch in der hintersten Kellerecke. Normal ist mein Erstschlag ein Bombemrohr oder vor Jahren auch mal eine kleine Pfeifbatterie. Aber zu dem Zeitpunkt war ich mir noch gar nicht sicher, ob ich meine Bombemrohre überhaupt und wo (Dachbalkon oder im Hof) zünden sollte. Außer Bombemrohre und sehr viele Knaller habe ich nichts mehr an F2 an Reste gehabt. Außer die Bombemrohre wäre auch nichts in Frage gekommen.

    Als es dann am Spätnachmittag schön dunkel wurde bin ich dann immer mal kurz raus und habe etwas F1 gezündet. Besondere Sachen hatte ich zwar keine, aber es war trotzdem lustig. Ich hatte nur Zeugs aus dem Lidl, Rossmann und Norma (leider gab es die besten im Prospekt angekündigten Sachen nicht). Irgendwann habe ich dann mal ein Bombemrohr im Hof getestet und festgestellt, daß kann man vielleicht doch um Mitternacht machen. Ich habe mir dann 4 Packungen Weco Double Flash und 2 Packungen piromax Thunder Air Bombs aus dem Keller geholt. 60 Bombenrohre mit nur 4 verschiedenen Effekten. Naja, besser als nichts.

    Um 18:18 Uhr habe ich dann ein Weco Double Flash gezündet, weil hier irgendwann von einer 18:18 Uhr Aktion gelesen habe.

    Normal ist das bei mir hier vor dem Haus immer eine heiße Stelle zu Silvester. Aber nicht mal irgendwelche Kinder oder Jugendliche sind mit F1 rausgekommen. F2 Reste hatte auch fast niemand, außer bei mir im Haus hatte einer die Queen of the Night (so eine Langsam Batterie -> aber dieses Silvester musste man über jede Rot Grün Batterie froh sein) und ein paar Böller.

    Um Mitternacht konnte ich dann ganz in Ruhe meine Bomberohre zünden. Ich war dann so in Fahrt, daß ich noch die restlichen 2 Packungen pirxomax Thunder Air Bombs und eine Packung Weco Flash Bang aus dem Keller geholt habe.

    Ich hatte weder Gemecker noch Beifall. Wenn man liest das manche schon wegen Knatterblällen dumm angemacht werden, dann muss man sich schon fragen was mit der Menschheit langsam los ist. Polizei fuhr auch keine vorbei. Zumindest nie als ich draußen war.

    Am Neujahrsmorgen habe ich dann meinen ganze F1 Müll zusammengekehrt.

    Im Ort gingen einige Batterien und Raketen um Mitternacht hoch und etwas Geböllere war auch den Tag über.
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  2. Die Grünen würden es sofort abschaffen da bin ich mir sicher
     
    Blast Maniac, Quinzy und Pyro tha dragon gefällt das.
  3. #303 Bo Walter, 3. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 3. Jan. 2021
    Das ist wohl leider wahr.
    Ich wähle dann "Die Partei". Die würden den ganzen Laden wenigstens richtig lustig und spektakulär vor die Wand fahren :bad::waitandsee:. Da kämen dann mal alle Karten auf den Tisch und man könnte vielleicht neu anfangen.
    Die anderen Parteien geben doch nur noch vor, mit ihren ganzen Verrenkungen und faulen Kompromissen zischen Lobbyisten und Wählerstimmen, gut für die Zukunft gewappnet zu sein.
     
    lemmy112 und Quinzy gefällt das.
  4. Also ich nehme immer Familien Partei, die haben keine Meinung dazu und das ist mir lieber als eine negative. Außerdem haben sie auf Facebook ausführlich den Jahreswechsel vorgestellt und das Feuerwerk traditionell dazu gehört wenn Familien feiern.
     
  5. So wenig hat so glücklich gemacht........
     

    Anhänge:

  6. Dadurch das ich Null Probleme mit dem Ordnungsamt/Polizei/Anwohnern hatte war es ein Super Silvester, wir hatten hier in Thüringen auch echt glück gehabt mit den Regeln.
    Gänsehaut hatte ich als aufeinmal von ganz vielen Balkons Applaus kam nach der Funke Eisbrecher und der Memories von Gaoo und was noch so hoch ging, einen Teil habe ich gefilmt.
    Das einzige was irgendwie gefehlt hat war die Atmosphere der Beschallung und auch mal zu schauen was die Konkurenz so treibt.
     
    Lutzmannrollerfahren gefällt das.
  7. Es sei Dir die Freude und der Spaß gegönnt, aber wenn ich schon wieder sowas lesen muss wie „mal schauen was die Konkurrenz so treibt“......

    Klingt für mich als würdest Du FW in erster Linie zum Zwecke der Selbstdarstellung abbrennen. Scheint ja doch bei vielen verbreitet der Hang zur Selbstinszenierung.....

    Nun ja, wers braucht...
     
  8. Das eigentliche Problem ist, dass das Ergebnis der Umfrage schon vorher fest steht.
    Ähnlich wie bei der Verlängerung des sog. Lockdowns.
     
  9. Wer weiß schon, was da im Hintergrund alles gemauschelt wird...
     
    Tibola gefällt das.
  10. Könntest du dich vielleicht auch mal an die Regeln halten und die Politik draussen lassen? Die, die darauf reagieren, weil sie vielleicht eine andere Meinung haben sind dann wieder die Buhmänner, die Unruhe reinbringen. :rolleyes:
     
  11. Es war komplett anders als in einem normalen Jahr. :dontthinkso:

    Wie so viele habe ich gebangt, gezittert und was weiß ich nicht noch alles. Als dann die endgültige Nachricht kam war erstmal... Nichts.

    Nach einem kurzen Schaudern wurden Pläne geschmiedet, auf nach Slubice. Kommando zurück, SH schickt die Leute in Quarantäne. Ok also ab nach Belgien. Mist PCR Test. Damit war es das dann mit den Notfallplänen. Gewerbeschein nicht vorhanden, 27er noch nicht ausgestellt, alle Länder außenrum nicht anfahrbar.

    Da war es das befürchtete Loch. 2 Tage kaum zu gebrauchen, Nur Arbeit und schlafen.

    Danach ging es wieder bergauf. Ok was ist an Resten da. Wie sieht es mit der SSW aus. Wo kriege ich noch F1 her.

    Der sonst so magische Tag kam aber rechte Vorfreude wollte immer noch nicht ausbreiten. Frauchen war dann so genervt das ich am 31.12 um 00:05 Uhr mit nem Päckchen Funke A aus der Wohnung geflogen bin. Feuer an die Lunte, zischen und BAM da ist der Funke. Und noch ein.... noch ein. Geil das Feuer brennt noch. Der Tag begann und ich rannte wie angeschossen durch die Wohnung. Reste wurden gekramt, F1 Bestände sortiert und die beiden mühsam ergatterten Comet-Beutel :oops: geprüft. Nach Essen und gemütlichem Beisammensein ging’s dann raus. Knapp 45 min mit der Lütten F1 gezündet, der Spaß wurde größer.

    Dann raus mit der SSW. Das erst Mal nach 15 Jahren. Holla ist die 9mm mittlerweile Laut. Die wandert mal lieber schnell ins Regal.

    21:00 Uhr stand dann mein bester Kumpel parat, Tradition muss sein , Böllerrunde. Funke wurde entpackt. A, B, Super 1 17b wurden entzündet und als Weltklasse eingestuft. Mein Kumpel verabschiedete sich dann leider recht schnell wieder zu seiner Kränkelnden Frau.

    Danach dann das Übliche: Torte, Tischfeuerwerk und Dinner for One. Das Kind packte dann schon die Tasche für Mitternacht. :)

    Das stand dann auch vor der Tür. Nach kurzer Begrüßung des neuen Jahres sind wir dann auch mit allen verfügbaren Gegenständen pyrotechnischer Art auf unseren gewohnten Abbrenner gewandert. Die Cometware war wie gedacht äußerst enttäuschend.... Schade um das schöne Pulver.

    Die Funke Raketen, je 2 Blättertanz, Sternraketen und Silberraketen waren dann aber mal wieder das non plus Ultra. Meine Frau kannte die bis dato nicht. Nachdem ich die erste aus dem Raketenständer gejagt habe meinte sie nur: wann fahren wir zu Funke nach PL??:cool:

    Danach haben wir dann noch die restlichen F1 Artikel gemeinsam mit der Kleinen verzündelt. Gegen 1:00 Uhr ging es dann mangels Material wieder nach Hause. Kind ins Bett, Frau ins Bett und Ich dann noch mit nem schönen Single Malt auf die Couch, kurz ins Forum geschaut, mich für alle gefreut die vernünftig Zünden konnten uns dann ging es auch für mich in die Federn. Am Neujahrsmorgen weckten meine Frau samt der Kleinen mich gegen 11:00 Uhr mit folgender Frage: Können wir sobald die Grenzen wieder auf sind eigentlich auch unter dem Jahr in Polen einkaufen und „einlagern“?? Ich weiß schon warum ich die beiden Liebe:cool::cool:

    Fazit: Die Bestellungen bei BR und Pulver bleiben eingelagert, werden nicht storniert und sobald möglich gehts erstmal ab zum einkaufen um wenigstens n vernünftigen Vorrat an Raketen und Leuchtfeuerwerk zu haben. Dann noch ein paar Batterien und fertig ist das Handlager.:):) So ein Silvester will ich nicht mehr erleben müssen.
     
  12. Ersteinmal Frohes Neues ans Forum!

    Also für mich war dieses "Corona Silvester" vorallem eines: stressig.
    Trotz 27er war es teilweise echt schwierig an die Bestellungen zu kommen bzw kam man an einige Sachen erst sehr spät ran. Somit war ich mit meinen Brettern auch erst am 30.12 um ca Mitternacht fertig. Die Vorfreude wurde durch die ganzen Verbote sowieso schon gekillt. Iwie alles fehlte. Die Vorfreude hier im Forum, die ganzen Vorfreudevideos auf YT oder halt die Einkaufstouren. Klar war man unterwegs und hat seine Bestellungen abgeholt aber alles halt mit dem Gedanken: kommt da jetzt noch ein Verbot?
    Am 31.12 als ich mich Mittags mit den Jungs zur Böllertour getroffen habe hatte man schon ein mulmiges gefühl iwas zu zünden. Wir sind dann auch extra weiter außerhalb zünden gewesen um ja niemandem zu begegnen. Nach kurzer Zeit hat sich aber alles bei uns gelockert und wir haben vollgas gegeben. Wetter war leider sehr bescheiden. Anfangs sehr windig und als dieser aufhörte fing es an zu nieseln. Zum Abend hin wurde das Wetter besser und da sind wir dann richtig eskaliert. Haben auch an einer abgelegenen Bushaltestelle gezündet wo scheinbar alle Busfahrer ihre Pause gemacht haben. Nicht ein einziger Busfahrer hat sich gestört gefühlt, im gegenteil, die haben das richtig gefeiert. Das hat uns nochmal den Tag versüßt. Generell haben wir, erstaunlicherweise, niemanden angetroffen der wegen dem Feuerwerk gemeckert hat. Auch nicht als wir Innerorts gezündet haben. Zu meinem 0Uhr-Feuerwerk kam, wie die letzten 4 Jahre auch, wieder das halbe Dorf und auch dort hat sich niemand beschwert. Ganz im gegenteil. Viele haben sich gefreut und bedankt. Also hat für mich das Jahr doch noch ein gutes Ende genommen. 2021 kann eig nur besser werden.
    Die Planungen laufen bereits :D
     

  13. Nein das Interpretierst du falsch, ich meine damit den Spass und die Freude mit anderen zu zünden , ich gehöre zu den Menschen die gern mit anderen reden und ich habe auch immer zusammen mit den Nachbarn gezündet.

    Ich kenne mal schauen was die Konkurenz so treibt als einfachen Ausspruch.
    So das wollte ich nur mal kurz klarstellen :)
     
    Pyro tha dragon und smg_getriebe gefällt das.
  14. Pyro tha dragon gefällt das.
  15. Bei mir lief es auch erstaunlich gut. Die Suche nach einer geeigneten Böller Location, welche ich schon im Sommer durchführte hat sich ausgezahlt! Wir konnten ungestört knapp 2 Stunden Böller, Single Shots, Salut- und Pfeiffraketen und Luftheuler zünden! Kein Mensch kam vorbei, so fing der Silvestertag super an.

    Abends dann bei mir im Garten erstmal vorsichtig mit F1 angefangen, was dank der tollen Artikel auch richtig Spaß machte. Vorallem das Spooky Flames von Weco hat echt richtig tolle Fontänen, wir waren überrascht und die Tochter hat sich richtig gefreut :)

    Später dann auch im Garten einige Singleshots und Raketen, war aber irgendwie verdammt laut da. Beschwert hat sich aber keiner!

    Um 0 Uhr dann raus auf die Straße und die paar Sachen gezündet die wir halt hatten. Es war zwar nicht viel aber alle Nachbarn waren begeistert. Sonst hatte leider keiner was, nur in Der Ferne hat auch jemand tolle Verbünde geschossen. Zuletzt zündeten wir die Ecstasy of Gold, es gab dann Applaus. Nach 5 Minuten waren wir leider schon durch aber plötzlich wurde meine Frau heiß darauf zu zündeln und knallte noch die Restekiste leer mit etlichen Singleshots, Geysiren, Crackling Bällen etc.
    War echt toll!

    Am nächsten Morgen hat ein Nachbar gemeckert wegen Dreck auf dem Auto, aber das war es schon (das Feuerwerk hatte er am Abend aber auch genossen ;)).

    Naja, nächstes Jahr dann hoffentlich wieder richtig!
     
    GoldDragon, Tibola und Bo Walter gefällt das.
  16. #316 PyroBarbie, 4. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 4. Jan. 2021
    Besser als erwartet. Ich wohne in einer Kleinstadt in Brandenburg, unweit der Grenze zu Berlin. Hier ist eigentlich immer etwas los am Neujahrsabend. Dieses Jahr hatte ich die Befürchtung, dass wir alleine mit unserem Feuerwerk dastehen werden.. Ob ich es wirklich für möglich gehalten habe ist schwer zu sagen. Es war vermutlich eher die Angst.

    Ich muss ehrlicherweise gestehen : hätte ich nichts von dem Verkaufsverbot gewusst, dann wäre mir nicht einmal aufgefallen, dass etwas anders war. Nun gut, die große Welle um 0:00 Uhr war dieses Jahr etwas schneller vorbei. Von 0:00-00:15 Uhr erstrahlte der Himmel aus jeder Ecke in den schönsten Farben. Normalerweise dauert das Spektakel eher so 30 Minuten. Ab 01 Uhr wurde es dann langsam ruhig, es gab nur noch 1/2 Ecken aus denen man Knallkörper wahrnehmen konnte. Wir haben Reste verschossen (5 größere Batterien, 40 Flashbangs, Moskitos, legale Böller, viel Kinderfeuerwerk) und auch wenn es deutlich weniger als sonst war - es war schön überhaupt etwas zu haben. Es kam definitiv das geliebte „Silvester-Feeling“ auf. Nur Raketen habe ich schmerzlich vermisst.
    Die Nachbarn (habe Silvester bei und mit Verwandten verbracht) haben auch positiv reagiert. Wie erhielten Lob und Beifall für das (in meinen Augen) kleine, aber schöne Feuerwerk.

    Durch die Nähe zu Polen, hatte sich auch der diesjährige Klang der Silvesternacht etwas verändert. Es ist kein Geheimnis, dass viele Brandenburger noch einmal schnell zum Polenmarkt getigert sind, nachdem der Lockdown beschlossen wurde. Polenböller hat man schon öfters in den Tagen rund um Weihnachten gehört, an Silvester natürlich auch. Durchaus auch einige F3 Batterien. Bein traditionellen „Neujahrsspaziergang“ habe ich durchaus auch einige Batterieverpackungen entdeckt- eine Double Deck in lila, viel von Lesli - Feuerwerk aus dem Fachmarkt. Es freut mich immer wieder zu sehen, dass es auch hier durchaus so einige Leute zu geben scheint, die durchaus Fachhändler besuchen bzw. online bestellen.
     
    vronex, GoldDragon, Bo Walter und 4 anderen gefällt das.
  17. Es war mir eine besondere Freude und Genugtuung, dass unser "großer" bayerischer Lockdown-Manager doch nicht recht hatte:
    Es war KEIN stilles Silvester!
    Mein Nachbar, der sonst nie was schießt, war mit SSW und Pyromuni in seinem Garten. Was so ein Verkaufsverbot nicht alles bewirkt! ;)
     
  18. Ich hätte mit meinem Nachbarn zusammen gern doppelt so viel gezündet als in einem normalen Jahr. Einfach deshalb um die Fachhändler zu unterstützen und auch um zu zeigen das man nicht alles unter dem Deckmantel Corona verbieten kann.

    Leider war das nicht möglich, auch eine gemeinsame Silvesterfeier wie sonst üblich war nicht möglich.

    Jeder hat aber seinen Keller durchsucht und es fanden sich noch ein paar Feuerwerksartikel und zusammen mit ein paar Raritäten die ich eigendlich aufheben wollte konnte um Mitternacht doch ein bisschen was gezündet werden. Wenigstens für wenige Minuten etwas Normalität.
     
    vronex, Galaxy-Max und Tibola gefällt das.
  19. Auch wenn verspätet, würde ich meine Situation auch nochmal wiederspiegeln.
    Bei mir war Silvester trotz Corona einfach nur mega.
    Dank des Gewerbescheins eines guten Freundes konnten wir unsere Bestellung noch rechtzeitig abholen, was wohl die beste Entscheidung war.
    Die Leute aus der Nachbarschaft sind rausgekommen oder standen an ihren Fenstern und Balkonen.
    Ich würde schätzen es waren bestimmt 50 Leute die sich an dem Feuerwerk begeistern konnten.
    Alles natürlich Corona-komform und mit Abstand.
    Das ganze mit meiner Freundin und einem Kollegen war wohl die beste Mischung die es geben konnte.
    An Neujahr haben mich dann mehrere Nachrichten erreicht, wie schön das Feuerwerk und wie toll sie das gefunden hätten.
    Also bei mir, ein voller Erfolg und wir waren definitiv nicht die einzigen, die das kleine Viertel hier beleuchtet haben:)
    Freue mich Trotzdessen aber umso mehr auf dieses Jahr nicht der einzige zu sein und mit mehreren Leuten vllt. Mal was unternehmen zu dürfen:)
     
  20. Danke an meine Nachbarn rund herum. Das sie mir geholfen haben Feuerwerk abzubrennen. Nach neuem Kniegelenk und frischer Operation konnte ich noch nicht viel selbst machen ,deshalb der Dank an die Nachbarn die sich zugetraut haben Klasse 4 zu schiesen.Auch sehr positiv dieses Jahr auch kein Feuerwehr Einsatz .und das seit 6 Jahren nicht so konnte meine Feuerwehr Kollegen auch das Feuerwerk genießen.
     
  21. Warum erzählst du das so hier?
    So geschrieben klingt Das nicht korrekt durchgezogen, überhaupt nicht!!!
     
  22. Ja, wirklich! Was zur Hölle... !? :confused::eek::rolleyes::dontthinkso:o_O
     
  23. Ich hoffe, dass du wenigstens außerhalb von Ortschaften zünden gelassen hast. Muss aber auch sagen, als Pyrotechniker solltest du wissen wie gefährlich das ist in Laienhänden, auch wenn du in der Nähe warst, kann schnell etwas passieren.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden