Handhabung & Technik Wo und welcher Mörser ?

Dieses Thema im Forum "Professionelle Technik, Sicherheit, Handhabung" wurde erstellt von speedmachine, 18. Dez. 2005.

  1. Nunja, dennoch: Keine Rohre aus dem Baumarkt.
    Suche benutzen.
     
  2. Ihr macht mich da jetzt ganz fertig mit erlaubt oder nicht . So jetzt hab ich die Kugel am Tisch liegen :

    .) Es sind 2 zusammengeklebt und eine hat nen Durchmesser von 4 cm

    .) Das Rohr ist aus Pappe und hat unten nen 12x 12 cm breiten Kunststoffuß und es steht drauf 6"

    .) Die Ausländische Schrifft kann ich leider nicht entziffern
     
  3. Oki, erstmal zur Erklärung:
    Anfang gingen alle davon aus, dass Du eine 6" (Kugel-)bombe schießen willst. Der Durchmesser beträgt dann so ca. 15 cm, wo entsprechend fast 2 Liter (egalwas)reinpassen.
    DAS wäre absolut Übel, im "Nebenzimmer".

    Jetzt sind wir bei 2" : Da passen ca. 0,03 Liter ( 30 ml = Schnapsglas) rein...
    Und DIE sind in Ö völlig legal und Klasse 2.

    (Falls Du nicht nach weiteren Mörsern suchst (damit jede Doppelschlagbombe "ihren eigenen" Mörser hat) dann fülle NIEMALS eine weitere Bombe ein, bevor der Mörser wieder kalt ist.)

    LG
    Thomas
     
  4. Hi!
    Entwarnung: Keine 6"-Bomben. Die Dinger die du vor dir liegen hast sind 2"-Peanut-Shells. Die darfst du in Österreich legal ohne Schein benutzen (soweit ich weiss ;)).
    Rohre aus dem Baumarkt solltest du trotzdem nicht benutzen, erkundige dich einfach mal beim nächsten Pyro nach geeigneten Rohren - der sollte dir weiter helfen können.
    Zur Not tuts aber das mitgelieferte auch ohne Probleme.

    - Tobi
     
  5. Oh das beruhigt mich dachte schon ich hätte was verbrochen.

    Bin einfach zu dem Stand und hab sie mir gekauft und da ich das Rohr nicht gesehen und mich hier auf der Seite umgesehen hab und ich nicht wusste wie ich die abschiessen soll hab ich mir gedacht das ich hier mal frage wo ich so einen Mörser herbekomme sonst hätte ich sie ja nicht abschiessen können da ja keine Stange wie bei den Raketen drauf war .
    Aber nun hab ich ja das Rohr gefunden das ganz unten in der Schachtel war.



    Wie lange muss ich das Paprohr nun auskühlen lassen ?
     
  6. Nach dem Abschuss kannst du ja da Papprohr kurz umdrehen und auf dem Boden ausklopfen, damit eventuell noch glühende Pappreste aus dem Mörser kommen. Dann noch kurz warten und dann kann es wieder losgehen... :cool:

    Keine Angabe auf Richtigkeit meiner Aussage :rolleyes:
     
  7. Ich schließe mich Manuel an.

    @speed also Doppelschlagbomben sind es?
    Heissen diese zufällig " FUN OF FIRE "?


    Grüße aus Vorarlberg

    Benny
     
  8. lt HSE sind das 2"-Peanut-Shells.

    Weis leider nicht ob das eine Doppelschlagbombe oder nicht .
     
  9. Nunja Peanutshells sollten in der Regel immer Doppelschlagbomben sein ;) :D

    Aber du weißt schon wie du damit umzugehen hast oder ? ???
     

  10. PEANUT wegen der Erdnussartiken Form - jeder "Knubbel" ist ein Schlag
     
  11. Ja jetzt weis ich wie ich damit umgehe.

    .) ins Paprohr Anzünden und schnell weg

    .) Paprohr ausklopfen und abkühlen lassen bevor ich die nächste losschiessen kann

    .) zusätzlich werde ihc das Paprohr ein wenig vergraben damit es nicht umkippt da es relativ leicht ist
     
  12. @speed genau...

    kurze Zusatzinfo.

    Die Bombe aber zuerst ins Papprohr geben und dann erst anzünden.
    Nicht, dass du auf die Idee kommst das Ding zuerst zu zünden und dann versuchen sie ins Papprohr zu geben.

    Grüße Benny
     
  13. Die Idee mit dem Baumarkt ist so verkehrt nicht. Hier im Forum sind Bauanleitungen für Mörser aus HDPE. Das ist das Material, aus dem bspw. Gas- oder Wasserrohre hergestellt werden, die dann unter den Straßen verbuddelt werden. Du brauchst gerade Rohre als Ausgangsmaterial, keine gerollte Ware.

    So kurz vor Silvester würde ich aber für ein paar Euro Rohre oder gleich komplette Kästen bei einem Feuerwerker leihen. Das mit dem HDPE wirst du zumindest ohne erfahrenen Helfer nicht mehr vor Silvester auf die Reihe kriegen.

    Vielleicht hat Horvath-Pyro oder jemand aus deiner Nähe ja was am Lager - wo wohnst du denn ungefähr?
     
  14. Also nochmal

    Ich hab ein Papp Rohr das war bei den 2 " Kugeln dabei habs nur nicht gesehen war unten in der Verpackung drinnen .

    somit brauch ich keines mehr die schmeiss ich dann in die Tonne nach silvester und Gut ist .

    Für nächste Jahr werd ich mir dann etwas bauen was man dann auhc öffter verwenden kann.

    Torzdem danke für eure Tips
     
  15. An die Profis unter euch !

    Weis jemand wieviel Druck eine 2" Kugel in nem Mörser auslöst ? in Bar vieleicht ?

    Irgendwie kann ich mich doch nicht mit dem Gedanken anfreunden das die Rohre Extr nur für Feuerwerk hergestellt werden es muss nur gewisser Kriterien erfüllen oder seh ich das falsch und die Rohre werden wircklich als Mörser dasein entwickelt ?
     
  16. Mörser für Feuerwerk werden i.d.R. (Pappe, GfK) speziell hergestellt. HDPE-Mörser entstehen aus geeigneten Gasrohren (die, welche unter der Straße.. deja vu, hab ich das nicht schon geschriben...?) und passenden Holzstöpseln. Siehe Suchfunktion.

    Irgendwelche Kerne von Fax-, Klo- und Teppichrollen sind als Mörser nicht geeignet.

    Das einzelne Papprohr aus dem Shellset kann durch gleichkalibrige GfK-Mörser (erhältlich beim Pyrotechniker) ersetzt werden, so daß man nicht nachladen muß. Zu den Größen (einer hatte mal 45 mm Shells) usw. auch hier wieder der Verweis an die Suchfunktion...
     
  17. kann mir dazu noch jemand ne frage beantworten wie lang muß der mörser für 50mm sein? ich habe kugeln die haben schnüre die sind sehr lang und einige die sind sehr kurz gibt es da keine einheit was länge des mörsers betrifft? ich denk mir um so länger der mörser um so höher schießt der die doch da der druck ja länger hinter der kugel sitzt oder? udn welchen durchmesser sollte ich nehmen einige kugeln passen in 50mm mörser gar nich richtig rein muß man bischen nachstopfen...... und bei den pappmörsern die dabei waren bricht unten der fuß udn innen rollt sich die pappe auf und haben auhc nen viel zu großen abstand zu der kugel da geht der meiste druck an der seite vorbei .......
     
  18. Hi,

    also Profimörser (Pyro-Art und Fire-Event) aus GFK liegen zwischen 30cm (Pyro-Art) und 36cm(Fire-Event), wobei letzere für das 2" Set Topshot schon zu lang sind, 30cm wären wohl ideal, musste dir den Originalmörser anschauen, sonst 36cm gehen bei einige Bomben auch.

    @Vodkal: Fun of Fire wird er nicht haben, da es sich um "ausländische Schrift" handelt, die darauf eigentlich nicht zu finden ist.

    Gruß
    Fietje
     
  19. @Fietje häää?
    Also das mit der Ausländischen Schrift check ich ned ganz.

    Bezüglich der Mörserlänge... ja die GFK von Fireevent haben eine Länge um die 36-38cm.

    Für den Abschuss des Top Shot Sets gerade recht.

    Gruss Benny
     
  20. gibt es noch ne chance an 2" er Mörser ran zu kommen?
     
  21. vielleicht wie hier beschrieben:

    http://www.feuerwerk-forum.de/showpost.php?p=91942&postcount=10


    das war im übrigen der 10 Post in diesem Thread.........


    uups - warst du gar nich...
     
  22. lustig diese diskussion zu verfolgen, die einen wollen (mehr oder weniger legal) ihrer leidenschaft frönen, die anderen wollen keine zusätlichen verbote wegen feuerwerksunfällen die von draufgängerischen laien verursacht wurden.

    eine annäherung von beiden seiten wäre hier doch angebracht. sagt dem dilettanten doch wie das mit dem rohr und dem sicherheitsabstand funktioniert; er wird seine bombe so oder so zünden.

    ich bin ja kein profi, aber machs doch so:
    nimm ein hdpe druckrohr, wandstärke mindestens 8 bis 10mm, länge 1000mm. innendurchmesser maximal 10% mehr als bombendurchmesser. die bombe sollte aber locker ins rohr passen. den boden verschliesst du mit einem holzzapfen der mindestens so lang ist wie der durchmesser des rohres. mit vier holzschrauben 5x50mm radial verschrauben. das rohr gräbst du bis zur hälfte im boden ein, senkrecht. sicherheitsabstand mindestens 100m. sonst siehst du vom effekt nicht viel weil du zu nahe stehst, eine 6" kann einen effektdurchmesser von mehr als 200m erzeugen. zudem bedeutet jeder meter mehr sicherheit. den verzögerungszünder auf mindestens 2 bis 3min einstellen. damit du nicht noch etwas zeit hast dich auszuruhen bevor sie zündet.

    bei uns in der schweiz kann man 4" bomben erwerben und abbrennen, ganz ohne schein. und ich glaube, wenn du deine 6" bombe erfolgreich gezündet hast, weisst du weshalb dich alle davon abhalten wollten. das sind ja locker über 1kg pulver die innert sekunden abbrenen werden. denk mal, eine handgranate tötet mit zehn prozent dieser menge. natürlich ist das nicht zu vergleichen, aber nimm deine verantwortung war! geh zu einem profi un lass dich instruieren. denn nicht nur du, auch andere leute könnten zu schaden kommen.

    gruss, stefan
     
  23. Hihi, Jungens, ich für meinen Teil halte von selbstgerödelten Rohren nicht so viel.
    Warum?
    Relativ expensives Material, ne menge Maloche, etc.pp.
    Warum nicht einfach zum nächtsten Pyrotechniker und sone Flöte kaufen?
    Die 2 3 Euros sollten doch noch drin sein.
    Wenn ein unbändiger Basteltrieb vorhanden ist, kann man sich ja noch an den entsprechenden Kästen austoben ;)

    Achja, stefan, das das KEINE 6"-Bombe ist haben wir IMHO bereits auf Seite 2 ergründet :D
     
  24. Warum erzählen alle Leute SCHRAUBEN ? Die brechen beim Abschussdruck und rosten viel leichter als Nägel !!
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden