Sonstiges Wohin mit Feuerwerk wenn man es nicht mehr benötigt

Dieses Thema im Forum "Pyrotechnik allgemein, Erfahrungen, Tipps" wurde erstellt von ChRiZz2k3, 7. Aug. 2019.

  1. #1 ChRiZz2k3, 7. Aug. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 7. Aug. 2019
    Hallo,
    schon mal vor weg sorry falls es die falsche Kategorie ist oder es nicht so wirklich ordentlich geschrieben ist. Weiss noch nicht so recht wie es anfange, es ist im Moment noch alles total scheisse. Und vielleicht ist es auch zu früh und unpassend sich über sowas jetzt Gedanken zu machen aber ich versuch mich gerade ein bisschen irgendwie mit allem möglichen abzulenken. Und da kam mir halt auch das mit in den Gedankengängen, wo ich was von Raketenbestattung gelesen hatte, aber sowas ist hier ja nicht möglich. Also mein Papa ist in der Nacht zu Montag gestorben, und er hatte Feuerwerk überalles geliebt. Das meiste vom Feuerwerk was auch in meinem Album ist war fast immer von ihm ausgesucht. Ich hatte eigentlich auch schon nicht mehr so wirklich Lust auf Feuerwerk und letztes Jahr wollt ich eigentlich garnix machen. Weil es meinem Papa da schon nicht mehr so wirklich gut ging, aber da hatten wir noch ein wie jetzt sagen muss leider viel zu wenig und kurz nur Feuerwerk gemacht. Aber gesundheitlich ging es halt nicht länger bei ihm, ich mag da nicht unbedingt weiter ins Detail gehen. Jedenfall hab ich jetzt noch etliches an Feuerwerk im Keller und werd glaube nicht so wirklich mehr Verwendung dafür haben. Werde warscheinlich in diesesm Jahr vielleicht nochmal was kurzes heftiges so als Erinnerung an ihn machen werde. Aber ansonsten irgendwie wäre es schade drum wenn das nun ewig denn über die Jahre im Keller stehen würde. Hat da vielleicht jemand ne Idee oder so wie was und wohin damit, falls ich es nicht mehr haben möchte ?
     
  2. #2 Gipsbombe, 7. Aug. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 7. Aug. 2019
    Tut mir Leid, das mit Deinem Paps.
    Mein Tip:
    Am Jahresende verschenken, an Verwandte und Bekannte.
    Evtl. hat auch ein Forianer in Deiner Nähe Interesse daran.
     
    Bjoern0775, Soldat4215, MurphYz und 6 anderen gefällt das.
  3. Herzliches Beileid!
     
    Soldat4215, MurphYz, ViSa und 5 anderen gefällt das.
  4. Das ist eine traurige Geschichte. Mein Beileid aus tiefsten Herzen. Ich mußte gerade schlucken und die eine oder andere Träne wegdrücken als ich das gelesen habe.
    Verwahre einiges, oder so viel wie geht und jedes Jahr würde ich ein oder zwei Sachen in gedenken zünden. Die Filetstücke würde ich zur Erinnerung aufbewahren. Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen bei deiner Frage helfen und wünsche dir viel Kraft und alles Gute.
     
    jodan01, Soldat4215, MurphYz und 6 anderen gefällt das.
  5. Auch von mir herzliches Beileid,hatte die selben Gedanken wie Mischaaa,jedes Jahr zu Silvester für deinen verstorbenen Vater etwas zünden wäre eine schöne Geste!
    Mfg
     
    Soldat4215, MurphYz, Ate und 6 anderen gefällt das.
  6. #6 sureshot, 7. Aug. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 7. Aug. 2019
    Mein herzliches Beileid!

    Mein 2012 verstorbener Vater hat seine Freude am Feuerwerk schon in meiner frühen Kindheit an mich weitergegeben.

    Führe es, wenn Du Dich dazu in der Lage fühlst, doch einfach so weiter, wie er es gerne gemacht hätte.

    Das mag Zeit brauchen, die Trauer ist noch zu frisch. Aber es kommen wieder bessere Tage, und dann werden die schönen Erinnerungen an die Zeit mit ihm die Trauer über den Verlust überwiegen.

    Liebe Grüße

    sureshot
     
    Bjoern0775, Soldat4215, MurphYz und 11 anderen gefällt das.
  7. Auch von mir mein herzliches Beileid!

    Ich würde es auch so machen, wie von den Vorgängern vorgeschlagen. Jedes Jahr etwas zünden. Und vielleicht kommt ja auch bei Dir mal der Nachwuchs und den kannst Du dann auch etwas ins Feuerwerk einführen.
    Und falls die Menge zur längeren Aufbewahrung zu groß ist, dann am Ende des Jahres Nachbarn, Freund, Bekannte, mit der Bitte etwas zur Erinnerung an deinen Vater zu zünden, damit versorgen.

    Ich wünsche Dir viel Kraft für die anstehende schwere Zeit. Aber glaub mir, es wird besser und dann bleiben all die tollen Erinnerungen!
     
    MurphYz, tribun77, ViSa und 4 anderen gefällt das.
  8. Mein Beileid und viel Kraft für dich und deine Familie.
    Letztes Jahr ist auch jemand gegangen der mir sehr nahe stand. Sein Feuerwerksbestand ging an seinen besten Freund und wir werden jedes Jahr einige seiner Liebingsartikel zum Gedenken an ihn aufsteigen lassen.
     
    MurphYz, tribun77, ViSa und 2 anderen gefällt das.
  9. Mein herzliches Beileid.

    Bewahre eine Rakete auf, schreibe den Namen deines Vaters auf die Rakete und schieße sie Silvester in einem ruhigen Moment in Gedenken an deinen Vater.
     
    MurphYz, tribun77, ViSa und 2 anderen gefällt das.
  10. Ebenfalls mein Beileid, viel Kraft und ganz besonders viel guten Zuspruch aus deinem Umfeld wünsche ich dir (letzteres half mir persönlich nämlich am meisten, als ich letztes Jahr eine ganz ähnliche Situation durchstehen musste).

    Ich würde an deiner Stelle erst einmal abwarten, bis etwas mehr Gras über die Sache gewachsen ist, auch emotional. Danach kannst du dir einfach besser überlegen, ob du die Tradition wahren möchtest, und die einzelnen Artikel nach und nach abbrennen möchtest, ob du sie einfach alle aufbewahren möchtest, oder ob du sie verkaufen oder verschenken möchtest. Vielleicht, wenn du selber damit nur noch entfernt damit zu tun haben willst, verschenke sie an gute Freunde, unter der Prämisse, dass es sicher verwendet wird, oder lass die Feuerwerkskörper dann einfach den entsprechenden Bekannten zünden.

    Ganz einfach ist es natürlich nicht, es sind erst einmal Erinnerungsstücke, die man aber eben vielleicht wegen der Erinnerung ihrem eigentlichen Zweck zuführen möchte.

    Mein Vater war zum Beispiel schon immer von Technik begeistert, und ich schließe jetzt dann mein Informatik-Studium ab. Das ist mein Gedenken an ihn, sozusagen mein Leben lang durch die Berufswahl. Wie du das allerdings handhaben kannst oder willst, das musst du für dich entscheiden, sobald die Entscheidungen nicht mehr so schmerzhaft sind.

    Tut mir leid, falls das etwas trocken oder arg neutral rüberkam, ich wünsche dir wirklich noch einmal mein herzlichstes Beileid!
     
    MurphYz, tribun77 und ViSa gefällt das.
  11. Mein herzliches Beileid,

    Mein Vater ist letztes Jahr am 7.12 gestorben und man fällt in ein Loch. Es kommen viele Gedanken und Erinnerungen wieder und er liebte Raketen. Ich habe für ihn an Silvester eine Rakete gestartet. Einen Brief habe ich für ihn geschrieben und an der Hülse befestigt.
    Dieses Jahr werde ich es wiederholen und wenn Dein Vater Silvester geliebt hat würde ich nur für ihn einige Artikel bewusst zünden.
    Er wird sich bestimmt darüber freuen.
     
    MurphYz, tribun77, Kooikerfreund und 2 anderen gefällt das.
  12. Mein Vater ist auch im letzten Jahr verstorben.
    Damit geht jeder anders um!

    Ich habe Silvester die komplette Familie mit einem dicken Stift auf der SUPERNAUT I von Funke unterschreiben lassen, samt einem lieben Gedenkspruch. Und das Teil hat dann für meinen Papa ordentlich gescheppert!

    Aber ebenso gibt es bei mir/bei uns auch das stille Gedenken.

    Hat alles seine Momente/seine Zeit.

    Gib dir einfach diese Zeit! Mit dem Weggeben des Feuerwerks würde ich es aber nicht überstürzen.

    Gruß

    Pyro-Dan
     
    MurphYz, tribun77, Galaxy-Max und 2 anderen gefällt das.
  13. Mein herzliches Beileid.

    Bis Silvester ist ja noch einige Zeit und vielleicht solltest du dir jetzt ein wenig Zeit für dich und deine Familie in dieser traurigen Zeit nehmen. Versuche im besten Interesse für dich zu handeln, überstürze nichts und nimm dir Zeit für die Entscheidungsfindung.

    Feuerwerk scheint eine lange Tradition in deiner Familie zu haben. Eventuell hilft es, bevor du ganz mit den Hobby aufhörst, ein oder zwei Jahre mal Pause zu machen, besonders unter dem Aspekt, dass du das Feuerwerk zusammen mit deinem Papa ausgesucht hast.

    Viel Kraft in dieser harten Zeit wünsche ich dir und deiner Familie.
     
    MurphYz, tribun77, makikatze und 3 anderen gefällt das.
  14. Mein herzliches Beileid.

    Sicherlich ist es momentan eine schwere Zeit für dich und du mußt erstmal alles verarbeiten, aber vielleicht bekommst du später wieder mehr Lust drauf und denkst dann an die schönen Momente mit Papa. Laß dir Zeit und überstürze es nicht.

    Ansonsten weiß ich ja nicht um was es sich für Feuerwerk handelt, aber ich hätte da zwei Ideen:
    1. jemanden eine Freude damit bereiten, zBSp ein Feuerwerk für einen Kinderverein oder sowas machen und so eine Veranstaltung unterstützen
    2. Feuerwerk eventuell verkaufen und das Geld spenden (Tierschutz, Kinder etc.)

    ... wenn selbst abbrennen und verkaufen nicht geht, weil Artikel zu alt etc kann man es eigentlich nur noch von nem Berechtigten vernichten lassen.
     
    tribun77 gefällt das.
  15. Auch von mir herzliches Beileid.
    Ich habe das selbe vor 3 Jahren durchlebt. Im Gegensatz zu mir mochte mein Vater insbesondere Raketen und ich habe einen Beutel voller Raketen von ihm "geerbt". Lange Zeit brachte ich es nicht übers Herz damit überhaupt was anzufangen, aber ab jetzt werde ich von diesem Beutel jedes Jahr eine Rakete zu seinem Andenken zünden.
    Sowas ist immer eine verdammt harte Nuss und es braucht (viel) Zeit sowas zu verarbeiten. Und jeder geht damit anders um. Dein Todesfall ist noch sehr frisch und deine Gefühle fahren grade voll Achterbahn.

    Mein Tip:
    Verstau das Zeug erstmal ordentlich, mach nen Deckel drauf und gönne dir und deine Familie erstmal viel Zeit.
    Dann kannst du später immer noch entscheiden was du damit machst.
     
    MurphYz, tribun77, CeBee und 2 anderen gefällt das.
  16. Zu allererst möchte ich dir und deiner Familie mein herzlichstes Beileid aussprechen.

    Bzgl. des Feuerwerks würde ich dir raten, dies erst einmal ordnungsgemäß zu verstauen und dir da später Gedanken drum zu machen. Da gibt es jetzt erstmal wichtigeres (auch wenn ich verstehe, dass es dir vielleicht als Ablenkung hilft).

    Ich würde dir auf jeden Fall raten, die Sachen zu behalten. Dann kannst du entweder, je nachdem was für Artikel das sind, einmal ein Feuerwerk in Gedenken an ihn machen (vielleicht sogar unterm Jahr mit Genehmigung) oder du zündest die nächsten Silvester immer etwas von dem Feuerwerk in Gedenken an deinen Papa.

    Ich würde, insbesondere aufgrund dessen, dass dein Vater die Artikel ausgesucht hat, nicht raten, sie wegzugeben, sondern sie in Gedenken an und für deinen Papa, ihrer Bestimmung zu führen.

    Viel Kraft für die nächste Zeit!
     
    MurphYz, tribun77, deBlasio und 4 anderen gefällt das.
  17. Herzliches Beileid!!! :(
    Es ist sicherlich alles blöd im Moment...aber gebe DEINE FREUDE, DEINE LIEBE ,DEINE LEIDENSCHAFT nicht auf!!!!!
    Feuerwerk könnte dir sogar dabei helfen eines Tages alles besser zu verarbeiten! Meine Mutter war in psychischer Krankheit , teilweise im geschlossenem Bereich und hat 2001 Selbstmord gegangen! DAS WAR HART WIE DIE HÖLLLE!!!!!!! Meine Mutter ist gegangen, aber trotz allem ist mein Feuerwerk zu Silvester geblieben, gottseidank...:)
     
    MurphYz, tribun77, Galaxy-Max und 3 anderen gefällt das.
  18. Mein herzliches Beileid dir und deiner Familie.

    Wie hier schon viele geschrieben haben - lass dir Zeit. Verstaue die Sachen, wenn der Platz vorhanden ist und triff noch keine Entscheidung, die du später vielleicht bereuen könntest.

    Bei mir sind vor knapp 2,5 Jahren innerhalb von 6 Wochen meine Mutter und mein Stiefvater gestorben. Meine Mutter war Feuerwerksfan und hatte sich die letzten 20, 25 Jahre fast jedes Jahr beschwert, dass es Silvester bei ihr so leise war und wenig los.

    So bin ich dann wieder nach sehr langer inaktiver Phase zum Feuerwerksfan geworden - ich mache jetzt den Krach und das Licht, den sie so lange vermisst hat. Sie schaut ja vielleicht von oben zu. :)
     
    MurphYz, tribun77, Galaxy-Max und 3 anderen gefällt das.
  19. Beim Durchlesen kamen mir die Tränen und jetzt immer noch, ich fühle mit und kann nachvollziehen wie es ist, wenn Jemand aus der Familie geht.
    Mein herzliches Beileid :(

    Ich würde dir empfehlen, deine Sachen zu behalten. Am besten als Erinnerung. Erinnerungen können nicht nur weitere Trauer bereiten, sondern auch Freude und viel Mut und Kraft.

    Mit tränenden Augen gebe ich dir den Tipp, deine Sachen nicht wegzuwerfen. Solltest du dennoch auf diese Idee kommen, gebe sie lieber an Jemanden weiter, der es verdient hat.

    Wenn du dich nicht wohl fühlst, wir sind hier, du kannst uns jederzeit dein Anliegen mitteilen, wir, die ganze Community stehen dir zu Seite.

    Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute und sehr viel Kraft, für diesen Moment aber auch für die Zukunft. :rolleyes:
     
    MurphYz, tribun77, Maro und 3 anderen gefällt das.
  20. Das ist eine sehr gute Idee!
     
    MurphYz, tribun77 und CeBee gefällt das.
  21. Mein aufrichtiges Beileid!
    Ich weiß genau wie sowas ist. Mein älterer Bruder ist vor einigen Jahren auch gestorben und beim ausräumen seines Zimmers kamen 7 Kartons voll Feuerwerk zum Vorschein. Wir bauen seitdem immer einen Teil davon in das Feuerwerk zu Silvester mit ein und dieses oder nächstes Jahr sind die Kartons weg. Die besten Sachen, wie z.B. seine Lieblingsraketen werden aber nicht abgeschossen. Das bring ich nicht übers Herz!
     
    MurphYz, tribun77, Maro und 2 anderen gefällt das.
  22. Mein aufrichtiges Beileid! Beim lesen stand ich auch den Tränen nahe! Ich würde das Feuerwerk trotzdem verschießen! Damit tust du bestimmt auch deinem Papa einen Gefallen.
     
  23. Auch von mir mein aufrichtiges Beileid :( und viel Kraft für die anstehenden Aufgaben.

    Ich habe zwar die Berechtigung Feuerwerk zu vernichten aber würde in Anbetracht deines Vaters davon abraten.
    Ich sehe seine Sammlung so wie ein Tagebuch. Es wird zu jedem Artikel eine kleine Story geben und die würde ich am seinem Geburtstag, zu Weihnachten und Silvester in Luft aufgehen lassen.

    Das wird bestimmt ein schönes Ritual über die Jahre und du wirst dabei immer an deinen Vater denken.
    Er wird bestimmt von oben zuschauen und sich freuen über seinen Sohn und all die Anderen die dabei sind und nach oben schauen.
     
    MurphYz, ViSa, tribun77 und 3 anderen gefällt das.
  24. Vielen Dank euch allen für die Anteilnahme und netten Worte. Jetzt hab ich gerade mal einen Moment Zeit wo ich ein paar Worte schreiben kann.
    Das stimmt da muss ich euch rechtgeben, es am besten ist erstmal alles mit genügend Zeit verstreichen zulassen und nichts zu übereilen.
    Kann ich mir ja dann immer noch überlegen, dann wenn es kurz vor Sylvester ist und wir uns dann überlegt habe wie und was wir machen
    werden. Ob wir wie die letzten Jahre nur klein in der Family (Ist halt nicht so leicht, weil meine Mama das mit Feuerwerk selber machen, garnicht
    mehr möchte die letzten Jahre)
    oder dann dieses Jahr doch wieder bei Bekannten wie früher und dann so ein bisschen was machen. Falls ja und wenn da
    noch genug Platz ist, überlegt hätte ich mir da schon was. Ein kleines kurzes sehr heftiges Dauergeballer, wie ich es eigentlich immer machen wollte.
    Weil ich es schöner fand. Aber so recht konnt ich ihn da überzeugen von. Weil er wollte immer, das es ganz lange geht, hatte immer gedacht och is
    doch schade wenn das dann so schnell alles weg ist, daher hatten wir auch immer nur alles einzeln gezündelt. Das kam denn erst die letzten Male wo ich
    es das einfach mal gemacht hatte und das fand er dann auch toll. Und Raketen hat er auch über alles gemocht immer trotzdem immer wieder mit gebracht
    obwohl ich immer gesagt hab, bitte keine Raketen mitbringen da sind noch so viele da. weil wir kamen leider eh wirklich dazu dse zu verschiessen.
    Wir hatten beim Bestattungsinstitut auch gefragt, ob es möglich wäre was ganz ganz kleines kurzes (Minifontäne) halt zum Abschluss zuzünden.
    Hatte auch gefragt ob er was besonders gemocht hatte, da kam das halt mit der Rakete, aber ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, das man
    sowas dürfte. Dacht ich mir halt oder wenigstens eine Wunderkerze. Aber es ist nichtmal zur Zeit erlaubt Grablichter oder sowas wegen der Trockenheit hinzustellen.
    Jetzt würde ich wenigstens gerne, falls wenn sie das machen und es geht eine seiner Lieblingsraketen mit als Grabbeigabe dazu tun.
     
    Mischaaa, MurphYz, ViSa und 4 anderen gefällt das.
  25. Ich kann Dir da jetzt zwar keine besonderen Tipps geben, aber möchte Dir hiermit mein herzlichstes Beileid ausdrücken. :(
     
    CeBee gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden