Deutschland Wolkenkratzer-Festival

Dieses Thema im Forum "Feuerwerke, Events" wurde erstellt von Pyro, 14. Mai 2001.

  1. Hallo Pyros,

    wer war dort? Wie war's? Wäre schön, wenn Ihr hier ein paar Eindrücke zum Besten gebt...

    Gruß und Schuß
    Markus
     
  2. Grob viel Trubel um nichts (fast nichts) die „Light“-Show, sag ich halt mal es war Bunt. 30 Minuten Lang wurde zu wild durch einander gewürfelte Musik auf der gegenüberliegenden Maiseite die Bäume Bunt Angestrahlt. Vom Mainufer wurde die Hochhäuser etwas Bunt Eingefärbt, wobei man davon nicht sehr viel gesehen hat. Auf drei Hochhäusern hatte Sie noch Sky-Beamer die man kaum gesehen hatte.
    Zwei Laser (nur Grün) Standen auf der anderen Mainseite uns machten ca. mach 20 Minuten erst mit, mit ist gut denn es Paste überhaupt nicht zur Musik. Die Standorte waren auch nicht gut da nur ca. 40 % der Fläche mit Besuchern einbezogen wurde.
    Aber dann dachte wir der Night – Blow !!?? Es Begann mit den Leuchtenden Ballons und mit gelegentlichen Feuerwerk vom Schiff auf dem Main. (wenig Material) dies ging ca., 15 Minuten. Neben Bemerkung immer noch Musik wie aus dem Mixer, nun wurden, nur jetzt wurden die MACs eingesetzt um die Leute zu Blenden. Nun gab es das Feuerwerk von drei Hochhäusern. Das Feuerwerk von den Hochhäusern war Ansicht nicht schlecht (Synchron – Bilder - ...) aber nur von den Hochhäusern.
    Das Einzige Highlight war dann nach ca. 55 Minuten das Finale mit einer Minute dort wurde Synchron von den Hochhäusern und dem Schiff geschossen.

    Allem im Allen Idee Gut, aber man hätte sich lieber aus den Einzelnen Ideen eine Komplette Show ausdenken sollen die man dann ca. in 30 Minuten erzählt mit einem Aufbau und einer Faden der Sich durch das Programm zeiht. Denn das was es war, Eigentlich nichts, da es werde Einen Aufbau noch ein Leitmotive gab.

    Die Leute haben es glaube ich auch so empfunden das der Applaus nach den ersten 30 Minuten eher spärlich war und nur nach dem Finale Etwas Lauter war.

    P.S. Aber alle die dort in Ihren Bereichen gearbeitet haben habe Ihr bestes gegeben, nur halt nicht zusammen.
     
  3. Hallo,

    hi Markus. Gerne komme ich Deiner Aufforderung nach und gebe auch meinen Kommentar ab. Meiner Meinung nach war die Veranstaltung recht gut gelungen. Das lag nicht nur daran, das 'bombiges' Wetter herrschte und man mal wieder Leute aus dem Forum/Chat treffen konnte (Hi Jürgen, Hi StartDust), sondern auch an einer gelungen Show. Nachdem ab ca. 21.45 die Skyline und das Mainufer mit Scheinwerfern beleuchtet wurde, begann die eigentliche Show gegen 22.15. mit dem Countdown aus 'Apollo 13'. Dabei wurde nicht nur von den drei Wolkenkratzern geschossen, sondern auch vom nördlichen Mainufer und vom Schiff 'Janny' gingen einige Candles bzw. Bombetten hoch. Nach diesem Intro wurde es dann etwas ruhiger und die Lightshow und der Nightglow rückten in den Vordergrund. Leider konnte die Heißluftballone (Samstags) wegen des Windes nicht aufgebaut werden und daher waren halt 'nur' die Gasflammen zu sehen. Dies wurde mit den Titeln 'Black & White' / Michael Jackson, 'Living in America' /James Brown , Dream to Me (? ) untermalt. Dazu immer wieder mal ein paar Bombetten vom Schiff und Canles vom Mainufer. Die Idee des ganzen war ganz gut, aber die Ausführung sprich Lasershow und Scheinwerfer fielen irgendwie etwas zu mickrig aus. Danach ging es dann wieder mit Jump/Van Halen kräftiger zur Sache. Es folgten Ausschnitte aus 'Simply the Best'/Tina Turner und 'One Moment in Time/W. Houston' bevor es dann schließlich zu den Thema von 'StartWars –und 2001 Also sprach Zarathustra' es doch etwas mehr zur Sache ging und das Feuerwerk wieder das Kommando übernahm. Zwar war durch diese 'traditionelle Musikauswahl' sichergestellt, das für jeden der rund 350000 Zuschauer etwas dabei war, allerdings war das ganze doch recht unzusammenhängend zusammengeschnitten und stellte halt nichts Neues dar.
    Die Feuerwerke von den Towern waren relativ synchron. Die Qualität der Bomben war sehr gut (95 % Zink bis Kal 150 würde ich mal vermuten). Spektakuläre sprich neue Effekte blieben jedoch aus . Ich denke , daß auf Figurenbomben usw. extra verzichtet wurde, da in dieser Höhe die Bedingungen (Wind) generell etwas anders sind. Ich vermute ebenfalls, das wegen der Sicherheit größere Kaliber außen vor blieben. Dennoch waren sehr viele gute Effekte/Bilder zu beobachten, wobei immer wieder die tollen Farben auffielen. Das Finale war relativ kurz, wirkte aber sehr heftig, da nochmals von allen 5 Positionen geschossen wurde. Insgesamt dauerte das eigentliche Spektakel rund 25 Minuten, die zur keiner Zeit langweilig waren, obwohl das entscheiden 'Boooohhhhh !!!' ‚ fehlte. Jetzt können wir nur noch auf gute Bilder hoffen, denn Jürgen und StarDust haben 'geknipst' was das Zeug hielt



    [Editted by Dirk on 14.05.01 17:55]

    [Editted by Dirk on 14.05.01 17:58]
     
  4. Hallo Pyro,

    also, ich kann mich eigentlich nur Dirk´s Beschreibung anschließen. Es war sicherlich kein gewöhnliches Feuerwerk. Mitten in der Großstadt von drei Wolkenkratzern zu schießen, ist schon ein besonderes Ereignis.

    Ok, die Lightshow war etwas klein ausgefallen. Den Laser hätte man sich auch ganz sparen können. Es war aber auch noch nicht ganz dunkel.
    Das am Samstag die Ballone wegen zu starken Windes abgesagt werden mußten, war einfach nur pech.

    Aber das Feuerwerk wußte zu gefallen. Das merkte man auch an den Zuscherreaktionen. Die bemerken durchaus, wenn ein Feuerwerk synchron zur Musik geschossen wird. ;)
    Die Musik war aus vielen verschiedenen Titeln zusammengestellt worden. Das die jeweils nur angespielt wurden, ist aber eigentlich nicht ungewöhnlich. Das wird auch bei amerikanischen Pyromusicals immer mal wieder so gehandhabt.

    Alles in allem hat sich die Fahrt nach Frankfurt gelohnt. Zum einen natürlich wegen des Feuerwerkes aber auch weil sich die Möglichkeit ergab, Dirk und StarDust zu treffen. :)


    Gruß
    Jürgen
     
  5. Hallo Leute !
    Da mein Name jetzt schon zweimal in diesem Zusammenhang genannt wurde [Danke Dirk, Danke Jürgen ;-) ] möchte auch ich mich nun zum WKF 2001 äüßern...

    Also den Ausführungen von Dirk & Jürgen möchte ich mich hier einfach mal anschließen.
    Die Show wirkte zerrissen, bisschen Feuerwerk, dann bisschen Beamer, dann Laser, usw.
    Aber das Feuerwerk von den drei Towern fand ich schon sehr gelungen. Musiksynchron und synchron untereinander. Die Musikauswahl war üblich. Wir hatten noch vorher darüber geredet mal ein Countdown-Intro ala Apollo 13 zu nehmen. Nicht wahr Dirk ;-)

    Jürgen und ich habe versucht das ganze auf Fotos festzuhalten. Leider herrschte stärkerer Wind, der lange Belichtungszeiten verhinderte.
    Die Ergebnisse bekomme ich wohl morgen...

    Bis dann...

    *StarDust*

    P.S.: @Dirk,Jürgen : War echt nett euch mal persönlich getroffen zu haben.
     
  6. Also ich hatte einen guten Logenplatz für das Feuerwerk, denn ich war auf dem Telekomschiff (das hinter der Brücke buntbeleuchtet auf dem Main lag) als Lichttechniker eingesetzt. Da ich kaum Großfeuerwerkerfahrung habe kann ich kaum was zu den Effekten sagen, außer das ich fand es war mehr Light- als Pyroshow. Leider konnte ich das Gesamtbild nicht betracht da ich ja, wie erwähnt, mitten auf dem Main war und so nur die Seitenansicht sah.

    Was mir auffiel, als wir am Samstag am Pyroschiff vorbeigetuckert sind, war das die ganzen Mörser in Alukisten mit Gefahrgutaufkleber montiert waren. Ich vermute mal das die Effekte schon vor dem Transport in die Mörser geladen wurden.

    Alles in allem fand ich es war ´ne schöne Veranstaltung nur mit dem bitteren Nachgeschmack für mich, das unsere MAC 600 an Bord beim Einschalten durch Überspannung gehimmelt wurden, sonst hätte das Schiff besser ausgesehen. Naja nächstes mal klappts bestimmt, vielleicht schaffe ich es ja dann auch den Lichtoperator von der Show zu treffen und die Lightshow abzustimmen, ich hatte es manuel versucht aber leider nicht ganz synchron.

    Grüße

    Ingo

    [Editted by Pyromagic on 15.05.01 01:10]
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden