1. Das FEUERWERK Forum gegen Goliath: Aktionen zur Stärkung einer positiven Darstellung von Feuerwerk im Internet und in anderen Medien. PRO FEUERWERK, das geht uns alle an *klick*!

Sicherheit Zink Raketen Alu Treiber

Dieses Thema im Forum "Professionelle Technik, Sicherheit, Handhabung" wurde erstellt von firepowerfranken, 19. Okt. 2018.

  1. Servus :)

    Bleiben von dem Alu Treiber von den Zink Raketen Stückchen übrig, die im kompletten Feld oder Sportplatz verteilt sind? Oder bleibt da ein fetter Klumpen übrig? Weil den zu finden, wird wahrscheinlich unmöglich sein.

    Ich frage deswegen, weil auf einem Sportplatz eine Verletzungsgefahr besteht, oder wenn der Bauer Gras für die Kühe mäht und Stückchen drin sind, das ganze nicht sonderlich gesund für die Kuh sein kann. Ebenso bei der Zerlegung kleine Alu Teilchen, welche wie Geschosse auf das Publikum zu fliegen?

    Habt ihr da Erfahrungen?
     
    PeonyMontana und JFM-PYRO ( Jakob ) gefällt das.
  2. Bei den F2-Raketen bleibt der Treiber meist intakt, vielleicht ist das Ende etwas geschmolzen.
     
  3. Ja, bei den f2 raketen von zink warn meine treiber auch immer noch ganz
     
  4. Meinte eigentlich die F4-Raketen ;)
     
  5. Bei den F4 bleiben die auch im ganzen. Maximal das da am Ende mal was etwas verschmort ist. Aber werden jetzt nicht irgendwelche aluklumpen oder so. Stecken meist genauso blöd rum wie bei den F2. Also keine Angst das du die nicht findest.
     
    Soldat4215 und firepowerfranken gefällt das.
  6. firepowerfranken gefällt das.
  7. Ok, danke für die hilfreichen Beiträge :)

    Dann werde ich wohl Zink Raketen an Silvester auslassen, weil ich nicht auch noch Lust darauf habe, am nächsten Tag Alutreiber zu suchen. Das absuchen von schwarzen Bombetten reicht schon
     
  8. Mal was anderes zu dem Thema.

    Ist der Alu Treiber nicht auch ein Grund warum man z.B bei den 909 nicht all zu viel Zerleger verwendet ?
    Weil es den nicht zerreißen soll / darf ?
     
  9. Das habe ich auch schon einmal gehört ..
     
  10. Die Treiber bleiben fast vollständig erhalten
     

    Anhänge:

  11. Früher, also in meiner Lehrzeit so ab 1967 wurden die Leitstäbe der Raketen aber schon "bombenfest" an der Kartonüberhülse des Treibers angeleimt und mit Blumendraht fixiert. Hatte zwar den großen Nachteil, dass so ein Treiber MIT Leitstab wie ein Geschoß wieder runter kam und oft etliche cm in der Erde fast senkrecht stecken blieb, (deswegen trugen wir damals Alle Schutzhelme), aber die Treiber mit Stecken waren allesamt wieder leicht zu finden. Tipp: Vielleicht den Stab doch nachträglich noch mal zu fixieren, so dass er sich sicher nicht lösen kann !
     
    firepowerfranken und Soldat4215 gefällt das.
  12. Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit, die Aluhülsen wiederzufinden. Jedoch klingt er ist nicht so toll, wenn die Teile die Geschosse wieder runterkommen.

    Bei den besagten Produkt geht es im Übrigen um Zink 901/902.

    Ja, ich weiß. Viele dumme Fragen und vielleicht mache ich mir darüber zu viele Gedanken. Nur stehe ich bei jedem Abbrand mit einem halben Bein im Knast, sobald auch nur im Ansatz irgendetwas passiert und darauf habe ich einfach keine Lust. Schließlich haben alle - sowohl das Publikum als auch ich - mehr Spaß, wenn nichts passiert :) Deswegen meine Fragerei. War bei meiner Frage bezüglich der Sicherheit von Bomben das selbe. Es ist dieses Jahr einfach nur mein erstes Silvester als Pyrotechniker und bin dementsprechend etwas aufgeregt, weil ich dann komplett dafür verantwortlich bin, wenn etwas passiert. F4 ist dann doch noch mal etwas ganz anderes als F3 ...
     
  13. Bei denen findest kaum etwas, das ist eine Signalrakete. Kenn keinen der davon verletzt wurde. Warum nimmst dann nicht einfach Salut Shells 75mm z.b
     
  14. Shells gibt's freilich auch. Sber Raketen sind einfach nostalgischer. Vor allem die Zink Signalraketen.. :rolleyes:

    Wenn unten die ersten funken rauskommen, das Geräusch, wenn sich der Druck aufbaut der Feuerkegel, das das Zischen beim abheben, ..
     
    JFM-PYRO ( Jakob ) gefällt das.
  15. Ja dennoch der Sicherheitsabstand wäre es mir nicht wert.
     
  16. 200m habe ich bei Bedarf, das ist nicht das Problem. Das Problem ist eher das Restprodukt nach dem Effekt
     
  17. Also ich kenne nichts negatives zwecks 901/02
     
  18. Von der 901 902 waere mir nichts bekannt dass da was übrig bleibt...
     
  19. Was man raufschießt kommt wieder runter. Alles ! Manches eben umgesetzt und quasi in "Luft" aufgelöst -eher in Gase und Ruß. Anderes vielleicht zerfetzt oder deformiert. Die Frage ist nur, wie findet man Sowas, wenn man es beseitigen will/muß?
     
  20. Was man raufschießt kommt natürlich in irgend einer Form wieder herunter, da hat Anton unzweifelhaft Recht. Die Frage ist nur was will man erreichen? Größt mögliche Sicherheit oder größt mögliches Umweltbewußtsein?
    Nehmen wir beispielhaft die 905, eine F2 Rakete, Schutzabstand 8m. Habe ich die Möglichkeit von 200 m Radius um den Abschussplatz, dann lass ich die Rakete so wie sie ist (Leitstab am Treiber montiert), so kann ich die in der Erde steckenden Raketen leicht finden und entsorgen. Habe ich aber wenig Schutzabstand, so kann es sehr empfehlenswert sein den Leitstab direkt am Raketenkopf (Effektladung) zu montieren. Dabei löst sich der Stab garantiert und kommt nicht gemeinsam mit dem Treiber wie ein Geschoss herunter. So ein Leitstab-AluTreiber Konstrukt kann locker bei einem Volltreffer eine Schädeldecke durchschlagen! Allerdings ist hier aus Umweltschutz Gründen eine aufwendigere Suche nötig.
    Ich denke der Schutz von Menschenleben ist hier eindeutig vorrangig..

    LG Rippenbruch
     
  21. Es ist jetzt ziemlich bis ganz unerheblich, auf welches Thema ich hier antworte, bzw. welche Tipps ich gebe..

    Die Sicherheit und den Schutz von Menschenleben setze ich bei der Anwendung meiner Antworten IMMER vorraus.
     
    Micha87 und firepowerfranken gefällt das.
  22. Herr Anton, das habe ich auch mit meinem Post nicht angezweifelto_O
     
  23. Hi, hatten letztes Jahr leider wegen den 909 einige scharfkantige Alufetzen auf dem Feld verteilt. Da der Effekt auch im Vergleich zu anderen F3-Raketen leider nicht wie erhofft wahnsinnig gut war, werde ich mir erstmal keine mehr holen.
     
  24. Das sollte sowieso nie und nimmer und von Keinem je angezweifelt werden.

    Und ich meine jetzt nicht den Inhalt meiner post´s, sondern den Umgang mit Feuerwerk überhaupt.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden