SSW Zoraki 906 - Kleiner Allesfresser mit großem Bumms

Dieses Thema im Forum "Waffen, Geräte, Bestimmungen" wurde erstellt von sureshot, 4. März 2018.

  1. Hi duewel,

    Ein guter Hinweis mit der potenziell verbogenen Kralle!

    Nur blöd gefragt, wie erkennt man das?
     
  2. Das sieht man leider nur wenn die Kralle stark verbogen ist.

    Wenn optisch nichts zu sehen ist, würde ich mal versuchen, langsam mit leeren Hülsen manuell zu repetieren. Eventuell sieht man dann an welcher Stelle es hakt.

    Letztendlich kann es an vielen Dingen liegen. Es könnte auch sein, dass die Magazinlippen verbogen sind und die Hülse daran hängen bleibt. Ich würde mal mit dem Finger fühlen, ob man irgendwo eine scharfe Kante oder einen Grat fühlen kann. Das Magazin mit eingelegter Patrone anschauen. Steht z.B. eine Magazinlippe mehr ab als die andere usw. Vielleicht auch einmal die Waffe auseinander nehmen und die Rückholfeder drehen.

    Funktionieren die Patronen in anderen Waffen einwandfrei? Manchmal erwischt man auch sehr schlapp geladene Chargen. Oder die Plastikkappen stehen zu weit aus der Hülse raus.
     
    dimpel_mind, tribun77 und device_null gefällt das.
  3. Heute endlich angekommen, das Schätzchen, eine Zoraki M906 mit Titan-Schlitten und der alten PTB 946.

    Der erste Eindruck: Klein, kompakt, liegt gut in der Hand und hat ein gutes Gewicht (unbefüllt) von 468 Gramm. Ich freue mich schon auf den ersten Schusstest und den Vergleich zu meinen Walther P22Qs :)

    Vielen Dank @sureshot für diesen absolut hilfreichen Hinweis, sonst hätte ich mir womöglich eine PTB 1012er zugelegt o_O :):)

    Zoraki 906 PTB946_1.JPG Zoraki 906 PTB946_2.JPG
     
  4. Irgendwie sieht die knautschig aus.... also quasi geschrumpft...die Walther P22 gefällt mir optisch besser...
     
  5. @device_null Du hast eine sehr gute Titanvariante erstanden. Die Oberfläche schaut von beiden Seiten top aus.
    Ich kenne Titan beschichtete Zoraki mit massiven Fehlern in der Oberfläche. Diese wurden sogar als 1A Qualität verkauft.
    Neuvorstellung zur IWA 2018 sind folgerichtig neue Beschichtungen bei Zoraki. Allerdings betrifft das nur neue PTB.
    Gut, dass Du noch eine 946 bekommen hast.
    Welches Baujahr ist das?

    Viel Spaß beim (hoffentlich zeitnahen) Schusstest!:D
     
    tribun77, device_null und sureshot gefällt das.
  6. Beschuss BE = 2014
     
    westfeuer gefällt das.
  7. #32 device_null, 15. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2018
    Optisch gefällt mir die Walther P22Q auch besser, jedoch liegt die Zoraki 906 von der Verarbeitung her meiner Meinung nach vorn, da in den Problemzonen Metallteile verbaut wurden, statt Zink. Ich benötige sie lediglich zum Verarbeiten von Signalmunition, daher ist die Optik für mich eher zweitrangig. Für Silvester habe ich primär ein kleines kompaktes Arbeitstier gesucht ... und ... es auch hoffentlich gefunden.

    Ebenfalls gefällt mir bei der Walther besser, dass der kleine Finger noch das Griffstück umschließt, bei der Zoraki liegt dieser außerhalb des unteren Griffstücks. Ist jedoch eine reine Gewöhnung und stört mich zumindest keinesfalls. Klar, die Zoraki ist klein und kompakt und sie muss zur Haptik und der Größe der Hände passen. Wer sich da bei einer so kompakten Waffe unsicher sein sollte, dem empfehle ich den Gang zum nächsten Waffenhändler, um sie einmal "anzuprobieren".

    Wie ich schon in einem vorherigen Post geschrieben habe, finde ich den Magazinauswurf der P22 eleganter als bei der Zoraki, da er "blind" zu verwenden ist. Man muss im Dunkeln keine Auswurfmechanik suchen, sondern klinkt das Magazin in der Schusshand einfach mit dem Daumen am Abzug aus. Die Waffe bleibt dabei schussbereit in der Hand, während das nächste Magazin zugeführt wird.

    Beide Waffen haben ihre Vor- und Nachteile ... gut so, sonst hätte ich beide nicht ;)

    Die Maße:
    Zoraki 906: 14cm x 10,5cm
    Walter P22: 16cm x 12,5cm
     
    tribun77, westfeuer und Excalibur75 gefällt das.
  8. Ja, die P 22 Q finde ich auch sehr ansprechend, und von der Handlage her dank des größeren Griffstück freilich besser. Trotzdem wirkt die nur 20 g leichtere Zoraki 906 in der Hand fast schwerer und solider als die größere P 22 Q.

    Aber dass mir die Zoraki 906 deswegen weniger gut gefällt, kann ich jetzt nicht behaupten.

    Sehr schön ist bei beiden, dass es viele farbliche Varianten gibt, wobei die der 906er sich eher auf konservative Farbgebungen beschränken (brüniert, Titan oder Chrom jeweils mit oder ohne Chromlauf).

    Beide laden jedenfalls schon fast zum Sammeln ein.
     
    tribun77, westfeuer und Excalibur75 gefällt das.
  9. Wohl war ... auf diese fast makellose Titan-Variante habe ich lange gewartet und bei diesem passenden Angebot zugeschlagen. War zwar kein Schnäppchen, aber auf eine Ausführung mit PTB 946 in dieser Qualität habe ich mich nicht lumpen lassen. Vor allem kam sie frisch geölt und gesäubert bei mir an. So muss es sein :)

    Es handelt sich um das Baujahr 05/2014
     
  10. Meine 906 hat gestern übrigens ein Mag Walther Messing Hülsen ohne Tadel verarbeitet.

    Scheinbar mag das Gerät keine Titan Kartuschen, schade das sie eine kleine Diva ist.

    Es scheint eine munitionsfühlige Pistole zu sein, das macht meine zoraki 906 zu etwas besonderem....
     
  11. Das ist schade. Meine verschlingt die Titan mit den Stahlhülsen ohne Probleme. Die machen auch ein tolles Mündungsfeuer.

    Trotzdem will ich auf Dauer lieber Munition mit Messinghülsen verwenden. Irgendwie glaube ich, dass die weniger Verschleiß verursachen.
     
    Jack-Beauregard gefällt das.
  12. Wen es interessiert: Hier mal ein optischer Größenvergleich zwischen der Zoraki 906 und der Walther P22Q ...

    Zoraki 906 - Walther P22Q.JPG
     
  13. Die Magazine werden wieder für 15€ angeboten. Ab 2-3 Stück relativiert sich der Versand von 4.99€.

    eGun
     
  14. @westfeuer
    Vielen Dank für den schnellen Hinweis ... hab' mir direkt mal 2 Stück bestellt :)
     
    westfeuer gefällt das.
  15. Werde mir für dei Zoraki 2918 auch noch so 2-3 bestellen. Für 21,90 € ist das ok denke ich mal
     
    westfeuer gefällt das.
  16. Mich würde der Unterschied bzgl. der Schwächung des Patronenlagers anhand Fotos interessieren. Kann jemand ein Foto des Patronenlagers der PTB 946 im Vergleich zur PTB 1012 hier einmal posten? Oder einfach nur ein Foto des Patronenlagers der PTB 1012 ... ich hab' ja schon die PTB 946 :) und kann dies daher direkt vergleichen.
     
  17. Meine zwei Ersatzmagazine für die Zoraki 906 sind angekommen ... damit bin ich gut aufgestellt für den Jahreswechsel :)

    Welchen Multishooter empfehlt ihr mir für die Zoraki 906? Gibt's da Erfahrungswerte?

    Soweit ich informiert bin, benötige ich für einen Multishooter einen "K" Adapter, oder?
     
    westfeuer, Excalibur75 und tribun77 gefällt das.
  18. Ja, der Adapter "K" sollte passen.
    Ich habe mit der 906er den 4er Becher (Perfecta) und auch den 5er Becher (Umarex) getestet. Hat beides super funktioniert. Musst letztendlich selbst entscheiden welcher dir besser gefällt. Aktuell nutze ich nur den 5er Becher... 5 Pyroeffekte am Himmel sind halt nochmal besser wie nur 4. :p:D;)
     
    westfeuer gefällt das.
  19. Nun ja, die Zoraki 906 frisst ja laut euren Aussagen jede Munition. Trotzdem möchte ich gerne wissen, mit welchen Kartuschen ihr die besten Erfahrungen in Bezug auf die Abfeuerung mit Pyromunition gemacht habt.

    Ich habe vor, die 906 mit folgenden Kartuschen zu Silvester mit Pyromunition (Einfachbecher und Multishooter) zu beschießen:

    - Özkursan
    - Sellier & Bellot
    - Victory Probjeda

    Özkursan 9mm P.A.JPG Sellier & Bellot 9mm PA Etikett.JPG Victory 9mm P.A. Front.JPG

    Welche Kartuschen sind hierfür empfehlenswert ... ?
     
  20. Ich vertraue auf aktuelle Chargen der Victory (Pobjeda).
    Darunter fallen auch Skullfire und Shoot-Club- bzw. SWS Thunder Eigenmarken.
    Die Munition läuft sogar in meiner munitionsfühligen Vektor CP1.
    Pyromunition zündet mit diesen Kartuschen super.

    Favorisiere nach wie vor die hervorragend verarbeiteten PPU Partizan - diese sind jedoch deutlich teurer als Victory.
    Das P/L der Victory ist wirklich spitze! Daran kommt man derzeit einfach nicht vorbei:cool:

    Zu Özk und Sellerie&Blumenkohl kann ich leider nichts sagen. Habe beide bisher nicht getestet.
     
  21. Bis jetzt habe ich Pyromun aus der 906 nur mit älterer Victory getestet, ging top.

    Sellier & Bellot und Özkursan hatte ich ebenfalls noch nicht.
     
    device_null, tribun77 und westfeuer gefällt das.
  22. #49 tribun77, 15. Apr. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 15. Apr. 2018
    Ich nutze fast nur noch GECO. Die sind zwar nicht am stärksten, aber bei 9mm PAK sehr gleichbleibend geladen. Bisher hatte ich mit denen keine Probleme. Habe auch noch Özkursan, welche bisher am stärksten geladen waren. Die sind sehr laut und haben schon ordentlich bums. Problem könnte sein, dass durch die sehr starke Ladung auch mal ein Effekt ohne zu zünden rausgeschleudert wird. Durch die stärkere Ladung könnte theoretisch auch der Verschleiß etwas gepusht werden.
     
    westfeuer gefällt das.
  23. Bei der 906 in Verbindung mit einem Multishooter würde ich auch eher möglichst schwächere Platzpatronen verwenden. Der Weg vom Patronenlager bis zum Multishooter ist sehr kurz und der Feuerstrahl mit seiner Kraft trifft dort erstmal auf eine "Wand" im Multishooter. Ich kenne den 5er-Shooter nicht aber mir sind bereits zwei 4er-Shooter durch vermutlich zu hohen Druck gebrochen und weggeflogen. Ein Noris und ein Perfekta.
     
    device_null, westfeuer und tribun77 gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden