Handhabung & Technik Zündboxen für MS 12

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von Phantom, 30. Okt. 2019.

Schlagworte:
  1. Hallo liebe Gemeinde,

    ich brauche einen Denkanstoß von Euch zu einer Überlegung die ich habe.
    Da es doch etwas schwierig ist bei der kleinen Bauart der Anlage mehre Zünder an einem Kanal anzubringen ( parallel) habe ich eine Überlegung.

    Ich möchte mir für die MS 12, 2-3
    Zündboxen bauen mit je 5 Kanälen, mehr geht sowieso nicht, da ich 5m Kabel nutzen möchte. Wo ich halt etwas mehr Platz habe zum anschließen.

    Nun stellt sich mir die Frage, soll ich die Anschlüsse der Boxen, in Reihe oder parallel verlöten?

    Vieleicht kann mir jemand ja einen Tipp geben.

    Lg Phantom
     
  2. Moin, bitte beschreibe doch genauer was Du machen möchtest ! Du hast also eine MS 12 und möchtest statt einer Anschlussbuchse 5 Buchen haben ? Im Endeffekt willst Du also nur von einem Ausgang - auf 5 aufrüsten. Also in dem Sinn keine Zündbox selber bauen sondern nur erweitern.......

    Ist das so richtig ?
     
    Phantom gefällt das.
  3. Sowohl die Reihen als auch die Parallelschaltung haben Vor- und Nachteile.

    Reihenschaltung:
    Hier ist nicht unbedingt der maximale Strom der Anlage wichtig, sondern die Spannung. Bei einer Reihenschaltung Teilt sich die zur Verfügung stehende Zündspannung auf jeden Zünder auf. Daher braucht man mit zunehmender Anzahl an Anzündern auch eine steigende Zündspannung.
    Vorteil ist jedoch, dass die Anzünder in einem Stück durchgemessen werden können, bei einem defekt oder einer Unterbrechung sieht man das am Durchgangstest.

    Parallelschaltung:
    Hier teilt sich der Strom auf die Anzünder auf, somit benötigst du mit zunehmender Anzahl Anzündern auch mehr Strom.
    Vorteil ist hier, dass die Verkabelung u.U. einfacher ist.
    Nachteil ist, dass du einen defekten Anzünder in der Gruppe nicht mehr messen kannst

    Ich persönlich nutzte (fast) ausschließlich die Reihenschaltung, da ich eine relativ hohe Zündspannung habe und würde sie auch Dir empfehlen.
    Bedenke aber, dass du nicht genutzte Kanäle deiner Boxen dann mit einer Brücke versehen musst.
     
    Phantom gefällt das.
  4. Moin Zusammen,
    @ Michel, ja so kann man es auch nennen.
    Sprich ich möchte am Kanal 1, 5 Effekte zünden. Aber aufgrund der Größe der Anlage ist es immer etwas schwierig die Kabel an zuklemmen. Deswegen meine Überlegung, eine Box zu bauen wo ich 5 Anschlüsse habe. Dies Box verbinde ich nun mit einem kurzen Kabel, sagen wir mal 50cm, mit Kanal 1. Soweit die Theorie.

    LG
     
  5. Ich würde die ganze Box einfach in ein anderes Gehäuse bauen und anstatt der Klemmbuchse einfach Steckverbindungen ( z.B. XLR ) nehmen. Dann in eine weitere Box natürlich auch eine Steckverbindung ( z.B. XLR ) und dann hier die 5 Klemmbuchsen einbauen. Diese sind dann Parallel anzuklemmen.

    Du kannst aber auch gleich einen großen Koffer nehmen und da gleich die Buchsen so einbauen wie Du es brauchst. Dann sparst Du das ganze Kabel.
     
    Phantom gefällt das.
  6. Wenn dir das zu aufwendig ist, dann mach einfach eine kleine Box schalte deine 5 Klemmbuchsen parallel und klemme das Kabel an den jeweiligen Zündkanal. Ist billig und geht natürlich auch am schnellsten
     
    Phantom gefällt das.
  7. Danke Michel,
    soweit habe ich noch nicht gedacht.
    Du meinst also die Anlage dann komplett Umbauen ? Und die Steckverbindung direkt an die Anlage löten ?
     
  8. Klar alles ist möglich, ist ja im groß und ganzen nur eine Erweiterung der Klemmbuchsen......
     
    Phantom gefällt das.
  9. Erstmal vielen Dank, für die hilfreichen Antworten.
    Werde mein Glück mal versuchen und bei Erfolg, was es am Ende dann auch sein wird, hier einstellen. Vieleicht hat der eine oder andere auch schon mal mit dem Gedanke gespielt und kann sich dann paar Anregungen holen.

    LG
     
  10. #10 Phantom, 8. Nov. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 8. Nov. 2019
    Hallo zusammen,
    die Teile für meine Kanal Erweiterungen trudeln so langsam alle ein.
    Nun ist mir noch ein Gedanke gekommen, was man evtl. noch so machen könnte.
    Ich beschäftige mich nebenbei noch etwas mit der Modellbahn, da gibt es die verschiedensten Elektr. Bausteine und Module.
    Nun zum wesentlichen und meine Frage in die Runde. Wäre es möglich mit einem Lauflicht Modul einen Stepper zu bauen, z.B mit 6-8 Kanälen ?

    Gemeint wäre so etwas : 16 -Kanal Power Lauflicht, für höhere Betriebsspannung geei

    LG Phantom
     
  11. " schups " :rolleyes:
     
  12. Wer schließt denn außer Dir die Zünder parallel an?
    Gängig ist doch eigentlich die Reihenschaltung, somit auch nur ein Kabel pro Klemme und Dein Problem wäre wie von selbst gelöst.;)
    Ich habe meine Zündverteiler aus dem einzigen Grund gebaut, damit ich mir das verlängern der Zünderkabel erspare.
    Denn wenn man von mehreren Positionen aus schießt, die 10m oder mehr auseinander sind, erspart das enorm an Aufbauzeit und irgendwann rechnet sich das auch, wenn man vorher Verschleißdraht genutzt hatte.

    Ich denke Du solltest Dich einmal mehr mit dem Thema elektrische Zündung befassen bzw. den Unterschied zwischen Reihen- und Parallelschaltung noch einmal genauer betrachten. ;)

    Hier gibt es ein paar Bilder von meinen Verteiler-Boxen:
    Deutschland - [Video, Bericht] Gemeinschafts- Silvesterfeuerwerk in Krempe 2016/2017
     
    Phantom gefällt das.
  13. Ich finde die parallel Zündung in meinen Augen sicherer, fällt hier einer aus geht der Rest wenigstens noch, was bei Reihe nicht der Fall ist, da geht dann gar nichts. Und für den privaten Gebrauch, also für mich, ist das völlig ausreichend. Hatte seit 3 Jahren wo ich elektr. zünde keine Ausfälle, trotz der Schwierigkeiten beim anbringen der Kabel, an dem kleinen Ding. Bei größeren Projekten da ist eine Reihenschaltung sinnvoll, das steht außer Frage.

    Aber zu der anderen Idee, wäre es technisch machbar, mit so einem Teil aus dem obigen Beitrag einen Stepper zu bauen ?
     
    Scherzartikel gefällt das.
  14. So die Theorie :

    Die Platine soll mit dem Zündstrom über das Zündkabel angesteuert werden, ist ja machbar da bis 15V.
    von den Ausgängen der Platine gehe ich zu den Anschlüssen, wo ich dann das Feuerwerk anschließen würde.
    Aufgrund der Eigenschaften der Platine hätte man dann einen möglichen Stepper.

    Aber soweit nur die Theorie.

    Vielleicht hat ja jemand schon mal ähnliches gebaut und möchte seine Erfahrung mitteilen.
     
  15. Die Platine ist für LED-Lauflichter mit 5-mm-LEDs gedacht, die typischerweise Ströme bis 20 mA vertragen. Um einen A-Anzünder sicher auszulösen, braucht es 600 mA, also einen Faktor 30 an Strom. Ohne eine zusätzliche Verstärkerstufe dürfte man aus dem Ding nicht annähernd genug Saft ziehen können, so großzügig überdimensioniert wird die Platine nicht sein.
     
  16. @zuendlER84
    ah ok danke, diesen Faktor habe ich nicht bedacht.
    Gibt es da entsprechende Möglichkeiten, nach was müsste ich da schauen ?
     
  17. Ein Relais ist immer der erste Gedanke, wenn es darum geht, mit kleiner Energie große Lasten zu schalten, für die Anwendung beim elektrischen Anzünden ist das klassische elektromechanische Relais aber keine gute Wahl. In mir bekannten Zündanlagen setzt man ausschließlich auf Halbleiterschalter, typischerweise Mosfets.

    Grund ist die Ansprechzeit von Relais im Millisekundenbereich aufgrund des prellenden mechanischen Kontakts gegenüber Nanosekunden bei den Halbleitern.

    Da der Strom nur sehr kurz fließt, erwischt man beim Relais nur die Einschaltphase, in der es durch den prellenden Kontakt zu Funkenbildung und erhöhtem Verschleiß kommt, während man die Vorteilsphase, nämlich den extrem geringen Widerstand im eingeschalteten Zustand, nicht nutzen kann. Denn bis der Kontakt sauber hergestellt ist, hat der Anzünder meist schon ausgelöst.
     
    Saul.Goodman gefällt das.
  18. Ohje , das ist ja soviel Input, da werde ich das wohl gleich wieder verwerfen. Wenn es wohl so einfach wäre, würde das wohl dann jeder machen.
    Aber ich danke Euch, daß ihr mir geholfen habt.
    Dann werden es halt nur erstmal die Kanal Erweiterungen.
    Sind die KFE Stepper zu empfehlen ?

    LG und schönes We
     
  19. Das Thema "Zündanlagen-Eigenbau" ist nichts, was man mal eben im Vorbeigehen mit drei fertigen Platinen und ein paar Kabeln löst, da spreche ich aus eigener Erfahrung. Wenn man allerdings die entsprechende Zeit investieren will, gibt es hier im Forum schon einige Anlaufstellen, u.a.:

    Zündanlage - Gesammelte Baupläne/Bastelanleitungen und Tipps
    Vorstellung - Zündanlage - Pyro-Safe-Guard
    Vorstellung 20-Kanal Funkzündanlage 2013
    El Fueradoro - Funkzündanlage mit Interface + raspEasyFire - RaspberryPi Funkmodul für El Fueradoro Zündanlage
     
  20. Daher mein Bezug aufs Basteln.
    Unter 0,5s Steps wird man damit kaum kommen, eher 1s?! :D

    Verschweißte Relais kenn ich noch gut.
    Bei ~200 Natrium-Hochdruck-Lampen zu je 1000W brauchte es schon ein paar.
    So manch Druckpumpe hatte auch einen "spannenden" Einschaltstrom. o_O

    Das es bei diesen Strömen schon zum Problem wird hätte ich nicht gedacht; klingt aber plausibel.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden