1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Handhabung & Technik Zündmodule transportieren

Dieses Thema im Forum "Professionelle Technik, Sicherheit, Handhabung" wurde erstellt von feuerkunst-pyrotechnik.ch, 20. Apr. 2016.

  1. Hallo Gemeinde, wie transportiert Ihr eure Module?

    Ich muss mich immer wieder darüber aufregen, dass die B&W Koffer meiner PyroNeo nie vernünftig in Transportkisten
    (z.B. die Racco-Box von Utz) passen, so das man mehrere Module auf einmal tragen, resp. ins Auto ein- oder ausladen kann.
    Die Box ist, egal wie man die Module reinstellt, entweder halb voll oder überladen.
    Was bei mehreren Modulen, Sendern und Audiomodul Kabel ect. dann irgendwie einmal mühsam wird.

    Wie macht Ihr das?
    - Habt Ihr euch selbst Kisten gebaut?
    - Nehmt Ihr jedes Modul einzeln in die Hand?
    - Andere Lösungen?

    Habt Ihr Bilder?
     
  2. Kabelmodule kommen mit Kabeln, Schutzdecken und weiterem Zubehör (Stative für Antennen, Lampen, ...) in normale Alukisten. Also rein was an Modulen reingeht und dann noch passende Kabel usw. dazu.

    Funkmodule werden einzeln transportiert (zumindest die Koffer), das wird sonst schnell unhandlich schwer.

    Gruß, Thomas
     
    finchen gefällt das.
  3. Bei Cobra passen genau 6 Module im Case in eine Eurobox rein.
     
  4. Transportkisten

    Hallo zusammen,
    also ich hab mir jetzt die Transportkisten selbst gebaut. (auf Mass)
    Jetzt hab ich das was ich im Handel nicht gefunden habe...

    Die Kisten haben einen Tragriemen und sind stapelbar.
    Es haben jeweils 3x Typ 20 oder 5x Typ 10 Koffer von B&W darin platz.
    IMG_1066.jpg - IMG_1067.jpg
    Innenmasse: (BxHxL) 29cm x 24cm x 50cm

    - Als Material hab ich gewöhnliches Sperrholz (15mm) genommen und dieses mit "Bundeswehrgrün" RAL6003 Matt lackiert. Gibt es Hier
    - Auf der Unterseite haben die Kisten zwei Leisten (2cm x 8mm x 25.5cm) aufgeschraubt, als Standfläche und damit sie Stapelbar werden.
    - Als Tragriemen hab ich Auto Gurte genommen. Gibt es in verschiedenen farben z.B. Hier (Schweizer-Shop)

    Materialkosten gesamt: ca. 100.- SFr (ca. 90.00 EUR)

    --> Nachbau erlaubt.. ;):)

    IMG_1066.jpg

    IMG_1067.jpg
     
  5. Vom Prinzip nicht schlecht, nur die Gurte find ich nicht besondert praktisch.
    Ich würde da lieber Griffe einbauen, sowas und auch noch einiges an anderem Material wie z.B. Eckschutz ... gibt es z.B. bei Adam Hall.
    http://www.adamhall.com/de/Flightcase_Material.html
     
  6. Die ganz klassischen Alutruhen von z.B. Allit eigenen sich dafür hervorragend! :)
    Noch mit Schaumstoff auskleben das die Koffer quasi 'leicht' eingeklemmt bzw fixiert werden.
     
  7. Das mit den Griffen hab ich auch überlegt, vielleicht ändere ich das mal.
    Aber die Eckschutz Bleche werd ich gleich bestellen... Danke für dn Tipp.
     
  8. Weil ich gerade zu einem Foto gekommen bin, wollte ich das hier auch mal posten.

    [​IMG]


    Ich hab so ziemlich alles in solchen Euroboxen verstaut.
    Mit den zugehörigen Rollbrettern darunter speziell in der Homebase sehr praktisch.

    Grüße,
    Walter
     
  9. Ich habe die tragbaren Transportkisten in die Ecke gestellt, und mir einen neuen Transport - Roller gebaut.
    vom Prinzip her ist es das gleiche wie vorher. Jedoch mit Tragegriffen anstatt Gurten (Labmaster hatte recht) und die 3 Kisten sind auf einem Rollbrett....

    IMG_2283.JPG

    Eure Meinungen ?

    IMG_2283.JPG
     
  10. Sieht sehr schön und professionell aus. Wobei ich gleich denken musste, das reicht "nur" für den Transport bis maximal auf den Acker zum Abbrennen. Oder bleiben die Kisten eh zu Hause? Sind die Reder abnehmbar, so dass auch Sackkarre oder geländegängige Räder verwendbar sind?

    Gruß Frederik
     
  11. Ja klar, das "Rollbrett" ist ein Teil für sich.
    Dass man so nicht auf einem Acker rumfahren kann ist klar, die Rollen sind für harte Beläge.
    Alle 3 Kisten sind identisch, und können auch auf eine Sackkarre geladen werden.
     
  12. Sehr schoen!

    Wow, das Zeug sieht ja alles aus wie neu! Verwendet Ihr das kaum oder gibts jedes mal hinterher eine ausgiebige Putz-Session ;)

    Bitte nicht falsch vestehen, taet mir auch gefallen, wenn meine Zuendboxen so aussaehen. Aber meine haben doch schon deutlich "Patina" angesetzt.

    Gruss
    Roland
     
  13. Die Schweizer nehmen sich halt die Zeit :) ...
     
  14. Ich glaub, das liegt eher daran, das solche Bilder maist ganz am Anfang entstehen.
     
  15. genau.. die Kisten sind "Nagelneu" !
    nach der 1.Show sehen sie bestimmt auch schon ganz anders aus..:(