Mulchhüpfer

Feistel D-Böller, Dragon Banger

Hier hat jemand zuviel Milch getrunken... so kräftige D-Böller findet man nicht noch mal so schnell. Satte 32 mm Durchmesser! Die Explosion ist entsprechend bärisch - sieht aus als hätte jemand nen Eimer Altpapier augekippt danach. Die Lunte ist grau und nicht gedreht (!). Hersteller ist Link Triad Brand - ein aus den 1970er Jahren bekannter Produzent, der es um 1990 herum offenbar noch einmal auf den deutschen Markt absah.

Feistel D-Böller, Dragon Banger
Mulchhüpfer, 17. Okt. 2013
    • Bewertung:
      5/5,
      Luftheuler
      Die Folien-, bzw. Papierreste dieser Dragon Banger sah man bei uns in Dresden noch bis etwa MItte/Ende der 90er Jahre (vermutlich Restbestände aus Sonderpostenläden). Auch ich hatte die damals gezündet. Ehrlich gesagt, gefiel mir das Cover ganz und gar nicht (auch das von den Kevin´s Böllern fand ich eher hässlich). Auch vom Knall her war´s eher ganz ok, aber nicht überragend - zumindest fand ich das damals so, heute bin ich schlauer, aber damals...

      Kann mich auch gut daran erinnern, dass zu der Zeit, als ich mich hier im Forum angemeldet hatte (Ende 2003) Dragon Banger und Kevin´s hier im Forum absolut nicht angesagt waren. Im Gegensatz zu heute natürlich erstklassige Ware, aber damals galten diese Sorten schon als etwas leiser und minderwertiger, gegenüber früheren Böllern. Extrem angesagt war damals FKW/Keller mit dem Münchhausen-Cover (alte & neue Varianten) und Tannenwald-Böller, sowie Blitzknaller aus DDR-Zeiten (heute utopisch zu glauben, sowas noch zu finden). Wie sich die Zeiten ändern... :)

      Das Schärfste, was ich je hatte, waren FKW Keller China Böller C mit Rotring und "gemalten" Münchhausen-Cover (1993 oder 1994), sowie Weco Super Böller I mit "Corsair"-Cover (1998 oder 1999). Besonders der Super-Böller war so extrem, dass ich seither nichts Vergleichbares mehr in Deutschland gefunden habe, was Böller angeht, selbst Kubis sind dagegen leise.

      Trotzdem schönes Bild - ruft Erinnerungen hervor... :)
    • Mulchhüpfer
      Im Vergleich zu einem Tannenwald oder BoPeep usw. ist das Dragon Banger und Kevin's Label ziemlich simpel und wenig ansprechend. So wie die aktuellen Labels auch. Echt schade dass da anscheinend kein Designer mit "Liebe" mehr dabei ist.
      Dresden, ja ich war damals ja auch in Dresden. Aber die Zeit als überall die Dragon Banger herumlagen, verbrachte ich im Kindergarten :D
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Album:
    feste Sammlung
    Hinzugefügt von:
    Mulchhüpfer
    Datum:
    17. Okt. 2013
    Aufrufe:
    712
    Anzahl der Kommentare:
    2
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden