1. Das FEUERWERK Forum gegen Goliath: Aktionen zur Stärkung einer positiven Darstellung von Feuerwerk im Internet und in anderen Medien. PRO FEUERWERK, das geht uns alle an *klick*!

mondfeuer

Umarex Perfecta Mod. G3, 6 mm

Die Perfecta (hier die erste Umarex-Version mit PTP 165, Hergestellt Anfang der 80er Jahre) blickt auf eine lange Entstehungsgeschichte zurück. Die Ursprünge gehen zurück auf die 1930er Jahre und die Firma Carl Walther, seinerzeit ansässig in der "Waffenstadt" Zella-Mehlis, die in diesen Jahren das erste Modell der Gas-Alarm-Pistole Perfecta herstellte. Nach dem Krieg wurde die Produktion eingestellt. 1952 sicherte sich die Mayer & Riem KG aus Arnsberg die Markenrechte und nahm die Herstellung wieder auf, die Produktlinie wurde in den 1960er Jahren um mehrere Varianten der Perfecta als Starterpistole mit Blindlauf (Mod. "S" ) und Gas-/Signalpistole (Mod. "G" ) erweitert. Die von Mayer & Riem hergestellten Modelle tragen das Signet "MaRie". Anfang der 1970er gründete sich durch Zusammenschluß der Firmen Mayer & Riem KG und Mayer & Ussfeller GmbH die Umarex Sportwaffen GmbH & Co. KG. Von Umarex stammt auch die hier gezeigte Perfecta. Die Produktion und Modellpflege lief noch einige Jahre weiter und wurde meines Wissens nach Ende der 1980er Jahre eingestellt. Besondere Merkmale dieser Waffe sind das Röhrenmagazin, in das bis zu acht 6 mm Flobert-Platzpatronen aufrecht eingeschoben werden können, sowie der integrierte Kombo-Abschußbecher für 9- und 15 mm-Pyromun. Abgeschossene Platzpatronen werden durch eine Öffnung auf der hinteren Oberseite ausgeworfen. Der damalige (frühe 80er) empfohlene Verkaufspreis lag bei ca. 60.- DM. Diese SSW stammt noch von meinem Vater, der damit zu seinen Lebzeiten an Silvester reichlich Pyromun verschoß, daher halte ich sie in Ehren. Erst letztes Silvester kam sie wieder mal zum Einsatz und hat mich natürlich nicht enttäuscht, das Gerät ist ein echtes Arbeitstier, das zwar seine Eigenheiten hat, aber trotzdem robust und somit sehr langlebig ist.

Umarex Perfecta Mod. G3, 6 mm
mondfeuer, 3. Dez. 2011
Mofafreund gefällt das.
    • Bewertung:
      5/5,
      Trueno
      Oh ja die ist schon ein Gerät für sich. Hatte ich lange Zeit bei den lokalen Büchsenmacher gesucht, aber leider nie Erfolg gehabt.
    • Bewertung:
      5/5,
      WeatherbyMagnum
      Ist gerade bei Egun drin. Hatte vorhin schon überlegt .....;)
    • Bewertung:
      5/5,
      sureshot
      Die "Marie" war meine erste SSW, die hatte ich damals von einem Onkel geschenkt bekommen.

      Besonders cool war der Patronenauswurf.
    • mondfeuer
      Jup, der hat mir auch schon immer gefallen, sieht irgendwie "amtlich" aus. :)

      Ich seh' meinen Vater noch vor mir, wie er mit der Perfecta vom (dachlosen) Balkon unserer damaligen Wohnung im vierten Stock rote Leuchtkugeln über die Dächer der Südstadt feuerte. So sehr er mich ansonsten in die Zündelei einbezog, so streng achtete er darauf, daß wir Kinder keine Waffen oder Munition in die Hände bekamen. Sein SSW-Zubehör bewahrte er in einer verschließbaren Stahlkassette auf und an Silvester konnten wir betteln, wie wir wollten, er hat uns nie schießen lassen.
    • sureshot
      Vorbildlich! Mein alter Herr war da nicht so korrekt...:D
    • Bewertung:
      5/5,
      Kubimichl
      Ein Klassiker! Da hat ich auch schon einige und ich bin stets am überlegen, ob da nicht mal wieder eine ins Haus kommt.
    • Bewertung:
      5/5,
      Gipsbombe
      Ein sehr praktisches Teil und recht leise.
      Da habe ich auch noch eine, so etwa 1978 gekauft.
      Allerdings muß man etwas auf die richtige Munition achten, am besten funktioniert sie mit den PP von DN.
      Und immer schön saubermachen!
      10 Punkte - einfach perfekta!
    • Bewertung:
      5/5,
      Bilsom
      Ich habe so eine ähnliches Gerät mit den gleichen Griffschalen und ebensolchen Magazin und Patrönchen-Auswurf aber mit separatem Abschussbecher zum aufschrauben.
      Eine "MAYER & Söhne Model G, PTB 240, Ende der 1980er im Set für ca. 50 DM gekäuft.....:joh:
    • mondfeuer
      Ja, die Perfecta macht mir nach wie vor Spaß und tut immer noch klaglos ihren Dienst.

      Gipsi,

      ich nehme meist ältere RWS 6mm, aber auch die billige von Umarex schluckt das Teil ohne Probleme. Ich hatte mal etwas Schwierigkeiten mit dem Patronenauswurf, aber das war auf schlechte Reinigung zurückzuführen.

      Bilsom,

      da hast du ja dann ein interessantes Stück, wußte gar nicht, daß es auch mal SSWs von Mayer & Söhne gab. Hast du von dem Gerät ein Bild in deinem Album?
    • Bilsom
      Hey Boris....nein habe ich leider nicht....wäre evtl. ja eher etwas für CO2air.de...;)
      Hier ist ein schöner Artikel über diese Art von Kartuschenwaffen mit vielen Abbildungen, auch die MAYER & Söhne Model G ist zu sehen. :joh:
    • Gipsbombe
      Dat Dingens habe ich auch noch, ist mittlerweile annähernd 50 Jahre in meinem Besitz.
      Damit kann man schön ruhig und ohne Ohrenschmerzen seine Pyromun abfeuen.
    • mondfeuer
      Meine ist knapp 40 Jahre alt, das Ding ist halt unverwüstlich! Ich hab früher auch viel mit meiner 8mm RG800 geschossen, ging aber wegen der günstigeren Preise und des benutzerfreundlicheren Abschußknalls immer wieder zu meinen 6mm Perfecta und RG3 zurück. Das Nachladen des Röhrenmagazins ist nicht so fummelig, wie es auf den ersten Blick scheint, das funktioniert mit ein bißchen Übung auch problemlos draußen im Dunkeln.
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Album:
    Signalwaffen und Munition
    Hinzugefügt von:
    mondfeuer
    Datum:
    3. Dez. 2011
    Aufrufe:
    9.799
    Anzahl der Kommentare:
    12
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden