1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Südeuropa [2017] ADELFIA - Festa Patronale San Trifone

Dieses Thema im Forum "Feuerwerke, Events" wurde erstellt von 8faby8, 27. Sep. 2017.

  1. Gerade erst gesehen, wäre von Casamassima gekommen aber man hätte ja einen umweg fahren können.;)
    Bist du dann noch nach Adelfia gekommen?
    So 2-3 deutsche Gruppen müssten vor Ort gewesen sein, was ich mitbekommen habe. War ein schönes Feuerwerk und ein schöner Abschluss unserer Adelfia Reise.
    Hier noch ein paar Handyfotos.
    IMG_20171112_232313297~2.jpg IMG_20171112_232157450~2.jpg IMG_20171112_232115402~2.jpg IMG_20171112_232100968.jpg

    Grüße Faby
     

  2. Nein leider nicht mehr weggekommen.Somit das letzte Feuerwerk verpasst.Aber macht nix...alles andere haben wir ja gesehen. Hätte nicht gedacht das die das Abschlussfeuerwerk nochmal so aufziehen.Denn schon am Tag davor war ja das Nachtfeuerwerk von Bruscella eher klein gehalten. Schauen wir mal was nächstes Jahr wird...nun geht's erstmal heim.
     
  3. #103 Earthshaker, 14. Nov. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 15. Nov. 2017
    Wir sind seit Sonntagnacht auch wieder zurück. Es ist zwar weniger geworden in Adelfia, unterm Strich hat es sich aber wieder gelohnt!
    Die 5 Tagfeuerwerke waren alle recht gut gemacht, Di Muoio und Cavour waren im Finale auch richtig heftig.
    Meine persönliche Platzierung: 1. Cavour, 2. Di Muoio, 3. FA.SI.MA. 4. Bruscella 5. Albano & Russo
    Bei den Nachtfeuerwerken hatte ich mehr erwartet, hier hat das Budget scheinbar nur noch für ein richtiges Feuerwerk gereicht.
    Die Piromusicale verschlingt wahrscheinlich einfach zuviel vom Budget, das Geld hätte bestimmt locker für 3 Nachtfeuerwerke gereicht!
    Andererseits ist es das Fest der Einwohner von Adelfia und wenn die eine Piromusicale wollen, dann sollen sie sie auch haben. Wenigstens war sie dieses Jahr gut gemacht, anders als in den letzten Jahren.
    Mir ist aufgefallen, dass es in diesem Jahr viel weniger Besucher als sonst waren, ich denke ca. ein Drittel bis die Hälfte weniger als die letzten Jahre. Das kann natürlich auch mit der neuen Verkehrsplanung zu tun haben, die Stadt weiträumig abriegeln und keine Parkplätze außerhalb und Shuttlebusse zur Verfügung zu stellen ist sicher auch nicht die beste Lösung. Ich denke einige Besucher mit nicht zu langer Anreise sind dann einfach wieder nach Hause gefahren. Zum Glück gibt es ja ein paar gute Schleichwege in Adelfia, die nicht abgesperrt waren...:)

    Hier meine Videos der 5 Tagfeuerwerke, in der Reihenfolge wie sie geschossen wurden und vom Di Matteo Nachtfeuerwerk:











     
    Minos, widofnir, stutata 28 und 4 anderen gefällt das.
  4. Wir sind gestern nach Hause gefahren. Zwischen Rimini und Bologna hatte es geschnieben, ca 5 bis 10cm . Verkehrschaos pur. Bei Imola waren die Fahrbahnen dann auch noch bei einige Abschnitten mit Eisplattenbedeckt, echt heftig. Die Rückfahrt hat 3 Stunden länger gedauert als die Hinfahrt aber zum Glück alles gut gegangen.
    IMG_20171113_165253774.jpg IMG_20171113_165404984.jpg IMG_20171113_173237836.jpg


    Adelfia war wirklich super und hoffe dass ich die nächsten Jahre wieder runter kann. Jetzt erstmal alles verarbeiten, Fotos sortieren und dann folgt ein kleiner Reisebericht mit Fotos.

    Grüße
    Faby
     
    widofnir, NightFlyer, Pyro und 2 anderen gefällt das.
  5. Der Reihenfolge der 5 Tagesfeuerwerke ist:

    1. Spina

    2. Antonio Bruscella

    3. Albano e Russo

    4. Raffaele Boccia

    5. Carlo Di Muoio
     
    Earthshaker, widofnir und Pyro gefällt das.
  6. Jürgen, widofnir und Pyro gefällt das.
  7. Nachdem ich jahrelang immer wieder die zahlreichen Videos von Italienischen Tages- und Nachtfeuerwerk bestaunt hatte, ging es für mich dieses Jahr das erste Mal nach Adelfia. Auch wenn im Vorhinein durchaus auch negative Nachrichten über die Entwicklung des Festes und der Feuerwerke zu lesen waren, so war der ganze Event für mich als Neuling schlicht und einfach unglaublich. Endlich das mal live zu sehen, was einen bisher in Videos so fasziniert hatte. :)

    Los ging es leider erst am Donnerstag, unterwegs mit dem Auto aus der Schweiz (sämtliche Bilder sind nur mit dem Handy entstanden).

    20171109_141411.jpg

    Für das Abendfeuerwerk von Luigi Di Matteo hat's dann leider nicht mehr gereicht.

    Am Freitagmorgen gegen 04:00 dank offenem Fenster kurz den Colpo di Cannone wahrgenommen, danach ging es gegen 08:00 für die Diana ab nach Adelfia. Sich kurz mit den Örtlichkeiten bekannt gemacht, dann folgte auch schon ein kleiner Abstecher auf den Abbrennplatz, auf welchem noch mehr oder weniger fleissig aufgebaut wurde:

    20171110_084031.jpg 20171110_083900.jpg 20171110_083652.jpg

    Traditionelles Verzündern mit Stoppine und Verzögerern, kombiniert mit eleganter Anordnung der Mörserreihen:

    20171110_082835.jpg

    Ebenso wurde das Prinzip der Finale mit sich steigernder Intensität (und zwischendurch dicken Salutschlägen) durch die Anordnung sehr gut sichtbar:

    20171110_082715.jpg 20171110_082306.jpg

    Nach dieser eindrücklichen Besichtigung ging es bis zum Start der Tagesfeuerwerke in den gemütlicheren Teil über, wobei auch der Regen das Seine dazu beitrug.

    Rund eine Stunde vor dem offiziellen Beginn hörte der Regen glücklicherweise auf, und sogar die Sonne kam wieder pünktlich zum Vorschein. Perfekt!

    Für die Tagesfeuerwerke hatten wir uns (gemäss Google Maps ;)) rund 200 Meter nördlich des Abbrenners im Feld positioniert. Dass wir somit gegen die Windrichtung schauten, war uns leider erst vor Ort bewusst geworden. Um auf die andere Seite zu wechseln war es nun zu spät, und eigentlich gefiel uns der Platz sehr gut. Zudem waren wir bei Weitem nicht die Einzigen, viele Einheimische und auch ein paar Touristen hatten sich hier versammelt. Was nun folgte, ist für mich fast nicht in Worte zu fassen. Inmitten vom Fallout-Regen, am Himmel ein ohrenbetäubendes Spektakel nach dem anderen, rundherum jubelnde Leute, und dabei immer schön die Controcolpi im Auge behalten. Natürlich alles auf eigenes Risiko...

    Für diese 5 Feuerwerke während 1 1/2 Stunden hatte sich die weite Anfahrt für uns schon gelohnt.

    - - - - -
    Ursprünglich wollte ich keine oder wenn, dann nur kurze Videos machen, da ich die Feuerwerke selber geniessen wollte. Auf keinen Fall wollte ich die Feuerwerke durch ein Display sehen müssen. ;)
    Schliesslich habe ich dann doch einfach die Kamera nach Gutdünken Freihand auf Bauchhöhe draufgehalten, die Videos aus dieser Perspektive findet ihr im nächsten Post. Leider fehlen immer die ersten paar Sekunden, da ich immer wieder erst die Kamera hervorholen musste.
    - - - - -

    Zwischen den Feuerwerken sich jeweils ein wenig auf brüchigem Italienisch sowie mit Händen & Füssen mit Einheimischen unterhalten, verging die Zeit sehr schnell.

    Am Abend sahen wir uns noch die traditionelle Beleuchtung im Zentrum an, bevor es wieder an den Dorfrand ging.

    20171110_211125.jpg 20171110_205925.jpg

    Dort gab es noch das Piromusicale von Pirotecnica Nazionale sowie danach eine kleine Abschlussshow von Albano & Russo.
    Gerade das Piromusicale hat uns echt sehr gut gefallen. Ob es zur Tradition passt oder nicht, ob man mit dem Geld mehrere andere Shows hätte finanzieren können oder nicht, sei mal dahingestellt. Das war richtig klasse und auf sehr hohem Niveau.

    Am Samstag ging es deutlich gemütlicher zu und her. Das Tagesfeuerwerk (Lancio di Bombe) sowie die kleine Abendshow, beide von Bruscella, waren für die Grösse in Ordnung. Schön anzusehen war es allemal. :)

    Am Sonntag ging es dann auch schon wieder zurück, vollgepackt mit Eindrücken und Erinnerungen.

    Alleine das Gefühl, mit einer grossen Flasche Peroni irgendwo auf dem Feld im Campingstuhl mit gefühlt 2kg Dreck an den Schuhen auf das Feuerwerk zu warten... Adelfia, ich komme wieder, te lo prometto! :D
     
    NightFlyer, Jürgen, stutata 28 und 5 anderen gefällt das.
  8. #108 widofnir, 15. Nov. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 15. Nov. 2017
    Anbei noch die 5 Videos von den Tagesfeuerwerken. Freihand gefilmt ohne Stativ, da ich ursprünglich gar nicht gross filmen wollte. Wie oben bereits erwähnt, stand ich teilweise gegen die Windrichtung und somit voll im Fallout-Regen. Ein Erlebnis der besonderen Art! :D




    Hervorzuheben für mich bei Fa.Si.Ma

    01:39 - Steigende Kronen mit Farbrauch, darauffolgend tolle Wasserfall-Farbrauchbomben
    04:14 - Die Kamikaze-Heuler von Fa.Si.Ma :D
    06:43 - Sehr grosse Blitzbomben mit braunem Farbpulver, gefolgt von einer meiner Lieblingssequenz:
    07:20 - Scala di Colpi (Scala 8) in steigender Intensität
    08:02 - Ohrenbetäubendste Blitzstutata des Tages :cool:
    12:36 - Fallout nach dem Feuerwerk mit toller Lichtstimmung




    Hervorzuheben für mich bei Bruscella

    00:34 - 15 Riprese + Controcolpo, danach weitere grosse Zylinder
    02:21 - Grosser Mehrschlagzylinder mit "Nachteffekten" am Tag
    07:57 - Scala di Colpi (Scala 8) in steigender Intensität
    14:37 - Doppelt hält besser, die (gefühlt) dicksten Abschlussblitze des Tages




    Hervorzuheben für mich bei Albano e Russo

    00:28 - Mehrere grosse Mehrschlagzylinder hintereinander
    07:40 - Es regnet! ;)
    09:37 - 3 sehr laute Blitzstutata's mit Pfeifern in der Zerlegung in Folge




    Hervorzuheben für mich bei Cavour ditta Boccia

    00:23 - Mehrere grosse Mehrschlagzylinder hintereinander
    06:17 - 3 mal je 3 Blitzstutata's in schöner Folge
    09:34 - Auch hier, Scala di Colpi (Scala 8) in steigender Intensität
    12:22 - Die Italienischen Farben




    Hervorzuheben für mich bei Di Muoio

    00:21 - Mehrere grosse Mehrschlagzylinder hintereinander
    05:32 - Wiederum die Italienischen Farben
    07:13 - Scala di Colpi (Scala 8) in steigender Intensität
    12:53 - Es gewittert in den Wolken ;)
     
    NightFlyer, Jürgen, stutata 28 und 5 anderen gefällt das.
  9. @widofnir
    Top Beiträge, vielen Dank dafür!
     
    widofnir gefällt das.
  10. Oh ja, die habe ich auch in Recco sehen dürfen. Sind echt genial und wunderschön wie ich finde.


    05:00 - Da sieht man sie
     
    Pyro und widofnir gefällt das.
  11. IMG_3342.JPG
    Übersicht der Rohre für die 12 Stück fermate in Kaliber 15 cm in einem Schlag von Antonio Bruscella während der Aufbau am 9. November. Es beginnt auf der rechten Seite. Anschliessend gibt es 9 Stück fermate in zwei Schläge.

    IMG_3337.JPG
    Der erste fermata shell in Kaliber 15 cm von Antonio Bruscella mit der Aufschrift "8B X + colp", so die Auswirkung ist "scala a 8 botti + controcolpo". Diese Serie "fermate" beginnt mit drei Stück in dieser Auswirkung. Auf dem Video von EarthshakerPyro zwischen 5.20 Min. und 5.43 Min.
    https://youtu.be/w18FiAnaISY?t=320
     
  12. IMG_3344.JPG
    Davide Di Bello während die Verladung von der erste fermata in der Auswirkung "scala a 8 botti + controcolpo".

    IMG_3345.JPG
    Der zweite fermata shell in Kaliber 15 cm von Antonio Bruscella mit der Aufschrift "3X3B", eine interessante Aufschrift, für mich das erste Mal gesehen. Es bedeutet hier die Auswirkung "ripresa + botto + ripresa + botto + ripresa + controcolpo". Der dritte "B" ist hier die "controcolpo". Auch drei Stück in diese Serie fermate.
    Auf dem Video von EarthshakerPyro zwischen 5.41 Min. und 6.06 Min.
    https://youtu.be/w18FiAnaISY?t=341
     
  13. @widofnir
    Vielen Dank für Deinen interessanten unterhaltsamen Beitrag, wirklich klasse!

    @stutata 28
    Auch Dir besten Dank für Fotos und Videos.

    Vielleicht schaffe ich es ja im kommenden Jahr :(
     
    widofnir und stutata 28 gefällt das.
  14. widofnir, Pyro und Minos gefällt das.
  15. Sehr schön und nahe. Wir sind bei allen Feuerwerken genau auf der anderen Seite, also gegenüber gewesen.

    Bin auch schon mal im Fallout gestanden und zwar in Recco, da ist dann einiger auf uns heruntergerieselt und gefallen.
     
    Feuer_und_Flamme! gefällt das.
  16. IMG_3339.JPG

    "Fermata" shell mit der Aufschrift "4B2X." in Kaliber 15 cm, so die Auswirkung ist "4 botti + 2 riprese + controcolpo" in einem Schlag. Rohr 7, 8 und 9. Auf dem Video von EarthshakerPyro zwischen 6.06 Min. und 6.25 Min.

    https://youtu.be/w18FiAnaISY?t=366


    IMG_3341.JPG

    Links Davide Di Bello und zwei Mitarbeiter mit die Hände voll fermate in Kaliber 15 cm.

    IMG_3349.JPG
    Der letzte fermata shell in einem Schlag in diese Serie in Kaliber 15 cm mit der Aufschrift "4X.", so die Auswirkung ist "4 riprese + controcolpo". Rohr 10, 11 und 12. Auf dem Video von EarthshakerPyro zwischen 6.26 Min. und 6.46 Min.

    https://youtu.be/w18FiAnaISY?t=386


    Die Reihenfolge und Auswirkung ist genau gleich am 1.November: 1. "scala a 8 botti + ripresa + contocolpo". 2. "ripresa + botto + ripresa + botto + ripresa + controcolpo". 3. "4 botti + 2 riprese + controcolpo". 4. "4 riprese + controcolpo".

    Am 10.November: 1. drei Stück "scala a 8 botti + ripresa + contocolpo". 2. drei Stück "ripresa + botto + ripresa + botto + ripresa + controcolpo". 3. drei Stück "4 botti + 2 riprese + controcolpo". 4. drei Stück "4 riprese + controcolpo".