SSW Speedloader für 6mm Flobert

Dieses Thema im Forum "Waffen, Geräte, Bestimmungen" wurde erstellt von Chaot_mit_pyro, 29. August 2023.


  1. https://youtube.com/watch?v=w-xtRFLjwQM&si=Oz3KKLA2WjVtRl5w


    Habe heute auf YouTube etwas sehr interessantes gefunden. Eine Art Speedloader für 6mm Flobert Kartuschen, der meiner Meinung nach auch für .22 ger Kartuschen funktionieren sollte, da man die Kartuschen nur mit dem Boden in diesen Stab schiebt.
    Habt ihr sowas schon mal gesehen und wenn ja, hat jemand eine Idee wo man sowas her bekommt?
    Ich finde die Idee super und hab schon mehrmals nach soetwas gesucht.
    Lg. Chaot mit Pyro:bye:
     
  2. An sich nicht verkehrt, davon mehrere Loader auf einmal wären nicht schlecht gerade für die RG 300, dann könnte man sich 10 solche Loader vorbereiten und dann muss man diese nur einstecken und abziehen im Magazin.
     
  3. Die Idee ist gut, im Shop selber sind sie aber (aktuell) ausverkauft. Ich würde aber behaupten, dass jemand mit Zugang zu einem 3D-Drucker und einem Messschieber sowas relativ fix gebastelt bekommt, nach viel mehr sieht das für mich nämlich nicht aus.
     
  4. Mein Tipp: Magazin befüllen, ein kleiner Streifen Panzertape hinten drauf und an dem Streifen die Kartuschen aus dem Magazin nehmen. Fertiger Speedloader... so kann man sich sehr schnell 10 oder mehr Speedloader bauen.
     
    Lachgetriebe gefällt das.
  5. @Haexeri ja den Gedanken hatte ich auch schon, nur leider habe ich keinen 3D Drucker. Bin am überlegen ob man sich soetwas nicht aus 2mm alu blech selber bauen könnte. Quasi die beiden Alu-Platten entsprechend ausschneiden, aufs passende Maß feilen und anschließend zusammenfügen. Vielleicht werde ich das morgen mal versuchen nachzubauen, dann kann ich hier ja mal berichten falls es jemanden interessiert.
    Den Trick mit Magazin befüllen und dann ein Klebestreifen drüber hab ich schon ausprobiert. Funktionierte eigentlich eher schlecht als recht fand ich. Deshalb soll jetzt eine ordentliche Lösung her.
    LG Chaot mit Pyro
     
  6. Heftig. Der Ursprung dieser Ladehilfe war, wenn ich mich recht erinnere, eine Vorhangschiene.
    Beim nächsten Einkauf vielleicht doch mal mitgehen. ;)
     
  7. Jetzt, wo du es sagst... Ich glaube, so eine in der Art habe ich noch rumfliegen, ich gucke morgen mal, ob die noch da ist und 6mm Flobert passen!
     
  8. Sieht dann etwa so aus.

    Schienenmaß kommt mit 6mm auch etwa hin.
    Gibt es aber noch in etwas einfacherer Ausführung.
     
  9. Da ich kürzlich eine RG3 geschenkt bekommen habe, hat mir das keine Ruhe gelassen.
    Ich habe da mal bisschen getestet und kann Euch mal eine beta-Version "meines" Speedloaders bereitstellen.

    Paar Feinheiten sind noch zu machen, falls jemand noch Verbesserungsvorschläge hat, immer her damit.

    Dateien findet ihr hier

    20230903_161614.jpg
     
    Haexeri, Blacksilly, bottzi und 5 anderen gefällt das.
  10. @PyroWolle Das sieht sehr gut aus was du da gebastelt hast. :applause:Wie sitzen die Floberts da denn drinnen? Eher Lose oder fest, so das sie nicht rausfallen können? Ich habe überlegt ob es vielleicht möglich wäre ihn für 12 Floberts auszulegen, so könnte man 2 normale RG3 Magazine oder ein ganzes Rg300 Magazin (und 2 Schuss mehr) beladen.
    Würdest du evl. den ein oder anderen Speedloader hier im Forum verkaufen? Ich hätte auf jeden Fall Interesse. :phantastic:
     
    Feuerhase gefällt das.
  11. Denke idealerweise druckt man das mit TPU also elastichen Filament. Ich mach mal Probedruck mit TPU auf 98% Scale.
     
  12. @PeonyMontana Du kannst sehr gerne auch mal berichten, ob es was geworden ist und ob es problemlos funktioniert. Mich würde es sehr interessieren.
     
  13. Das hab ich schonmal gelesen von dir.Ich schnall das nicht...du lädst die 10 Magazine (in meinem Fall)mit den Floberts und dann ziehst du da Pannzertape drüber und ziehst die wieder raus sodass die am Tape hängenbleiben? Und wenn man dann laden muss kleben die doch noch immer am Tape wenn ich die wieder reinfrikkel.

    Also ist das doch null Zeitersparnis?
    Wirklich ich schnall das nicht.


    Edit ich behaupte jetzt einfach mal ganz polemisch: wer nen speedloader braucht hat zuwenig Magazine SO nämlich...:p
     
  14. @Feistelmatze ich glaube das mit dem Tape war so gemeint, dass die schmalen Streifen wirklich dran bleiben an den Floberts.

    Und diese werden dann komplett ins Magazin gelegt, und bleiben dann so, und werden verschossen. Das Schlagstück zündet sie ja trotzdem.

    Man bringt die Leerhülsen danach auch schnell wieder raus, theoretisch zumindest.

    Aber ich fände so eine kleine Box, wo man 10 Magazine nebeneinander mit offenem Bügel und Patronenlager nach oben reinlegen kann besser. Da bräuchte man eigentlich nur ne volle Dose reinschütten und mit den Fingern so lange verteilen, bis die Floberts in die Öffnungen gefallen sind.
     
    Feistelmatze und Blacksilly gefällt das.
  15. #15 Lachgetriebe, 8. September 2023
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2023
    Vielleicht hilft das Bild hier.
    SSW - Welche SSW habt ihr euch dieses Jahr gekauft

    Das Magazin wird geladen. Das Tape kommt da hin wo sonst der Bügel ist, nicht über die kompletten Kartuschen.
    Man zieht den Streifen mit den Kartuschen aus dem Magazin und legt ihn beiseite und wiederholt das ganze.

    Das Tape bleibt dran. So legt man den Streifen dann einfach ins Magazin, macht es zu und wenn man mit den 6 oder 10 Schuss durch ist zieht man am Streifen und das Magazin wird komplett entladen. Und man legt den nächsten Streifen ein.
     
    Blacksilly und Feistelmatze gefällt das.
  16. #16 Feistelmatze, 8. September 2023
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2023
    Edit Verrückte Geschichte aber wenns geht.

    Ne gut weiss ich Bescheid aber das lass ich lieber ;)
     
  17. Siehe Bilder im Anhang :D
    In der Regel kann man die Kartuschen auch wieder an dem Tape aus dem Magazin ziehen wenn sie abgeschossen sind. Durch das Tape sollte der Schlagbolzen einfach durchschlagen. Früher hab ich das Tape auch so klein geschnitten das der Schlagbolzen nicht mit dem Tape in berührung kommt aber das ist eigentlich nicht notwendig. (kommt ggf. auch auf die SSW an)
     

    Anhänge:

    Disher, Haexeri, Blacksilly und 2 anderen gefällt das.
  18. Hallo zusammen, jetzt habe ich mal improvisiert mit etwas, das ich schon da habe - dem Holzkistchen der Mini Berloque. Da passen 9 Stück RG 300 Magazine nebeneinander rein.

    20230911_091804.jpg

    Hinter die Bügel noch einen zurecht geschnittenen Trinkhalm, um die Lücke zu füllen. Die Bügel der Magazine mit einem Schnippsgummi am Deckel fixieren.

    20230911_092652.jpg

    90 Floberts einfach auf die Magazine kippen...

    20230911_092708.jpg

    ... und mit den Fingern und durch vorsichtiges, waagerechtes Schütteln verteilen. Die letzten paar Kartuschen dann in die noch freien Öffnungen stecken.

    20230911_092805.jpg

    Fertig!

    20230911_092846.jpg

    Den Gummi wieder abnehmen, und die geladenen Magazine vorsichtig am Bügel aus der Kiste heben.

    20230911_092922.jpg

    Viele Grüße

    sureshot
     
  19. Das ist eigentlich eine sehr schöne Lösung, nur wenn man sowieso soviel Rg300 Magazine hat kann man es ja auch in Ruhe vorbereiten und dann Sylvester bis zur nächsten Pause sich ordentlich auslassen und drinnen dann wieder aufmunitionieren.
    Ich habe ja eigentlich eine Alternative gesucht zu mehreren Magazinen. Sie kosten zwar nicht viel aber 10 Stück sind trotzdem nicht günstig.
     
    chr gefällt das.
  20. @Chaot_mit_pyro klar, wenn man nur wenig Magazine hat, bringt einen das nicht weiter. Da sind die Klebestreifen sicher noch mit das Beste.

    9 Ersatzmagazine kosten ungefähr so viel wie die RG 300 selbst, das stimmt, geht auch ins Geld.

    Aber man muss bedenken, wer viele Magazine hat, muss auch lange (nach-) laden. Daher lohnt sich hier eine Schnellademöglichkeit ebenso.

    Und saubermachen muss man das Ganze am Ende ja auch noch.
     
    Disher und chr gefällt das.
  21. Und wer nicht so viele Magazine hat, könnte sich dafür ja einen kleinen Holzklotz als Platzhalter zurecht sägen.
     
    Disher und chr gefällt das.
  22. @sureshot da hast du schon recht, ich würde mir ja noch ein paar Magazine (so 2-3) zulegen wollen. Hast du zufällig noch welche abzugeben? Bei Frankonia sind sie zwar im Angebot aber leider ausverkauft:unsure:.
    LG. Chaot mit Pyro
     
  23. Leider nein, die brauche ich selber.
     
  24. Ich habe dies letztes Jahr ausgiebig zum Jahreswechsel getestet (500 Schuss RG3 mit 10er Magazin) und bin begeistert.

    Testkandidaten:

    Paketklebeband -> funktioniert, allerdings Haftung problematisch in Kombination mit Schmiermitteln
    Isolierband -> zu dick, gleiches Haftungsproblem
    billigstes Panzer/Gaffa/Duct-Tape silberfarben ausm Discounter -> perfekt, keine Haftungseinbüße auch wenn Magazin zwischenzeitlich in Ballistol getaucht wird.

    die 50 Klebestreifen sind im nu angefertigt und man kann die sogar wie eine Schlange zusammengerollt in die Dosen legen.
    Verwendet wurde ein (Ja wirklich nur ein!) 10er Magazin. Das Be- und Entladen ist wirklich komfortabel und vor allem das Entladen ist schneller, da die Hülsen in einen Schwupps rausgezogen werden. Das einzelne rauspopeln entfällt was vor allem die Finger schont.;)
    Die Streifen mit den leeren Hülsen kullern hinterher auch nicht vom Tisch runter.
    Noch ein kleiner Tipp: der Streifen muss nicht so breit wie die ganze Hülse sein. Auch nur halb so breit reicht vollkommen aus. Wenn man dann den Streifen noch etwas längs überstehen lässt, hat man beim Entladen auch direkt eine praktische Ziehhilfe um die Finger zu entlasten.

    Ich habe immer eine kleine Tupperdose voll mit Ballistol dabei, um die RG3 und das Magazin alle 100 Schuss kurz einzutauchen. Ist wahrscheinlich absolut unnötig bei der tollen Röhm Verarbeitung, aber etwas zwischenzeitliche Abkühlung+Schmierung+Ablagerungsentfernung sollte eigentlich nicht schaden...:rolleyes: Jedenfalls übersteht das Panzer/Gaffa/Duct-Tape auch Schmiermittelreste in und ums Magazin.

    Aber auch hier: Von einer Nachahmung wird abgeraten. Bitte die geforderte Schutzausrüstung der Schutzklasse Einhornpups oder besser tragen und zusätzlich die Gebrauchs- und Bedienungsanleitungen der Hersteller beachten. Vorsicht! Schreckschusswaffen sind und bleiben gefährlich und können bei nichtsachgemäßer Anwendung bleibende Schäden und Verletzungen verursachen und eine Gefahr für Leib und Leben darstellen.
     
  25. @Ratterpatrone ein wirklich schöner, ausführlicher Testbericht. Ich denke das ich es mal ausprobieren werde, auch wenn ich mir auf kurz oder lang warscheinlich mehrere Rg300 Magazine für meine Rg3 zulegen werde.

    @sureshot du hast ja alles mögliche an SSW Modellen. Brauchst du noch ein RG3S Magazin für einen schmalen Taler? Wenn noch wer anders daran interessiert ist, kann sich derjenige auch gerne bei mir melden.
    LG Chaot mit Pyro
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden